Seite 2 von 3 123
  1. #11
    Avatar von Tolotos66
    Mitglied seit
    24.05.2016
    Ort
    im wunderschönen Kinzigtal
    Beiträge
    4.242

    AW: Bericht: Apple speichert Daten in iCloud unverschlüsselt

    Zitat Zitat von Abductee Beitrag anzeigen
    Welches Smartphone OS nutzt du dann?
    Bis vor 3 Jahren ein HTC one mit Android. Seitdem ein Motorola V3 Razer mit Prepaid
    Gruß T.
    Ryzen 1800X/ Asrock X370 Killer SLI / Matterhorn "white" Rev.C / 2x16GB 3200er Vengeance Pro /Sapphire RX Vega 64 Nitro+ und UV /AOC AG271QX / SF Leadex 550W Platinum / 1x 1TB M.2 + 1x 500 GB Crucial SSDs / InWin 305 "schwarz" / Win10 Pro 64 / 7TB NAS
    "Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht"

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    28.483

    AW: Bericht: Apple speichert Daten in iCloud unverschlüsselt

    Zitat Zitat von Bevier Beitrag anzeigen
    Wobei ich das nicht verstehe. Warum entschlüsseln sie nicht die Daten auf Anfrage für das FBI? Die Schlüssel sollten dort doch vorliegen, also wäre das kein Problem. So ist das eher eine unschöne Lösung, die sehr deultich zeigt, wie die Polizei (und damit die Regierung) in den USA auf die Rechte der Bürger schei*t. Aber das würde ja zu lange dauern oder so die Ausrede fürs ungesicherte Speichern... -.-
    Die Daten werden schon verschlüsselt. Allerdings nicht E2E, so dass die Keys auch bei Apple liegen. iCloud-Backups: Apple soll Verschluesselung wegen FBI aufgegeben haben - ComputerBase
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  3. #13

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.123

    AW: Bericht: Apple speichert Daten in iCloud unverschlüsselt

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Die Daten werden schon verschlüsselt. Allerdings nicht E2E, so dass die Keys auch bei Apple liegen. iCloud-Backups: Apple soll Verschluesselung wegen FBI aufgegeben haben - ComputerBase
    Und wieder ein Beweis für die typisch schlampige Arbeit auf PCGH: wenn man den Artikel einfach so liest, kommt man eben unweigerlich auf den Trichter, dass es eben vollkommen unverschlüsselt gespeichert wird, dass das FBI unmittelbaren Zugriff auf alle Daten hat.

    Dass die Annahme falsch war, hatte aber Horrocko bereits aufgeklärt (leider erst zeitgleich mit meinem Post, wollte den aber hinterher nicht mehr ändern ^^).
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

  4. #14
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    18.049

    AW: Bericht: Apple speichert Daten in iCloud unverschlüsselt

    Zitat Zitat von Nuallan Beitrag anzeigen
    I smell bullshit.
    Jein, sehr viele suchen Komfort und haben, geht es z.B. um die eigene Musikbibliothek oder unbedeutende und harmlose Familienbilder keine Scheu, so etwas quasi öffentlich zu machen. Verschlüsseln ist immer ein Risiko, den Zugang zu den eigenen Daten zu verlieren. Apple trifft damit den Geschmack der Masse, paraniod Datensichere wie mich gibt es nicht so viele

  5. #15
    Avatar von criss vaughn
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.05.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Kansas City, MO
    Beiträge
    4.568

    AW: Bericht: Apple speichert Daten in iCloud unverschlüsselt

    Seit den 9/11-Gesetzen können die Geheimdienste tun und lassen was sie wollen - Punkt.
    Alles andere ist Illusion.
    i9 7900X @ 4.94 GHz (EK Supreme) || MSI X299 XPower Gaming AC || 32 GB G.Skill Trident @ 3800 MHz || RTX 2080 Ti @ 2100 / 7950 MHz || Antec HCP-850 Platinum || Samsung Evo 850 1TB || Acer Predator X34A || Microsoft Sidewinder X4 || Razer Mamba || Onkyo TX-NR737
    University of Southern California - Viterbi School of Engineering

  6. #16
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    18.049

    AW: Bericht: Apple speichert Daten in iCloud unverschlüsselt

    Zitat Zitat von criss vaughn Beitrag anzeigen
    Seit den 9/11-Gesetzen können die Geheimdienste tun und lassen was sie wollen - Punkt.
    Alles andere ist Illusion.
    Das konnten sie auch vorher. Das ganze ist alles eine Frage des Vertrauens. Solange man seinen staatlichen Sicherheitsbehörden bedingungslos trauen kann, habe ich weniger Probleme damit. Ob man das heute noch kann, ist die offene Frage. Das "bedingungslos" habe ich schon lange gestrischen, schaut man sich alleine die Skandale unserer Geheimdienste an. Denke an folternde Schurkenstaaten, die mit Drohnen seit Jahren willkürlich und ohne Gerichtsprozess weltweit morden, die Terroristen finanzierne und Staatstreiche anzetteln, sehe ich ganz schwarz.

    Nein, diese Staaten müssen von mir keine Daten haben. Und sie haben schon viel zu viele.

  7. #17
    Avatar von h_tobi
    Mitglied seit
    17.09.2007
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    13.713

    AW: Bericht: Apple speichert Daten in iCloud unverschlüsselt

    Zitat Zitat von 3dfx01 Beitrag anzeigen
    ALLE Us Firmen müssen Hintertüren einbauen, das ist schon lange so, die sind Gesetzlich dazu verpflichtet.
    Diese Apple Show das es sicher sei, war schon immer vollkommene Desinformation, gelungen gelenkt.
    Immerhin konnten sie damals prahlen, das PW fürs iPhone nicht herausgegeben zu haben.

  8. #18

    Mitglied seit
    02.12.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    9.461

    AW: Bericht: Apple speichert Daten in iCloud unverschlüsselt

    Zitat Zitat von h_tobi Beitrag anzeigen
    Immerhin konnten sie damals prahlen, das PW fürs iPhone nicht herausgegeben zu haben.
    Machen sie ja auch jetzt noch nicht, weil sie gar kein "Passwort" haben. Und niemand ist gezwungen, seinen Kram in die iCloud hochzuladen. Backups funktionieren auch prima lokal auf einer zusätzlich verschlüsselten Platte.

  9. #19
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    28.483

    AW: Bericht: Apple speichert Daten in iCloud unverschlüsselt

    Wobei die Frage ist, das Backup auch vor dem Upload mit einem eigenen Tool verschlüsselt werden kann.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    4.691

    AW: Bericht: Apple speichert Daten in iCloud unverschlüsselt

    Zitat Zitat von Bevier Beitrag anzeigen
    Die Schlüssel sollten dort doch vorliegen, also wäre das kein Problem.
    Ob die Schlüssel da nun vorliegen sollten steht meiner Meinung nach auf einem anderen Blatt und auf dem steht "Nein!".

    Zitat Zitat von Rotkaeppchen Beitrag anzeigen
    Solange man seinen staatlichen Sicherheitsbehörden bedingungslos trauen kann, habe ich weniger Probleme damit. Ob man das heute noch kann, ist die offene Frage.
    Ich finde eigentlich sehr eindeutig, dass man das noch nie konnte. Missbrauch ist immer möglich und immer vorgekommen und deswegen muss es immer ein Abwägen von Missbrauchspotenzial gegen potenziellen Nutzen geben.

    Zitat Zitat von keinnick Beitrag anzeigen
    Machen sie ja auch jetzt noch nicht, weil sie gar kein "Passwort" haben. Und niemand ist gezwungen, seinen Kram in die iCloud hochzuladen. Backups funktionieren auch prima lokal auf einer zusätzlich verschlüsselten Platte.
    Um so bescheuerter, so eine Backdoor zu fordern. Hier wird die Privatsphäre aufgeweicht und die "seriösen" Kriminellen lachen sich tot...

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Wobei die Frage ist, das Backup auch vor dem Upload mit einem eigenen Tool verschlüsselt werden kann.
    ...und machen entweder genau das oder nutzen eine von zig anderen Möglichkeiten.

Seite 2 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •