Seite 2 von 4 1234
  1. #11

    Mitglied seit
    30.09.2016
    Beiträge
    2.285

    AW: Audio-Gadget: Tragbare Kassettenspieler vor Comeback

    Zitat Zitat von SilentHunter Beitrag anzeigen
    Tja bei dir ist scheinbar jeder Versuch von etwas audiophilen Klang wie Perlen vor die Säue werfen. Es gibt aber auch Konsumenten wie dich, akkustisch minderbemittelte für die MP3 die Krönung der Schöpfung ist. Mein Beileid hast du jedenfalls dafür.
    Tja - nur leider sind mp3 von der Qualität Schallplatten immer noch überlegen. Wirklich traurig wenn man so taub ist das man glaub Schallplatten oder Röhrenverstärker wären gut. naja, manche haben halt Pech und erbärmliche Ohren.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von juko888
    Mitglied seit
    01.02.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Gibt es
    Beiträge
    1.740

    AW: Audio-Gadget: Tragbare Kassettenspieler vor Comeback

    Man denke nur mal an den Hype um nostalgische Produkte von Nike, Coca-Cola, Microsoft etc., im Rahmen der dritten Staffel der Netflix-Serie Stranger Things. Die Serie spielt ja bekanntlich in den 1980ern.
    Aus dem Artikel https://www.pcgameshardware.de/Windo...flage-1293899/
    So gibt es nostalgische Produkte von Nike, Coca-Cola und Co. Anlass ist die dritte Staffel der Netflix-Serie "Stranger Things". Die Mystery-Sci-Fi-Serie spielt im Jahr 1985, also...

    Macht Ihr für so etwas jetzt ungekennzeichnete Werbung oder hat Claus Ludewig da einen eigenen Vertrag?
    Intel Core i3-8100 • be quiet! Dark Rock 3 • MSI Z370 TOMAHAWK • HyperX FURY 16 GB DDR4-2666 • ZOTAC GTX 1070 Mini • SAMSUNG NVMe SSD 970 Evo 500 GB • Seagate BarraCuda 2000 GB • be quiet! Pure Power 9 600W • be quiet! Pure Base 600 Window BLACK • ViewSonic VX3276-2K-mhd 1440p • Windows 10 Home x64 • Sony Playstation 4 Slim 1000 GB SSD (Samsung 860 EVO) • Steelseries Arctis Pro

  3. #13

    Mitglied seit
    08.07.2010
    Beiträge
    348

    AW: Audio-Gadget: Tragbare Kassettenspieler vor Comeback

    Juhu die Walkman Zeit bricht wieder an

  4. #14
    Avatar von Medcha
    Mitglied seit
    04.04.2010
    Ort
    bei Hamburg
    Beiträge
    935

    AW: Audio-Gadget: Tragbare Kassettenspieler vor Comeback

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Tja - nur leider sind mp3 von der Qualität Schallplatten immer noch überlegen. Wirklich traurig wenn man so taub ist das man glaub Schallplatten oder Röhrenverstärker wären gut. naja, manche haben halt Pech und erbärmliche Ohren.
    Sorry, du hast ja überhaupt keine Ahnung von diesem Thema.
    Am Ende kackt die Ente...

    i5-4570 | MSI B85M-E45 | 4 x 4GB Corsair XMS | Zotac 1060 6 GB | Crucial MX200 250 GB | beQuiet PP 9 500W
    Ad-Blocker olé!

  5. #15
    Avatar von Das_DinG
    Mitglied seit
    05.03.2019
    Ort
    Muschi am Main
    Beiträge
    338

    AW: Audio-Gadget: Tragbare Kassettenspieler vor Comeback

    Tja, wer hätte gedacht, daß man mit solche "Kopfschuß-Ideen" erfolg hätte... 11.000 Euro von irgendwelche TV-Zombies zu ergattern ist nicht ohne !!!


    Ich hätte mir auch mal gedacht, daß ich Crowdfunding starte, welches die alten Pferde & Fiaker wieder auferleben läßt, wer braucht schon Fahrzeuge!

    Oder statt Klopapier, Bio-Pflanzenblätter....

    Wette, daß manche Vollidioten mit ihren Idiotischen Ideen tatsächlich Milliardäre werden können


    Ups, jetzt fällt mir das "medien-gepushte" "Genie" "Musk" ein, der mit seinen selbstfahrenden und selbstbrennenden Batterie-Autos schon oft genug verhätschelt wurde...

    Ooooohh AMD, geheiligt werde dein Socket!
    Dein IPC komme!
    So wie im Single-Core so auch im Multi-Core!!!

  6. #16
    Avatar von Homerclon
    Mitglied seit
    23.09.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Erde, Sonnensystem, Milchstraße
    Beiträge
    4.248

    AW: Audio-Gadget: Tragbare Kassettenspieler vor Comeback

    Ich hätte meinen Walkman aufheben sollen, den könnte man nun bestimmte teuer verkaufen.
    - 01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
    - Medieval 2 TW - Gildenführer

  7. #17
    Avatar von ~AnthraX~
    Mitglied seit
    18.01.2010
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    2.378

    AW: Audio-Gadget: Tragbare Kassettenspieler vor Comeback

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Naja - Dummheit lässt sich gut Vermarkten.
    Die Audiofools sind auch noch immer breit Tausende Euro für Schallplattenspieler und Röhrenverstärker auszugeben weil das ja ach so tolle Qualität bietet - obwohl selbst Mp3 überlegen ist. Da gibt es sogar verblendete die "audiograde"-USB/Ethernet-Kabel kaufen die auch noch eine "richtige" Richtung zum anstecken habe - weil sie angeblich den Klang "voller" übertragen.................................

    Da wunder es einen nicht das jetzt Kassettenspieler auf den markt kommen die schlechter klingen und mehr kosten als der original Walkmen.
    Du hast echt so die Ahnung, wenn man von einem Thema nichts weß, einfach mal die ...... halten.

    Gerade Röhrenverstärker und das müssen nicht mal neue sein, sind den Transisorenverstärkern in puncto Klang deutlich überlegen, aber wenn man nur 128kbit hört, dem ist nicht mehr zu helfen, zum Tape ja, gehe ich mit wenn das keine Qualitätsbänder sind mit keinem sehr guten Tonkopf am Laufwerk, ist das Müll

  8. #18

    Mitglied seit
    01.04.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.098

    AW: Audio-Gadget: Tragbare Kassettenspieler vor Comeback

    Zitat Zitat von ~AnthraX~ Beitrag anzeigen
    Du hast echt so die Ahnung, wenn man von einem Thema nichts weß, einfach mal die ...... halten.

    Gerade Röhrenverstärker und das müssen nicht mal neue sein, sind den Transisorenverstärkern in puncto Klang deutlich überlegen, aber wenn man nur 128kbit hört, dem ist nicht mehr zu helfen, zum Tape ja, gehe ich mit wenn das keine Qualitätsbänder sind mit keinem sehr guten Tonkopf am Laufwerk, ist das Müll
    Nicht jeder hat so viel Audio-Ahnung und Ohr-Feinjustierung wir einige hier. MP3 finde ich für den Alltagsgebrauch einfach super; die Komprimierung sorgt für kleine Files auch wenn Frequenzen, die angeblich nicht hörbar sind oder im Grenzbereich liegen, weg(genommen) werden. Jeder, der gute Höhrer und gute Ohren hat weiß, wie "dünn" sich MP3s anhören .. die "Farbenvielfalt", der Gesamtklang nimmt sehr deutlich ab. Trotzdem! Fürs rumlaufen mit möglichst wenig Gewicht halte ich es für den besten Kompromiss, da man nicht mal Highend für die Höhrer bezahlen muss (lohnt auch gar nicht!).
    Ich persönlich kaufe (digital) eigtl. nur noch M4A oder AIFF.
    _____

    Topic: halte ich ebenfalls für überflüssig! Warum? Zu klobig und für die zu erwartende Qualität zu schwer. Nostalgiker natürlich bitte zugreifen!!
    (nur wer füllt die ganzen Bänder dann mit Milli Vanilli, A-ha, Phil Collins, Queen, OMD, Toto, Eurythmics, Nena, Michael Jackson, David Bowie, The Police, Alphaville, Culture Club, Depeche Mode, Tina Turner, George Michael, Madonna, Pet Shop Boys und wie die ganzen Konsorten damals sonst noch so hießen, bespielen? Ich fand die Musik zu der Zeit btw. richtig, richtig gut! Habe mir da auch so einiges in guter Qualität gekauft.)

  9. #19
    Avatar von ~AnthraX~
    Mitglied seit
    18.01.2010
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    2.378

    AW: Audio-Gadget: Tragbare Kassettenspieler vor Comeback

    Zitat Zitat von rum Beitrag anzeigen
    Nicht jeder hat so viel Audio-Ahnung und Ohr-Feinjustierung wir einige hier. MP3 finde ich für den Alltagsgebrauch einfach super; die Komprimierung sorgt für kleine Files auch wenn Frequenzen, die angeblich nicht hörbar sind oder im Grenzbereich liegen, weg(genommen) werden. Jeder, der gute Höhrer und gute Ohren hat weiß, wie "dünn" sich MP3s anhören .. die "Farbenvielfalt", der Gesamtklang nimmt sehr deutlich ab. Trotzdem! Fürs rumlaufen mit möglichst wenig Gewicht halte ich es für den besten Kompromiss, da man nicht mal Highend für die Höhrer bezahlen muss (lohnt auch gar nicht!).
    Ich persönlich kaufe (digital) eigtl. nur noch M4A oder AIFF.
    Ich habe nichts gegen komprimierte Audioformate wenn die Datenübertragungsrate stimmt, ich benutze noch einen klassischen MP3 Player(Hires MP3 Player) und nicht das Handy, früher habe ich den Walkman vorgezogen und nicht den CD Player, da der CD Player einfach zu unhandlich war um den in die Tasche zu stecken

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20

    Mitglied seit
    30.09.2016
    Beiträge
    2.285

    AW: Audio-Gadget: Tragbare Kassettenspieler vor Comeback

    Zitat Zitat von ~AnthraX~ Beitrag anzeigen
    Gerade Röhrenverstärker und das müssen nicht mal neue sein, sind den Transisorenverstärkern in puncto Klang deutlich überlegen, aber wenn man nur 128kbit hört, dem ist nicht mehr zu helfen, zum Tape ja, gehe ich mit wenn das keine Qualitätsbänder sind mit keinem sehr guten Tonkopf am Laufwerk, ist das Müll
    Danke das du so schön demonstrierst du du dich nciht auskennst.
    Nein, Röhrenverstärker sind sowas von dermaßen Unterlegen das es mittlerweile so kleine Kästchen für 150€ zu kaufen gibt bei denen man sich aussuchen kann welche Verzerrungen und Fehler der Röhernverstärker man haben möchte in dem man aus einem Preset von beliebten alten Modellen aussuchen kann.
    Dir kann der verzerrte klang durch Röhren ja gefallen - ist halt weder das was die Musiker wirklich produziert haben noch ist es "besser" als transistor-verstärkt in irgend einer anderen weise.



    Es ist trotzdem immer wieder lustig zu sehen wie eingebildet die ganzen audiofools sind obwohl sie von tuten und blasen keine Ahnung haben.

Seite 2 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •