Seite 3 von 4 1234
  1. #21
    Avatar von Gamer090
    Mitglied seit
    02.07.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Weltweit
    Beiträge
    10.734

    AW: iPhone 7: Letzter Platz im Test der Akkulaufzeit

    Für was läuft den ständig das GPS, Bluetooth und WLAN??????????
    Ist es so umständlich das jedes mal einzuschalten wenn man es braucht????????
    Ein Smartphone das ich jeden Tag aufladen muss würde ich gar nicht kaufen, ist mir zu umständlich, das Ding muss funktionieren und nicht ständig an der Steckdose hängen!

    Man nimmt aber auch immer die selben Hersteller zum Vergleich, dabei gibt es auvh andere Hersteller die Modelle mit genau so starken, oder sogar stärkeren Akkuleistungen, bessere Laufzeiten sowieso.
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Don't feed the Sexbot. :D

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von MySound
    Mitglied seit
    31.05.2016
    Beiträge
    588

    AW: iPhone 7: Letzter Platz im Test der Akkulaufzeit

    Zitat Zitat von MATRIX KILLER Beitrag anzeigen
    Da kennst du meine Frau aber nicht
    Ausnahmen bestätigen die Regel
    Fanboys und Flat Earther - selbes Niveau

  3. #23
    Avatar von MySound
    Mitglied seit
    31.05.2016
    Beiträge
    588

    AW: iPhone 7: Letzter Platz im Test der Akkulaufzeit

    Zitat Zitat von PCTom Beitrag anzeigen
    Ein Apple Fan bei der Arbeit
    Würd ich so nicht sagen.
    Auch wenn ihr das jetzt gern auf "Apple Fanboy" zurück führt... Mein iPhone 6 hatte am Ende des Tages immer ca. 70-60% Akku. Mein LG G5 bei exakt gleicher Nutzung ca. 50-45%.

    Kann ja laut Logik eigentlich gar nicht sein. Richtig?

    "Video abspielen bis es aus geht" ist nun mal kein echtes Testszenario. genau wie "6 Stunden am Stück telefonieren". Als Software-Entwickler kann ich da nur lachen. Ein Test der nicht die Realität wiederspiegelt oder zumindest bestmöglich simuliert ist genau so gut wie kein Test.
    Fanboys und Flat Earther - selbes Niveau

  4. #24

    Mitglied seit
    29.07.2013
    Beiträge
    248

    AW: iPhone 7: Letzter Platz im Test der Akkulaufzeit

    Zitat Zitat von MySound Beitrag anzeigen
    Würd ich so nicht sagen.
    Auch wenn ihr das jetzt gern auf "Apple Fanboy" zurück führt... Mein iPhone 6 hatte am Ende des Tages immer ca. 70-60% Akku. Mein LG G5 bei exakt gleicher Nutzung ca. 50-45%.

    Kann ja laut Logik eigentlich gar nicht sein. Richtig?

    "Video abspielen bis es aus geht" ist nun mal kein echtes Testszenario. genau wie "6 Stunden am Stück telefonieren". Als Software-Entwickler kann ich da nur lachen. Ein Test der nicht die Realität wiederspiegelt oder zumindest bestmöglich simuliert ist genau so gut wie kein Test.
    aber was hat dein iphone 6 jetzt mit diesem beitrag zu tun? hier wurde das iphone 7 getestet.

    und wenn du als softwareentwickler nun ne videoapp bastelst, dann ist "video abspielen bis es aus geht" sogar das einzig wichtige testszenario. so wie deine aussage da steht, ist sie totaler unfug. waere gespannt, was fuer software du entwickelst

  5. #25
    Avatar von Karotte81
    Mitglied seit
    15.08.2016
    Beiträge
    1.604

    AW: iPhone 7: Letzter Platz im Test der Akkulaufzeit

    Zitat Zitat von Laforma666 Beitrag anzeigen
    aber was hat dein iphone 6 jetzt mit diesem beitrag zu tun? hier wurde das iphone 7 getestet.

    und wenn du als softwareentwickler nun ne videoapp bastelst, dann ist "video abspielen bis es aus geht" sogar das einzig wichtige testszenario. so wie deine aussage da steht, ist sie totaler unfug. waere gespannt, was fuer software du entwickelst
    Ich denke er wollte dir sagen, dass ein iphone anders funktioniert als ein Android Gerät und beide vor allem im Idle völlig andere Akkuleistung haben. Kann das auch grob bestätigen ... mein Sony Z5 Dual Sim spinnt auch manchmal im Idle rum ... unnormaler Verbrauch beim Wlan, beim Mobilfunk, obwohl man überhaupt nichts gemacht hat. Sowas habe ich bei nem iphone noch nie erlebt.

    Diese ganzen Akkutests sind wirklich alle Schwachsinn. Wer surft schon 600 Minuten am Stück ... wichtig ist doch, wie das Ding durch den Alltag kommt. Surfen hier, whatsapp da, Mails dort, zumachen, aufmachen, sms schreiben, zumachen, stundenlang liegen lassen, telen, etc ... halt von allem etwas. Und ich muss wie gesagt auch sagen, dass Android da durchaus Probleme machen kann. Mein HTC m7 und m8 waren auch nicht besser.

    Android sollte lieber mal ihr OS fixen ... oder die Hersteller, was weiß ich. Android is auf jeden Fall die größte Baustelle im Netz, Millionen verschiedene Versionen auf Millionen verschiedenen Geräten ... das kann gar nicht alles perfekt funktionieren. Und tut es auch nicht.

    Mit nem iphone macht man eigentlich nie iwas falsch, ausser man stört sich halt an Apple oder deren OS Layout.
    Sysinfo:
    Spoiler:
    Gehäuse: NZXT Noctis 450 Black Mainboard: ASUS RoG Strix Z270F Gaming GPU:Gainward GTX 1080Ti Phoenix CPU/Kühler: i7 6700K@Scythe Fuma RAM: 16GB DDR4-3200 Corsair Vengeance LPX Netzteil: be quiet! Straight Power 10 CM 500W HDDs: Samsung 830 SSD 120GB+Crucial BX200 SSD 240GB+Samsung m.2 970 Evo TV: Sony KDL-55A1 Sound: Beyerdynamic MMX 300(2017)

  6. #26
    Avatar von ~AnthraX~
    Mitglied seit
    18.01.2010
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    2.383

    AW: iPhone 7: Letzter Platz im Test der Akkulaufzeit

    Also erstmals gibt es Akkus die Spezifiziert sind auf einer Nennspannung von 3,8V oder 3,85V was dann eine Ladeschlussspannung von 4,35V bzw 4,4V ergibt, das macht dem Akku gar nichts aus, schließlich hat auch ein Akkuhersteller gewisse Garantien zu geben für sein Produkt

    Dann das Ammenmärchen mit den langsam aufladen, jeder Akku hat einen C Wert, einmal für die Entladung und eine für die Aufladung, und wenn man sich informiert und da steht z.B. 2C CHARGE, dann kann man mit der doppelten Menge wie der Kapazität des Akkus aufladen, also z.B. 2C und der Akku hat 2.500mA Kapazität, dann kann ich bis zu 5A aufladen ohne das es dem Akku was ausmacht, weniger ist besser aber vernachlässigbar.

    Und bei den Schnellladungen ist immer ein LiPo Akku verbaut, ein normaler LiIon verkraftet das nicht so ohne weiteres, bei LiIon kann man die Faustformel Aufladung bei halber Kapazität, also z.B: Akku hat 2.500mAh dann sollte man bei max 1.25A bleiben.

    Und ja Wärme und Kälte sind nicht Gesund für die Akkus.

    Außerdem haben Akkus einen begrenzten Ladezyklus, von ganz leer bis ganz voll ist ein Zyklus. LiIon verlieren schon nach ca. 50-100 Zyklen ca. 20% der Kapazität, LiPos halten etwas länger aber man kann sagen wenn man das Gerät dauernd aufladen muss, zeigt sich schon innerhalb eines Jahres Verschleiß Erscheinung , was sich mit geringer Kapazität auswirkt.

    Wer es selber mal testen will, kauft sich ein USB Voltmeter, gute brauchbare fangen bei 5 Euro an, und schaut selber was noch in den Akku geht.

    Ich persönlich nehme Abstand von fest eingebauten Akkus, und ich hoffe es echt, das die EU oder andere Organe sich um solche Missstände kümmert, und es abstellt, und nicht wie krumm darf das Obst sein.
    Geändert von ~AnthraX~ (05.10.2016 um 16:40 Uhr)

  7. #27
    Avatar von ryzen1
    Mitglied seit
    06.10.2011
    Beiträge
    5.406

    AW: iPhone 7: Letzter Platz im Test der Akkulaufzeit

    Zitat Zitat von Gamer090 Beitrag anzeigen
    Für was läuft den ständig das GPS, Bluetooth und WLAN??????????
    Ist es so umständlich das jedes mal einzuschalten wenn man es braucht????????
    Ein Smartphone das ich jeden Tag aufladen muss würde ich gar nicht kaufen, ist mir zu umständlich, das Ding muss funktionieren und nicht ständig an der Steckdose hängen!
    Bei mir z.B.
    Wenn ich ins Auto steige, will ich nicht erst mein Smartphone aus der Tasche holen und Bluetooth aktivieren müssen. Dann muss ich ja auch noch warten, bis sich das Smartphone dann auch endlich mit dem Auto verbindet. Mit aktivierten Bluetooth geht das reibungslos.
    Und läuft GPS wirklich ständig? Ich denke eher, dass es nur aktiv ist, wenn es genutzt wird.

    Ich schalte die genannten Funktionen nur im Notfall, also wenn Akkunotstand herrscht, ab. Was aber so gut wie nie passiert. Mein Smartphone wird meist jeden zweiten Abend kurz geladen und fertig.

  8. #28
    Avatar von BenDiT29
    Mitglied seit
    25.04.2016
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    203

    AW: iPhone 7: Letzter Platz im Test der Akkulaufzeit

    Hahahaha iphone 😀iPhone 7: Letzter Platz im Test der Akkulaufzeit
    ich bleib lieber bei mein samsung s7 edge.
    Spiele zuzeit pokemon go ,akku bleibt locker über 3stunden an und wenn ich Energie sparen an mache und diese 2g mache dan sogar noch länger .
    Das s7 Ist einfach nur geil,so wie HTC hat auch gute akkus.

    samsung and htc beste 😚😗...psss iphone iPhone 7: Letzter Platz im Test der Akkulaufzeit iPhone 7: Letzter Platz im Test der Akkulaufzeit
    Geändert von BenDiT29 (05.10.2016 um 17:58 Uhr)

  9. #29
    Avatar von BiOhAzArD87
    Mitglied seit
    03.02.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    630

    AW: iPhone 7: Letzter Platz im Test der Akkulaufzeit

    Warum wurde für den Test eigentlich das iPhone 7 und nicht das iPhone 7 Plus benutzt ?
    Dieses hat erstens einen größeren Akku und zweitens wäre das Gerät von der Größe auch vergleichbarer mit den anderen 3 getesteten.
    Intel Xeon E3-1231V3 @ Be Quite Dark Rock Pro 2 / ASUS H97-Pro / Crucial Ballistix Sport 16 GB / Asus ROG GTX 1070 O8G / ASUS Xonar DGX 5.1 / Windows 8.1 x64 / Crucial M4 256 GB /be quiet! Dark Power Pro 10 550W
    ASUS MX279 27"
    MacBook Pro Retina 13" 2015 / iPhone 6S 128 GB

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30
    Avatar von Christoph1717
    Mitglied seit
    06.08.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    465

    AW: iPhone 7: Letzter Platz im Test der Akkulaufzeit

    bei tom's Hardware gab es ein Bericht was die Einzelteile des iPhone 7 kosten, dabei stand auch der Akku für 2,50$

Seite 3 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •