Seite 2 von 4 1234
  1. #11
    Avatar von Dynamitarde
    Mitglied seit
    19.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Am Meer
    Beiträge
    1.155

    AW: Steam: Valve entfernt rund 1.000 Spiele aus dem Angebot

    Zitat Zitat von Marty2Life Beitrag anzeigen
    982 Spiele vom gleichen Publisher? Holla.
    Ich habe mir das mal auf Steam Tools
    - Apps
    - Banned Apps
    angesehen. Sieht aus wie eine Flut von den damaligen Amiga Shareware Spielen aus die man alle für 1'ne bis Funf Mark uf Teufel komm raus an Mann bringen wollte.

    Ich glaub da hat niemand was verpasst.
    Ich besitze von denen einige für 1 bis 5 cent je Titel bezahlt. Zumindest die Karten haben oder jetzt hatten Sehr billig damit den Steamlevel gelevelt .
    Intelligenz ist die Fähigkeit, sich dem Wandel anzupassen." - Stephen Hawking╭∩╮( ° ͜ʖ͡°)╭∩╮

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von Bluebird
    Mitglied seit
    17.03.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.741

    AW: Steam: Valve entfernt rund 1.000 Spiele aus dem Angebot

    Zitat Zitat von Dynamitarde Beitrag anzeigen
    Ich besitze von denen einige für 1 bis 5 cent je Titel bezahlt. Zumindest die Karten haben oder jetzt hatten Sehr billig damit den Steamlevel gelevelt .
    ja wenn man auf seinen Steam level wert legt ist es natuerlich ganz Toll
    dabei besitzen die meisten eh 60% Spiele die sie nie ein einziges Mal auch nur mit dem Hintern angeguckt haben , wobei das ist bei meinem EPIC Store account zz auch nicht anders
    ASUS Crosshair VII Hero, Ryzen 2700X, MSI Vega56 Airboost, 32Gb Kingston 3333CL16
    MSI 970Gaming, FX 8350, MSI RX480 GamingX (Bios Flash 580), 24Gb Kingston 1600CL10, Acer XG270HU
    MSI 785G-E53, PhenomII 550BE, Sapphire HD7750, 8Gb Kingston , Samsung 940

  3. #13
    Avatar von ZAM
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    17.12.2008
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    2.678

    AW: Steam: Valve entfernt rund 1.000 Spiele aus dem Angebot

    1.000 mal kompletter Mist entfernt, dem vermutlich niemand nachweint.
    Wartungsdrohne
    "Und wenn einer so ein Bug-Loch entdeckt, Granate rein!"
    MSI MEG Unify | Ryzen 9 3900X | g.skill trident z 2x16 GB DDR4-3200 CL14 | 4xSSD,1x2TB HDD | Inno3D iChill RTX 2080 Ti Black | ASUS Xonar DGX PCIe | be quiet! Straight Power 11-CM Modular | Fractal R6 Define

  4. #14
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    7.122

    AW: Steam: Valve entfernt rund 1.000 Spiele aus dem Angebot

    Zitat Zitat von Bluebird Beitrag anzeigen
    Das ist ja Geil , es gibt also immer noch welche die meinen die Steam Bibliothek welch dummes Wort in dem zusammenhang ... gehoert einem .
    Deine Bilbiothek gehört dir. Hast du eines der aus dem Shop entfernten Spiele gekauft, kannst du sie weiterhin herunterladen und spielen.

    Zitat Zitat von Bluebird Beitrag anzeigen
    Es gibt jetzt schon Spiele die auf aktueller Hardware oder Windows nicht mehr laufen und die man nicht mehr spielen kann weil der Steam Client nicht mehr auf alten Win oder Hardware laeuft , dann ist ganz schnell aus die Maus und im gegensatz zu GoG wird da nicht mehr weiter auf kompatibilitaet gepflegt !
    Der Plattformbetreiber ist nicht dazu verpflichtet die Kompatibilität zu gewährleisten. Das ist ein Service, den GOG von sich aus anbietet. Dafür ist GOG eben auch eine kuratierte Plattform mit allen Vor- und Nachteilen.

  5. #15
    Marty2Life
    Gast

    AW: Steam: Valve entfernt rund 1.000 Spiele aus dem Angebot

    Zitat Zitat von Dynamitarde Beitrag anzeigen
    Ich besitze von denen einige für 1 bis 5 cent je Titel bezahlt. Zumindest die Karten haben oder jetzt hatten Sehr billig damit den Steamlevel gelevelt .
    Echt jetzt? Versteh ich das richtig? Mann kauft solche Titel um irgendwelche karten zu bekommen um dann das eigene Steamlevel pushen?

    Das hat jetzt was für ein Sinn?

  6. #16
    Avatar von Bogo36
    Mitglied seit
    02.09.2014
    Beiträge
    391

    AW: Steam: Valve entfernt rund 1.000 Spiele aus dem Angebot

    Zitat Zitat von Marty2Life Beitrag anzeigen
    Echt jetzt? Versteh ich das richtig? Mann kauft solche Titel um irgendwelche karten zu bekommen um dann das eigene Steamlevel pushen?

    Das hat jetzt was für ein Sinn?
    Solche Leute wollen einfach ihr Ego pushen da sie sonst nichts im Leben haben. Anders ist es nicht zu erklären.

  7. #17

    Mitglied seit
    18.05.2019
    Beiträge
    58

    AW: Steam: Valve entfernt rund 1.000 Spiele aus dem Angebot

    Schaut euch die Spiele doch einfach auf Youtube an. Zumindest hier bier genannten. In whats under your blanket gehts wohl iwie darum, dass du dir einen runterholst und aufpassen musst, dass dich die Mutter nicht erwischt.

    In shake your money bewirfst du irgendeine stripease Tänzerin mit Goldbarren und wirst währenddessen mit aller Zeugs (unter anderem Kothaufen) beworfen.

    Alles in einem Look, die an Terrance und Phillip erinnert.

    Hätte ich als Plattformbetreiber schon viel früher rausgeworfen. Aus ganz anderen Gründen als iwelchen Werkzeugmissbrauch.

  8. #18
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    28.188

    AW: Steam: Valve entfernt rund 1.000 Spiele aus dem Angebot

    Zitat Zitat von Scootertourist Beitrag anzeigen
    "1000 Spiele von Steam entfernt". Abgesehen davon, dass der Größte teil Trash ist, ist dies das Szenario vor dem ich Angst habe. Ich bin eigentlich kein Freund mehr von Spielen auf Physischen Datenträger, aber die Spiele "gehören" mir, ich kann sie einsetzen wie und wann ich will und nicht wie lage es Steam und deren Partner möchte.
    Ich habe Spiele, die Spiele ich seit 2004 immer mal wieder.
    Wobei die vermutlich nur aus dem Shop entfernt wurden. Wenn man die Spiele bereits hat, oder den Key bei einem anderen Anbieter kauft, lässt sich das Spiel trotzdem, nutzen. War auch bei Spintires so, welches einige Zeit nicht bei Steam erhältlich war.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  9. #19

    Mitglied seit
    06.10.2018
    Beiträge
    54

    AW: Steam: Valve entfernt rund 1.000 Spiele aus dem Angebot

    Zitat Zitat von Bluebird Beitrag anzeigen
    Es gibt jetzt schon Spiele die auf aktueller Hardware oder Windows nicht mehr laufen und die man nicht mehr spielen kann weil der Steam Client nicht mehr auf alten Win oder Hardware laeuft , dann ist ganz schnell aus die Maus und im gegensatz zu GoG wird da nicht mehr weiter auf kompatibilitaet gepflegt !
    Also von daher weiss ich nicht was alle mit Steam haben ,....
    Wenns nach Steam und Co geht hat sich das Thema Retro Gaming und Retro Rechner eh erledigt .
    Betrachte steam (und auch alle anderen drm launcher) auch eher als schlimme Krankheit.
    Aber schau dir für das Problem doch einfach mal ein paar steam emus an. Da wirst du schon ne ältere Versionsnummer finden, die auch unter XP läuft.

    Zitat Zitat von Atma Beitrag anzeigen
    Deine Bilbiothek gehört dir.
    Nein. Dir wird vielleicht ein Nutzungsrecht der Bibliothek eingeräumt. Das ist aber was anderes und kann dir von Valve auch wieder entzogen werden.
    Kannst ja mal den Steam "Nutzungsvertrag" dem man zustimmen muss durchlesen. Da wird auch nur von einem Abonnement gesprochen. liest ja aber keiner.

    Spoiler:

    Valve räumt Ihnen hiermit eine nicht-ausschließliche Lizenz und ein Recht zur Nutzung der vertragsgegenständlichen Inhalte und Leistungen für Ihren persönlichen, ausschließlich privaten Gebrauch (soweit eine kommerzielle Nutzung nicht ausdrücklich durch die vorliegenden Vertragsbedingungen oder gemäß den einschlägigen Abonnementbedingungen gestattet ist) ein und Sie nehmen diese Lizenz hiermit an.

    Quelle:
    Steam-Nutzungsvertrag


    Ob das alles nach dem letzten Gerichtsurteil in Frankreich weiter Bestand hat bleibt die Frage. Im Moment sieht sich Valve da aber noch im Recht.
    Geändert von Peter-Pe (26.11.2019 um 16:36 Uhr) Grund: Details hinzugefügt / geändert

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von Dynamitarde
    Mitglied seit
    19.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Am Meer
    Beiträge
    1.155

    AW: Steam: Valve entfernt rund 1.000 Spiele aus dem Angebot

    Zitat Zitat von Marty2Life Beitrag anzeigen
    Echt jetzt? Versteh ich das richtig? Mann kauft solche Titel um irgendwelche karten zu bekommen um dann das eigene Steamlevel pushen?

    Das hat jetzt was für ein Sinn?
    Ich habe eine zeitlang CS:Go Skins verkauft.
    Ein hoher Steamlevel hat 2 Vorteile wenn man was verkauft.
    1.-Man kann mehr Freunde zur Freundesliste(also mehr Kunden) hinzufügen,.
    2.-Ein hoher Steam Level fördert das Vertrauen in potenzielle Kundschaft.

    Zitat Zitat von Bogo36 Beitrag anzeigen
    Solche Leute wollen einfach ihr Ego pushen da sie sonst nichts im Leben haben. Anders ist es nicht zu erklären.
    Und du mit deiner Antwort.
    Intelligenz ist die Fähigkeit, sich dem Wandel anzupassen." - Stephen Hawking╭∩╮( ° ͜ʖ͡°)╭∩╮

Seite 2 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •