Seite 12 von 12 ... 289101112
  1. #111
    Avatar von Nightslaver
    Mitglied seit
    17.06.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.772

    AW: Nvidia bringt Geforce 6 Grafikkarten (PCGH Retro, 14. April)

    Zitat Zitat von Aemkeisdna Beitrag anzeigen
    Oh ja als Oblivion raus kam war ich hin und weg. Hat mich durch die Atmosphäre total gefesselt.

    Habe auch meine BFG 6800 Ultra geliebt. Diese durfte dann NfS Most Wanted bearbeiten.
    Leider sah Oblivion auf der 6000er / 7000er Serie nur sichtbar schlechter aus als bei der Konkurenz. Zu der Zeit hat Nvidia selbst auch bei der Anisotropen Filterung geschummelt (was man einige Generationen später ja dann auch ATI / AMD vorgeworfen hatte) um die CineFX Architektur leistungstechnisch überhaupt etwas besser aussehen zu lassen (näher an der Konkurenz) und nur bei ATI konnte man damals Oblivion mit HDR & AA zugleich genießen, bei Nvidia gingen Kantenglätung leider nur solange Bloom genutzt wurde und HDR gab es entsprechend nur solange das AA ausgeschaltet war, also entweder atmospherische Beleuchtung mit Treppen, oder minderwertigere Beleuchtung aber dafür ohne Treppenkanten.

    Ach das waren noch Zeiten, damals war es bei den Grafikkarten wenigstens noch wirklich regelmäßig spanend, heute ist doch eigentlich nur noch spannend welchen Mondpreisrekord Nvidia mit der nächsten Generation von Grafikkarten wohl durchbrechen wird.
    Geändert von Nightslaver (15.04.2019 um 18:11 Uhr)
    EVGA GTX 980 Ti Superclocked+ ACX 2.0+| ASUS Rampage IV Formula S.2011 | Corsair Dominator GT 12GB DDR3 RAM| Intel Core i7 4820K @4.0GHz | Corsair AX760W Platin | EVGA DG-85 Big-Tower | Windows 7 Pro x64

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #112

    Mitglied seit
    30.11.2008
    Beiträge
    9.788

    AW: Nvidia bringt Geforce 6 Grafikkarten (PCGH Retro, 14. April)

    Mit AA und AF war Oblivion ab einer gewissen Auflösungsstufe ohne ein CF-Gespann unspielbar.
    Das holte aber auch verdammt viel aus den damaligen Grafikkarten raus, echtes HDR-Rendering hatte damals nur eine kleine Handvoll Spiele und überhaupt war Oblivion das erste, welches dies mit dynamischen Tone-Mapping kombinierte.

    Dafür waren die GeForce 6er zu schwach, obwohl sie ja ihrerzeit Shader 3.0 Support hatten, die direkte Konkurrenz in Form der Radeon X800er konnten das nicht.
    In a mad world, only the mad are sane
    - Akira Kurosawa

  3. #113
    Avatar von Nightslaver
    Mitglied seit
    17.06.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.772

    AW: Nvidia bringt Geforce 6 Grafikkarten (PCGH Retro, 14. April)

    Zitat Zitat von Two-Face Beitrag anzeigen
    Dafür waren die GeForce 6er zu schwach, obwohl sie ja ihrerzeit Shader 3.0 Support hatten, die direkte Konkurrenz in Form der Radeon X800er konnten das nicht.
    Nvidia hatte damals halt auch kaum eine groß andere Wahl, schon mit der ATI 9000er Serie war ATI für Nvidia rein aus Sicht der Leistung kaum zu schlagen, da die CineFX Architektur, die man mit FX5000er Serie (der gute alte Föhn, wer kennt ihn noch?) eingeführt hatte, sich leider ehr als hitzköpfiger Leistungskrüppel rausstellte.
    Also hat man mit der 6000er Serie dann das gemacht was ATI / AMD ab der HD3000er Reihe gemacht hat, auf die moderneren Funktionen gesetzt, frei dem Moto, wenn man schon leistungstechnisch nicht die Krone behaupten kann dann doch wohl zumindest bei den moderneren Funktionen.

    Hat sich damals auch für Nvidia auch durchaus ausgezahlt, die 6000er Serie hat sich gar nicht mal so schlecht verkauft, obwohl, wie du ja schon bemerkt hast, die Leistung für die Funktionen ab etwa 1280x1024er Auflösung eigentlich ehr zu schwach wurde und es bis dahin eigentlich auch nur vergleichsweise wenige Titel gab die überhaupt auf diese Features setzten. Viele glaubten halt damals auch durch die moderneren Funktionen auf der sichereren Seite bei kommenden Titeln zu sein (naja war nicht wirklich so, mangels Leistung der Karten).


    ATI zog in Sachen Funktionen (Shader Model 3.0 & volle DX 9.0 Unterstützung) erst 2 Generationen später mit der X1800er Reihe gleich, dominierte allerdings bis dahin in Sachen Leistung mit der 9000er Serie und X800er Reihe konstant deutlich die Benchmarks. Nützte aber auch bei den Verkaufszahlen ehr nur bedingt etwas, da viele wegen der fehlenden Unterstützung von Shader Model 3.0 und DX9 nicht zugegriffen haben.
    EVGA GTX 980 Ti Superclocked+ ACX 2.0+| ASUS Rampage IV Formula S.2011 | Corsair Dominator GT 12GB DDR3 RAM| Intel Core i7 4820K @4.0GHz | Corsair AX760W Platin | EVGA DG-85 Big-Tower | Windows 7 Pro x64

  4. #114

    Mitglied seit
    30.11.2008
    Beiträge
    9.788

    AW: Nvidia bringt Geforce 6 Grafikkarten (PCGH Retro, 14. April)

    Die 6000er haben ja mit SLi auch Multi-GPU wiederbelebt - ATi reagierte darauf erst später mit einer umständlichen Lösung mit Master und Slave-Karte (so ein Gespann mit externem, fummeligen Loopkabel arbeitet heute noch in meiner alten Spiele-Kiste).
    So viel schlechter dürften sich die Radeon X800er aber gar nicht verkauft haben, denn so viele Shader 3.0-Spiele gab's damals nicht; Far Cry bekam das mit Patch, unterstützte gleichzeitig aber auch ATis spezielles Shader Model 2.0b. Nativ war so weit ich noch weiß Splinter Cell 3 das erste Shader 3.0-Spiel, kurz darauf kam noch Earth 2160 dazu. Bis das Angebot an SM3.0-Spielen aber größer wurde, hatte ATi schon die X1000er auf den Markt gebracht.

    Die CineFX-Architektur war ja nicht grundsätzlich schlecht, bereits die FX-Reihe besaß Features, welche die Radeon 9000er nicht hatten, z.B. einen winkelunabhängigen anisotropen Filter - den führte ATi erst mit der X1000er ein. Das Problem war aber neben dem anfangs viel zu schmalen Speicherinterface der Umstand, dass die "Rankine"-Karten nativ keine FP24-Berechnungen durchführen konnten. Nvidia hatte sich damals mit Microsoft überworfen, DX9 hatten die daraufhin teils in Zusammenarbeit mit ATi entworfen, dessen Radeon 9000-Karten FP24-Recheneinheiten ab Werk zur Verfügung stellte.

    Mit "Curie" hatte man das ausgemerzt und noch obendrein Shader 3.0, SLi und spezielles TAA hinzugefügt. Zwei Grundprobleme aber blieben: Zum einen die wesentlich geringere Shader-Leistung, welche insbesondere den GeForce 7ern in späteren DX9-Spielen geradezu das Genick brach.
    Zum anderen das ineffektive TMU-Design, welche asymetrisch zu ihren Pixel-Shadern angeordnet waren - das führte zu teils massiven Verzögerungen bei Texturzugriffen. Da brachte auch die GeForce-exklusive Option, Vertex-Shader unabhängig von den Pixel-Shadern ansprechen zu können, recht wenig.

    Mit der 6000 hat Nvidia aber noch die im Verhältnis zu ihrem Releasezeitpunkt mit beste Iteration des CineFX abgeliefert; trotz niedrigerer Taktraten und langsameren Speicher hatte man dank SLi doch zwischenzeitig die Leistungskrone inne und von der Bildqualität her konnten die X800er nicht ganz mithalten.
    In a mad world, only the mad are sane
    - Akira Kurosawa

Seite 12 von 12 ... 289101112

Ähnliche Themen

  1. Geforce GTX 200M: Nvidia bringt neue Grafikkarten für Notebooks
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu mobilen Geräten
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 01:34
  2. PCGH.de: Geforce 180.48 WHQL: Nvidia-Grafikkarten-Treiber im Benchmark-Test
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 22:03
  3. PCGH.de: Nvidia bringt eigene CUDA-fähige Grafikkarten-Treiber für Notebooks
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu mobilen Geräten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 00:15
  4. PCGH.de: Spezieller GTA-4-Treiber für Geforce-Grafikkarten von Nvidia
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Action-Spielen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 19:20
  5. PCGH.de: Download: Treiber für Geforce-Grafikkarten (180.43 Beta) von Nvidia
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 18:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •