Seite 8 von 9 ... 456789
  1. #71

    Mitglied seit
    21.06.2017
    Beiträge
    6.742

    AW: Steam: Valve schließt VPN-Schlupfloch zur Preisreduzierung

    Zitat Zitat von JanJake Beitrag anzeigen
    Es war da schon immer so und wird immer so sein, so lange eben die Leute nicht auf die strase gehen und was tun. Die leben danach und wollen es, sonst würde es keiner tun,
    Da fehlen mir die Worte. So viel Entsetzen kann ich gar nicht in Worte fassen ohne beleidigend zu werden.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #72
    Avatar von Kondar
    Mitglied seit
    04.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.508

    AW: Steam: Valve schließt VPN-Schlupfloch zur Preisreduzierung

    Zitat Zitat von Kupferrrohr Beitrag anzeigen
    Das tut aber nichts zur Sache, weil das Problem, wenn ein Spiel in Argentinien dann plötzlich so viel kostet wie eine Monatsmiete, weiterhin besteht.

    Nochmal zum Problem ohne persönlichen Bezug, damit sich hier niemand angegriffen fühlt.

    Nur weil Person A in Land A weniger verdient als Person B in Land A, sollte Person A nicht in Land B kaufen und sich das niedrigere Durchschnittseinkommen von Land B zur Nutze machen, weil Person C in Land B bei Preisanpassungen an Land A dann dumm aus der Wäsche guckt.

    Falsch.
    Man guckt aus dem Lande D blöd aus der Wäsche weil :
    a.) die Spiel hier nicht entwickelt werden
    b.) hier die Spiele deutlich teurer sind
    c.) es einfach nur extrem falsch ist das Durchschnittseinkommen mit dem Durchnittsgeld was man zur Verfügung hat gleichzusetzen.
    d.) es genug Helden gibt die das gut finden verarscht zu werden und auch die Preise zahlen.
    Geändert von Kondar (01.08.2020 um 10:29 Uhr)

  3. #73

    Mitglied seit
    20.02.2012
    Beiträge
    2.002

    AW: Steam: Valve schließt VPN-Schlupfloch zur Preisreduzierung

    Löschen
    Geändert von Andregee (01.08.2020 um 09:33 Uhr)

  4. #74

    Mitglied seit
    20.02.2012
    Beiträge
    2.002

    AW: Steam: Valve schließt VPN-Schlupfloch zur Preisreduzierung

    Löschen
    Geändert von Andregee (01.08.2020 um 09:32 Uhr)

  5. #75
    Avatar von Regenerator
    Mitglied seit
    11.06.2016
    Beiträge
    251

    AW: Steam: Valve schließt VPN-Schlupfloch zur Preisreduzierung

    Zitat Zitat von RAZORLIGHT Beitrag anzeigen
    [...] Denn: Steam bekommt nur eine Provision wenn direkt über ihren Shop gekauft wird, sobald ein Keyseller verkauft sieht Valve 0€$!
    So einfach ist dieser Sachverhalt nicht. Richtig ist: Kaufe ich einen Key über Webseite XYZ für 30 Euro, dann sieht Valve von diesen 30 Euro tatsächlich nichts. Aber: Der besagte Key wurde vorher von irgendwem günstiger erworben (entweder bei Steam oder im stationären Handel) und daran hat Valve bereits verdient. Entweder weil es direkt über Steam gekauft wurde, bevor es auf XYZ landete (z. B. via Geschenkfunktion), oder weil es eine Handelsversion war, die den Steam-Client voraussetzt (hierfür gibt es Pauschalverträge zwischen Valve und dem jeweiligen Publisher).

    (Die Promo- und Developer-Keys, die von den Entwicklern bisweilen kostenlos herausgegeben werden, sind ebenfalls – via Mischkalkulation seitens Valve/Publisher – bezahlt.)

  6. #76
    Avatar von sethdiabolos
    Mitglied seit
    07.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    5.714

    AW: Steam: Valve schließt VPN-Schlupfloch zur Preisreduzierung

    Zitat Zitat von keldana Beitrag anzeigen
    Erklär uns doch bitte erst einmal, was ein Premium Seller sein soll, Danke! MMOGA ist soweit ich weiß nicht einmal ein offiziell lizensierter Shop. Und wie so ein „Laden“ dann auch noch das Label „Premium“ verdienen soll ...
    MMOGA ist super seriös, ähnlich wie die Verkäufer auf Ebay, wo man eine 1080Ti für 70€ bekommen kann.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2020-08-01 12_53_46-Impressum - FIFA Coins, WoW Classic Gold, Game Key Deals - MMOGA.png 
Hits:	91 
Größe:	31,7 KB 
ID:	1097093

  7. #77
    Avatar von TheComedian18
    Mitglied seit
    01.01.2018
    Beiträge
    167

    AW: Steam: Valve schließt VPN-Schlupfloch zur Preisreduzierung

    Gut das Multimilliardenkonzerne alle von der Globalisierung profitieren dürfen, überall Geschäfte machen und nirgendwo steuern zahlen, aber der arme Dummkunde muss sich Geoblocking ergehen lassen und zahlt so viel steuern wie niemand sonst.

    Spiele sind viel zu teuer, ich habe seit 2006 kein Game mehr zu UVP gekauft und wundere mich das es scheinbar wirklich noch welche gibt, die tatsächlich ein Spiel zu 69€ UVP aus dem Geschäft kaufen oder so, die man dann als PC Version nicht mal mehr weiterverkaufen kann.

    Da heult auch keiner rum, das PC Games Accountgbunden sind, das überhaupt PC Gamer sich diesen Müll haben gefallen lassen ist schon ein Skandal an sich, aber darüber redet keiner, wichtig ist nur das Steam zu 100% Gewinne einstreichen muss und wenn Keyseller dann ihre Keys zu Marktkonditionen verkaufen, ist das natürlich Betrug und Hehlerei.

  8. #78
    Avatar von Splatterpope
    Mitglied seit
    23.03.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    515

    AW: Steam: Valve schließt VPN-Schlupfloch zur Preisreduzierung

    Zitat Zitat von Regenerator Beitrag anzeigen
    So einfach ist dieser Sachverhalt nicht. Richtig ist: Kaufe ich einen Key über Webseite XYZ für 30 Euro, dann sieht Valve von diesen 30 Euro tatsächlich nichts. Aber: Der besagte Key wurde vorher von irgendwem günstiger erworben (entweder bei Steam oder im stationären Handel) und daran hat Valve bereits verdient.
    Das ist falsch, Entwickler/Publisher können Keys ohne Kosten generieren und sie weitergeben, Valve sieht da keinen Pfennig.
    "Sir, we are surrounded!"
    "Excellent, we can attack in any direction!"

  9. #79

    Mitglied seit
    21.06.2017
    Beiträge
    6.742

    AW: Steam: Valve schließt VPN-Schlupfloch zur Preisreduzierung

    Zitat Zitat von Splatterpope Beitrag anzeigen
    Das ist falsch, Entwickler/Publisher können Keys ohne Kosten generieren und sie weitergeben, Valve sieht da keinen Pfennig.
    diese Publisher haben einen Vertrag mit Valve um. Steam nutzen zu können.
    Warum gibt es die Funktion sonst, dass man fremde Keys eingeben kann?
    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Valve davon nix sieht.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #80

    Mitglied seit
    10.07.2009
    Beiträge
    561

    AW: Steam: Valve schließt VPN-Schlupfloch zur Preisreduzierung

    Was genau fehlt sind die Verkaufszahlen für diverse Spiele um viele Kommentare hier zu bestätigen oder zu widerlegen. Fallende PC Spiele sind seit 30 Jahren ein Thema, aber offenbar verkaufen sich die Spiele (auf auf Konsole) für einen hohen Preis gut genug.

    Wer Spiele also zum Release für 60 Euro kauft, der verhindert günstigere Preise.

Seite 8 von 9 ... 456789

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •