Seite 8 von 11 ... 4567891011
  1. #71

    Mitglied seit
    06.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    261

    AW: iPhone Upgrade-Loyalität sinkt deutlich

    Zitat Zitat von Banana-OG Beitrag anzeigen
    Von anderen Geräten auf ein iPhone zu wechseln war vor 10 Jahren noch ein echter WoW-Effekt. Heute ist es genau umgekehrt! Selbst der dümmste XR Käufer hat gerafft, dass es sich nur um einen Abzock Müll mit Single Kamera handelt.
    Ich bin immer noch sehr zufrieden mit meinem Mate 20 Lite.
    Es ist die Software die den Unterschied macht. Wenn ich an meine Zeit mit Android zurückdenke und allgemein die Erfahrungen die ich auch jetzt noch im Alltag mit Android bei Kunden mache - da habe ich mehrmals pro Woche eine Menge Ärger mit der Software gehabt, entweder es lief nicht, es ruckelte, es stürzte was ab etc.(Interessanterweise lief es auf den billigen Geräten meist besser als auf teuren Samsung-Geräten) Wenn ich daran zurückdenke, wie viel Frust ich in der Zeit hatte, wie oft mich mein Handy mehr abgenervt hat, als das es im Alltag geholfen hat. Seit einem Jahr habe ich ein iPhone und richtige Probleme hatte ich damit noch nicht. Es gibt einzelne Kleinigkeiten, die mir bei Android besser gefielen, aber die Features die mich beim iPhone ansprechen überwiegen deutlich (3D-Touch alleine genügt für mich schon fast um bei Apple zu bleiben). Probleme mit der Software hatte ich gar nicht (im Gegensatz zum MacBook). Dafür lässt das Android als OpenSource System natürlich viele Dinge zu, die man beim iPhone vergessen kann.

    Auch im Unternehmensumfeld sind die Geräte sehr angenehm zu benutzen, alles funktioniert einfach, das MDM ist klasse, alles läuft einfach und ist gut zu Managen.

    Was mich aber nervt und mich davon abhält von meinem 8 Plus upzugraden ist dieser strikte Kurs, den alle Smartphone-Hersteller fahren, die Ränder auf ein Minimum zu reduzieren und physikalische Homebuttons komplett einzustampfen. Ich finde schlankere Ränder schon gut, aber irgendwann werden sie zu unpraktisch, wenn ich daran denke, wie viele Eingaben ich auf dem A5 2016 mit dem Handballen gemacht habe, weil der Rahmen einfach zu schmal war... Das hat mich enorm abgeschreckt. Mal abgesehen davon würde ich mir bei den aktuellen Preise bei Apple das Handy wohl auch nur von der Firma bezahlen lassen
    - Main NB: Clevo P640RF | i7 6820HK | 32GB DDR4 | GTX 965m | 750GB SSD - NB 2: MacBook Pro 2018 | i5-8259u | 8GB Ram | 256GB SSD -
    - MainPC: i5 9400 | 32GB DDR4 | 750GB SSD 6TB HDD | 10GbE -
    Server1: Athlon 200GE | 8GB DDR4 | Define Mini | 1,5TB SSD 24TB HDD | 10GbE - Backupserver: Celeron J3160 | 8GB DDR3 | Chenbro ES34069 | 26TB -

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #72
    Avatar von Leob12
    Mitglied seit
    18.06.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    8.390

    AW: iPhone Upgrade-Loyalität sinkt deutlich

    Wer braucht bitte physikalische Homebuttons?
    Und dein 3D-Touch gibts am XR schon nicht mehr. Hat ja immer 4? Jahre lang gehalten.

    [i5-2400]__[Gigabyte H61-GA-USB3-B3]__[EKL Brocken Eco]__[8 GB Corsair XMS DDR3-1333 MHz]__[Zotac GTX 980 AMP! Extreme]__[120 GB Samsung Evo 840]__[256 GB Crucial MX100]__[1 TB Seagate HDD]__[BQ E10 500W]__[Phanteks Enthoo Pro]
    [Scythe Kaze Master]__[4x Enermax TB silence]__[Asus Xonar DG]__[Cherry MX-Brown]__[MX-Performance]__[Beyerdynamic DT 990 Pro 250 Ohm]__[Windows 8.1]

  3. #73

    Mitglied seit
    09.10.2017
    Beiträge
    2

    AW: iPhone Upgrade-Loyalität sinkt deutlich

    Heutzutage bezahlt man bei vielen Sachen zusätzlich mit seinen Daten. Deswegen hat Apple mMn eine gewaltigen Vorteil gegenüber anderen Herstellern, weil sie kein Android benutzen und ihr Geld hauptsächlich durch die Hardwareverkäufe bekommen. Schaut man sich nun Google an - der größte Suchmaschinenentwickler der Welt, der seine Millardengewinne mit den Daten/Analytics der Nutzer macht und gleichzeitig Android an die Hardwarehersteller verschenkt - will ich nicht unbedingt noch zusätzlich mit meinen Daten bezahlen. Dann kauf ich mir lieber ein teureres Smartphone von Apple, was auch locker seine 4 Jahre hält dank nachhaltiger Softwareupdates.

  4. #74
    Avatar von sandworm
    Mitglied seit
    17.01.2010
    Beiträge
    182

    AW: iPhone Upgrade-Loyalität sinkt deutlich

    Da fragt man sich was sie mit den 60 Mrd. Gewinn für das FY2018 angestellt haben?

    Ein grosser Teil von den 60 Mrd. haben sie ja anscheinend, in grössere Aktienrückkäufe investiert,
    damit sich die Gesammtzahl der Aktien veringert und so der Kurs der verbliebenen Aktien gesteigert wird bzw.
    damit der Warren Buffett bzw. sein Invetment Unternehmen Berkshire Hathaway noch die einte oder andere Handvoll Mrd. an Dollar zusätzlich einkassieren kann.

    So wie es aussieht wollen sie über die nächsten 3 Jahre gesammthaft 300Mrd Dollar für Aktienrückkäufe und Difidenden springen lassen. Man muss sich das mal vorstellen 300Mrd!
    Von den riesigen Cash Beständen >100Mrd? wird vermutlich nicht ein müder Dollar in die Forschung und Entwicklung gesteckt bzw. von den 60 Mrd. Gewinn kommt beim Steuerzahler wahrscheinlich kaum was an, dagegen ist die Mafia ein Kindergarten.

    Schon traurig wie man solch ein grossartiges Unternehmen der kurzfristigen Profitgier wegen den Löwen zum Frass vorsetzen kann.

    Bei Boeing sieht man ja wo man mit diesem kurzfristigen Profitdenken hinkommt.

    Dividenden und Aktienrueckkaeufe: Analysten erwarten Geldschwemme von Apple | heise online

    PS: Wenn dieses Geld stattdessen alles in die Forschung gepumpt würde, würde 2028 nicht nur der erste Mensch mit seinem Ipad auf dem Mars stehen,
    sondern er würde dabei gleichzeitig noch mit einem riesigen Atmosphärenumwandler eine neue Erde erschaffen.

    Aber so reichts halt nur zu einer 12 Megapixel Dual-Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv
    Geändert von sandworm (23.07.2019 um 00:38 Uhr)
    Ich steh auf Hochleistungskerne! Alles andere ist nur Beilage.

    Ryzen 7, 1700 (3.6GHz all core) / MSI B350M Mortar arctic / 16Gb Trident Z F4-3600C17D (3200GHz C14) / Asus STRIX RX 560 4G Gaming / Linux Mint 19.2 Tina

  5. #75
    Avatar von NBLamberg
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    01.06.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    269

    AW: iPhone Upgrade-Loyalität sinkt deutlich

    Zitat Zitat von mardsis Beitrag anzeigen
    Es ist die Software die den Unterschied macht. Wenn ich an meine Zeit mit Android zurückdenke und allgemein die Erfahrungen die ich auch jetzt noch im Alltag mit Android bei Kunden mache - da habe ich mehrmals pro Woche eine Menge Ärger mit der Software gehabt, entweder es lief nicht, es ruckelte, es stürzte was ab etc.(Interessanterweise lief es auf den billigen Geräten meist besser als auf teuren Samsung-Geräten) Wenn ich daran zurückdenke, wie viel Frust ich in der Zeit hatte, wie oft mich mein Handy mehr abgenervt hat, als das es im Alltag geholfen hat. Seit einem Jahr habe ich ein iPhone und richtige Probleme hatte ich damit noch nicht. Es gibt einzelne Kleinigkeiten, die mir bei Android besser gefielen, aber die Features die mich beim iPhone ansprechen überwiegen deutlich (3D-Touch alleine genügt für mich schon fast um bei Apple zu bleiben). Probleme mit der Software hatte ich gar nicht (im Gegensatz zum MacBook). Dafür lässt das Android als OpenSource System natürlich viele Dinge zu, die man beim iPhone vergessen kann.

    Auch im Unternehmensumfeld sind die Geräte sehr angenehm zu benutzen, alles funktioniert einfach, das MDM ist klasse, alles läuft einfach und ist gut zu Managen.

    Was mich aber nervt und mich davon abhält von meinem 8 Plus upzugraden ist dieser strikte Kurs, den alle Smartphone-Hersteller fahren, die Ränder auf ein Minimum zu reduzieren und physikalische Homebuttons komplett einzustampfen. Ich finde schlankere Ränder schon gut, aber irgendwann werden sie zu unpraktisch, wenn ich daran denke, wie viele Eingaben ich auf dem A5 2016 mit dem Handballen gemacht habe, weil der Rahmen einfach zu schmal war... Das hat mich enorm abgeschreckt. Mal abgesehen davon würde ich mir bei den aktuellen Preise bei Apple das Handy wohl auch nur von der Firma bezahlen lassen
    Und das kann ich als iPad Geschädigter nicht behaupten, ich habe auf der Arbeit eine iPad Kasse, ständig stürzt die App ab ohne Fehlermeldung und vor allem ohne ersichtlichen Grund. Laut dem App Entwickler liegt es an der Kassenlade die einen Drucker intergriert hat, ich habe das durch meine Erfahrung wieder legen können, Apple behauptet ja das es angeblich keine Fehler, keine Probleme und Nix gibt und man zu blöd ist das Gerät zu bedinen. Übrigens scheint das die Firmenpolitik von Apple zu sein, nur schlimm wenn ich den Applejüngern dort noch was vor machen kann und heraus finde das im Hintergrund Anwendungen und Prozesse laufen die ich so nie haben wollte. Das Beste war bei einer Bekannten, dort hat im Hintergrund das Backupsystem die Platte von Ihrem Macbook zugemüllt, da haben wir uns dran die Zähne ausgebrochen und tada man muss zu Apple. Kundenfreundlichkeit ist was Anderes, das ganze Konzept zielt nur darauf ab Kohle zu scheffeln und der Kunde darf brav zahlen nein danke.
    Geändert von NBLamberg (23.07.2019 um 00:29 Uhr) Grund: Schreibfehler korrigiert
    Mainboard: ASRock X370 Killer SLI - CPU: AMD Ryzen 7 1700 - Kühler: Noctua NH-D15 SE-AM4 - GPU: MSI GeForce GTX 1070 Quick Silver 8G OC - Soundkarte: Creative Labs Sound BlasterX AE-5 - SSD: Samsung 840 EVO 250GB - HDD: TOSHIBA USB 3.0 2TB - Netzteil: Seasonic PRIME 650 W Titanium - Monitor: Samsung UE55KU6079 - Tastatur: Logitech G15 (Y-UG75) - Maus: Logitech G502 - Kopfhörer: Superlux HD681 EVO - Mikrofon: Samsung Go Mic

  6. #76

    Mitglied seit
    20.02.2012
    Beiträge
    1.751

    AW: iPhone Upgrade-Loyalität sinkt deutlich

    Zitat Zitat von Mephisto_xD Beitrag anzeigen
    Also ich fand es zum Beispiel bei meinem letzten Androiden extrem nervig, dass sich die Apps gefühlt alle paar Stunden aktualisiert haben und zudem ständig neue Rechte haben wollten. Unter iOS ist mir das noch nie passiert.

    Das ist aber jetzt auch nicht ganz richtig. Kabelloses Laden hat praktisch nur Samsung unterstützt bevor Apple damit um die Ecke kam. Auch die Wasserdichtigkeit gabe es schon, aber erst nach dem iPhone 7 sprangen die Hersteller wirklich auf. Von den ganzen eher fragwürdigen Designtrends (keine Kopfhörerbuchse, Notch, etc.) mal ganz zu schweigen.

    Du zahlst beim iPhone halt nicht nur die Hardware, sondern auch die Software. Mein iPhone 7 mit Doppelkern und 2GB RAM wäre in der Androidwelt längst ruckelndes Altmetall, der bei Android 6 feststeckt. Im Herbst kommt das Update auf iOS 13...
    Quack. Das S7 ist wie das IPhone 7 aus 2016, hat Android 8 und ist alles andere als ruckelndes Alteisen


  7. #77
    Avatar von facehugger
    Mitglied seit
    05.05.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    NSA-Hauptquartier
    Beiträge
    34.310

    AW: iPhone Upgrade-Loyalität sinkt deutlich

    Zitat Zitat von SilentHunter Beitrag anzeigen
    Weil die nicht schon im Prospekt anfangen zu rosten. FIAT ....... Fehler In Allen Teilen
    Hab selber mal einen Fiat UNO gehabt.
    Wenn ich will kann ich auch aus dem Kürzel BMW was "nettes" herausholen Wann hastn deinen Uno bewegt, 1994? Die aktuellen Fiat-Fahrzeuge sind gar nicht mal schlecht. Hyundai hätte noch vor ein paar Jahren auch keiner was zugetraut. Und nun sind die Koreaner in aller Munde. Audi/BMW und der Stern leben doch nur noch von ihren früheren Zeiten und dem "Premium"-Image, das auch langsam bröckelt. Es geht nur noch um den Gewinn, überall wird der Rotstift angesetzt oder Einsparmaßnahmen durchgesetzt, natürlich zu Lasten des Kunden. Ne lange Garantie (wenn man vom eigenen Produkt überzeugt ist), Pustekuchen...

    Wie war das: wer zu lange pennt und sich auf den Lorbeeren ausruht, wird irgendwann von anderen überflügelt. Hallo Intel

    Zum Thema: soll jeder mit seiner Kohle machen was er möchte. Ich werde mir nie ein Handy oder eine Grafikkarte für 1000€ oder mehr kaufen. Der Gegenwert ist mir persönlich einfach zu gering für so einen Batzen Geld. Mit meinem Honor 6X bin ich seit knapp 2 Jahren sehr zufrieden. Mehr brauch ich nicht, auch kein Statussymbol jedweder Art... Aber, jedem das seine

    Gruß
    Geändert von facehugger (23.07.2019 um 00:48 Uhr)
    CPU: i7-4770k@4,4Ghz Freezer: Brocken 2 GPU: EVGA GTX 1080 FTW
    RAM: Geil Dragon 16GB DDR3 1600 , Board: Asus Z87 Plus, Tower: Fractal Design Arc 2, Netzteil: Seasonic X650 KM³

    Die Hölle, das sind die anderen...

  8. #78

    Mitglied seit
    26.12.2016
    Beiträge
    888

    AW: iPhone Upgrade-Loyalität sinkt deutlich

    ein metallverarbeitender kollege hat mal gesagt, dass ein iphone billiger dreck sei da man damit kein bier öffnen kann.
    er verwendet ein cat smart phone und könnte sich von seinem hohen gehalt vermutlich jedes monat ein iphone X kaufen.

    Ich werde mir nie ein Handy oder eine Grafikkarte für 1000€ oder mehr kaufen.
    ich auch nicht, egal was ich verdiene bzw. an geld hätte.
    für mich ist das teil ein gebrauchsgegenstand für 2 jahre und nicht mehr wert als 200€ und das unabhängig von meinem kontostand.
    Geändert von sam10k (23.07.2019 um 01:24 Uhr)
    PS4 slim 1TB seagate SSHD
    PC: i5 3570, 8GB ram, crucial MX300 750GB - windows 10 pro 1903
    server: ryzen 2400G, 4GB ram, seagate 3x4TB HD @ soft raid 5, crucial BX500 120GB - linux 19.1 tessa

  9. #79

    Mitglied seit
    09.03.2018
    Beiträge
    3

    AW: iPhone Upgrade-Loyalität sinkt deutlich

    Zitat Zitat von azzih Beitrag anzeigen
    Haha hat da ernsthaft gerade jemand Huawei Hightech Smartphone als positives Beispiel genannt? Das Ding ist China Ware ohne sichere Andoid Updates. Kannst du in die Tonne kloppen.

    Und seien wir mal ernst: Im Segment ab 500€ ist jedes Smartphone im Prinzip ähnlich ausgestattet. Mal ist da ne Kamera besser, mal da ein Chip schneller. Aber merkt man das wirklich im Alltag? Für die tägliche Nutzung ist das doch komplett irrelevant. Was zählt ist ein vernünftiger Akku, ein möglichst langer Updateservice, gute Bedienung und für mich auch sowas wie Sicherheit meiner Daten. Und gerade bei letzterem habe ich bei vielen Adroid Apps die ständig auf alles Zugriff haben wollen kein gutes Gefühl. Insbesondere wenn der Smartphonehersteller aus China kommen, einem Staat der nachweislich nichts auf Privatsphäre, Menschenrechte und Copyrights gibt.

    Und klar bin ich auch ein Gewohnheitstier. Ich bin über 30 Jahre alt, ich will das mein Handy funktioniert. Ich spiele damit nicht wirklich und hab auch kein Interesse daran alles zu individualisieren. Es soll funktionieren und logisch aufgebaut sein und das OS soll mich nach Möglichkeit nicht nerven. Und für mich tut das iOS einfach deutlich besser.
    Achja heute nutzt glaub ich kaum mehr jemand Itunes auf dem Pc... brauch man für die Nutzung des iPhones auch nicht...
    ehm, willst du uns jetzt sagen die iPhones werden nicht von Foxconn, IN CHINA, hergestellt, sondern von Deutschen bzw US Fachkräften ?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #80
    Avatar von Infi1337
    Mitglied seit
    01.09.2010
    Beiträge
    185

    AW: iPhone Upgrade-Loyalität sinkt deutlich

    Zitat Zitat von Arndtagonist Beitrag anzeigen
    Bei dem Preis und der verbauten Technik ist das auch kein Wunder. Sie haben einfach eine Schallmauer beim Preis durchbrochen, die die Kunden nicht mehr einfach so mitmachen. Dazu fehlen die Features, um das zu rechtfertigen. Als Alternative bleibt einfach nur das Abwandern zu anderen Anbietern, für die zum Teil aber auch das gleiche zutrifft.

    Übrigens könnte man den Text oben auch auf Nvidia und den Grafikkartenmarkt beziehen...
    Machst du in jedem Beitrag völlig zusammenhanglos den Agenda Andy ? Warum sollten GeForce Besitzer vor allem der 10er Generation mit einem Wechsel liebäugeln ?

    Ich persönlich konnte mit den kleinen Schwächen die Android hat immer gut leben und bin sehr zufrieden, hab aber auch nie verstanden warum es so viele Apple Fans speziell in Europa gibt, vor allem wenn die dann noch ein Windows PC oder Laptop zu Hause haben.

Seite 8 von 11 ... 4567891011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •