Likes Likes:  0
Seite 2 von 2 12
  1. #11

    Mitglied seit
    23.11.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    194

    AW: Microsofts Weg zur Macht (3) - Gates' große Chance (PCGH-Retro, 28. August)

    Zitat Zitat von Der, der keinen Namen hat Beitrag anzeigen
    Waren noch Zeiten als es noch keine HDD´s gab ^^

    Wing Commander wurde damals verkauft auf 3 Disketten (glaub ich) und das Speech Pack waren nochmal 2 Disketten. Und das war viel.

    Hab eben Homefront The Revolution installiert. Sind "5" CD´s. Die Zeiten sind wieder daaaa.

    (Ok,wird von Festplatte gespielt,aber war totzdem erschrocken wie ich die Hülle öffnete. Schon gewundert warum die so schwer ist.)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von Kondar
    Mitglied seit
    04.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.198

    AW: Microsofts Weg zur Macht (3) - Gates' große Chance (PCGH-Retro, 28. August)

    Zitat Zitat von Der, der keinen Namen hat Beitrag anzeigen
    Waren noch Zeiten als es noch keine HDD´s gab ^^

    Wing Commander wurde damals verkauft auf 3 Disketten (glaub ich) und das Speech Pack waren nochmal 2 Disketten. Und das war viel.

    Wing Commander hatte ich auf ner HD installiert und das auf meinem damaligen Amiga 500.

  3. #13

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    10.316

    AW: Microsofts Weg zur Macht (3) - Gates' große Chance (PCGH-Retro, 28. August)

    Zitat Zitat von Voyager10 Beitrag anzeigen
    Mal nee ganz komische Frage, wie konnte man Rechner 1980 damals ohne Software testen ?
    Das Hauptbetriebsystem damals hieß CP/M, wie im Text erwähnt.

    Im Osten war es sogar noch bis nach dem Mauerfall das Hauptsystem.
    Der PC 1715 (Z80-Clone CPU (U880)), A7100 (sowjetische I 8086 Nachbau-CPU) und fast alle Arbeitsplatzrechner liefen damit.

    Das System war flat, wenn man den Datenträger öffnete sah man alle Dateien.
    Ordner gab es nicht und um die 1.000 Diskettenformate.

    Der Test und die Reparaturen erfolgte mit POWER, ein mächtigeres Werkzeug hab ich nie wieder gesehen.
    Man schrieb die Bytes zum Teil direkt in den Speicher.
    Ab und an kam auch mal der Herr Norton mit seinen Utilities zum Einsatz (MS-DOS).

    Die interessanteste Zeit meines Berufslebens.
    Und die Knöppsche durften nur wir drücken, die Exbärrden.

  4. #14

    Mitglied seit
    29.12.2010
    Beiträge
    305

    AW: Microsofts Weg zur Macht (3) - Gates' große Chance (PCGH-Retro, 28. August)

    CP/A oder SCP waren die CP/M Derivate in GDR.
    Diskettenunterstützung mit 800/ 720k als Standard, keine FDHD Unterstützung in der Standard Hardware.
    Userbereiche (hidden) denen man Passworte vergeben konnte (user1..8, Power bis user16)
    Mit der "richtigen" OS Version wurden die Passworte ignoriert.
    CP/A- Akademie der Wissenschaften
    SCP- Robotron
    MSI B150M Pro DDP, i3 8350K

  5. #15
    Avatar von RyzA
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    11.427

    AW: Microsofts Weg zur Macht (3) - Gates' große Chance (PCGH-Retro, 28. August)

    ...1980: Die Entwicklung des ersten IBM-PCs läuft auf Hochtouren - und noch immer, ein Jahr vor seiner Veröffentlichung, hat der Rechner kein Betriebssystem. Am 28. August 1980 treffen sich IBM-Unterhändler erneut mit Microsoft, um weiter über die Softwareausstattung für den Rechner zu verhandeln; in erster Linie geht es dabei um Programmiersprachen und andere Anwendungen, auf die Microsoft spezialisiert ist. Wegen des Betriebssystems hatte Microsoft IBM zuvor an die Firma Digital Research verwiesen, deren CP/M das verbreiteste Betriebssystem auf dem Markt ist. Doch die Verhandlungen zwischen IBM und DR liefen nicht wie geplant, ein Vertrag kam nicht zustande - und so fragt Jack Sams von IBM nun bei Microsoft nach einer Alternative zu CP/M. Bill Gates zögert nicht: Er verspricht, irgendwie und irgendwo ein Betriebssystem für den IBM-PC aufzutreiben. Und er wird Wort halten.
    Da kann Bill Gates sich wohl glücklich schätzen das der Deal damals mit DR geplatzt ist.

    ...2000: Das Gigahertz-Rennen hat AMD knapp gewonnen, jetzt folgt der zweite Rückschlag für Intel: Der neue Pentium III mit 1,13 GHz führt unter bestimmten Bedingungen zu einem Systemabsturz - der Hersteller ruft daher an diesem Tag alle ausgelieferten Exemplare zurück. Das dürfte die Konkurrenz gefreut haben, zumal AMD am gleichen Tag beginnt, das neue Athlon-Topmodell mit 1,1 GHz auszuliefern.
    Ich hatte die 1 Ghz übersprungen. Zuvor einen 750 Mhz Duron und danach einen Athlon XP 1600+.
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    Schöne atmosphärische Musik von einer meiner Lieblings-Spielereihen: Klick


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •