Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.513

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Skyrim Together: Funkstille trotz Spenden für Multiplayer-Mod, Community verärgert

    Die Entwickler der Multiplayer-Mod Skyrim Together haben ihre Community verärgert. Grund dafür sind die Aussagen des leitenden Programmierers, dass man der Community nichts schulde. Dass man aber monatliche Patreon-Einnahmen sammle, das sorgt sicher nicht für Ruhe in der Spielerschaft.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Skyrim Together: Funkstille trotz Spenden für Multiplayer-Mod, Community verärgert

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Karotte81
    Mitglied seit
    15.08.2016
    Beiträge
    1.388

    AW: Skyrim Together: Funkstille trotz Spenden für Multiplayer-Mod, Community verärgert

    Ich weiß nicht was daran seltsam sein soll, die Entwickler haben halt keine Lust auf dieses neumodische "Wir müssen das Spiel/Programm/Mod" mitentwickeln" seitens der Community, die mit Abgabe ihrer Spende meint, diverse Rechte erkauft zu haben.

    Ich würde wetten dass der Spendenbeitrag dafür gedacht ist, diese Mod zu entwickeln. Tun sie das? Offensichtlich. Ist der Beitrag dafür gedacht dass Unterstützter Antworten erwarten können, wann sie es wollen? Dass sie ungefragt Vorschläge einreichen, oder sich beschweren dürfen? Ob der Betrag dafür gedacht ist?

    Ich denke nicht.

    Finde die Antwort "Wir wollen keine Community" aufbauen absolut erfrischend. Zumal sie doch absolut recht haben, welches Recht haben die Spender? Gar keins. Sie spenden für die Entwicklung der Mod, das wird gemacht, ob es abver klappt, und wann es klappt und wie es klappt, das bleibt den Entwicklern überlassen.

    Ich schätze auch niemand hat die Leute gezwungen, Geld an fremde Menschen zu überweisen, von denen sie eigentlich gar nichts wissen.

    Als Dev würde ich mir auch nicht von anderen Leuten in meine Arbeit reinquatschen lassen, völlig ungeachtet davon ob mir iwer iwas gespendet hat.
    Gehäuse: NZXT Noctis 450 Black Mainboard: ASUS RoG Strix Z270F Gaming GPU:Gainward GTX 1080Ti Phoenix CPU/Kühler: i7 6700K@Scythe Fuma RAM: 16GB DDR4-3200 Corsair Vengeance LPX Netzteil: be quiet! Straight Power 10 CM 500W HDDs: Samsung 830 SSD 120GB+Crucial BX200 SSD 240GB+Samsung m.2 970 Evo TV: Sony KDL-55A1 Sound: Beyerdynamic MMX 300(2017)

  3. #3

    Mitglied seit
    29.11.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Willich
    Beiträge
    164

    AW: Skyrim Together: Funkstille trotz Spenden für Multiplayer-Mod, Community verärgert

    Ich lasse mal den Reddit-Link da: Skyrim Together is stealing SKSE source code : skyrimmods
    Das Verhalten der Entwickler wundert mich nicht, jedoch sollte man sich als Entwickler doch überlegen wie man mit Unterstützern des Projektes umgeht. Auch wenn man keinen Zwang hat das Projekt zu veröffentlichen, nur weil man Unterstützer hat, heißt es nicht, dass man nicht dennoch mit Ihnen offen agieren sollte. Komplett auf Funkstille zu gehen und danach so eine Aussage zu tätigen, ist dabei die völlig falsche Aktion. Da schreibt man besser jeden Monat, dass es nichts neues gibt.
    PC: Intel Core i5-6600 | Alpenföhn Brocken ECO | Gigabyte G1 Gaming GTX 1070 | 16GB Crucial Ballistix Sport | Crucial MX200 256GB + MX500 1TB | WD Blue 3TB | be quiet! Straight Power 10 600W | Z170 Pro Gaming | Arch Linux + Windows 10
    MacBook Pro 15" 2017: Intel Core i7-7700HQ | 16GB DDR3-2133 | 512GB SSD | macOS Mojave 10.14

  4. #4
    Avatar von juko888
    Mitglied seit
    01.02.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Gibt es
    Beiträge
    1.877

    AW: Skyrim Together: Funkstille trotz Spenden für Multiplayer-Mod, Community verärgert

    Zitat Zitat von Karotte81 Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht was daran seltsam sein soll, die Entwickler haben halt keine Lust auf dieses neumodische "Wir müssen das Spiel/Programm/Mod" mitentwickeln" seitens der Community, die mit Abgabe ihrer Spende meint, diverse Rechte erkauft zu haben.

    Ich würde wetten dass der Spendenbeitrag dafür gedacht ist, diese Mod zu entwickeln. Tun sie das? Offensichtlich. Ist der Beitrag dafür gedacht dass Unterstützter Antworten erwarten können, wann sie es wollen? Dass sie ungefragt Vorschläge einreichen, oder sich beschweren dürfen? Ob der Betrag dafür gedacht ist?

    Ich denke nicht.

    Finde die Antwort "Wir wollen keine Community" aufbauen absolut erfrischend. Zumal sie doch absolut recht haben, welches Recht haben die Spender? Gar keins. Sie spenden für die Entwicklung der Mod, das wird gemacht, ob es abver klappt, und wann es klappt und wie es klappt, das bleibt den Entwicklern überlassen.

    Ich schätze auch niemand hat die Leute gezwungen, Geld an fremde Menschen zu überweisen, von denen sie eigentlich gar nichts wissen.

    Als Dev würde ich mir auch nicht von anderen Leuten in meine Arbeit reinquatschen lassen, völlig ungeachtet davon ob mir iwer iwas gespendet hat.

    Da stimmt grundsätzlich einiges von, aber dann sollten sich diese Personen auch nicht wundern, wenn irgendwann gar keine Spenden mehr kommen. Ich bin mir relativ sicher, dass jene mit der Situation dann auch nicht mehr zufrieden wären - sonst hätten sie ja nie ein Spendenkonto eingerichtet.
    Denn entgegen Deiner Meinung finde ich, dass Spender sehr wohl ein Anrecht darauf haben, zu erfahren was mit ihrem Geld passiert. Dementsprechend informieren seriöse Spendenempfänger sehr regelmäßig ihre Spender darüber, wie das Geld eingesetzt wurde.
    Bei Entwicklern ist da der einfachste Weg, regelmäßig aussagekräftige Updates zu liefern. Wenn diese selbst das nicht hinbekommen, kann das für die Spender definitiv sehr irritierend, vor allem aber abschreckend, wirken!

  5. #5
    Avatar von Mahoy
    Mitglied seit
    04.02.2018
    Ort
    Sektion 8
    Beiträge
    2.564

    AW: Skyrim Together: Funkstille trotz Spenden für Multiplayer-Mod, Community verärgert

    Ich kann die Probleme mit nervigen (oder gar toxischen) Communities durchaus nachempfinden. Aber wenn Leute eine Multiplayer-Mod namens "Skyrim Together" entwickeln, darf man ein wenig Interesse an diesen komischen anderen Entitäten erwarten, die sich Mitmenschen und vielleicht irgendwann Mitspieler nennen.

    Nicht zuletzt, man kann auch alle paar Tage/Wochen/Monate mal einen Überblick geben, ohne auf jeden Furz zu hören, der aus der Community kommt. Das sind zum einen zwei gänzlich unterschiedliche Kommunikationsrichtungen und zum anderen macht man das ja nicht für die armleuchternden Teile der Community Interessengruppe, sondern für die Hilfreichen, Geduldigen und Freigiebigen.
    --= “As for me, I am tormented with an everlasting itch for things remote. =--
    --= I love to sail forbidden seas, and land on barbarous coasts.”. =--

    Herman Melville: Moby Dick

  6. #6
    Avatar von warawarawiiu
    Mitglied seit
    25.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    4.201

    AW: Skyrim Together: Funkstille trotz Spenden für Multiplayer-Mod, Community verärgert

    18000 dollar Einnahmen pro Monat und vor diesem "Skandal" sogar 36000 Dollar pro Monat?

    Naja, werden halt paar nerds sein die ne gute Einnahmequelle gefunden haben, mit dem Projekt selbst aber überfordert sind, und sich jetzt schonmal mit dem "wir Schulden euch eh nix" eine Ausrede zusammenbasteln.....

    Wer so doof ist und fuer sowas pledged, obwohl andere Modder beeindruckender Projekte mit weniger manpower und ohne Geld auf die Beine stellen, der ist halt doof und zahlt fuer sowas fleißig
    PC --> I7-3820 @4,5GHZ\-/32GB Ram\-/Asus P9X79 2011\-/GTX 980Ti\-/Corsair Carbide Air 540\-/BeQuiet DarkPowerPro11\-/Noctua DH-14\-/Windows 10\-/40" UHD
    Monitor BDM4065UC
    GAMING --> PS4Pro, PS4, XboxOneS, Switch an 65"LG OLED C7V

  7. #7
    Avatar von Faramir
    Mitglied seit
    07.06.2009
    Beiträge
    218

    AW: Skyrim Together: Funkstille trotz Spenden für Multiplayer-Mod, Community verärgert

    Bei so einem Verdienst würde ich aber netter Schreiben damit die Kuh noch lange gemolken werden kann.

  8. #8

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    3.701

    AW: Skyrim Together: Funkstille trotz Spenden für Multiplayer-Mod, Community verärgert

    Zitat Zitat von Faramir Beitrag anzeigen
    Bei so einem Verdienst würde ich aber netter Schreiben damit die Kuh noch lange gemolken werden kann.
    So ungefähr. Man kann sich das ja auch für sich denken, dabei sogar recht haben und trotzdem diplomatischer schreiben. Das ganze in einem halbwegs positiven Ton zu verfassen, wäre mir das Geld vermutlich wert gewesen. Hätte vemutlich sogar weniger Arbeit gemacht.

    "Hey Leute, danke für euer Feedback, wir arbeiten noch an der Mod. Vielen Dank für die Unterstützung!"

    Bonuspunkte, wenn man beim letzten Punkt noch etwas konkreter wird. Fertig.

  9. #9

    Mitglied seit
    30.09.2016
    Beiträge
    2.545

    AW: Skyrim Together: Funkstille trotz Spenden für Multiplayer-Mod, Community verärgert

    Tja - die Leute die an solche Kriminelle spenden sind selbst schuld, vor allem da diese Machenschafften auch schon seit Monaten immer wieder auffallen und aufgezeigt werden.
    Anspruch hat keiner (wie blöd muss man auch sein das zu glauben wenn man etwas SPENDET) und die Entwickler haben sich damit nur weiter selbst ins Knie geschossen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Mahoy
    Mitglied seit
    04.02.2018
    Ort
    Sektion 8
    Beiträge
    2.564

    AW: Skyrim Together: Funkstille trotz Spenden für Multiplayer-Mod, Community verärgert

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Tja - die Leute die an solche Kriminelle spenden sind selbst schuld
    Kriminell wäre es nur, wenn konkrete Versprechen gemacht und diese dann nicht eingehalten werden. Soweit ich weiß, haben die Entwickler von Skyrim Together keinerlei Angaben gemacht, bis wann sie wie was liefern und ob sie überhaupt jemals etwas fertig wird. Sprich, sie haben keine Spenden unter falschen Vorzeichen eingesammelt.

    Trotzdem, man hat aktiv um Spenden gebeten und diese auch erhalten. Daraus ergibt sich vielleicht keine rechtliche, aber doch eine zwischenmenschliche Verpflichtung. Diese können Spender nicht einfordern, aber durchaus erwarten.
    --= “As for me, I am tormented with an everlasting itch for things remote. =--
    --= I love to sail forbidden seas, and land on barbarous coasts.”. =--

    Herman Melville: Moby Dick

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •