Seite 5 von 10 123456789 ...
  1. #41

    Mitglied seit
    31.01.2016
    Beiträge
    86

    AW: Star Citizen: Finanzierung hat 250 Millionen US-Dollar überschritten

    Zitat Zitat von Gordon-1979 Beitrag anzeigen
    250 Millionen US-Dollar und das Spiel ist immer noch total verbuggt und eine kacke Spiel-Performance.
    Daher kein Verständnis, warum Leute dafür noch Geld ausgeben.
    Aber stimmt ja VW wird ja auch gekauft, trotz betrug.
    Kapitalismus funktioniert
    RDR2 soll nach Schätzungen rund 600-Millionen Dollar gekostet haben nur die Entwicklung und das bei einem SP-Spiel. Das ambitioniersteste Spiel-Projekt mit ganz viel neuer selbst geschriebener Technik kostet halt.
    Der Comic Shooter fortnite macht übrigens jeden Monat mehr Umsatz!
    Kannst das ja noch 3 Tage testen und in ca 2 Wochen kommt der Patch alpha 3.0 mit Serverside Objektcontainer Streaming und Procedural-Planet-Tec 4.0. Beides sollte die Performance stark verbessern.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #42

    Mitglied seit
    31.01.2016
    Beiträge
    86

    AW: Star Citizen: Finanzierung hat 250 Millionen US-Dollar überschritten

    Zitat Zitat von restX3 Beitrag anzeigen
    Wie lange ist das denn schon Alpha? Bei 250 Millionen sollte das Spiel fertig sein. Der Größenwahn dieses Roberts kennt keine Grenzen und die Dumm... ach lassen wir das.
    RDR2 hat nach Schätzungen rund 600 Millionen $ nur Entwicklung gekostet. Überhaupt mal genau erkundigt was hier gebaut wird und geplant ist? Wenn die alle Ziele bis Vollrelease für eine Milliarde $ schaffen wäre das vergleichsweise günstig!
    Geändert von ThorsHammer1 (03.12.2019 um 14:11 Uhr)

  3. #43
    Avatar von Zwiebo
    Mitglied seit
    20.04.2013
    Beiträge
    685

    AW: Star Citizen: Finanzierung hat 250 Millionen US-Dollar überschritten

    Zitat Zitat von nibi030 Beitrag anzeigen
    Für mich ist das ganze auch Betrug, wenn ich höre das Kollegen von mir teils über 10k investiert haben...aber als Fanboy hat man da sicherlich eine andere Sicht auf das Ganze
    Das haben die ja freiwillig getan, weil die das Spiel wollen. Was hat denn die Höhe des Betrags damit zu tun, ob etwas Betrug ist, oder nicht?

  4. #44
    Avatar von Ripcord
    Mitglied seit
    09.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.267

    AW: Star Citizen: Finanzierung hat 250 Millionen US-Dollar überschritten

    Gibt es was das Geld betrifft auch ein Ziel bei dem das Einsammeln gestoppt wird?

    Was, wenn das Geld am Ende doch nicht ausreicht und das Spiel nicht fertig wird?

  5. #45

    Mitglied seit
    23.08.2016
    Beiträge
    265

    AW: Star Citizen: Finanzierung hat 250 Millionen US-Dollar überschritten

    Nun sind wir wieder so weit.

    Ist nur immer wieder nervig, dass das Finanzierungskonzept nicht verstanden wurde.

    Das mit den kostenlosen DLCs kennen wir zu genüge von Publishern.
    Haben ja alle genug rumgeheult bei Season und jetzt ganz neu Battle-Pass das so ziemlich jeder Publisher mittlerweile als aboslut notwendig sieht.
    Mir hat Fortnite besser gefallen, als es ein reines Koop-PVE und PUBG ein BR Spiel waren.

    Das Schöne ist ja, aber das verstehen irgendwie die meisten Nicht-Backer hier nicht ist, das es freiwillig ist.
    Man kann spenden, muss aber nicht.
    Man kann auch warten, bis SC eine für einen selbst akzeptable Form erreciht hat und kann dann einsteigen.

    Was soll das Gejammer?
    Wenn euch nur der Single-Player Part interessiert, dann wartet einfach bis der released ist, kauft ihn dann (oder auch nicht)
    Aber hört endlich auf hier rumzumeckern.

  6. #46

    Mitglied seit
    05.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    764

    AW: Star Citizen: Finanzierung hat 250 Millionen US-Dollar überschritten

    Zitat Zitat von Ripcord Beitrag anzeigen
    Gibt es was das Geld betrifft auch ein Ziel bei dem das Einsammeln gestoppt wird?

    Was, wenn das Geld am Ende doch nicht ausreicht und das Spiel nicht fertig wird?
    Das hat damals die Community entschieden. Keine Stretchgoals mehr aber Geldeinnahme über Schiffe.

    Wenn das Spiel released wird ist es damit dann vorbei. Wobei ich jetzt nicht weiß wie genau released da definiert wurde. Also V 1.0 oder ähnliches?

    Im "fertigen" Spiel wird es auch Microtransaktionen geben, aber da dann eher die Möglichkeit stark begrenzt in Game Credits zu kaufen.
    AMD Ryzen 7 2700x | Asus ROG Strix x470-F | 32GB G.Skill Trident Z RGB 3200 C14 | 250GB M.2 Samsung 970 Evo / 500GB Samsung 840 Evo / 2TB Samsung 860 Evo | Gigabyte Geforce RTX 2080ti Aorus Extreme | beQuiet Straight Power 11 750W | Phanteks Enthoo Evolv ATX | Teufel Concept C 200 | Dell Alienware AW3418DW --- Samsung JS9090 UHD TV | Playstation 4 Pro | Yamaha RX-V 681 | Teufel Ultima 40 Mk2 5.1

  7. #47
    Avatar von OField
    Mitglied seit
    25.04.2013
    Beiträge
    1.597

    AW: Star Citizen: Finanzierung hat 250 Millionen US-Dollar überschritten

    Zitat Zitat von ThorsHammer1 Beitrag anzeigen
    RDR2 soll nach Schätzungen rund 600-Millionen Dollar gekostet haben nur die Entwicklung und das bei einem SP-Spiel.
    Das ist ne urban legend, eines Game News Redakteurs, der versucht hat, auszurechnen, wie viel die Entwicklung gekostet haben könnte.

    ne andere Quelle behauptet:
    The budget for Red Dead Redemption 2 according to media analysts estimated the development budget for the game was between US$80 million and US$100 million.
    "Staaten, die den Terrorismus fördern, riskieren, selbst Opfer des Bösen zu werden, das sie unterstützen." - Trump zum Terroranschlag im Iran

  8. #48
    Avatar von Lexx
    Mitglied seit
    26.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    5.431

    AW: Star Citizen: Finanzierung hat 250 Millionen US-Dollar überschritten

    Zitat Zitat von NatokWa Beitrag anzeigen
    BTW : wer sich auch nur ansatzweise mit dem ganzen beschäftigt hat weiß das sämtliche Mechaniken die in Entwicklung sind bzw schon Implementiert sind für praktisch ALLES im Spiel verwendet werden (müßen) was btw. auch für den Singleplayer gilt .
    Sollte man nur anders rum denken.

    Mit dem "Spiel" auseinandersetzen grenzt mittlerweile an einen Full-Time-Job.
    Manchmal denk ich mir, wer soll das alles (er)spielen, erkunden, zerballen, abfliegen,
    durchlanden... (frage ich mich als bekennender Spielsüchtiger.)

    Sogar Elite Dangerous (oder Eve Online) wirken da zugänglicher.
    Es gibt noch viel (Spiele-)Leben abseits von Star Citizen.

    Für welche Spielergeneration ist das Spiel eigentlich gedacht?
    Was nützt der Tiger im Tank, wenn der Fahrer ein Esel ist.

  9. #49
    Avatar von Metamorph83
    Mitglied seit
    29.05.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.077

    AW: Star Citizen: Finanzierung hat 250 Millionen US-Dollar überschritten

    Zitat Zitat von Snowhack Beitrag anzeigen
    Ich hab definitiv dazu beigetragen die 250 Millionen zu knacken.

    Anhang 1071294

    Und das sind nur die Schiffe von mir

    P.s. Ich hab Sie nicht mehr alle Ich weiß also die Schiffe schon aber meinen Verstand naja
    Jaja die Carrack, das ist auch mein Objekt der Begierde. Wenn das Spiel mal fertig ist, werde ich mit ihhr weit weit weg fliegen und Zeit/Raum tiefer ergründen... 500€ ist mir aber noch zu Risky...
    I9 9900K | MSI MAG Z390M MORTAR | GSkill Trident Z 3200 32 GB | Samsung NVME 960 EV 256 GB SSD | WD Nvme 1000 GB SSD | Gigabyte Aorus RTX 2080ti | Seasonic 650 Focus Gold | Lian Li O11 D | Samsung C49RG94SSU

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #50
    Avatar von Zwiebo
    Mitglied seit
    20.04.2013
    Beiträge
    685

    AW: Star Citizen: Finanzierung hat 250 Millionen US-Dollar überschritten

    Zitat Zitat von Ripcord Beitrag anzeigen
    Gibt es was das Geld betrifft auch ein Ziel bei dem das Einsammeln gestoppt wird?

    Was, wenn das Geld am Ende doch nicht ausreicht und das Spiel nicht fertig wird?
    Das Einsammeln wird nicht gestoppt. Das Spiel verursacht auch noch laufende Kosten, wenn es fertig ist. Es besteht auf jeden Fall das Risiko, wenn die Pleite gehen, dass das Spiel eingestampft wird.

    Das sollte man auf jeden Fall immer im Hinterkopf behalten.

    Deswegen, wenn man spenden will, nur so viel, wie man zu verschenken hat und sich nicht blenden lassen. Das Spiel ist in Produktion und es gibt keine 100%tige Garantie. Es gibt nicht mal eine Garantie, dass es am Ende gut ist. Wie es sich am Ende anfühlt, wenn man seinem Tagesablauf nachgeht und ob es einen dauerhaft fesselt, wissen wir auch noch nicht. Es wird definitiv einen Teil von Backern geben, die am Ende nicht zufrieden sind und es nicht mögen. Auch wenn das Spiel selbst vielleicht ein Erfolg ist und den meisten Leuten Spaß macht. Wenn man dann ein paar hundert € gegeben hat und man dem ganzen nichts abgewinnen kann, ist das sehr ärgerlich.

Seite 5 von 10 123456789 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •