Seite 2 von 5 12345
  1. #11
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    28.483

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    Wobei neben einem einheitlichen Anschluss auch einheitliche Spannungen nötig sind.
    Dell hat Tablets, die zwar mit microUSB-B geladen werden, aber dafür das mitgelieferte Netzteil mit knapp 20V brauchen. Ein normales 5V Netzteil funktioniert gar nicht.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    08.06.2013
    Beiträge
    7.788

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    Glaub jetzt nicht das man damit relevant Elektromüll einsparen kann aber gut...

    Hab jetzt persönlich auch nix gegen Lighning und sehe den bei meinem Iphone auch nicht wirklich als Nachteil. Anbindung erfolgt doch eh fast für alles Wireless. Apple Watch, Air Pods, Laden etc. Was interessiert mich da der Kabelanschluss?

  3. #13

    Mitglied seit
    04.01.2014
    Beiträge
    735

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    Zitat Zitat von Abductee Beitrag anzeigen
    Seit Ende 2012 ist der Lightning bei 99% aller mobilen Apple Geräte (inkl. Keyboards, Maus und Fernbedienung) vorhanden, für mich wäre das durchaus ein Standard wo man argumentieren kann das er bleiben darf.
    Man kann ja USB-C Ladegeräte zum gemeinsamen Standard erklären und auf ein Ladekabel USB-C auf Lightning wechseln.
    Apples Standart dient einzig und allein Apple selbst:
    Weil es ihr eigener Standart ist, gibt es viel weniger Zubehör von Drittanbietern. Also muss man das teure Apple Zeug kaufen
    Und weil man das ganze teure Apple Zeug nur mit anderem Apple Zeug nutzen kann will man natürlich nicht umsteigen.
    Ich übersetz das mal: Apple verarscht ihre Anhänger nach Strich und Faden, und du willst das auch noch schützen

  4. #14

    Mitglied seit
    23.11.2008
    Beiträge
    5.855

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    Zitat Zitat von LudwigX Beitrag anzeigen
    Apples Standart dient einzig und allein Apple selbst:
    Weil es ihr eigener Standart ist,
    Standart?
    Meinst du die Art wie Apple im Markt steht?
    Hast du ein e vergessen und meinst Standarte, wobei das nicht zum Text passen würde?
    Meinst du Standard? Also mit D?

  5. #15
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    19.035

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    @Ludwig
    Man muss gar nix, beim Amazon gibts genug Lightning Kabel um kleines Geld.
    Und mit welchem anderen Apple-Zeug sollte man das nutzen wollen? Ich lad seit zig Jahren mehrere verschiedene Apple-Geräte mit nicht Apple-Kabel und nicht Apple Ladeadapter.
    Ja ich schütze mich damit selbst da ich sonst alle Kabel neu kaufen müsste.
    R9-3900X | GA-X570 Aorus Xtreme | 32GB 3600MHz CL17 | GTX 1070 | Samsung 970 Evo Plus
    Sabaj D3 | Superlux HD668B

  6. #16
    Avatar von Citizenpete
    Mitglied seit
    14.06.2019
    Beiträge
    57

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    Man stelle sich nur vor solche schwerwiegenden Entscheidungen müssten Kunden treffen? Gar nicht auszudenken!

  7. #17

    Mitglied seit
    02.01.2009
    Beiträge
    1.370

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Wobei neben einem einheitlichen Anschluss auch einheitliche Spannungen nötig sind.
    nötig ist das nicht, einfach wie gehabt usb-kabel und ladegerät getrennt lassen und schon passt das.

  8. #18
    Avatar von claster17
    Mitglied seit
    06.03.2013
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    4.143

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Wobei neben einem einheitlichen Anschluss auch einheitliche Spannungen nötig sind.
    Ist mit USB-C und Power Delivery doch schon vorhanden. Ich verwende die meiste Zeit das Ladegerät meines Laptops für Handy und Tablet.
    Ab Quick Charge 4 ist USB-PD integriert.
    Der Standard ≠ Die Standart
    3700X | 2x 16 GiB 3733C16 | X570 Aorus Master | Aorus 1080Ti XE | DPP11 550W | DBP900 Airflow

  9. #19

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    8.143

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    Zitat Zitat von azzih Beitrag anzeigen
    Glaub jetzt nicht das man damit relevant Elektromüll einsparen kann aber gut...
    Früher hatte man haufenweise Ladegeräte und Datenkabel, mit denen man nichtsmehr anfangen konnte. Die sind dann irgendwo vorsich hingelagert, in der Hoffnung, dass Siemens nochmal Mobiltelephone baut. Heute hat jedes Ladegeräte einen Nutzen (und wenn es nur USB mit 0,5A ist), von daher gibt es einen Grund, die Dinger weiterhin aufzuheben. Wenn eines kaputt geht, dann hat man immernoch genug ersatz.

    Beispiel 1: Meinem Bluetooth Kopfhörer, dem Bluetooth Lautsprecher und den 3 Powerbanks lagen keine Ladegeräte bei, weil sie offenbar vorrausgesetzt wurde. Da sind schonmal 5 Ladegeräte gespart worden.
    Beispiel 2: Ich muß wohl eine Sim Karte in mein altes Samsung U800 packen, da mein neuestes Phone kein Dualsim unterstützt. Das alte Handy ist dafür perfekt, es sollen nur Anrufe entgegengenommen werden. Dumm nur, dass das Ding noch den alten Samsungstandard hat und ich das Datenkabel nichtmehr finde. So muß ich mir jetzt ein weiteres Datenkabel kaufen

    Zitat Zitat von acc Beitrag anzeigen
    nötig ist das nicht, einfach wie gehabt usb-kabel und ladegerät getrennt lassen und schon passt das.
    Dann hat man aber das Problem mit den Datenkabeln, die nicht überall passen.

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    jein - schön 2schneidig.
    wenn die Industrie ein staatliche sanktioniertes Monopol hat ist das für alle außer dem Monopolinhaber schlecht.
    Der gang zu USB-C sollte auf keinen Fall erzwungen werden. Wenn man sowas machen will dann sollte es ein weiteres Experten-Konsortium geben (aber ohne politischen Einfluss) die auch 2-3 alternativen erarbeiten und darauß wird dann entschieden.
    Sonst kommt dann irgend wann verpflichtend USB-"D" mit 7 Varianten und 34623 optionalen Features und man muss noch 2€ Lizenzgebühren pro Monat zahlen.
    Es gibt einen Unterschied, zwischen einem Monopol und einem Standard. USB Stecker und Netzteile darf jeder fertigen, der Lust hat. Lizenzgebühren gibt es da nicht (im Gegensatz zu HDMI und den neueren Displayportvarianten).

    Es gibt keinen Zweifel daran, dass USB C der beste Standard ist, den wir heute haben, von daher sollte das auch durchgedrückt werden.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung U32H850UMU, 850 EVO 1TB
    i3 4030U (1,9 GHz Dualcore), 16GB RAM, 1TB HDD, 15,6" 1366x768 Monitor

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20

    Mitglied seit
    01.02.2009
    Ort
    Wild West Germany
    Beiträge
    1.503

    AW: EU will USB-C bei Mobilgeräten zum Ladestandard machen

    Kabellos und Induktiv .
    Ist selbst in Autos möglich.
    Wozu noch USB Kabel?
    9900K 8auer Advanced Edition@1,12Volt @4700Mhz Allcore mit Noctua d15s/Gainward Phoenix 1080TI GS @0,925Volt/Acer Predator Z301C@200Hz/SSD Only
    https://www.computerbase.de/forum/th...rvolt.1832939/

Seite 2 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •