Seite 1 von 6 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    101.903

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu iPhone XR 2: Größerer Akku könnte es zum Laufzeit-Meister machen

    Das chinesische Unternehmen "Ameperx" hat Berichten zufolge mit der Produktion von Akkus vor das neue iPhone XR 2 begonnen. Diese sollen noch einmal ein gutes Stück größer ausfallen als beim Vorgänger, der ohnehin schon eine sehr gute Akkulaufzeit besaß. Das neue XR 2 könnte damit vor allem für Dauernutzer interessant werden.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: iPhone XR 2: Größerer Akku könnte es zum Laufzeit-Meister machen

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Intel4770K94
    Mitglied seit
    21.06.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    320

    iPhone XR 2: Größerer Akku könnte es zum Laufzeit-Meister machen

    3.110 mAh statt 2.942 mAh
    WOW

  3. #3
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    38.764

    AW: iPhone XR 2: Größerer Akku könnte es zum Laufzeit-Meister machen

    6 Prozent Steigerung?
    12 bis gar 15 Stunden Nutzung möglich?

    Interessant wie man in der modernen Welt zum "Laufzeit-Meister" wird. Ein Handy mit dem ich 15 Stunden telefonieren konnte und das 3-4 Wochen Standby durchhielt hatte ich vor 10 Jahren schon. Wäre schön, wenn Smartphones auch nur halbwegs mal in solche Regionen kommen würden.

    Da ich mittlerweile auch nicht mehr ganz ohne Smartphone auskommen kann musste ich mir letztes Jahr eins besorgen. Kriterien: Nicht größer als 5 Zoll (ich will ein Telefon das inne Tasche passt, keinen Fernseher), Android8 (damals aktuell) und Akkulaufzeit von 3+ Tagen. Das sind jetzt keine Kriterien die völlig aus der Welt gegriffen sind, oder? Einfach ein Telefon das klein/praktisch/aktuell ist mit großem Akku.

    EIN EINZIGES der tausenden Smartphones auf dem Markt entsprach den Kriterien - das Xperia XZ1.

    Und der Nachfolger ist schon schlechter: mehr Auflösung (unnötig) dafür geringere Laufzeit und runde Kanten (unpraktischer). Und der Nach-Nachfolger wurde eingestellt.


    Es ist mir ja schon klar, dass die größte Smartphonezielgruppe die Statussymbol-Spielkinder sind die drölfzig Megapixelkameras und UHD-Displays so groß wien Kopf bevorzugen und immer mit ner Powerbank rumlaufen und so weiter. Aber dass die Zielgruppe "will praktisches kleines Telefon zum arbeiten" so klein ist dass so gut wie niemand mehr Geräte dafür herstellt ist echt erschreckend.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  4. #4

    Mitglied seit
    03.07.2018
    Beiträge
    168

    AW: iPhone XR 2: Größerer Akku könnte es zum Laufzeit-Meister machen

    Das sind 168 mAh mehr was bei gleicher Baugröße beachtlich wäre. Noch beachtlicher wäre wenn Apple dem iPhone XR auch noch andere Premiumkomponenten neben dem Akku spendieren würde angesichts des Premiumpreises.

  5. #5
    Avatar von CD LABS: Radon Project
    Mitglied seit
    09.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.392

    AW: iPhone XR 2: Größerer Akku könnte es zum Laufzeit-Meister machen

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    6 Prozent Steigerung?
    12 bis gar 15 Stunden Nutzung möglich?

    Interessant wie man in der modernen Welt zum "Laufzeit-Meister" wird. Ein Handy mit dem ich 15 Stunden telefonieren konnte und das 3-4 Wochen Standby durchhielt hatte ich vor 10 Jahren schon. Wäre schön, wenn Smartphones auch nur halbwegs mal in solche Regionen kommen würden.

    Da ich mittlerweile auch nicht mehr ganz ohne Smartphone auskommen kann musste ich mir letztes Jahr eins besorgen. Kriterien: Nicht größer als 5 Zoll (ich will ein Telefon das inne Tasche passt, keinen Fernseher), Android8 (damals aktuell) und Akkulaufzeit von 3+ Tagen. Das sind jetzt keine Kriterien die völlig aus der Welt gegriffen sind, oder? Einfach ein Telefon das klein/praktisch/aktuell ist mit großem Akku.

    EIN EINZIGES der tausenden Smartphones auf dem Markt entsprach den Kriterien - das Xperia XZ1.

    Und der Nachfolger ist schon schlechter: mehr Auflösung (unnötig) dafür geringere Laufzeit und runde Kanten (unpraktischer). Und der Nach-Nachfolger wurde eingestellt.


    Es ist mir ja schon klar, dass die größte Smartphonezielgruppe die Statussymbol-Spielkinder sind die drölfzig Megapixelkameras und UHD-Displays so groß wien Kopf bevorzugen und immer mit ner Powerbank rumlaufen und so weiter. Aber dass die Zielgruppe "will praktisches kleines Telefon zum arbeiten" so klein ist dass so gut wie niemand mehr Geräte dafür herstellt ist echt erschreckend.
    Im Endeffekt ist das, was du in Bezug auf die Laufzeit beschreibst, einfach nur ein Qualitätsmangel: Es gibt keinen Grund, wieso ein Smartphone in beliebiger Größe und mit beliebiger Hardwarepower im Telephonatsmodus nicht effizienter sein sollte, als ein klassisches Handy: Das Display wird beim Telephonat deaktivert, die Ansprüche an Modem und Lautsprecher sind gering, an den SOC erst recht, der Speicher hat auch keine Bedeutung.

    Aber sowas gibt es auch in anderen Bereichen: Ich sag nur BIOS-Times (könnten einstellig sein UND gleichzeitig könnte man das Booting problemlos unterbrechen), Videoeingangswechselzeiten (wird mit HDMI 2.1 endlich angegangen), das Wegfallen von HighRefreshRate beim Aufkommen der LCDs, oder auch Idle-Leistungsaufnahme von Desktop-Hardware. (für alles >10 Watt gibt es keinerlei innerthematische Berechtigung)

    Oder man erinnere sich nur an Schnelllademodi: Die hätte es schon jahrzehntelang geben können, wurden aber erst in den letzten Jahren populär. Oder gute Screen2Body-Ratios. Oder NVMe ohne Aufpreis. Oder VRR für jeden. Oder, oder, oder...
    Kein Notebookuser mehr... ;(
    Meshify C Mini, UHD FreeSync/ GSYNC-Compatible IPS 120hz, Ryzen 7 2700, 2080Ti iChill, Gigabyte Gaming 7 Wifi X470, 4x16GiB Trident Z RGB 3200-14er, 1TiB 970 Evo Plus, Seasonic Prime (Titanium) Fanless.

  6. #6
    Avatar von ich558
    Mitglied seit
    20.02.2009
    Ort
    nahe Passau
    Beiträge
    2.306

    AW: iPhone XR 2: Größerer Akku könnte es zum Laufzeit-Meister machen

    Zitat Zitat von altStrunk Beitrag anzeigen
    Das sind 168 mAh mehr was bei gleicher Baugröße beachtlich wäre. Noch beachtlicher wäre wenn Apple dem iPhone XR auch noch andere Premiumkomponenten neben dem Akku spendieren würde angesichts des Premiumpreises.
    Im Prinzip unterscheidet es sich eh nur im Display und an der fehlenden Dual Kamera Linse.
    i7 6700k | GTX 1070 Ti SuperJetstream
    Asus Maximus Hero 8
    16 GB RAM | BX100 512GB | BeQuiet Straight Power E8 580w

  7. #7

    Mitglied seit
    08.06.2013
    Beiträge
    7.583

    AW: iPhone XR 2: Größerer Akku könnte es zum Laufzeit-Meister machen

    Der Akku vom ersten XR ist eigentlich schon ganz gut. Bei mir hält der exakt 2 Tage bei normaler Nutzung bis man wieder laden muss. Wenn ich das Smartphone viel nutze, beispielsweise bei langer Autofahrt dauerhaft, dann hält er immer noch ein ganzen Tag durch.

    Kommt ja nicht nur auf die Akkugröße an sich an, sondern auch wie effektiv die verbauten Komponenten sind und wie die Software Strom zieht.

  8. #8
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    13.790

    AW: iPhone XR 2: Größerer Akku könnte es zum Laufzeit-Meister machen

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    6 Prozent Steigerung?
    12 bis gar 15 Stunden Nutzung möglich?

    Interessant wie man in der modernen Welt zum "Laufzeit-Meister" wird. Ein Handy mit dem ich 15 Stunden telefonieren konnte und das 3-4 Wochen Standby durchhielt hatte ich vor 10 Jahren schon.
    Das nennt sich technologischer Fortschritt

    Aber mal ganz im Ernst.
    Ich hab mit meinem etwas älteren S4 Mini (2012 oder 13?) immer noch 3-4 Tage Akku. Na gut, ich habe mir letztes Jahr mal einen neuen gegönnt, weil 1. ist der Akku kaum größer als ne Kreditkarte (etwas kleiner in der Fläche aber knapp 2-3x so dick) und der Ersatzakku passt daher in die Brieftasche. Zweitens habe ichs eigentlich ständig im Stromsparmodus und schalte auch immer alle Verbraucher aus wenn ich sie eben grad nicht brauche. Hab auch ab und zu eine Woche Akku.
    Hab vor kurzem das Samsung A40 geschenkt bekommen (Akku= 3100 mah) und während es natürlich wesentlich schneller ist, hält der Akku weniger lang durch - bei denselben Apps. Hab nicht wirklich eine Ahnung warum. Display ist schon mal klar, aber auch wenn ichs kaum bentze.
    Es hat aber einen "Maximum Power Saving Mode", der ist super. Man definiert einfach 8 Apps die funktionieren sollen, alles andere geht halt nur im normalen (Performance) Modus, der sich ja schnell einschalten lässt. Im Power Saving Modus habe ich 6 Tage Akku. Natürlich benutze ich das Handy nicht ständig für Fotos, Videos, Insta, FB, WA, Browsen. Ich benutz es zum Navigieren, wenn ich unterwegs bin mal was nachsehen, Kalender/Mail/Skype usw usf. und halt natürlich nur dann, wenn ich nicht am PC bin.

    Da ich viel am PC bin, versuche ich aktiv zu vermeiden, dass kaum gehe ich weg vom PC ich am Handy was nachsehe. Alles was ich am PC nachschauen kann, mach ich natürlich dort und bin froh mal nicht "online" zu sein, wenn ich unterwegs bin. Bin auch oft mit den Kids unterwegs, in der Natur. Da kann man mal ein bisschen offline sein. Für Fotos von und mit den Kindern benutze ich sowieso eine ordentliche Kamera, das verwaschene verfälschte Handybild ist mir dann doch zu schade.

    Also ja, wenn man ein modernes Handy hat, hat man das Problem immer nach der nächsten Stromquelle zu suchen - sollte man es gerne und viel benutzen.
    Eigentlich versklaft uns da die Technik. Oder sperrt uns zumindest ein

    Zitat Zitat von CD LABS: Radon Project Beitrag anzeigen
    Im Endeffekt ist das, was du in Bezug auf die Laufzeit beschreibst, einfach nur ein Qualitätsmangel: Es gibt keinen Grund, wieso ein Smartphone in beliebiger Größe und mit beliebiger Hardwarepower im Telephonatsmodus nicht effizienter sein sollte, als ein klassisches Handy: Das Display wird beim Telephonat deaktivert, die Ansprüche an Modem und Lautsprecher sind gering, an den SOC erst recht, der Speicher hat auch keine Bedeutung.
    Wie gesagt, hier bin ich verblüfft vom "Maximum Power Saving" Modus.
    Kein Geplänkel (HIntergrundgrafiken), alles im "Dark Mode", sprich alles Schwarz bis auf die wichtigsten 8 Funktionen die man vordefinieren kann. Viele Features sind einfach "aus" (GEsichtserkennung und Fingerprint Sensor), somit läuft auch nicht ständig die Kamera mit.
    Der Datenstrom im Hintergrund ist stark reglementiert und Apps versuchen nicht stänidg sich upzudaten mit Informationen - falls man überhaupt das Internet einschaltet.
    Geändert von Rollora (16.06.2019 um 16:37 Uhr)
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Die Stasi hätte Freundentränen in den Augen heutzutage - damals musste man aufwendig Wanzen verstecken und extreme finanzielle Mittel aufbringen um massenhaft Leute abzuhören. Heute installieren die Leute ihre Wanzen selbst, kümmern sich um die Verbindung und zahlen alles auch noch selber. Genial.

  9. #9

    Mitglied seit
    15.10.2008
    Beiträge
    677

    AW: iPhone XR 2: Größerer Akku könnte es zum Laufzeit-Meister machen

    Ist ja alles schön und gut, nur brauche ich dafür ein iPhone?

    Mein LG G3 hatte schon mehr als 20 Stunden Laufzeit. Großer Akku und stromsparende Custom Rom sei Dank. Dabei hatte ich noch nichtmal den UltraStromsparmodus eingeschaltet, da ich dann die Displayhelligkeit nicht mehr hoch genug regeln konnte. Da braucht man sich Jetzt nicht für Feiern lassen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von sinchilla
    Mitglied seit
    09.02.2010
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.509

    AW: iPhone XR 2: Größerer Akku könnte es zum Laufzeit-Meister machen

    Sorry aber 3000 mAh, das ist ein Witz! Benutze ( leider) beruflich ein iPhone, selbst beim rumliegen kann man zusehen wie der Akkustand abnimmt.

    Quasi dauerhaft Energiesparmodus, dann hält es knapp ein Tag, mit ein paar Telefonaten, paar E-Mails und ein bisschen Web.

    Vielleicht bin ich vom privaten CAD S61 auch zu verwöhnt, aber alles unter 5000 mAh ist für mich kein Telefon, wenn man da den mobilen Akku vergisst, is Polen offen .

    Wenn ich dann noch den Preis von so einem Blender iPhone mit meinem vergleiche, würd mir schlecht, nicht Mal anständig wasserdicht die Dinger, mit dem privaten geh ich schnorcheln...
    Geändert von sinchilla (16.06.2019 um 16:38 Uhr)
    3700X geklöppelt auf ein B450 steel legend sowie einer 2070s als pixelschubse

Seite 1 von 6 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •