Seite 2 von 2 12
  1. #11

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    8.798

    AW: iPhone 12: Neues Ladegerät mit mehr Leistung?

    Zitat Zitat von ryzen1 Beitrag anzeigen
    Also neben der vernachlässigbaren Wärme, scheint es also doch Auswirkung auf den Akku zu haben?
    Ja, hat es und die Wärme ist auch nicht vernachlässigbar.

    Bei den geringeren Ladeströmen, ca. 1-2C, dürfte das aber akzeptabel sein. Bei den richtig heftigen Schnelladern würde ich dafür aber nicht die Hand ins Feuer legen, im Gegenteil.

    Zitat Zitat von SichtWechsel86 Beitrag anzeigen
    Das die meisten nach 2 Jahren ein neues Telefon kaufen halte ich für eine überholte Annahme.
    Der Durchschnitt liegt in Europa bei 20 Monaten, es kommt also gut hin.

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Und nein, die Leistungsfähigkeit des Ladegeräts hat keinen Einfluss auf den Akku. Das Laden wird rein vom Handy selbst geregelt, Ladegeräte stellen nur die dafür benötigte Spannung zur Verfügung. zum Problem wirds nur wenn die Spannung nicht sauber ist - wenn stat 5V dann 5.3V oder gar mehr anliegen. Man kann auch ein Labornetzgerät mit 5V 30A ranhängen - da passiert nix.
    Hat sie schon. Wenn man ein Ladegerät, mit geringer Leistung verwendet, dann zwingt man das Phone den Akku langsamer zu laden. Am langsamsten geht es natürlich am USB Port, da ist man mit 2,5W dabei.

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Also den Akku würd ich gern sehn - bei 3C ist bei fast allen LiPos dann Schluss mit Lustig, da wird dann nicht mehr geladen sondern gegrillt und ein schöner Brand vorbereitet.
    Es gibt die Akkus rauf bis 130C (das war das extremste, das mit untergekommen ist), das ist kein Problem. Man muß sie nur entsprechend konstruieren. Der Nachteil ist eine geringere Kapazität (bei 30C sind z.B. 1600mAh bei den 18650er Akkus nicht ungewöhnlich) und nur wenige Ladezyklen. Teilweise ist da nach 100 Zyklen Schluß.

    Bei den Smartphones kommt es aber eher darauf an, den kalten Akku möglichst schnell auf 30-50% aufzuladen. Danach geht es deutlich langsamer, wobei langsam da immer noch relativ ist.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung U32H850UMU, 850 EVO 1TB
    i3 4030U (1,9 GHz Dualcore), 16GB RAM, 1TB HDD, 15,6" 1366x768 Monitor

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    30.09.2016
    Beiträge
    3.606

    AW: iPhone 12: Neues Ladegerät mit mehr Leistung?

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Es gibt die Akkus rauf bis 130C (das war das extremste, das mit untergekommen ist), das ist kein Problem.
    130C - aber sicher doch.
    Nein - sowas gibt es nicht. Du verwechselst hier Laden mit Entladen.

  3. #13

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    8.798

    AW: iPhone 12: Neues Ladegerät mit mehr Leistung?

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    130C - aber sicher doch.
    Nein - sowas gibt es nicht. Du verwechselst hier Laden mit Entladen.
    Soetwas gibt es, der Bereich vom Superkondensator zum Akku ist in der Hinsicht fließend. Wenn man mit einem Superkondensator konkurrieren möchte, dann braucht man solche enormen Werte.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung U32H850UMU, 850 EVO 1TB
    i3 4030U (1,9 GHz Dualcore), 16GB RAM, 1TB HDD, 15,6" 1366x768 Monitor

  4. #14

    Mitglied seit
    02.12.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    9.699

    AW: iPhone 12: Neues Ladegerät mit mehr Leistung?

    Zitat Zitat von ryzen1 Beitrag anzeigen
    Deswegen hat Apple wohl auch das optimierte Laden implementiert, welches den Ladevorgang über 80% in bestimmten Situationen (z.B. Nachts) herauszögert. Was man aber dann durch das fette Ladegerät schnell wieder obsolet macht Also, wenn dadurch der Akku wiederum schaden nehmen kann.
    Der Ladestrom wird vom Handy gesteuert. Deshalb ist es egal, ob Du ein 5W- oder 500W-Netzteil nutzt. Wie soll das optimierte Laden sonst auch funktionieren? Normale Handy-Netzteile sind dumm und "wissen" nichts über den Ladezustand des Akkus. Die liefern einfach nur stumpf was vom Gerät angefordert wird.

  5. #15

    Mitglied seit
    26.12.2016
    Beiträge
    1.957

    AW: iPhone 12: Neues Ladegerät mit mehr Leistung?

    Zitat Zitat von ryzen1 Beitrag anzeigen
    Hat das eigentlich irgendwelche negativen Auswirkungen auf z.B. den Akku, wenn man diese mit immer stärker werdenden Ladegeräten auflädt?
    da der akku nur 10-20€ kostet, ist das relativ egal.
    PS4 slim (verkauft), nintendo switch v2 (verkauft), huawei p9, office desktop win 10 pro

  6. #16
    Avatar von warawarawiiu
    Mitglied seit
    25.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    4.803

    AW: iPhone 12: Neues Ladegerät mit mehr Leistung?

    Neues ladegeraet wirda auf jeden fall, das neue iphone wird wohl zu 99% auf usb c anstatt lightning setzen.
    Office-PC --> Ryzen3900X\-/32GB Ram\-/Gigabyte Aorus Ultra X570\-/RTX 2080Ti X Trio\-/Corsair Carbide Air 540\-/BeQuiet DarkPowerPro11\-/Noctua DH-15\-/Windows 10\-/AOC 144hz WQHD

    GAMING --> Nintendo Switch an 65" LG OLED E9

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  7. #17

    Mitglied seit
    26.12.2016
    Beiträge
    1.957

    AW: iPhone 12: Neues Ladegerät mit mehr Leistung?

    usb ist der bessere standard, da er mit USB C einen teureren und mit micro USB eine günstigere alternative bietet.
    das kann lightning nicht. ein LED gerät um 10€ oder ein billig-akku-lautsprecher haben alle micro USB und noch nicht mal USB C.
    werden die auch nie haben, ist auch überflüssig. bei einer akku-taschenlampe um 15€ wäre lightning und usb c nicht drin.

    also wird es zukünftig nur USB C und micro USB geben.
    lightning fliegt raus.
    PS4 slim (verkauft), nintendo switch v2 (verkauft), huawei p9, office desktop win 10 pro

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •