Seite 3 von 5 12345
  1. #21
    Avatar von netrix
    Mitglied seit
    26.12.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    37

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    Mir wäre es ja am Liebsten wenn jeder der USB C anbietet sich auch an Standards halten müsste und man nicht für bestimmte Geräte ein eigenes Netzteil braucht weil die sonst abrauchen (Nintendo Switch lässt grüßen )

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22

    Mitglied seit
    25.09.2019
    Beiträge
    16

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    Zitat Zitat von Berserkervmax Beitrag anzeigen
    Kabellos und Induktiv .
    Ist selbst in Autos möglich.
    Wozu noch USB Kabel?
    Weil Induktives laden zwar bequem aber energieverschwendung ist. 60% Wirkungsgrad zu annähernd 100% bei Kabel

  3. #23

    Mitglied seit
    17.05.2014
    Beiträge
    3.378

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    Induktiv laden ist nicht zu empfehlen,nicht nur das es auch länger dauert.Das belastet dem Akku unnötig mehr und verbraucht mehr Energie.
    Ich selber nutze einen Huawei M20 Pro Smartphone der auch induktiv geladen werden kann,selbst mein In Ear Lade Case hat eine induktive Unterstützung könnte mein Smartphone
    damit aufladen.Doch als ich öfters berichte gesehn bzw.gelesen habe das das überhaupt kein vorteile hat bis auf das kabelos Laden.Aber dafür mehr neagtive Eigenschaften mitführt,
    habe ich diese art des Ladens immer vermieden.Und außerdem habe ich einen schnelllade USB-C Netzteil das in einer Stunde voll geladen ist.

    Induktives Laden schadet Smartphones und kostet mehr Energie - ingenieur.de

    grüße Brex

  4. #24

    Mitglied seit
    26.12.2016
    Beiträge
    1.797

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    USB C gibt es schon sehr lange und ist bei vielen smart phones seit vielen jahren standard.

    lightning hat finde ich nur nachteile, da hier die anfälligen bauteile im smart phone verbaut sind (federn) und nicht im kabel, so wie bei USB C.
    insofern ist bei USB C eher das kabel kaputt, als der anschluss beim smart phone (lightning).

    USB C hat dadurch einen entscheidenden vorteil gegenüber lightning.

    Zitat Zitat von netrix Beitrag anzeigen
    Mir wäre es ja am Liebsten wenn jeder der USB C anbietet sich auch an Standards halten müsste und man nicht für bestimmte Geräte ein eigenes Netzteil braucht weil die sonst abrauchen (Nintendo Switch lässt grüßen )
    die switch raucht nicht ab und die meldungen zu dem thema waren bzw. sind ziemlicher voodoo.
    die switch unterstützt mehr lade-modi als alle anderen geräte und darunter eben auch 2, die kein standard sind.
    du kannst die switch an jedem ladegerät laden. je nach stärke mit einschränkungen. für den dock modus der switch muss das ladegerät um die 40 watt liefern.
    die switch lässt sich im ausgeschalteten zustand bzw. im stand by aber auch mit einem low-end ladegerät laden.

    Zitat Zitat von Abductee Beitrag anzeigen
    Seit Ende 2012 ist der Lightning bei 99% aller mobilen Apple Geräte (inkl. Keyboards, Maus und Fernbedienung) vorhanden, für mich wäre das durchaus ein Standard wo man argumentieren kann das er bleiben darf.
    Man kann ja USB-C Ladegeräte zum gemeinsamen Standard erklären und auf ein Ladekabel USB-C auf Lightning wechseln.
    lightning ist noch nicht mal in modernen elektro autos angekommen. denke der lightning "standard" wird in paar jahren zum alten eisen gehören.
    Geändert von sam10k (14.01.2020 um 23:55 Uhr)
    PS4 slim (verkauft), nintendo switch v2 (verkauft), huawei p9, office desktop win 10 pro

  5. #25
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    30.769

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    Zitat Zitat von sam10k Beitrag anzeigen
    lightning hat finde ich nur nachteile, da hier die anfälligen bauteile im smart phone verbaut sind (federn) und nicht im kabel, so wie bei USB C.
    insofern ist bei USB C eher das kabel kaputt, als der anschluss beim smart phone (lightning).
    Schließlich will Apple, dass man nach 2 Jahren ein neues kaufen muss.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E11 Pt 550W, GPU: Sapphire RX5700XT Nitro+ SE 8GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1660 Super Gaming 6 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  6. #26
    Avatar von Bluebird
    Mitglied seit
    17.03.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.803

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Schließlich will Apple, dass man nach 2 Jahren ein neues kaufen muss.
    Wollen tun sie alle , aber nur Apple ist so schamlos und zieht es eiskalt durch !
    ASUS Crosshair VII Hero, Ryzen 2700X, MSI Vega56 Airboost, 32Gb Kingston 3333CL16
    MSI 970Gaming, FX 8350, MSI RX480 GamingX (Bios Flash 580), 24Gb Kingston 1600CL10, Acer XG270HU
    MSI 785G-E53, PhenomII 550BE, Sapphire HD7750, 8Gb Kingston , Samsung 940
    Soyo KT400 Dragon Ultra Platinum, Athlon XP 2800+, Geforce 7600GT, 2Gb Kingston DDR400

  7. #27

    Mitglied seit
    22.03.2013
    Beiträge
    3.331

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Früher hatte man haufenweise Ladegeräte und Datenkabel, mit denen man nichtsmehr anfangen konnte. Die sind dann irgendwo vorsich hingelagert, in der Hoffnung, dass Siemens nochmal Mobiltelephone baut.
    Zumindest eine ehemalige Siemens Sparte baut wieder Smartphones:
    Gigaset


    Edit:
    Zitat Zitat von netrix Beitrag anzeigen
    Mir wäre es ja am Liebsten wenn jeder der USB C anbietet sich auch an Standards halten müsste und man nicht für bestimmte Geräte ein eigenes Netzteil braucht weil die sonst abrauchen (Nintendo Switch lässt grüßen )
    Die Switch nutzt USB PD.
    Leider klapt das nicht mit jedem billigen USB Kabel. Da muss dann was mit dem passenden pullup Widerstand her.
    Ich lade meine Switch seit langem an nem Anker Multi USB Port Netzteil - mit einem USB Kabel von Anker.
    Das Nintendo Netzteil bleibt an der Basisstation.

  8. #28
    Avatar von dustyjerk
    Mitglied seit
    05.06.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    567

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    Hab jetzt bei Bluetooth-Kopfhörern bemerkt, wie weit USB-C noch vom Standard weg ist. Die meisten Modelle setzen hier tatsächlich noch auf Micro-USB. Auch bei drahtlosen Mäusen sind die Ladekabel häufig noch Micro-USB. Aus Verbrauchersicht kann ichs eigentlich nur begrüßen, wenn man sich endlich auf ein Kabel einigt, dann muss man nicht so viel rumschleppen. Aktuell bin ich aber zufrieden, die Geräte, die ich meistens dabei habe, haben alle USB-C: Huawei P20 Pro, Nintendo Switch, Sony WF-1000XM3.

    Zitat Zitat von Khabarak Beitrag anzeigen
    Die Switch nutzt USB PD.
    Leider klapt das nicht mit jedem billigen USB Kabel. Da muss dann was mit dem passenden pullup Widerstand her.
    Ich lade meine Switch seit langem an nem Anker Multi USB Port Netzteil - mit einem USB Kabel von Anker.
    Das Nintendo Netzteil bleibt an der Basisstation.
    Switch läd bei mir (unterwegs) am Huawei-Ladegerät. Langsam, aber funktioniert.
    Intel Core i7 9700K BeQuiet Dark Rock Pro C1 ASUS ROG STRIX Z390-FEVGA Geforce GTX 1070 FTW
    2x16GB G.Skill TridentZ 3200 CL16 Samsung 970 Evo Plus 250GB BeQuiet Straight Power 11 650W Lian Li PC-P50WB

    http://www.sysprofile.de/id92551

  9. #29
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    19.145

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    Zitat Zitat von sam10k Beitrag anzeigen
    lightning ist noch nicht mal in modernen elektro autos angekommen. denke der lightning "standard" wird in paar jahren zum alten eisen gehören.
    Was hat das miteinander zu tun? Es gibt ja kein Lightning auf Lightning Kabel, nur USB-A oder C auf Lightning.
    R9-3900X | GA-X570 Aorus Xtreme | 32GB 3600MHz CL17 | GTX 1070 | Samsung 970 Evo Plus
    Sabaj D3 | Superlux HD668B

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30
    Avatar von 0ldN3rd
    Mitglied seit
    22.09.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.003

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    Zitat Zitat von Berserkervmax Beitrag anzeigen
    Kabellos und Induktiv .
    Ist selbst in Autos möglich.
    Wozu noch USB Kabel?
    Ja genau! Hab's auch im Auto! 200-300mA Ladestrom maximal!

    Ladegerät lädt mein OnePlus 6T in unter 2 Stunden von 4% auf 100% Wie lange soll ich das Smartphone denn auf dem Induktivfeld liegen lassen? (In einer Stunde gehts von x% auf über 80%)

    Wenn kabellos und induktiv schneller gehen soll, sind in dem Bereich aber größere Handys und andere Frequenzen/Spannungen notwendig... Dann beschweren sich wieder alle warum W-Lan, Bluetooth, DECT und Handyempfang in die Knie geht... und groß ist wie'n Backstein

    Edit:

    Lightning ist auch lustig... 74% Android... 22%Apple... Rest sonstige.... das war so der Markt +/- in 2019... Tendenz bei Apple übrigens weiter fallend. Muss ein iPhone als Firmenhandy nutzen... Sorry, aber Lightning ist Schrxxx. So wie das meiste am Apfelgerät ebenfalls...vor allem vor dem preislichen Hintergrund.
    0ldN3rd - Spitzenideen seit 1975 ---- Verkaufsthread: 0ldn3rd's Reste-Rampe

    Gigabyte Aorus X570 Ultra - Ryzen R7 3700X - 32GB 3200 - RX5700XT - Fractal Design Define 7XL - BeQuiet Straight Power 850W - Samsung Evo 860 2TB + Evo plus 870 500GB + Samsung Pro 850 256GB


Seite 3 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •