1000 Euro Rechner (Gaming)

oliver667

Kabelverknoter(in)
N´Abend,

was haltet Ihr von folgender Zusammenstellung für einen Gaming-PC. Zocke überwiegend Rollenspiele (z.B. Witcher 3, Pillars of Eternity) und Strategiespiele. Zwischendurch aber gerne auch mal Shooter.

Intel Core i5 7600 4x 3.50GHz So.1151 BOX

EKL Alpenföhn Brocken ECO Tower Kühler

ASRock B250M Pro4 Intel B250 So.1151 Dual Channel DDR mATX Retail

16GB Crucial CT2K8G4DFD8213 DDR4-2133 DIMM CL15 Dual Kit

8GB MSI Radeon RX 480 Gaming X Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM Modular 80+ Gold

be quiet! Silent Base 800 gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

23.5" (59,69cm) Samsung S24F356FHU schwarz 1920x1080 1xHDMI / 1xVGA



Vom alten Rechner übernommen wird lediglich eine 250 GB Samsung EVO SSD

VG
Olli
 

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
Gaming-PC, 1300 Euro Preisvergleich | Geizhals Deutschland, und hier dann als CPU den i5-7500, die Soundkarte sparen und, da du eine SSD bereits hast, ggf die vorgeschlagene SSD aus der Konfiguration um die Hälfte verkleinern. Dann bist du bei ca. 1060€. Insbesondere, weil du in erster Linie Rollenspiele spielst, sollte dir die GPU Power noch wichtiger sein als die CPU Power.

Bei deiner selbsterstellten Konfig ist das NT etwas zu groß (400W-Version reicht).

Ich würde bei dem Budget nicht so viel Geld ins Gehäuse stecken, das sollte da eher in die rechnende Hardware gesteckt werden.

Zählst du deinen Monitorwunsch noch ins PC-Budget? Ich persönlich würde für Rollenspiele eher schon einen WQHD Monitor empfehlen, wenn du das Geld hast. Die GTX 1070 könnte das auch schon sehr gut versorgen. Empfehlung: Dell Professional P2416D Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 

Kassierer

Freizeitschrauber(in)
Gaming-PC, 1300 Euro Preisvergleich | Geizhals Deutschland, und hier dann als CPU den i5-7500, die Soundkarte sparen und, da du eine SSD bereits hast, ggf die vorgeschlagene SSD aus der Konfiguration um die Hälfte verkleinern. Dann bist du bei ca. 1060€. Insbesondere, weil du in erster Linie Rollenspiele spielst, sollte dir die GPU Power noch wichtiger sein als die CPU Power.

Bei deiner selbsterstellten Konfig ist das NT etwas zu groß (400W-Version reicht).

Ich würde bei dem Budget nicht so viel Geld ins Gehäuse stecken, das sollte da eher in die rechnende Hardware gesteckt werden.

Zählst du deinen Monitorwunsch noch ins PC-Budget? Ich persönlich würde für Rollenspiele eher schon einen WQHD Monitor empfehlen, wenn du das Geld hast. Die GTX 1070 könnte das auch schon sehr gut versorgen. Empfehlung: Dell Professional P2416D Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Kann Ich nur zustimmen
 
TE
TE
O

oliver667

Kabelverknoter(in)
Bei deiner selbsterstellten Konfig ist das NT etwas zu groß (400W-Version reicht).

Das Netzteil habe ich gewählt, weil ich gute Erfahrungen mit beQuiet gemacht, aber kein modulares in 400 Watt gefunden habe.

Zählst du deinen Monitorwunsch noch ins PC-Budget?

Inklusive Monitor würde ich mein Budget auf max. 1300 € erweitern. Bietet die GTX 1070 denn einen großen Mehrwert gegenüber der Radeon RX 480 gemessen am wesentlich höheren Preis?
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Modularität bringt dir eh herzlich wenig, denn bis auf 1nen Kabelstrang werden alle Kabel benötigt.

Eine 1070 ist schon nochmal schneller als die 480, aber auch teurer.
Um die Leistung voll auszuschöpfen ist auch ein WQHD Monitor empfehlenswert, denn für FullHD ist die Karte schon wieder fast zu schade.
 

airXgamer

BIOS-Overclocker(in)
Bei dem großen Gehäuse würde ich generell zu einem ATX Mainboard raten, also wie in der Konfig die @ J Dread gepostet hat. Die Kabel alle unter zu bringen ist kein Problem, das Gehäuse (Silent Base 800) ist ja groß genug. Ich würde deshalb auch die 400W Variante empfehlen.
Ob das Gehäuse zu teuer ist, ist Ansichtssache.
 
TE
TE
O

oliver667

Kabelverknoter(in)
Dann tausche ich das Netzteil in meiner Konfiguration schon mal aus.

Bin noch am überlegen, ob lieber RX 480 + FHD-Monitor oder 1070 + WQHD-Monitor. Schaue mir morgen einen 27-Zöller mal in live an, um mir ein Bild von der Größe machen zu können.
 

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
Also erstmal würde ich dir empfehlen, einfach ne Geizhalswunschliste zu erstellen, zu veröffentlichen und hier den Link zu posten. Damit lässts sich leichter arbeiten ;)

Zweitens ist die GTX 1070 natürlich ein gutes Stück teurer als die RX 480. Es bleibt aber letztlich an dir hängen, wofür du dich entscheidest. Die meisten hier würden dir sagen, dass der Aufpreis zur GTX 1070 aus Preis/Leistungs-technischer Sicht gut zu rechtfertigen ist, da das P/L-V ist bei der GTX 1070 im Schnitt nur 10% schlechter. Auf 100% Grafikleistung (Titan) gerechnet erhältst du mit der GTX 1070 im Schnitt 70%, mit der RX 480 8GB 50% Grafikleistung. Du musst wissen, ob dir das den Aufpreis wert ist.

Wenn dein Budget bei 1300€ mit Monitor liegt, nimm doch einfach mein 1060€-Vorschlag, wo schon ne 1070 drin ist, und pack dir z.B einen dieser Monitore in den Warenkorb: Produktvergleich BenQ BL2420PT, Dell Professional P2416D | Geizhals Deutschland. Mit dem Dell habe ich selber schon gute Erfahrungen gemacht. Für etwas mehr erhältst du sogar schon einen 25"er: AOC Q2577PWQ Preisvergleich | Geizhals Deutschland. Wie @ markus1612 schon sagte, eine 1070er an nem FHD-Monitor wäre schon fast Perlen vor die Säue :D

Wenn du mit FHD zurechtkommst kannst du ne Stange Geld sparen, dir ne RX 480 8 GB (RX 470 4 GB) oder ne GTX 1060 6 GB holen + nen FHD Monitor(z.B:ASUS VG245H Preisvergleich | Geizhals Deutschland holen, natürlich mit der AMD-Karte dann) oder ganz bescheiden den LG Electronics 24MB35PY-B Preisvergleich | Geizhals Deutschland. Aber was der Spaß dir wert ist, musst du wissen.
 
TE
TE
O

oliver667

Kabelverknoter(in)
Hier schon mal meine Wunschliste. Diese liegt aktuell etwa 150 € über meinem Budget. Muss ich nochmal in mich gehen. Was sagt Ihr zu dem Monitor? Der von J-Dredd vorgeschlagene Dell liest sich auch nicht übel, verfügt aber nicht über FreeSync, oder?

wunschliste 1 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Auch bzgl. der Mainboard > CPU Kombi muss ich mir noch Gedanken machen.
 

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
Genau, also wenn du dich für die GTX 1070 entscheidest, ist die Bildsynchrotechnologie für dich eigentlich gestorben (budgettechnisch).

Aber erstmal danke fürs Ertstellen der WL, damit arbeite ich persönlich immer :)

Und hier auf die Schnelle (und ohne große Erläuterungen wegen der Uhrzeit) die Verbesserungs-Budgetanpassungsvorschläge:

-CPU= i5-6500, 7600 nur mit k

-RAM mit mind. 2400MHz: Mushkin Enhanced Redline Frostbyte G3 DIMM Kit 16GB, DDR4-2800, CL15-15-15-35 (997208F) Preisvergleich | Geizhals Deutschland ist der günstigste aktuell

-Es reicht ein H270er Chipsatz, da du nicht übertakten willst.

-Bzgl. Monitor siehe oben.

-Gehäuse geht billiger, wenn du dich nicht allzusehr auf be quiet eingeschossen hast. (50€ günstiger)

Grobe Schätzung: Durch meine Vorschläge könntest du den Preis um 110€ drücken, exklusive Monitor. Nimmst du dort meinen empfohlenen kommst du auf 160€ unter Stand jetzt.

PS:Ich empfehle heutzutage keine HDDs mehr, außer für sehr sehr große Datensammlungen. Und für den Fall empfehle ich externe Festplatten.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Genau, also wenn du dich für die GTX 1070 entscheidest, ist die Bildsynchrotechnologie für dich eigentlich gestorben (budgettechnisch).

Aber erstmal danke fürs Ertstellen der WL, damit arbeite ich persönlich immer :)

Und hier auf die Schnelle (und ohne große Erläuterungen wegen der Uhrzeit) die Verbesserungs-Budgetanpassungsvorschläge:

-CPU= i5-6500, 7600 nur mit k

-RAM mit mind. 2400MHz: Mushkin Enhanced Redline Frostbyte G3 DIMM Kit 16GB, DDR4-2800, CL15-15-15-35 (997208F) Preisvergleich | Geizhals Deutschland ist der günstigste aktuell

-Es reicht ein H270er Chipsatz, da du nicht übertakten willst.

-Bzgl. Monitor siehe oben.

-Gehäuse geht billiger, wenn du dich nicht allzusehr auf be quiet eingeschossen hast. (50€ günstiger)

Grobe Schätzung: Durch meine Vorschläge könntest du den Preis um 110€ drücken, exklusive Monitor. Nimmst du dort meinen empfohlenen kommst du auf 160€ unter Stand jetzt.

PS:Ich empfehle heutzutage keine HDDs mehr, außer für sehr sehr große Datensammlungen. Und für den Fall empfehle ich externe Festplatten.


Nein.

Bei der CPU den 7500 nehmen.
Ohne OC ist der 7600K nicht wirklich schneller und lohnt sich nicht.

H270 kann nur RAM bist 2400MHz, 2800MHz bringen also gar nix.
Den G3 kann man trotzdem nehmen und halt auf 2400MHz laufen lassen.
 

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
Vertan vertan, sprach der Hahn: Natürlich den i5-7500 .... war wohl schon müde

Und den Arbeitsspeicher habe ich gewählt, weil er der günstigste ist, auch günstiger als jede 2400er Variante. Der erste 2400er kostet fast 100€
 
TE
TE
O

oliver667

Kabelverknoter(in)
War heute im Media Markt, um mal eine Vorstellung von der Monitorgröße zu bekommen. Ich muss sagen, dass mir 27 Zoll optimal vorkommen. Leider sind die G-Sync-Geräte ja unheimlich teuer...sonst wäre die Sache schon zugunsten einer 1070 entschieden. WQHD würde ich schon FHD vorziehen.
 

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
Ein Z-Board geht natürlich, aber der wesentlich Unterschied zu den H Boards ist, dass man mit dem Z-Board übertakten kann, was mit dem i5-7500 aber sowieso nicht geht. Also lieber gleich ein H Board nehmen und Funktionen, die man nicht braucht, einsparen.

Der Mushkin Ram sollte auch in einem H-Board laufen meine ich, der wird dann quasi auf 2400 MHz gebracht.
 
Oben Unten