Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.985
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Faltbares Motorola Razr für 1.600 Euro erhältlich

    Wie der Hersteller mitteilt, wird das faltbare Telefon ab heute in Deutschland verfügbar sein. O2 ist aktuell der einzige Provider, der den Konkurrenten des Samsung Galaxy Z Flip direkt verkauft.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Faltbares Motorola Razr für 1.600 Euro erhältlich

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Hornissentreiber
    Mitglied seit
    19.11.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.652

    AW: Faltbares Motorola Razr für 1.600 Euro erhältlich

    bei jedem Gerät müssen die Nutzer besondere Vorsicht bei der Bedienung walten lassen. Schließlich ist der Mechanismus empfindlich und nur auf eine gewisse Anzahl an Klappvorgängen getestet worden.
    Schließlich hat Motorola selbst daraufhin gewiesen, dass Beulen und Klumpen im faltbaren Display völlig normal seien.
    Sicher ist, dass das faltbare Motorola 1.600 Euro kostet.
    Findet jemand den Fehler?

    Dazu kommen noch solche Oberklasse-Features, wie ein mittelmäßiger Prozessor, eine mittelmäßige Kamera und ein mittelmäßiger Akku. Na, wer da nicht zugreift...
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fliegen...aghettimonster

    "Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

  3. #3

    AW: Faltbares Motorola Razr für 1.600 Euro erhältlich

    Bei der aktuellen Konkkurenz in dieser Größenklasse kann man sich halt viel erlauben:
    Handys ohne Vertrag mit Länge bis 95mm Preisvergleich PC Games Hardware (PCGH) Deutschland: Preisvergleich

    Oder glaubt man zumindest – das Z Flip ist zwar fast genauso teuer, scheint aber in nahezu jeder Kategorie außer "zugehen" und "Breite" die bessere Wahl zu sein. Da würde ich mir etwas mehr Bereitschaft zum Preiskampf wünschen.
    Geändert von PCGH_Torsten (02.04.2020 um 18:12 Uhr)

  4. #4
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    14.872

    AW: Faltbares Motorola Razr für 1.600 Euro erhältlich

    Hab novh das alte Razr. Der Akku hält halt nur ein paar Tage, aber sonst noch Top. Verkaufs um 1000. Scheint, mein Ssmmelverhalten und die yinflation hsben endlich mal was gebracht
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Die Stasi hätte Freundentränen in den Augen heutzutage - damals musste man aufwendig Wanzen verstecken und extreme finanzielle Mittel aufbringen um massenhaft Leute abzuhören. Heute installieren die Leute ihre Wanzen selbst, kümmern sich um die Verbindung und zahlen alles auch noch selber. Genial.

  5. #5
    Avatar von Christoph1717
    Mitglied seit
    06.08.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    461

    AW: Faltbares Motorola Razr für 1.600 Euro erhältlich

    falls man gerne faltet:
    für das Geld kann man sich aber auch ein ganzen Berg Klopapier (wenn denn so viel da währe) kaufen.

  6. #6
    Avatar von Karotte81
    Mitglied seit
    15.08.2016
    Beiträge
    1.557

    AW: Faltbares Motorola Razr für 1.600 Euro erhältlich

    Ich frage mich auch wer sich so einen Schwachsinn allen ernstes kauft? Ich meine, ich finde die Idee eines faltbaren Handys, was dann quasi zu einem Tablet wird, schon super, aber nicht wenn es so behindert umgesetzt. Und die Preise dazu. Und dann begrenzte Klappvorgänge.

    Für mich ist das nicht markttauglich was man da rausbringt.

    Und auch wenn das Spekulation ist, aber wenn ich mir mal wieder das neue verbuggte Android 10 angucke, will ich nicht wissen wie besch...eiden die ganzen Apps und Funktionen für diese Falthandys umgesetzt sind.
    Sysinfo:
    Spoiler:
    Gehäuse: NZXT Noctis 450 Black Mainboard: ASUS RoG Strix Z270F Gaming GPU:Gainward GTX 1080Ti Phoenix CPU/Kühler: i7 6700K@Scythe Fuma RAM: 16GB DDR4-3200 Corsair Vengeance LPX Netzteil: be quiet! Straight Power 10 CM 500W HDDs: Samsung 830 SSD 120GB+Crucial BX200 SSD 240GB+Samsung m.2 970 Evo TV: Sony KDL-55A1 Sound: Beyerdynamic MMX 300(2017)

  7. #7
    Avatar von forg1vr
    Mitglied seit
    27.09.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    527

    AW: Faltbares Motorola Razr für 1.600 Euro erhältlich

    Interessant, die Reaktionen hier.

    Ja, teuer, und anscheinend auch Qualitätsmängel. Kaufe mir keins.

    ABER: als ich die Präsentation gesehen habe, und die ersten Bilder, dachte ich "wow". Ich finde es sieht genial aus, und es hat mich nach...10 Jahren iPhone...mal wieder richtig begeistert. Weg von diesen Mono-Blöcken. Klar, Retro und Nostalgie spielt mit rein. Aber die Idee vom klappbaren Handy finde ich mega, und ich freue mich, dass Hersteller jetzt *endlich" mal wieder was wagen. Mit Samsung, jetzt mit dem Razr. Ja. Die Technologie ist noch nicht ganz da. So what. Seht es als Studien für die nächsten Jahre.

    Und auch wenn jetzt hier der nächste sagt "ey forg, du bist voll unglaubwürdig, findest es mega, sagst selbst es hat Quali-Mängel und ist zu teuer, und dass du es dir auch nicht kaufst, so mega kann es also nicht sein". Doch doch, ich kann das differenzieren. Jugendliche Retro Begeisterung und Enthusiasmus für ein Produkt muss nicht unbedingt einhergehen mit einer Kaufentscheidung
    CPU: AMD Ryzen 7 1700 [@3.6 Ghz @ 1.25V] | RAM: 16GB Corsair Vengeance 3000Mhz | Grafikkarte: Sapphire Vega 56 Pulse | Mainboard: MSI B350m Mortar Arctic
    SSD: Samsung 860Evo + 850Evo | Netzteil: Seasonic Prime Gold 550W

  8. #8

    Mitglied seit
    02.07.2019
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    89

    Beitrag AW: Faltbares Motorola Razr für 1.600 Euro erhältlich

    Ja das Problem nennt sich Engineered Obsolescence! Die wollen ja möglichst bald ein neues Gerät verkaufen!

  9. #9

    AW: Faltbares Motorola Razr für 1.600 Euro erhältlich

    Zitat Zitat von Karotte81 Beitrag anzeigen
    Ich frage mich auch wer sich so einen Schwachsinn allen ernstes kauft? Ich meine, ich finde die Idee eines faltbaren Handys, was dann quasi zu einem Tablet wird, schon super, aber nicht wenn es so behindert umgesetzt. Und die Preise dazu. Und dann begrenzte Klappvorgänge.

    Für mich ist das nicht markttauglich was man da rausbringt.

    Und auch wenn das Spekulation ist, aber wenn ich mir mal wieder das neue verbuggte Android 10 angucke, will ich nicht wissen wie besch...eiden die ganzen Apps und Funktionen für diese Falthandys umgesetzt sind.
    Es gibt weiterhin viele Leute (mich eingeschlossen), denen herkömmliche Smartphones zu sperrig sind. So wie du ein Smartphone zum Tablet ausfalten möchtest, möchten wir ein Handy zum Smartphone ausfalten. In diesem Markt kann man sich auch ältere Hardware erlauben, schließlich stehen der Zielgruppe sonst nur Featurephones und einige wenige, längst wieder eingestellte Nischenprodukte zur Wahl und die können nun wirklich deutlich weniger. Aber diese Zielgruppe verlangt oft auch die Akkulaufzeit eine klassischen Featurephones und dazu gerne dessen Robustheit oder einen ähnlichen Preis, wie er seinerzeit üblich war. Motorola bietet hier weder das eine noch das andere.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Karotte81
    Mitglied seit
    15.08.2016
    Beiträge
    1.557

    AW: Faltbares Motorola Razr für 1.600 Euro erhältlich

    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Es gibt weiterhin viele Leute (mich eingeschlossen), denen herkömmliche Smartphones zu sperrig sind. So wie du ein Smartphone zum Tablet ausfalten möchtest, möchten wir ein Handy zum Smartphone ausfalten. In diesem Markt kann man sich auch ältere Hardware erlauben, schließlich stehen der Zielgruppe sonst nur Featurephones und einige wenige, längst wieder eingestellte Nischenprodukte zur Wahl und die können nun wirklich deutlich weniger. Aber diese Zielgruppe verlangt oft auch die Akkulaufzeit eine klassischen Featurephones und dazu gerne dessen Robustheit oder einen ähnlichen Preis, wie er seinerzeit üblich war. Motorola bietet hier weder das eine noch das andere.
    Dann kauf dir halt ein möglichst kleines Handy, da willst du mir ja jetzt wohl nicht erzählen, dass dir selbst ein z.B. Xperia XZ2 Compact zu sperrig/klobig ist?

    DIe älteren iPhones waren auch sehr klein. Und es gibt immer wieder kleinere Varianten. Das Xperia 5 bspw. kannst du auch locker mit einer Hand festhalten und bedienen, so schmal ist das, und das ist noch fast "neu".

    Also dafür braucht es sicher keine klappbaren Handys.
    Sysinfo:
    Spoiler:
    Gehäuse: NZXT Noctis 450 Black Mainboard: ASUS RoG Strix Z270F Gaming GPU:Gainward GTX 1080Ti Phoenix CPU/Kühler: i7 6700K@Scythe Fuma RAM: 16GB DDR4-3200 Corsair Vengeance LPX Netzteil: be quiet! Straight Power 10 CM 500W HDDs: Samsung 830 SSD 120GB+Crucial BX200 SSD 240GB+Samsung m.2 970 Evo TV: Sony KDL-55A1 Sound: Beyerdynamic MMX 300(2017)

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •