Seite 1 von 382 123451151101 ...
  1. #1
    Avatar von <<Painkiller>>
    Mitglied seit
    10.08.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    München / U.S.S. Defiant / PCGHX-Forum
    Beiträge
    18.415

    [Sammelthread] The Elder Scrolls V "Skyrim"


    Hallo Community

    Willkommen beim Sammelthread zu "The Elder Scrolls Skyrim".


    Viele von euch werden die Elder Scrolls-Reihe schon kennen. Für die jenigen die sie noch nicht kennen, habe ich eine kurze Zusammenfassung geschrieben.


    The Elder Scrolls (abgekürzt TES) ist eine Serie von Rollenspielen, die für den PC und zum Teil auch für die Xbox/ Xbox 360 und Playstation 3 erschienen ist. Die Serie umfasst 4 Spiele sowie diverse Add-On´s und DLC´s.


    Hier eine Auflistung mit Veröffentlichungsjahr:


    1994 – The Elder Scrolls: Arena
    1996 – The Elder Scrolls II: Daggerfall
    1997 – The Elder Scrolls Legends: Battlespire
    1998 – The Elder Scrolls Adventures: Redguard
    2002 – The Elder Scrolls III: Morrowind
    2002 – The Elder Scrolls III: Tribunal
    2003 – The Elder Scrolls III: Bloodmoon
    2003 – The Elder Scrolls Travels: Stormhold
    2004 – The Elder Scrolls Travels
    2004 – The Elder Scrolls Travels: Dawnstar
    2006 – The Elder Scrolls IV: Oblivion
    2006 – The Elder Scrolls IV: Knights of the Nine
    2007 – The Elder Scrolls IV: Shivering Isles


    Die Entwickler die hinter The Elder Scrolls stehen, ist Bethesda Softworks, ein US-amerikanischer Spieleentwickler und Publisher.
    Dieser ist auch auch bekannt geworden durch die neuen Fallout-Spiele.
    Das eigentliche Kind ist und bleibt aber die The Elder Scrolls Reihe.




    Die Welt von Tamriel:


    Die Spielwelt von The Elder Scrolls ist der Kontinent Tamriel
    Zur Verdeutlichung der Größe habe ich eine Karte hinzugefügt.

    Im Norden neben High-Rock seht ihr das Gebiet "Skyrim" in dem der neue Teil von The Elder Scrolls spielen wird.

    In Skyrim steht der höchste Berg Tamriels. Für die Spieler heißt das, das Schnee und Eis keine Seltenheit sein werden. Aber Skyrim ist gleichzeitig auch ein Gebiet an der Küste. Vier Städte befinden sich direkt an der Küste oder zumindest in Küstennähe.








    Die Spielwelt von Skyrim:





    Der erste Trailer & Ankündigung:






















    Die Worte der Entwickler:



    Todd Howard sagt folgendes:

    "Es ist ein aufregendes Gefühl, das Spiel endlich anzukündigen. Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren an Skyrim und der Technologie die dahintersteckt. Ein neues Elder Scrolls hat lange auf sich warten lassen, wir können es nicht erwarten, es vorzustellen."





    Releasetermin:

    Als Releasetermin wird der 11.11.2011 genannt.
    Das Datum stammt aus dem ersten veröffentlichten Trailer.





    Handlung:


    In auktorialer Weise wird erzählt, dass die namensgebenden "Elder Scrolls" ihre (der Drachen, wie aus dem Video zu entnehmen ist) Rückkehr voraussagten, aber niemand daran glauben wollte. Aber es gäbe einen Widersacher, genannt "Dragonborn" (dt. in etwa "Drachengeborener"), den selbst sie fürchteten.
    Wie es scheint, wird Tamriel also in "Skyrim" durch Drachen bedroht.



    Unterstützte Plattformen:

    - PC
    - PlayStation 3
    - XBox 360

    Skyrim wird wohl Kinect für die Xbox 360 und Move für die PlayStation 3 nicht unterstützen, da dies zuviel Arbeitsspeicher verbrauchen würde.



    Systemvoraussetzung für PC:

    Minimale Systemanforderungen: Skyrim (Qualität: Low)
    - OS: Windows XP/Vista/7 (32 oder 64bit)
    - CPU: Dual-Core CPU mit 2 GHz
    - RAM: 2 GiB
    - Grafikkarte: DX9-kompatible Grafikkarte mit 512 MiB RAM
    - Internetzugang für Aktivierung über Steam

    Empfohlene Systemanforderungen: Skyrim (Qualität: High)
    - OS: Windows XP/7
    - CPU: Quad-Core CPU
    - RAM: 4 GiB
    - HDD: 6 GByte
    - Grafikkarte: DX9-kompatible Grafikkarte mit 1 GiB RAM (Geforce GTX 260/Radeon HD 4890 oder besser)


    Eine GTX 260 oder eine HD 4890 reichen aber nicht für die Ultra-Einstellung - bisher ist aber offen, welche grafischen Details sich dahinter verbergen. Bisher ist bekannt, dass Skyrim DirectX 11 unterstützt, aber "nur" über Compute Shader - grafische Spielereien werden damit nicht umgesetzt. Eventuell aktiviert Ultra eine Ingame-Kantenglättung, vielleicht spendiert Bethesda auch Schalter für die Sichtweite - notfalls wird halt gemodded.

    Auch der benötigte Speicherplatz warf einige Fragen auf. Bethesda hat jedoch eine logische Erklärung für den geringen Bedarf.
    Im mittlerweile aktualisierten Bethesda-Blog lässt sich nachlesen, dass sich Skyrim-Spieler "keine Sorge machen müssen". Es sei trotz des moderaten Festplattenplatzes "eine Tonne Spielinhalt drin". Tatsächlich sei die Creation-Engine und deren optimierter Kompressions-Algorithmus schuld daran, dass das Rollenspiel so wenig Platz benötigt. Bethesda glaubt fest daran, dass die Spieler nicht nur beeindruckt wären, wie gut das Spiel aussehe, sondern auch, wie schnell es laufen würde.


    Sprachausgabe:


    Lange Zeit war es ein Rätsel was mit der Sprachausgabe passieren würde. Nun herrscht endlich Klarheit:

    - Aufgrund des beschränkten Speicherplatz auf der Spiele-DVD enthalte die Skyrim-PC-Box exklusiv die deutsche Sprachfassung.
    - Das Spiel sei ungeschnitten von der USK ab 16 Jahren freigegeben worden und wäre identisch mit den PEGI 18-Fassungen.
    - Die Lokalisierung sei extrem aufwändig gewesen und wurde vom selben Team betreut, das auch die Rage-Eindeutschung abgeliefert hat (Synthesis mit dem Partner Periscope).
    - Per Steam-Download sollen Käufer der deutschsprachigen (!) USK- und PEGI-Fassungen auch die englischen Texte und Sprach-Dateien nachladen können.
    - Käufern von Importfassungen stehe die Option, auf die deutsche Lokalisierung umzuschalten, "potenziell" nicht zur Verfügung.

    Zu den Konsolenfassungen sagte Bethesda noch nichts. Immerhin steht für Käufer der deutschen USK- und PEGI-Fassungen nun fest, dass sie die Sprache nachträglich ändern können.





    Verschiedene Versionen:

    Die Vorbesteller werden aber eine qualitativ hochwertige Leine-Stoffkarte von Skyrim erhalten. Dazu packt man noch den Soundtrack auf einer seperaten CD.
    Dieser Bonus gilt für alle Vorbesteller in Nordamerika und Europa.


    Die Collectors Edition:


    Die Edition enthält als größtes Extra eine 31cm große Statue des Drachen Alduin, dem Weltenesser. Die Figur trohnt zusätzlich auf einer Drachenwand, die auch im Spiel vorkommen und dem Helden die Machtwörter beibringen. Außerdem gibt es ein 200 Seiten starkes Hardcover-Artbook und eine Making-of-DVD dazu. Vorbesteller der Collector's Edition erhalten ebenso wie Vorbesteller der Standard-Edition die Weltkarte aus Stoff. Kosten wird die besondere Edition in Europa übrigens stolze 149,99 Euro. Laut Hersteller wird diese Edition streng limitiert sein!




    Hier eine genaue Beschreibung des Inhalts:
    • Alduin-Figur: Das zentrale Element der Kollektion ist die edle Drachenfigur Alduins, des Weltenfressers, die in Zusammenarbeit mit der renommierten IP Factory entstand. Dieses 30,5 cm hohe Sammlerstück ist aus hochwertigem Kunststoff gefertigt und wurde mithilfe digitaler Vorlagen direkt aus dem Spiel modelliert. Alduin hat sich auf einer der zahlreichen "Wortmauern" des Spiels niedergelassen, mit deren Hilfe der Spieler die todbringende Sprache der Drachen erlernt.




    • Offizieller Bildband "The Art of Skyrim": Auf über 200 Seiten und in einer Größe von 23,8 x 30,8 cm, enthält der künstlerisch gestaltete und hochwertig produzierte, farbige Bildband beeindruckende Zeichnungen, Bilder und Modelle der Charaktere, Monster, Umgebungen und Waffen in Skyrim. Ein Vorwort von Game Director Todd Howard und Kommentare der Grafikkünstler der Bethesda Game Studios geleiten den Leser durch den einzigartigen Grafikstil des Spiels.




    • DVD "The Making of The Elder Scrolls V: Skyrim": Die Dokumentation auf dieser DVD enthält einen einzigartigen Ausflug hinter die Kulissen der Bethesda Game Studios. Unter anderem schildern darin Designer in Interviews die Entwicklung von der Konzeptzeichnung bis zum fertigen Spiel und geben exklusive Einblicke in die Geschichte des Spiels, die Spielmechaniken, das Szenario, die Historie der Elder-Scrolls-Reihe und vieles andere mehr.


    Die The Elder Scrolls V "Skyrim" Premium Edition:





    Bald jährt sich The Elder Scrolls 5: Skyrim zum ersten Mal. Anlässlich des ersten Geburtstages am 11. November hat Bethesda zusammen mit Zeni Max eine Premium-Edition des Spiels angekündigt. Diese neue Special-Edition soll am 7. Dezember erscheinen. Über Amazon kann die Edition aktuell bereits vorbestellt werden - für 50 Euro wechselt sie den Besitzer. Es handelt sich jedoch nicht um eine Art "Complete-" oder "Game-of-the-Year-Edition", enthalten ist lediglich das Hauptspiel.Zwar müssen Sie als Käufer der Premium-Edition nach bisherigem Wissensstand auf die Erweiterungen Dawnguard und Hearthfire verzichten, dürfen sich dafür aber über zahlreiche andere Features freuen. Enthalten ist neben dem Hauptspiel der Elder-Scrolls-Roman "Die Höllenstadt", ein T-Shirt in Größe L, eine Weltkarte, sechs Postkarten und eine Bonus-Disc. Diese enthält neben einem Lösungsbuch mit rund 600 Seiten auch verschiedene Soundtracks und Trailer. Ab dem 7. Dezember soll die Premium-Edition zum Preis von 50 Euro verkauft werden.


    Der Inhalt:





    • Weltkarte
    • Exklusives T-Shirt mit dem Emblem des Kaiserreichs (Größe L)
    • Die Höllenstadt: Ein Elder Scrolls-Roman
    • Sechs exklusive Concept-Art-Postkarten
    • Bonus-Disc* mit spannendem Hintergrundmaterial, Trailern und Walktrough-Präsentationen, sowie dem offiziellen, mehr als 600 Seiten starken Lösungsbuch als eBook und fünf Songs des preisgekrönten Soundtracks. *nur auf PC abspielbar.













    Technik:


    We can now confirm that the TES V: Skyrim engine is all-new. And it looks fantastic.
    Dieser Satz wurde auf Twitter bekannt gegeben. Damit wäre IdTech5 wohl aus dem Rennen. Allen Anschein nach bekommt "Skyrim" also eine eigene Grafikengine. Leider sind noch keine genaueren Details dazu bekannt.



    Technisch sei Skyrim mehr Evolution denn Revolution, die Animationen seien wirklich richtig gut und am PC gibt es Kantenglättung; alle drei Plattformen aber sollen gleich aussehen.

    Im Spiel selbst gäbe es nun mehr Fallen und Rätsel, Bücher seien in 3D lesbar. Das Inventar sei Flash-basiert und verfügt über eine 3D-Vorschau, welche es erlaubt, Gegenstände zu drehen etc. Das gelte nicht nur für Rüstungen oder Waffen, sondern auch für Ringe oder Kräuter.


    *Update*
    Das Rätselraten hat ein Ende! Die Engine trägt den Namen Creation-Engine, und ist eine komplette Eigenentwicklung extra für Skyrim!

    Creation-Engine

    Morrowind und Oblivion setzen wie beispielsweise auch Fallout 3 auf die Gamebryo-Engine von Emergent Game Technologies, für Skyrim aber bricht Entwickler Bethesda mit dieser Tradition. Statt auf eine Middleware zurückzugreifen, entwarfen die TES-Macher ihre eigene, "Creation" getaufte Engine. Diese bietet laut Creative Director Todd Howard ein ausgefeiltes Level of Detail , die überarbeitete Vegetationsdarstellung kommt ohne Speedtree aus und ist ebenfalls eine Eigenentwicklung. Viel Wert legt Bethesda auch auf Licht- und Schattenspiele, jegliche Beleuchtung sei dynamisch. Da Skyrim im hohen Norden spielt, bauten die Entwickler Schneefall und Niederschlag in die Creation-Engine ein. Ein spezielles System lässt den Schnee auf Bäume, Büsche und Felsen fallen, Shader sorgen für Lichtdurchlässigkeit des gefrorenen Nass und Rim Lighting gibt dem Ganzen den letzten Schliff. Tief gehende technische Details nennt Game Informer zwar nicht, allerdings soll Skyrim sehr viel beeindruckender aussehen als seine Vorgänger ("Bethesda has another ten months before Skyrim releases, but thanks to the Creation Engine the world already looks much more stunning than its predecessors") - fünf Jahre nach Oblivion ist das aber auch etwas, was wir schlicht voraussetzen.

    Wie bekannt gegeben wurde, soll auch DirectX 11 in Skyrim einzug halten. Wobei hier nicht die gesammte Bandbreite von DX11 verwendet werden soll, da die Entwickler es auf eine möglichst gleiche Optik auf allen Plattformen abgesehen haben.
    Somit läuft es vermutlich auf Compute Shader für Post-Processing-Effekte oder dergleichen hinaus, aber keine Tessellation oder Displacement-Mapping.

    Havok-Reloaded

    Ebenfalls aus Oblivion bekannt ist die Havok-Physik der Intel-Tochter, diese Middleware kommt auch in Skyrim zum Einsatz. Vor allem die häufig kritisierten, weil sehr steifen Animationen der Spielfiguren möchte Bethesda verbessert haben. NPCs sollen realistischer zwischen Rennen und Laufen wechseln, auch mal stolpern und auch den Animationen aus der Ego- wie der Schulterperspektive habe man sich angenommen ("We definitely have made a significant jump in how it plays [in third person perspective]."). Die zoomende Kamera bei Gesprächen ist Geschichte, die Kamera bleibt nun durchgehend an Ort und Stelle respektive der Spieler kann sich während Gesprächen umschauen und ist nicht an das Gegenüber "gefesselt". Am beeindruckendsten seien allerdings die Animationen der (sprechenden!) Drachen, keine ihrer Animationen sollen gescriptet sein.

    Radiant AI und Story

    Ebenfalls überarbeitet wurde die "Radiant AI"-Technik. Schon in Morrowind und Oblivion sollten NPCs ihrem Tagesablauf nachgehen und auf bestimmte Dinge dynamisch reagieren, in der Praxis aber gab es nur eine Handvoll Aufgaben, denen nachgegangen wurde. In Skyrim sollen es nun mehrere Dutzend sein, Bethesda hat zudem in Städten Mühlen, Farmen und Minen integriert, in denen sich die NPCs beschäftigen - sinnloses in der Gegend herum stehen soll es nicht mehr geben. Laut Howard sollen NPCs beispielsweise auf eine gezogene Waffe, Gegenstände auf ihrem Essenstisch oder gestohlene Gegenstände reagieren - wirklich neu ist das allerdings nicht. "Radiant Story" soll mehr Nebenquests auffahren als bisher, auch den Tod von Questgebern soll dieses System umschiffen: Tötet man einen Ladenbesitzer, der einem Quests bieten würde, springt eventuell seine Schwester ein - die aber sinnt dann auf Rache. Der Story Manager soll sich überdies merken, welche Orte und Dungeons man bereits besucht habe, auch Freundschaften und Groll, den NPCs gegen den Spieler hegen, sollen in die Questgenerierung einfließen. "Radiant Story" soll überdies für zufällige Treffen oder Ereignisse verantwortlich sein.





    Der Mod-Editor:

    Pete Hines verküdetet das, was sich viele Spieler auch für The Elder Scrolls 5 - Skryrim wünschten: Einen gigantischen Mod-Editor, wie er in Form des Construction Sets bereits Morrowind und Oblivion bei lag. Dieser hört bei Skymrim passend zur "Creation"-Engine auf den Namen Creation Kit, über den genauen Umfang aber äußerste sich Pete nicht.





    Erster Screenshot:




    Weiter Bilder findet ihr im Anhang.




    Game-Features die bekannt sind:




    Die Spielwelt:



    Auch wenn Skyrim wie bisher bekannt vieles aus Morrowind und Oblivion mischt, soll es sich eher an letzterem orientieren, zumindest grafisch und vom Stil her: "Low Fantasy" nennt Bethesda dies, die Welt und ihre Orte sollen realistisch aussehen und nicht mehr so organisch und lebendig wie in Morrowind. Skyrim selbst ist ungefähr so groß wie Oblivion, darin finden sich fünf sehr große Städte und über 130 Dungeons. Die Ortschaften erreichen Sie mit einem Schnellreisesystem, ob es "realistisch" ausfällt wie die Schlickschreiter in Morrowind oder aus simplen "in die Map klicken" besteht wie in Oblivion, ist nicht bekannt. Dungeons "merken" sich den Level des Spielers, betreten Sie einen solchen als Lvl-5-Char, bleiben die Gegner auf diesem Level - dies soll aber nicht implizieren, es wäre bei allen Dungeons so.

    Es wird 6-7 verschiedene Klima-/Natur-Regionen geben, unter anderem Eismeer mit Gletschern, offene Tundra, eine Vulkantundra und enge, hohe Berge. Die Landschaft wird dynamisch. Genannt werden als Beispiele sich im Wind bewegende Vegetation, pflückbare Pflanzen, herumtollende Tiere und Flüsse mit richtigen Strömungen, in denen Fische herumspringen.

    Triste Landschaften sollen in Skyrim der Vergangenheit angehören. "Wir haben durch Fallout 3 verstehen gelernt, dass es quasi Umgebungs-Storytelling gibt, beispielsweise wenn man in eine bestimmte Szene kommt. Das haben wir in Skyrim versucht noch besser zu machen. Beispielsweise sieht jeder Dungeon ziemlich einzigartig aus."


    Man kann als "Berufe" Holzfällen oder Waffen schmieden und die Produkte bei der örtlichen Mühle o.ä. verkaufen. Der Spieler kann auch Berufe von NPCs ausüben.




    Die Spieldauer, Levelgrenze und Drachen:


    Die Story soll nicht mehr so im Vordergrund stehen wie bei Oblivion, der Spieler soll nicht das Gefühl bekommen, "nutzlose" Sidequests zu erfüllen. Die mit der Story - welche rund 20 Stunden umfassen soll (und hunderte Stunden für die Nebenquests) - verknüpften Drachen seien im Spiel nicht selten. Tötet man einen solchen, wird ein Teil seiner Seele auf den Spieler übertragen - möglicherweise wird dieser davon stärker. Eine Levelgrenze gibt es nicht, allerdings ist es nicht möglich, alle Perks zu erhalten respektive einzusetzen.


    Drachen:



    Drachen sind keine Seltenheit in der Spielwelt. Manche der Begegnungen mit den Drachen sind geskriptet, und manche zufällig.

    Drachen sind die schwierigsten Gegner im Spiel, vielseitig und einzigartig.

    Es gibts verscheidene Drachenarten, mit verschiedenen Fähigkeiten, und sie verwenden dieselben Schreie wie der Spieler.

    Nicht alle Drachen werden aggressiv sein. Einige greifen erst an, wenn man auf sie zustürmt. Eine andere Quelle behauptet, fliegende Drachen greifen an, sobald sie den Spieler auf dem Boden sehen.

    Das Spiel zwingt einen zu Drachenkämpfen, wenn man zu lange keinen mehr hatte.

    Man kann Drachen abschütteln, indem man ein Haus oder einen Dungeon betritt. Drachenkämpfe sollen optional sein und fliehen eine akzeptable Strategie.

    Die Drachensprache sollte ursprünglich eine komplette Grammatik haben. Dies war zu komplex und deswegen wird die Sprache keine verschiedenen Zeitformen oder Konjugationen enthalten. Diese müssen aus dem Kontekt gedeutet werden. Es wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Die Drachenschrift enthält 34 Runen. Der latenische Buchstabe C existiert nicht in der Drachensprache. Auf den vielen zu findenden Inschriften werden komplette, sonst nicht zu findende Legenden zu lesen sein.

    Die Drachen werden anstatt Feuer zu spucken die Drachensprache verwenden und damit unter anderem folgende Magie verwenden: Feuer, Frost, Wind und Zeit verlangsamen.

    Drachenschreie sind Thu'um, was als "Die Stimme" übersetzt werden kann. Der Spieler ist nicht der einzige der diese Fähigkeit anwenden kann.

    Drachen werden drei Krallen an ihren Armen haben.

    Die Drachen sollen laut Pete Hines "cool" und größer als der Spieler sein.

    In Himmelsrand wird man bereits kleinere Drachen durch die Lüfte fliegen sehen.

    Drachen können aus der Luft oder vom Boden kämpfen. Wenn sie verwundet sind, können sie auch abstürzen.

    Drachen werden zufällig in der Welt platziert. Man kann sie z.B. unter freiem Himmel oder in einer abgelegenen Höhle finden.

    Drachen wird es wohl nicht als Reittiere geben.

    Drachen werden "fröhlich Dörfer ohne Warnung verwüsten".

    Drachen können NPC (vielleicht auch den Spieler?) mit ihren Krallen schnappen und wegfliegen.

    Es können auch mehrere Drachen gleichzeitig angreifen.

    Drachen nutzen selbstständig die Umgebung. Sie landen auf Gebäuden, machen Sturzflüge in Täler, ...

    Es gibt keine Drachen-Babies. Todd Aussage war, dass diese dann Dragonlings heißen würden und dass diese ja schon in einem der vorherigen Spiele vorgekommen sind (Anspielung auf Daggerfall).

    Man wird nicht als Drache spielen können.

    Drachen können nicht mehr fliegen, wenn sie zu schwer verletzt sind.


    Gegner & Kreaturen:



    Es wird mehr Gegnerrassen als in Oblivion geben.

    Bekannte Kreaturen und Gegner: Banditen, Drachen, Drachenpriester, Draugr, Dwemer-Animunculi, Eistrolle, Fische, Frost-Atronache, Geister, Höhlentroll, Horker, Hunde, Mammuts, Pferde, Riesen, Riesenspinnen, Säbelzahntiger, Vögel und Wölfe

    Es ist noch nicht entschieden, ob und wie Werwölfe vorkommen werden.

    Drachenpriester schweben.

    Riesen können auch durchaus friedlich sein und nur zur Selbstverteidigung kämpfen. Sie sind in etwa drei mal so groß wie der Spieler.

    Fische springen aus dem Wasser.

    Wölfe arbeiten zusammen um ein Mammut zu erlegen.

    Die meisten Wildtiere werden den Spieler normalerweise nicht von sich aus angreifen (z.B. Riesen). Andere sind aber nach wie vor immer aggressiv (z.B. Frostspinnen).

    Draug(a)r können Drachenschreie einsetzen.

    Es gibt Hasen im Spiel.


    Das Leveldesign und der Stufenaufstieg:

    Wie Bethesdas Todd Howard in einem Interview erzählte, habe man sich dabei an Fallout 3 orientiert. "Skyrim ist eher mit Fallout 3 vergleichbar. Je höher du levelst, desto öfters bekommst du es mit schwierigeren Gegnern zu tun. Aber auch die vermeintlich einfachen Feinde bleiben erhalten." Die Kämpfe würden sich dabei aber zunehmend schwieriger gestalten. "In diesem Fall bekommt ihr es aber entweder mit einem neuen oder einem umbenannten Gegner zu tun. Ihr werdet aber auch den einfacher zu besiegenden Fieslingen über den Weg laufen. Diese erschlagt ihr dann einfach."




    Die dunkle Bruderschaft, Stealth-Kills und Magie:


    Die Dunkle Bruderschaft, bekannt aus Oblivion, feiert ihre Rückkehr und für hinterhältige Dolch-Attacken gibt es passend dazu Stealth-Kills. Derzeit ist es dafür nicht möglich, verschiedene Formen von Magie zu verbinden - dabei soll es doch möglich sein, jede Hand mit einem anderen Zauber auszurüsten



    Das neue Feature "Drachenschreie":




    Die Drachensprache umfasst insgesamt 60 Wörter, diese lassen sich mit 20 verschiedenen Drachenschreien kombinieren. Der Spieler lernt die einzelnen Wörter mit alten Schrifttafeln die überall in der Spielwelt von The Elder Scrolls 5 - Skyrim vorhanden sein sollen. Bethesda Softworks hat die Drachensprache extra für das neue Spiel erfunden, das Unternehmen hat eine eigene Grammatik und Herkunftsgeschichte entwickelt.


    Die Drachenschreie bringen auch beispielsweise eine Art Zeitlupenfunktion, mit dieser wird die Zeit um den Spieler herum verlangsamt. Ein anderer Drachenschrei ermöglicht sich blitzschnell an einen Gegner heranzuschleichen. Auch soll es möglich sein, einen eigenen Drachen zu
    rufen.



    Sonstiges:

    Es gibt eine epische Stadt, die in von den Zwergen in die Felsen gehauen wurde und nun von Menschen bewohnt wird.

    Es soll eine Dunmer-Stadt geben.

    Die Architektur wird von Nordheim aus Conan der Barbar, Rohan aus Herr der Ringe und der Wikingerkultur beeinflusst sein.

    Es wird verschiedene, ortsansässige Nordfraktionen geben, wie die Fürstenhäuser in Morrowind.

    Jeder Nordclan soll seine eigenen Farben und Stile haben und man so wieder die architektonische Vielfalt von Vvardenfell bekommen.

    Der Spieler wird die ehemalige Klinge Esbern als Mentor haben.

    Die Graubärte werden eine Rolle spielen. Sie leben an der Kehle der Welt auf dem Gipfel des Hohen Hrothgar. Der Spieler muss 7000 Stufen erklimmen um zu ihnen zu gelangen.

    Das Drachenfeuerbarrierenmysterium wird geklärt.

    Freies Speichern ist möglich

    Der Vampir-Modus ist wieder mit dabei

    Jetzt gibt es spezifische Konversationen mit spezifischen Personen über spezifische Themen





    Das Kampfsystem:



    Nahkampf
    Das neue Kampfsystem ist taktischer, aber auch brutaler: Durch das "Dual-Wielding" kann der Spieler mit Schild und Schwert, Zauber und Axt, einem Zweihänder oder gleich zwei unterschiedlichen Zaubern sich seinen Weg bahnen. Bei Treffern zittert das Bild, ein wuchtiger, aber parierter Schlag lässt die Kamera ebenfalls wackeln. Um zu blocken, muss der Spieler nun aktiv vorgehen, ein Dauerhaftes Hochhalten ist nicht mehr möglich. Wer nicht gut blockt, gerät außer Balance und kann stolpern oder gar fallen. Wer blockt, kann jedoch auch einen Schildschlag ausführen; Haben Sie dagegen die Oberhand, sind sogenannte "special kill animations" möglich: Je nach Waffe, Gegner und äußeren Umständen fallen diese unterschiedlich aus, aufgrund der Häufigkeit wären sie abwechslungsreich gestaltet. Sind Sie unterlegen, sollten Sie sich umdrehen und fliehen, denn rückwärts bewegt sich die Spielfigur nur behäbig. Als Waffen stehen unter anderem Schwerter, Äxte und Keulen bereit. Diese werden mit Perks verbessert, so fügt der Axt-Perk dem Gegner blutende Wunden zu (die diesen über die Zeit Energie verlieren lassen) und der Keulen-Perk ignoriert die Rüstung des Ziels.

    Zauber und Magie
    Auch die Magie erfuhr Veränderungen: Zauber müssen wie in Morrowind erst ausgerüstet werden, die jeweilige Hand kann also entweder einen Zauber oder eine Waffe/Schild tragen. Schlagen und gleichzeitig Heilen wie in Oblivion ist damit passé. Sprüche gibt es über 85 an der Zahl, eingeteilt in die Kategorien Zerstörung, Wiederherstellung, Illusion, Veränderung und Beschwörung. Feuer etwa kann ein Feuerball, eine Art Flammenwerfer oder aber eine Elementarfalle sein - wer will, rüstet den Zauber an beiden Händen aus und lässt auf Kosten der Mana ein Inferno auf den Gegner niederprasseln. Optisch sollen alle Sprüche einzigartig aussehen, so legt sich bei einem Eiszauber Frost auf den Gegner und Flammen sollen die Umgebung entzünden. Auch die Auswirkungen sind unterschiedlich: Feuer greift physisch an, Eis verlangsamt den Gegner oder schwächt die Ausdauer, Blitzmagie entzieht Mana. Trifft ein Zauberer auf einen anderen Zauberer, können neben offensiven auch defensive Sprüche eingesetzt werden.

    Pfeil und Bogen sowie Schleichen
    War schleichen oder Bogenschießen in Oblivion und Morrowind noch kaum wirklich nützlich, wird sich das mit Skyrim ändern: Pfeile sind nun weitaus durchschlagkräftiger, allerdings dauert es vergleichsweise lange, den Bogen zu spannen; dafür kann wie gehabt gezoomt werden. Aufgrund der Stärke sind Pfeile viel seltener zu finden, unrealistische Mengen wie 50 Stück im Köcher ergo Geschichte. Wenn Ihnen ein Gegner bei gezücktem Bogen zu nahe kommt, können Sie mit diesem zuschlagen. Die Schleichfähigkeiten ähneln prinzipiell denen aus Oblivion, allerdings gibt es vor der Entdeckung noch einen alamierten Zustand - so kann man sich noch mal in die Dunkelheit zurück ziehen. Einhändige Dolche aus dem Schatten geschwungen sind nun weitaus mächtiger, ein Treffer aus dem Hinterhalt ist derzeit rund 10x so stark; ob das aber bis November so bleibt, ist unklar.

    Finishing Moves:
    Finishing Moves sind im Spiel vorhanden. Allerdings werden diese Automatisch ausgelöst, und der Move selbst ist zufallsbasiert.



    Die Waffen:
    Waffen können entweder selbstständig verzaubert und aufgewertet werden oder man kauft die stärkeren Waffen beim Händler. Fackeln, Bögen und Schilde können nur in der linken Hand gehalten werden, bei allen anderen Waffen und Zauber kann der Spieler frei entscheiden, welche Seite er bevorzugt.

    Die Perks:
    Bereits in Fallout 3 führte Bethesda die sogenannten Perks ein, die nun auch in The Elder Scrolls 5: Skyrim ihr Debüt geben. Es gibt insgesamt 280 Perks, die über die drei Auswahlmöglichkeiten Warrior, Thief und Mage verteilt, aber auch kombiniert werden können. Bei jedem Levelaufstieg gibt es einen Punkt, der für Perks ausgegeben werden kann. So ist es möglich, die eigene Spielfigur ständig zu verbessern.

    Jeder Perk hat dabei eigene Skill-Voraussetzungen, ohne die ein Freischalten nicht möglich ist. Auf diese Weise werden im Laufe des Spiels immer bessere Perks verfügbar. Der Perks Guide liefert einen Überblick über die Möglichkeiten der drei Klassen. Bisher gibt es diese Infos nur auf Englisch.

    The Warrior - Archery

    ■ Bows do 25% more damage
    ■ Zoom in
    ■ Zoom in slows time
    ■ 10% Crit Chance
    ■ Move faster with drawn bow
    ■ Recover twice as many arrows from dead bodies
    ■ Chance for paralyze
    ■ Draw bow 30% faster

    The Warrior - Block

    ■ Quick Reflexes
    ■ Elemental Protection
    ■ Deflect Arrows
    ■ Shield Charge
    ■ Deadly Bash
    ■ Shield Wall
    ■ Power Bash
    ■ Bash Disarm

    The Warrior - Heavy Armor

    ■ Increase armor rating by 20% (5 ranks)
    ■ Unarmed attacks with heavy armor gauntlets—damage increased by gauntlets' armor rating
    ■ Half fall damage if all in heavy armor
    ■ Additional 25% armor if in matching set
    ■ 25% armor bonus if all in heavy armor (not matching)
    ■ 50% less stagger if all in heavy armor
    ■ 10% damage reflected back to enemy if all in heavy armor
    ■ Heavy armor weighs nothing and doesn't slow you down

    The Warrior - One Handed

    ■ Hack and Slash
    ■ One Handed Prowess
    ■ One-Handed Tactics
    ■ Bone Breaker

    The Warrior - Two Handed

    ■ 2H weapons do 20% more damage (5 ranks)
    ■ Attacks with warhammers ignore 25% armor
    ■ Attacks with battleaxes do extra bleeding damage
    ■ Attacks with greatswords do extra critical damage
    ■ Power attacks cost 25% less stamina
    ■ Standing power attacks do 25% bonus damage, chance to decapitate
    ■ Sprinting power attacks do double (critical) damage
    ■ Sideways power attacks hit all targets
    ■ Backward power attacks have 25% chance of paralysis

    The Warrior - Smithing

    ■ Steel Smithing
    ■ Arcane Blacksmith
    ■ Dwarven Smithing
    ■ Elven Smithing
    ■ Orcish Smithing
    ■ Advanced Armors
    ■ Glass Smithing
    ■ Daedric Smithing
    ■ Ebony Smithing
    ■ Dragon Smithing

    The Mage - Alteration

    ■ 50% Magicka Cost (5 Ranks)
    ■ Dual casting overcharges for more powerful spell
    ■ Absorb 30% Magicka that hits you
    ■ Alteration spells have greater duration (Ranked)

    The Mage - Conjuration

    ■ 50% Magicka Cost (5 Ranks)
    ■ Dual casting overcharges for more powerful spell
    ■ Bound weapons do more damage
    ■ Bound weapons cast Soul Trap on target
    ■ Bound weapons banish certain creatures
    ■ Reanimate dead with 100 more HP
    ■ Summon 2 Atronachs or reanimated zombies
    ■ Summon Atronachs at twice the distance
    ■ Summoned Atronachs are twice as strong

    The Mage - Destruction

    ■ 50% Magicka Cost (5 Ranks)
    ■ Dual casting overcharges for more powerful spell
    ■ Shock damage has chance to disintegrate targets if health is low
    ■ Frost damage has chance to paralyze targets if health is low
    ■ Fire damage has chance to make targets flee if health is low
    ■ Place runs 5x further away
    ■ Fire spells cause more damage (Ranked)
    ■ Shock Spells cause more damage (Ranked)
    ■ Frost spells cause more damage (Ranked)

    The Mage - Illusion

    ■ 50% Magicka Cost (5 Ranks)
    ■ Dual casting overcharges for more powerful spell
    ■ Spells work on higher level animals
    ■ Spells work on higher level people
    ■ All spellcasting (from any school) is done silently
    ■ Spells work on undead, daedra and automatons
    ■ Fear spells work on higher level enemies
    ■ Kindred Mage

    The Mage - Restoration

    ■ 50% Magicka Cost (5 Ranks)
    ■ Dual casting overcharges for more powerful spell
    ■ Healing spells 50% more effective
    ■ Spells more effective against undead
    ■ Magicka regenerates 25% faster
    ■ Once per day autocast 250PH restoration when health drops low
    ■ Healing spells also restore stamina

    The Mage - Enchanting

    ■ Enchantments 20% stronger (Ranked)
    ■ Enchanted armor 25% stronger
    ■ Soul gems provide extra magicka for recharging
    ■ Death blows to creatures but not people trap souls
    ■ Health, Magicka and Stamina Enchants are stronger
    ■ Extra effect on already enchanted weapon can be applied
    ■ Shock enchants 25% stronger
    ■ Fire enchants 25% stronger
    ■ Frost enchants 25% stronger

    The Thief - Alchemy

    ■ Potions 20% stronger (5 ranks)
    ■ Potions for restoring Health, Magicka or Stamina are 25% more powerful
    ■ Poisons are 25% more effective
    ■ Poisons last for twice as many hits
    ■ Two ingredients are gathered from plants
    ■ 50% resistance to all poisons
    ■ All negative effects removed from potions, and positive effects removed from poisons
    ■ 2 effects of an ingredient are revealed when testing it for the first time instead of 1

    The Thief - Light Armor

    (Detail pending)

    The Thief - Lockpicking

    ■ Wax Key - Enables you to make a copy of a key for a lock you just picked

    Further detail pending.

    The Thief - Pickpocket

    ■ Light Fingers - Reduces the influence weight and value of items on your chance of successfully pickpocketing an item (5 ranks)
    ■ Night Thief - Pickpocketing unconscious/sleeping NPC works almost every time
    ■ Poisoned - Silently place poison in other peoples' pockets to harm or kill
    ■ Cutpurse - Pickpocketing gold is 50% easier
    ■ Extra pockets - Carrying capacity is increased by 100
    ■ Keymaster - Pickpocketing keys almost always works
    ■ Misdirections - You can pickpocket equipped weapons
    ■ Perfect Touch - you can pickpocket equipped items

    The Thief - Sneak

    ■ 20% harder to detect (5 ranks)
    ■ Sneak attacks do 6x damage with 1H weapons
    ■ Sneak attacks do 3x damage with bows
    ■ Sneak attacks do 15x damage with daggers
    ■ Noise from armor reduced by 50%
    ■ No longer activate pressure plates
    ■ Sprinting while sneaking performs silent forward roll
    ■ Running does not affect detection stance
    ■ Crouching can make hostile enemies lose sight of you and search for new target
    ■ Vanish - Forces your attacker to focus their attacks on another while entering combat in sneak mode

    The Thief - Speech

    ■ Buying and selling price 10% better (5 ranks)
    ■ 10% price from the opposite sex
    ■ Invest in shops and increase available gold permanently
    ■ Master Trader - all shops have 1000 more gold to spend
    ■ Buy and sell from any merchant regardless of what they normally sell
    ■ Intimidation attempts are twice as successful
    ■ Persuasion attempts are twice as successful
    ■ Bribe—forces guards to ignore your bounty



    Die Quests:

    Die Nebenquests:


    Es gibt über 100 "subquests" (=Nebenquests?)

    Man soll sich nicht mehr so nutzlos vorkommen, wenn man Aufgaben abseits der Hauptquest erledigt.

    Das Sammeln aller Drachenschreie ist als eine Sammelaufgabe vorgesehen.

    Es wird wieder verschiedene Fraktionen bzw. Gilden geben, unter anderem lassen sich auch wieder die bereits bekannten finden.

    Die Nebenquest "A brush with death" (also die mit den gemalten Trollen) soll mit nach Skyrim genommen werden. Das deutet darauf hin dass wieder eine gemalte Welt existierten wird.

    Man kann in Riverwood als Holzfäller arbeiten oder das Holzfällerlager sabotieren, was einen Einfluss auf die Wirtschaft des Ortes hat.

    Es gibt Verfolgungssequenzen in Quests, in denen man fliehende NPC jagen muss.

    Sabotage der Ökonomie lässt zugeordnete Gegenstände oder Dienstleistungen aus dem Angebot der betroffenen Stadt verschwinden.

    Als Beispiele für Produktionsbetriebe wurden Sägewerk (zugeordnet zu Pfeilen), Minen und Schmelzen (Waffen) und Farmen (Nahrung und alchemistische Zutaten).

    Die Sabotage der Sägemühle in Riverwood führt zu Verknappung von Pfeilen.

    Wenn keine unbesuchten Dungeons zur Verfügung stehen, werden solche für Quests ausgewählt, die man lange nicht mehr besucht hat.

    Es wird Nebenquests geben, die im Reich des Vergessens spielen.

    Man wird 13 Arten von Erz abbauen können.

    Die Fraktionen Diebesgilde, College of Winterhold und die Companions sind bestätigt.

    Die Handlungen der Fraktionen werden untereinander verknüpft sein.

    Der Hauptquest:

    !ACHTUNG SPOLER!
    Spoiler:


    Die Hauptquest wird ungefähr 20 Stunden andauern.
    Der Spieler ist der letzte lebenden Dovahkiin, eine Art Drachenjäger, und wurde von den Göttern auserwählt, die Drachen zu besiegen.
    Der Hauptgegner des Spiels wird Alduin, der Weltenfresser sein. Er befehligt eine Gruppe von schwarzen Drachen namens Jills.
    Man wird zu Beginn vor seiner eigenen Exekution stehen. Glücklicherweisewird man nicht hilflos seinen Peinigern ausgeliefert sein...

    Die erste Siedlung, die der Spieler erreichen wird, ist Riverwood (zu deutsch Flusswald), wo dem Händler Luken von Banditen eine goldene Drachenklaue entwendet wurde. Auf der Klaue sind drei Symbole eingraviert, die dem Spieler Zugang zu einem komplexen Türmechanismus verschaffen.

    Der Spieler wird gezwungen sein, in eine alte, nordische Ruine zu reisen, die überwiegend von Untoten und Spinnen bevölkert sein wird. Am Ende der Ruine wird der Spieler seinen ersten "Drachenschrei" lernen, mit dem er kurzzeitig die Zeit im Kampf verlangsamen kann.

    Der Drache in der Mitte des Freskos ist Alduin, während er von Unbekannten besiegt wird. Die Identität dieser Personen zu ermitteln wird eine der Hauptaufgaben des Dovahkiin.

    Die Hauptquest wird wohl ungefähr gleich lang werden wie die aus Oblivion. Das Spiel sei jedoch noch in der Entwicklung und müsse noch ausbalanciert und geändert werden und so hat Pete Hines den Hauptquest noch nicht gespielt, um es zu vergleichen.

    Man kann nach dem Ende der Hautpquest weiterspielen.

    Der Spieler wird im Laufe des Spiel durch ein "persönliches Ereignis" mit einem Drachen erfahren, dass er ein Dovahkiin ist.




    The Elder Scrolls V "Skyrim" -Dawnguard-


    Dawnguard bringt zwei neue spielbare Fraktionen ins Spiel, die Vampire und die namensgebenden Dawnguard, zu deutsch etwa Wächter der Morgendämmerung.
    In der etwa 15 bis 20-stündigen Story versuchen die Vampire, die Rückkehr des mächtigen Vampir-Lords Harkan vorzubereiten, dessen ziemlich ambitionierter Plan vorsieht, die Sonne für immer vom Firmament zu verbannen.

    Der Spieler kann sich nun eine der beiden neuen Fraktionen anschließen. Anders als in diversen Hollywood-Schnulzstreifen sind Vampire in Dawnguard keine "Kuscheltiere" oder Teenies mit Herzschmerz, sondern eher das wodurch sie bekannt geworden sind: bestialisch, mächtig und grausig.

    Beide Fraktionen haben ihre eigenen Hauptquartiere. Als Vampir findet der Spieler seine Heimat im Castle Volkihar, als Wächter der Sonne bezieht er Quartier im Fort Dawnguard. Beide Spielerhäuser bringen spezielle Boni mit und dienen ansonsten in bekannter Weise als Behausung und Itembank.

    Castle Volkihar:



    Das Schloss Volkinhar, welches gleichzeitig Hauptquartier und Hauptsitz den gleichnamingen Vampirclans ist, befindet sich auf einer Insel.
    Diese liegt sehr weit nördlich der Hauptstadt Einsamkeit.

    Das Schloss bietet den Bewohnern Boni auf ihre Vampirkräfte. Außerdem ist es hier möglich, Bluttränke zu brauen. Diese Tränke heilen nicht nur, sondern zählen gleichzeitig auch als ausgesaugte Gegner. Damit tragen sie wesentlich zur Freischaltung von neuen Vampirlord-Talenten bei.

    Auch befindet sich an diesem Ort das Magieportal welches in die Geisterwelt "Soul Cairn" führt.


    Fort Dawnguard:



    Die Vampirjäger des Ordens haben sich in der Festung Dawnguard nieder gelassen.
    Das Fort liebt in der Herbstwald-Provinz Rifton.

    Die Spieler können hier Armbrüste und Dragonbone-Waffen herstellen, und einen gepanzerten Troll anheuern, welcher dann Seite an Seite mit dem Spieler gegen das Böse kämpft.



    Die Talentbäume:


    Vampire:




    - Power of the Grave:
    Permanenter 50-Punkte-Bonus auf Lebensenergie, Magica und Ausdauer

    - Detect all Creatures:
    Zeigt alle nahen Lebewesen auf der Minikarte an

    - Mist Form:
    Der Vampier verwandelt sich in einen unverwundbaren Nebel, während er Lebensenergie regeneriert.

    - Supernatural Reflexes:
    Der Vampir bewegt sich schneller.

    - Vampiric Grip:
    Der Vampir kann Gegner durch Gedankenkraft heran ziehen.

    - Summon Gargoyle:
    Der Vampire kann einen Gargoyle als Helfer beschwören.

    - Corpse Curse:
    Eine lähmende Magie-Schockwelle.

    - Unearthly Will:
    Nur bei Nacht einsetzbare Kräfte und Blutmagie kosten 33% weniger Energie.

    -Blood Healing:
    Wenn ein Vampir einen Gegner mit einen Biss umbringt, heilt er sich komplett.

    - Poison Talons:
    Nahkampf-Attacken richten 20 Punkte Giftschaden an.

    - Night Cloak:
    Ein Fledermausschwarm saugt nahe Gegner aus.


    Werwölfe:



    - Bestial Strength:
    In seiner Werwolfform richtet der Held 25% mehr Schaden pro Stufe an.
    Die Fähigkeit lässt sich um vier Level steigern. (100%)

    - Totem of Ice Brothers:
    Unklar

    - Totem of the Moon:
    Der Held kann einen verbündeten Werwolf beschwören.

    - Totem of the Predator:
    Unklar

    - Totem of Terror:
    Geheul das auch hochstufige Gegner verängstigt.

    - Animal Vigor:
    +100 Punkte Bonus auf Lebensenergie und Ausdauer, wenn er in seiner Werwolfsform ist.

    - Gorging:
    Frisst der Werwolf die Leiche eines besiegten Gegners, so bekommt er doppelt soviel Lebenspunkte.

    - Savage Feeding:
    Unklar


    Videos:








    Preis und Release:


    Dawnguard wird auf Xbox Live 1600 Microsoft-Punkte kosten, damit dürfte die PC- und PS3-Version sich zwischen 16 und 20 Euro bewegen.

    Die gute Nachricht vorweg: Dawnguard wird am 26. Juni erscheinen. Die schlechte Nachricht: Der DLC steht vorerst zeitexklusiv nur auf der Xbox 360 zum Download bereit. PC- und PS3-Spieler müssen sich einen Monat länger gedulden.



    The Elder Scrolls V "Skyrim" -Hearthfire-


    Der DLC erweitert das Spiel um eine Reihe von Möglichkeiten, welche sich in erster Linie um das Eigenheim drehen. Zuerst gilt es, ein Stück Land zu erwerben, auf welchem Sie dann Ihr zuvor ausgesuchtes Haus Stück für Stück (das ist wörtlich gemeint) errichten und ausbauen. Neben Küche und Keller stehen auch ein Alchemie-Raum oder eine Schmiede bereit. Im angrenzenden Garten züchten Sie Pflanzen oder errichten einen Bienenstock oder aber gehen fischen, Platz für einen Pferdestall gibt's ebenso wie eine Kutsche. Zu guter Letzt adoptieren und erziehen Sie Ihr eigenes Kind und müssen Ihr Eigenheim schützen.





    The Elder Scrolls V "Skyrim" -Dragonborn-


    Der DLC Dragenborn für The Elder Scrolls 5: Skyrim wird von Fans bereits seit längerer Zeit erwartet, die Verantwortlichen wollten bislang aber kaum Informationen preisgeben. Nun hat Bethesda Softworks neben einem Release-Termin für die Xbox 360 auch einen Trailer zu dem insgesamt dritten DLC veröffentlicht. Am 4. Dezember wird das Spiel auf Xbox Live erscheinen - einen Erscheinungstermin für den PC und die PS3 gab Bethesda bis dato noch nicht bekannt. Der Trailer hingegen dürfte Spieler aller Plattformen freuen.In dem knapp zwei-Minütigen Video zeigt Bethesda verschiedene Spielinhalte. Es ist unter anderem zu sehen, wie ein Spieler auf einen Drachen aufsteigt. Damit kommt Bethesda den Wünschen zahlreicher Fans nach und integriert mit dem dritten DLC das von vielen Fans gewünschte Drachenreiten.

    Die Informationen über die Inhalte von "Dragonborn" oder auf Deutsch "Drachenblut", die jetzt ins Internet gelangt sind, sollen von einem Beta-Tester stammen und ergänzen die von Bethesda Mitte November veröffentlichten Angaben. Bislang war bekannt, dass der DLC auf der Insel Solstheim an der Küste von Morrowind spielt und dort den Spieler mit Dunkelelfen und Ureinwohnern konfrontiert. Außerdem hatte Bethesda neue Zaubersprüche und Drachenschreie versprochen.Laut den neuen, inoffiziellen Details sind tatsächlich fünf neue Drachenschreie vorhanden, beispielsweise "Cyclone" für das Erschaffen eines kleinen Tornados, "Bend Will", der einen Drachen zum Kampf zwingt oder auch "Dragon Riding", den der Beta-Tester zwar nicht ausprobieren konnte, dessen Name aber hoffen lässt, dass ein Drache zu einem fliegenden Reittier wird

    Zum Beginn der neuen Geschichte in Dragonborn, die alleine mindestens 10 Stunden Spielzeit beinhalten soll, wird der Spieler von Kultisten gejagt, die ihn töten wollen. Mit allen weiteren Aufgaben sollen aber auch mehr als 30 Stunden Spielzeit möglich sein, ohne den DLC komplett ausgereizt zu haben. Neben den neuen Aufgaben enthält der DLC natürlich auch viele neue Orte, Kreaturen, NPCs, Zaubersprüche, Waffen und Rüstungen sowie neue Drachenarten.










    Weblinks:




    Zusammenfassung:


    (Thx @ PCGH_Marc)


    Mal zusammen fassen:

    [+] Neue "Creation"-Engine
    [+] Gescheite Animationen dank Havok

    [+] Dual-Wilding
    [+] TES III'sches "Learning by doing"

    [+] RAI + Radiant Story
    [+] Creation Kit (SDK)

    [+] Kein dämliches Zoomen mehr
    [+] Rim Lighting und Schneefall

    [+] Charaktererstellung
    [+] Optionales HUD


    [-] Nur 18 Skills
    [-] Cross-Platfom-Entwicklung

    [-] Keine Mystik mehr
    [-] Kein Sprinten zu Beginn
    [-] Keine Attribute mehr



    Zur Info:
    Ich werde diesen Thread bis zum Release aktuell halten. Falls also jemand von euch Infos oder Vorschläge hat, kann er sich gerne bei mir melden, oder diese im Sammelthread kund tun.


    Beste Grüße
    Pain
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WordWall.jpg 
Hits:	1859 
Größe:	729,6 KB 
ID:	383619   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WhiterunCityTundra.jpg 
Hits:	751 
Größe:	416,0 KB 
ID:	383620   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Shrine_Of_Talos.jpg 
Hits:	6644 
Größe:	522,0 KB 
ID:	383621   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	NordicTempleRuins.jpg 
Hits:	1736 
Größe:	666,0 KB 
ID:	383622   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	NordicBarrowInteriorRuins.jpg 
Hits:	1717 
Größe:	783,7 KB 
ID:	383623   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bear_Encounter.jpg 
Hits:	39293 
Größe:	904,3 KB 
ID:	383624   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MarkarthCastleExterior.jpg 
Hits:	1736 
Größe:	725,8 KB 
ID:	383625   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	NordicBarrowBruin.jpg 
Hits:	1304 
Größe:	505,5 KB 
ID:	383626  
    Geändert von <<Painkiller>> (22.12.2012 um 13:13 Uhr)
    "Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen 'Enterprise'."
    William T. Riker - USS Enterprise NCC-1701-D

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Menthe
    Mitglied seit
    16.05.2008
    Beiträge
    1.095

    AW: [Sammelthread] The Elder Scrolls V "Skyrim"

    Gut Idee n Sammelthread zu machen.

    Ich hoffe mal das es vom Spielerischen besser wird als Oblivion und z.b. kein Konsolen Interface und besser Übersetzung. Und vor allem sollte die Story irgendwie packender sein, bei Oblivion fand ich die sehr sehr langweilig und überhaupt nicht motivierend.
    Mein kleines Filmreich
    JA, ich bin Sportschütze. Nein ich plane keinen Amoklauf.

  3. #3
    Avatar von <<Painkiller>>
    Mitglied seit
    10.08.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    München / U.S.S. Defiant / PCGHX-Forum
    Beiträge
    18.415

    AW: [Sammelthread] The Elder Scrolls V "Skyrim"

    Ich denke mal nicht, das uns Bethesda blödsinn servieren wird.

    Oblivion war gar nicht so schlecht. Das mitleveln der Gegner ließ sich ja durch eine Mod beheben.

    Leider sind die Infos zu Skyrim noch spärlich. Aber das wird schon noch.

    --Zusatzpicdump--
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3d_skyrim_wmap-v51.jpg 
Hits:	448 
Größe:	210,2 KB 
ID:	433699   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	skyrim123.jpg 
Hits:	11874 
Größe:	51,1 KB 
ID:	599361   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Dawnguard-werewolf-tech-tree-494x277.jpg 
Hits:	12113 
Größe:	26,7 KB 
ID:	558503   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Dawnguard-Vampire-Tech-Tree-494x277.jpg 
Hits:	12923 
Größe:	31,9 KB 
ID:	558504   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	skyrim_dawnguard_1.JPG 
Hits:	12060 
Größe:	35,3 KB 
ID:	558505   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	skyrim_dawnguard_4.JPG 
Hits:	12258 
Größe:	65,6 KB 
ID:	558506   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Skyrim_map_Oblivion1.jpg 
Hits:	46776 
Größe:	46,3 KB 
ID:	449728   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	tes5_skyrim_titel2502.jpg 
Hits:	44478 
Größe:	19,6 KB 
ID:	449729   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	the-elder-scrolls-v-skyrim-es-wird-keine-demo-L-4TM8Nk.jpg 
Hits:	721 
Größe:	18,5 KB 
ID:	449730  
    Geändert von <<Painkiller>> (07.11.2012 um 13:53 Uhr)
    "Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen 'Enterprise'."
    William T. Riker - USS Enterprise NCC-1701-D

  4. #4
    Avatar von PCGH_Thilo
    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    8.722

    AW: [Sammelthread] The Elder Scrolls V "Skyrim"

    Sehr cool, dass das gleich umgesetzt wird

    Da gebe es übrigens noch ein Video

    "Signaturen werden überbewertet." (Konfuzius)

  5. #5
    Avatar von <<Painkiller>>
    Mitglied seit
    10.08.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    München / U.S.S. Defiant / PCGHX-Forum
    Beiträge
    18.415

    AW: [Sammelthread] The Elder Scrolls V "Skyrim"

    Sehr cool, dass das gleich umgesetzt wird
    Wenn der Meister ruft, hat man zu gehorchen

    Thx für das Video!
    "Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen 'Enterprise'."
    William T. Riker - USS Enterprise NCC-1701-D

  6. #6
    Avatar von NCphalon
    Mitglied seit
    07.01.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    4.347

    AW: [Sammelthread] The Elder Scrolls V "Skyrim"

    Ich frag mich, ob die die Welt größer machen, obwohl sie eigentlich kleiner is^^
    AMD Ryzen 5 2600 @ 4.05 GHz||MSI B450M Mortar Titanium
    2x 8GiB G.Skill RipJaws 4 DDR4-3000 CL15-15-15-35 1T @ DDR4-3200 CL14-15-15-35 1T
    Palit GTX1080 Jetstream @85% PT Max. Boost 2030MHz
    Samsung SSD 970EVO 500GB, Seagate FireCuda 2TB SSHD, WD Green 3TB
    be quiet Straight Power E9 450W|| Fractal Design Focus G Mini

  7. #7
    Avatar von <<Painkiller>>
    Mitglied seit
    10.08.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    München / U.S.S. Defiant / PCGHX-Forum
    Beiträge
    18.415

    AW: [Sammelthread] The Elder Scrolls V "Skyrim"

    Gute Frage...

    Die einzige Möglichkeit was da bleibt, sind Welten unter der Erde. So wie in "Herr der Ringe" die Minen von Moria.

    Auf der Map sind acht größere Städte zu sehen. Vier davon liegen in der Nähe des Meeres. Inseln scheinen nicht vorhanden zu sein.

    Mal sehen ob sie die karge Berglandschaft mit Leben füllen können.

    Hoffentlich gibt es auch wieder Gilden. Die Missionen waren bei Oblivion schon sehr spaßig.

    Da Drachen vorkommen, hoffe ich ja noch immer, das man mit einem fliegen kann.
    "Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen 'Enterprise'."
    William T. Riker - USS Enterprise NCC-1701-D

  8. #8
    Avatar von Legacyy
    Mitglied seit
    16.09.2010
    Beiträge
    17.471

    AW: [Sammelthread] The Elder Scrolls V "Skyrim"

    vlt gibts ja auch missionen, für die man ein abstecher in andere Regionen machen darf.
    Bei Oblivion gabs ja auch so ne mod mit dem kompletten morowind
    i5 6600K@4,5GHZ | GTX980TI@ 1480MHz | 16GB DDR4 | Leadex Platinum 550w || DT770 250 Ω | MX-Audio BX5

  9. #9
    Avatar von <<Painkiller>>
    Mitglied seit
    10.08.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    München / U.S.S. Defiant / PCGHX-Forum
    Beiträge
    18.415

    AW: [Sammelthread] The Elder Scrolls V "Skyrim"

    Bei Oblivion gabs ja auch so ne mod mit dem kompletten morowind
    War aber eine Mod, wie du schon sagtest.

    Abstecher in andere Regionen wären schon was feines. Das würde man perfekt mit den Drachen kombinieren können. Wollte in TES schon immer mal Drachen fliegen
    "Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen 'Enterprise'."
    William T. Riker - USS Enterprise NCC-1701-D

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von thysol
    Mitglied seit
    30.05.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Nordirland
    Beiträge
    3.206

    AW: [Sammelthread] The Elder Scrolls V "Skyrim"

    Wenn das Spiel nur halb so gut wird wie Oblivion wird es gut.

Seite 1 von 382 123451151101 ...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 254
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 12:45
  2. Xfx gtx275 xxx
    Von puruq im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.11.2009, 15:10
  3. E8400@xxx
    Von tonyx86 im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.11.2008, 21:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •