19" TFT per 12V an den PCIe NT Stecker

Notafreak

PC-Selbstbauer(in)
Hi Leute!

Das externe Netzteil meines LG 1900 j alias Zweitmonitor hat sich verabschieded.

Zwei 1000µF 16V Kondensatoren sind schon etwas nach außen gewölbt und er hat immer geblinkt, um nach 5minuten eventuell normal zu laufen(oder auch erst nach 20..).
Nun hab ich noch 820µ 25V und 330µF 25V Kondis von der 226BW Reperatur und dachte mir erst, ich werde die parallel einbauen (also 1150µF und 25V).

Jedoch war der mein "Lötjob" beim anderen Monitor schon eher pfuschig, weil ich kein gescheites Lötzeug hatte/habe, und die Aussicht auf Erfolg auch nicht so groß, weil ich eben keinen genauen Ersatz für die 1000µF Kondis habe und ich nicht weis, ob das das einzige Problem war.

Dann habe ich jedoch gesehen,dass am Netzteil des Monitors output 12V bei 3.5A steht.
Hab also das Kabel gekappt, und den Monitor an ein uraltes billiges 400W PC Netzteil angeschlossen.

Nun war das Blinken zur Aufwärmzeit verschwunden, dafür flimmerte das Backlight alle 3 Sekunden für ca 0.5 Sekunden.
Ich hab mir zuerst gedacht, dass der Monitor noch weitere Schäden hätte, und dass so ein Netzteil stabile Spannung liefern müsste.
Vorallem da der Monitor keine 40 W braucht. Aber anscheined ist das Netzteil wirklich schon schrott.


Hab ihn dann aus Neugierde an meinen Fernseh PC mit nem 650W corsair NT gehängt.
Siehe da, er funktioniert fehlerfrei :).
Das war an einem Festplattenanschluss.

Nun habe ich jedoch in dem PC viele Festplatten und nur eine hd6670 ohne Stromanschluss.
Es stehen also die PCIE stecker frei.

Zu meiner Frage:
Kann ich den 40W Monitor ohne Gefahr an eine 12V Leitung vom PCIe Stecker hängen.


Der PC braucht im Schnitt 100W, nie über 150W.

Grafikkarten bekommen ja ca 75W vom Mainboard oder?(denk hab das mal wo gelesen).
~150W Karten, so wie meine 460er und 8800 gts damals, haben meist einen 6Pol Stecker.
Jedoch haben sie vom 6 Pol Stecker 3 12V Leitungen.

Bin gerade dabei den PCIe Stecker von der kaputten 8800er an das Monitorkabel zu löten.
Würde ich damit das Netzteil quälen? Oder ist das überhaupt kein Aufwand für das NT?
Oder hängen sowieso alle 12V Spannungen am selben Potenzial und meine frage ist überflüssig?


mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
N

Notafreak

PC-Selbstbauer(in)
Update:
So Monitor hängt dran und funktioniert.
Kabel ist sogar gesleeved :ugly:
DSC_1144.jpg DSC_1145.jpg DSC_1146.jpg

Falls jemand sich mit Netzteilen auskennt bzw. weiß, ob das ungesund für das Netzteil ist, bitte melden.
 

_chiller_

BIOS-Overclocker(in)
Wunder dich nicht wenn deine Konstruktion irgendwann Feuer fängt :ugly: Aber dein Einfallsreichtum ist bemerkenswert, ich kann aber mangels Erfahrung mit sowas wenig dazu sagen. Der Bildschirm funktioniert aber so wie immer? Dann ist das schon mal ein gutes Zeichen ;)
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Erst einmal brauchst du für Netzteil reparaturen Low ESR und Ultra Low ESR Kondensatoren, die in jedem Punkt besser (oder gleichwertig) zu den Originalen sind. Da einfach mal irgendeinen Kondensator rein zu friemeln ist einfach dämlich.

Dazu: Ich würde das ganze NICHT an das Corsair Netzteil hängen, weil das keine (funktionierende) OCP hat. Entsprechend kanns bei Überlast oder Kurzschluss Feuer fangen...

Aber mal 'ne ganz doofe Frage: Warum nimmst nicht 'nen 12V/65W Notebook Klotz?! Der sollte eigentlich auch mehr als ausreichend sein, prinzipiell...
 
TE
TE
N

Notafreak

PC-Selbstbauer(in)
@Stefan Paye
keine Sorge das netzteil werd ich nicht "reparieren" ;).

Die Netzeile von meinen Notebooks hier haben alle 19V, schade, hätte nämlich ein altes.
Im Prinzip könnte ich mir ja irgendein 12V Netzteil kaufen, aber nachdem das billige 400er versagt hat bin ich etwas skeptisch.
Außerdem bekommt man um solche Monitore gebraucht bald um 20€ nachgeschmissen.

OCP = over current protection? Natürlich haben Netzteile sowas, oder meinst du was anderes?
hier meines

Schutzfunktionen OCP (Überstromschutz) vorhanden OPP (Überlastschutz) vorhanden OTP (Übertemperaturschutz) vorhanden SCP (Kurzschlusssicherung) vorhanden UVP (Unterspannungsschutz) vorhanden OVP (Überspannungsschutz) vorhanden

@ Superwip
Thx, aber bitte etwas mehr infos :)
Hast du Erfahrung bzw Wissen?

mfg


edit:
Das einzige Gegenargument, dass ich bis jetzt gefunden habe ist eher unrealistisch.
Falls der Monitor mal statt seinen 3.5A max zB 10A zieht, er die auch bekommt, weil das NT stärker ist, und abraucht.
Aber kann mir nicht vorstellen wie das zustande kommen soll.

als positiver Nebeneffekt geht der Monitor mit dem PC an/aus lol
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Die Netzeile von meinen Notebooks hier haben alle 19V, schade, hätte nämlich ein altes.
Es gibt da im Handel einige Netzteile, die von 12-21V oder so gehen, kannst umschalten. Das wäre eigentlich das beste...

OCP = over current protection? Natürlich haben Netzteile sowas, oder meinst du was anderes?
hier meines
Ja, aber eben NICHT zwangsläufig auf +12V!
Dazu hast du noch ein Netzteil mit nur einer +12V Leitung. Das heißt, dass dein Gerät mindestens 53A liefern muss, über jeden Anschluss, bevor es abschalten darf...
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
@ Superwip
Thx, aber bitte etwas mehr infos
Hast du Erfahrung bzw Wissen?

-Das Netzteil kann ausreichend Strom liefern
-Die normale Funktionalität des Netzteils sollte nicht beeinträchtigt werden
-Die Qualität der 12V Spannung des PC Netzteils sollte für den PC locker ausreichen
-Die Kabel sollten auch kein Problem mit der zu erwarteten Stromstärke haben
 

rabit

BIOS-Overclocker(in)
-Das Netzteil kann ausreichend Strom liefern
-Die normale Funktionalität des Netzteils sollte nicht beeinträchtigt werden
-Die Qualität der 12V Spannung des PC Netzteils sollte für den PC locker ausreichen
-Die Kabel sollten auch kein Problem mit der zu erwarteten Stromstärke haben
Würde ich auch so einschätzen.
Ich würde aber eine Feinsicherung inklusive Sichrungsvorrichtung in deine Konstruktion einflechten.
Jedoch ist die elganteste Variante die ein neues NT für den Monitor zu kaufen.
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
Ja, eine Schmelzsicherung kann man natürlich noch integrieren wenn man Angst hat. Ist natürlich ein zusätzlicher Aufwand und sehr wahrscheinlich unnötig kostet aber auch praktisch nichts.
 
TE
TE
N

Notafreak

PC-Selbstbauer(in)
Ok, danke Für die Infos!

@Stephan
Ah ok, danke verstehe.
Macht ja auch Sinn, dass das NT nicht "weiss" wieviel Ampere erlaubt sind.
(dachte dabei eher an eine Spitze, wo das NT abschaltet, anstatt daran, dass zu viel Strom fließt und irgendetwas brennt.)

Dh entweder NT mit 12V und 3.5A+ oder ne ~4A Sicherung?

@Schmelzsicherung:
sowas? Eine 5A vom KFZ ginge natürlich auch oder sind die zu träge? (sowas hab ich eventuell ehrumliegen)

mfg
 
Oben Unten