Seite 2 von 5 12345
  1. #11
    Avatar von BurningEnlightenment
    Mitglied seit
    31.01.2016
    Beiträge
    12

    AW: US-Militär: Atomwaffen-Programm nutzt endlich keine Disketten mehr

    Zitat Zitat von dailydoseofgaming Beitrag anzeigen
    Und wenn ein System seit über 40 Jahren zuverlässig und sicher funktioniert, finde ich es fahrlässig, dass man es nun ohne wirkliche Gründe "modernisieren" will (der einzige echte Grund wird vermutlich Lobbyarbeit der Waffenhersteller sein).
    Es könnte allerdings sein, dass die Hardware nach und nach versagt. Dabei werden die Ersatzteilvorräte sich langsam aufbrauchen, da niemand mehr kompatible Hardware fertigt. Ich weiß beispielsweise von alten Ampelanlagen, die aus sehr ähnlichen Gründen komplett ersetzt werden müssen.

    Zitat Zitat von Mazrim_Taim Beitrag anzeigen
    Glaube ich nicht.
    Wenn das Budget stimmt würde Sony (oder wer auch immer) noch 1000 Jahre weiter Disketten liefern.
    Wurde daher gerne wissen wie teuer so eien Disk. und LW ist.
    Wenn die Fertigungslinien nicht mehr existieren, ist es sehr wahrscheinlich, dass eine Modernisierung mit off-the-shelf Hardware wesentlich günstiger ist.
    Geändert von BurningEnlightenment (19.10.2019 um 15:41 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von gangville
    Mitglied seit
    08.09.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.303

    AW: US-Militär: Atomwaffen-Programm nutzt endlich keine Disketten mehr

    Zitat Zitat von Rotkaeppchen Beitrag anzeigen
    Hat sich denn seit 1976 an dem Kommunikationsumfang etwas geändert und braucht man schnellere Rechner? Es geht beim Starten einer Atomrakete nuct im Nanosekunden an Latenzen, sondern es geht einzig darum, eine abhörsichere Kommunikation zu ermöglichen. Ist das neue System sicherer als das alte, vor allem sicherer gegen EMP?
    analoge kommunikation ist immer sicherer als digitale. in atomkraftwerke befinden sich heute noch steuerungen aus den 60er jahren. aus gutem grund.

  3. #13
    Avatar von AMG38
    Mitglied seit
    08.07.2012
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    538

    AW: US-Militär: Atomwaffen-Programm nutzt endlich keine Disketten mehr

    Viel besser wäre es, wenn es "endlich keine Atomwaffen" mehr gäbe.
    CPU History: 386 DX 25MHz / 486 DX4 100Mhz / K6 400Mhz / Celeron 766MHz / Athlon XP 1700+ / Athlon 64 X2 4200+ / Athlon 64 X2 6000+ / Phenom II X4 940BE @3,7GHz / to be continued

  4. #14

    Mitglied seit
    23.11.2008
    Beiträge
    5.742

    AW: US-Militär: Atomwaffen-Programm nutzt endlich keine Disketten mehr

    Solange kein Windows eingesetzt wird, das durch ein Fehler beim Software- oder Featureupdate plötzlich die Raketen startet oder explodieren lässt... Alles gut

  5. #15
    Avatar von T-MAXX
    Mitglied seit
    09.08.2008
    Ort
    Norden Deutschlands
    Beiträge
    1.157

    AW: US-Militär: Atomwaffen-Programm nutzt endlich keine Disketten mehr

    Disketten können sehr alt werden. Selbst ich besitze noch über 200 Disketten (Commodore Amiga) und alle sind noch voll funktional...
    An alle Nationen die Atomwaffen besitzen -->>> SCHAFFT ATOMBOMBEN FÜR ALLE ZEITEN AB!!!

    Außerdem sollen die nie Windows einsetzen. Bei den Bugs kann schnell mal das Ende nahen...
    Was wäre unsere Erde ohne Menschen? Ein Paradies für die Fauna und Flora...

  6. #16
    Avatar von Da_Obst
    Mitglied seit
    15.11.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Beiträge
    1.463

    AW: US-Militär: Atomwaffen-Programm nutzt endlich keine Disketten mehr

    Meine Güte, sollen die halt. Solang die aus den Sprengköpfen keine IoT-Geräte machen und das dortige Intranet abgeschottet ist kann ich weiter ruhig schlafen.
    Stuxnet wird den Leuten die das entwickeln wohl noch ein Begriff/eine Mahnung sein.

    Zitat Zitat von Freakless08 Beitrag anzeigen
    Solange kein Windows eingesetzt wird, das durch ein Fehler beim Software- oder Featureupdate plötzlich die Raketen startet oder explodieren lässt... Alles gut
    Next Windows Hotfix Log: Fixed a bug which accidentially launched nuclear warheads.
    R7 1700X @ 3700MHz/1.3V //// Crosshair VI Hero //// Trident Z RGB 32GB @ 3333MHz/CL14 //// GTX 980Ti @ 1220MHz/3800MHz/1.15V //// 850 Evo 1TB //// Seasonic Platinum 660W //// Silverstone TJ11 Mod

  7. #17
    Avatar von Captain-S
    Mitglied seit
    14.09.2012
    Beiträge
    781

    AW: US-Militär: Atomwaffen-Programm nutzt endlich keine Disketten mehr

    Mensch Valentin Sattler, ist es denn zuviel verlangt auch das richtige Bild einer 8" Diskette und das Laufwerk
    in den Beitrag einzubinden?
    Es ist zum kotzen, diese Schreiberlinge werden immer fauler!

    Wie sagte der Focus-Chef Helmut Markwort in der Werbung:
    "Fakten, Fakten, Fakten und an die Leser denken"!

  8. #18

    Mitglied seit
    06.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    618

    AW: US-Militär: Atomwaffen-Programm nutzt endlich keine Disketten mehr

    In Wirklichkeit brauchen sie die für was anderes...

    The Floppotron
    YouTube

  9. #19
    Avatar von Opus_Dei
    Mitglied seit
    15.10.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft
    Beiträge
    28

    AW: US-Militär: Atomwaffen-Programm nutzt endlich keine Disketten mehr

    Wahrscheinlich hat die Putzfrau beim Aufräumen die letzten gefunden und mit einem Magneten an den Abteilungskühlschrank geheftet

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von SlaveToTheRave
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    03.06.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Krems/Donau - Niederösterreich
    Beiträge
    316

    AW: US-Militär: Atomwaffen-Programm nutzt endlich keine Disketten mehr

    Zitat Zitat von AMG38 Beitrag anzeigen
    Viel besser wäre es, wenn es "endlich keine Atomwaffen" mehr gäbe.
    Zitat Zitat von T-MAXX Beitrag anzeigen
    An alle Nationen die Atomwaffen besitzen -->>> SCHAFFT ATOMBOMBEN FÜR ALLE ZEITEN AB!!!
    Sorry, aber der Zug ist abgefahren.

    Selbst wenn wir die Dinger eines Tages nicht mehr gegen uns selbst richten, weil es inzwischen eine "Welt-Regierung" gibt,
    würden die Atomwaffen und ihre Trägersysteme danach den "Erdstreitkräften" übertragen.
    Niemand schafft seine stärksten Waffen - ohne Ersatz - komplett ab.

    Und von der Sache mit den Asteroiden fange ich erst gar nicht an. Armageddon / Deep Impact sind zwar Hollywood-Träumerei,
    aber wenn auch nur die entfernte Chance besteht, dass man mit starken A-Waffen einen Impakt verhindern,
    oder zumindest die Folgen minimieren kann, bin ich für den Erhalt von Kernwaffen.

    Ach ja. Beim Abrüsten und Abbauen der Waffensysteme, bleibt uns auch das erbrütete Plutonium für den Bombenkern über.
    Das muss dann entweder vergraben (Endlager), oder als Reaktorbrennstoff (MOX) in Kernkraftwerken umgesetzt werden.
    In den Kernkraftwerken, die von vielen als das "elementare Böse" gesehen werden und die "umgehend stillgelegt werden müssen"...

    Wie gesagt. Der Zug ist abgefahren.

    Und die Tür, namens Radioaktivität, die da 1896 aufgestoßen wurde
    und den Menschen ein völlig neues Bild der Materie lieferte, kann man nun - nach über 120 Jahren - ebenfalls nicht mehr schließen.
    Geändert von SlaveToTheRave (19.10.2019 um 21:58 Uhr)
    Seltene EDM Version von

    "Everytime We Touch"


Seite 2 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •