Seite 2 von 2 12
  1. #11

    Mitglied seit
    09.01.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    4.479

    AW: Star Citizen: Entwickler arbeiten an der KI

    @Bojack: Z war aber richtig geil, als es dann kam
    “God's Final Message to His Creation:
    'We apologize for the inconvenience.”



    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    15.09.2010
    Beiträge
    1.827

    AW: Star Citizen: Entwickler arbeiten an der KI

    Zitat Zitat von BojackHorseman Beitrag anzeigen
    Da muss ein Macher ran, kein Phantast.
    Wir haben nur Wirtschaftler, lasst doch den einen Phantast den wir noch haben. Und selbst wenn er scheitert, ist mir immer noch lieber wie ein weiteres lieblos dahingeklatschtes Spiel.

    Aber natürlich hast du recht, Squadron42 muss halt schon irgendwann mal kommen.

  3. #13

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    4.213

    AW: Star Citizen: Entwickler arbeiten an der KI

    Zitat Zitat von MfDoom Beitrag anzeigen
    @Bojack: Z war aber richtig geil, als es dann kam
    Z war ja schon alt, als mir ein Kumpel das als Kind gezeigt hat. Ich habe das Setting total gefeiert, aber war einfach zu schlecht. Es gab doch mal mehr oder weniger offizielle Remakes davon, oder? Die liefen nur oft nicht so toll. Oder zumindest die Videosequenzen haben gefehlt.

  4. #14
    Avatar von Nightlight
    Mitglied seit
    27.07.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    3.313

    AW: Star Citizen: Entwickler arbeiten an der KI

    Gut Ding will Weile haben - ein Merksatz für's Leben !

    "ja warum dauert das so lange ?" Ja, vielleicht weil hier 2 vollkommen unterschiedliche K.I.- Verhaltensweisen programmiert werden müssen ?!

    Einmal die K.I. am Boden, in Stationen, Höhlen und Raumhäfen - waypoints dort zu setzen ist zwar aufgrund der Vielzahl an unterschiedlicher Locations auch zeitaufwändig, aber sicherlich deutlich einfacher als die K.I. in Schiffen.
    Denn die Schiffs-K.I. agiert um ein vielfaches dynamischer und vor allem in einem 3-dimensionalen Raum. Sowas zu programmieren ist keine Wissenschaft, es ist eine Kunst - und da kann man eben nicht voraussehen wann es fertig wird. Ganz einfach.



    "Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen" - Heiner Geissler

  5. #15
    Avatar von BojackHorseman
    Mitglied seit
    20.10.2019
    Beiträge
    586

    AW: Star Citizen: Entwickler arbeiten an der KI

    Zitat Zitat von MfDoom Beitrag anzeigen
    @Bojack: Z war aber richtig geil, als es dann kam
    Zitat Zitat von empy Beitrag anzeigen
    Z war ja schon alt, als mir ein Kumpel das als Kind gezeigt hat. Ich habe das Setting total gefeiert, aber war einfach zu schlecht. Es gab doch mal mehr oder weniger offizielle Remakes davon, oder? Die liefen nur oft nicht so toll. Oder zumindest die Videosequenzen haben gefehlt.
    Z hat etwas geschummelt, um seine KI so stark sein zu lassen. Vergleichbar mit der Starcraft-Wunder-KI, konnte die Z-KI wie der Spieler das gesamte Spielfeld überblicken, musste aber nie scrollen. Da es bei Z hingegen auf teilweise Zehntelsekunden im Timing ankam und die KI alle neuralgischen Punkte immer im Blick hatte, musste man schon ein verdammt guter Strategie-Spieler sein. Ich hab glaube auf Map zehn von 30 (?) in die Ecke gelegt, weil es frustrierend war.

    Farcry und später FEAR hatten der KI einige Handlungsmuster mitgegeben, die sehr einfach, aber sehr effektiv waren. Eine glaubwürdige KI in Shooter zu programmieren, ist tatsächlich einfach. "Greife den nächsten Gegner an. Greife das nächste PowerUp, Munition oder Health-Paket ab." Dann platziere in den Levels das Zeug an neuralgische Punkte und schon glaubt der Mensch, die KI würde wirklich clever agieren und Druck machen. Dabei ist das nur Schummelei.

    In Star Citizen wird vermutlich ebenso geschummelt werden. In Innenkämpfen wird der KI Wegmuster eingeprägt werden. In Dogfights reicht in der Regel völlig aus, chaotische Muster zu fliegen, weil Menschen normalerweise mit der Bewegung auf drei Achsen überfordert sind. Interessant wird es erst dann, wenn sie erkennen muss, dass der Spieler bespielweise mit einem Interdiktor (keine Ahnung wie die Klasse in SC heißt, die Hyperraumsprünge verhindert) den Sprung stört.

    Genau solche Dinge sind es, warum ich SC einfach sehr kritisch gegenüber stehe. Ich habe in EVE gesehen, wie viele der ausgezeichneten Ideen einfach verwässert werden mussten, weil es die Engine, die Hardware, aber auch die Kompetenz der Programmierer nicht hergegeben haben, diese adäquat umzusetzen. Und ob einige Features so ein Spiel überhaupt bereichern. Zum Beispiel diese Idee mit dem Weltraumkot, um daraus Dünger zu machen. Also, sorry, im Weltall hört dich niemand kacken.

  6. #16
    Avatar von lol2k
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    17.03.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    3.044

    AW: Star Citizen: Entwickler arbeiten an der KI

    Zitat Zitat von Nightlight Beitrag anzeigen
    [...]
    Denn die Schiffs-K.I. agiert um ein vielfaches dynamischer und vor allem in einem 3-dimensionalen Raum. Sowas zu programmieren ist keine Wissenschaft, es ist eine Kunst - und da kann man eben nicht voraussehen wann es fertig wird. Ganz einfach.
    Sehe ich auch so. Solange jedoch ein Großteil der Gamer Software-Fastfood bevorzugt, kann kein Bewusstsein und Respekt für diese Art von Entwicklungskunst entstehen.
    Durch die Shareholder-Ausrichtung der börsendotierten Publisher ist die Branche seit über zwei Jahrzehnten geprägt von prekären Arbeitsbedingungen und Crunchtimes. Als Spieler*in entscheidet man durch den Kauf von Software auch indirekt mit, ob man derartige Zustände weiter befördert oder diesen eine klare Absage erteilt.

    Nach über 20 Jahren Gaming kann ich persönlich die immer gleichen Aufgüsse nicht mehr spielen; manche Konzepte langweilen einfach. Daher bekommt CIG auch überdurchschnittlich viel Geld und Zeit von der Community für die Umsetzung der Vision gestellt.
    Und ob die Einnahmen tatsächlich schwinden, können wir zum Ende des Jahres, nach der CitizenCon, nochmal analysieren. Ich vermute eher, dass die Ausgaben steigen, da sich CIG Stück für Stück auf der Zielgeraden im Hinblick auf die Fertigstellung von SQ42 befindet.

  7. #17

    Mitglied seit
    20.12.2007
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    179

    AW: Star Citizen: Entwickler arbeiten an der KI

    Zitat Zitat von BojackHorseman Beitrag anzeigen
    In Star Citizen wird vermutlich ebenso geschummelt werden. In Innenkämpfen wird der KI Wegmuster eingeprägt werden. In Dogfights reicht in der Regel völlig aus, chaotische Muster zu fliegen, weil Menschen normalerweise mit der Bewegung auf drei Achsen überfordert sind. Interessant wird es erst dann, wenn sie erkennen muss, dass der Spieler bespielweise mit einem Interdiktor (keine Ahnung wie die Klasse in SC heißt, die Hyperraumsprünge verhindert) den Sprung stört.
    Dann hast du irgendwas falsch verstanden. Genau das ist es ja was SC nicht machen möchte. Daher auch Subsumption AI, sprich eine AI die ein Regel-Grundgerüst bekommt und zusätzlich die Umgebung analysieren und "verstehen" können soll, um darauf im Zusammenspiel mit weiterer KI dynamisch reagieren zu können. Also keine festgelegten Wegstrecken und Co, sondern das Erfassen des Raumes und der Situation ist das Ziel. Im Weltall bedeutet das Hindernisse erkennen, aus einer Auswahl von Flugmanövern auswählen um in die 6 o'clock Position des Spielers zu kommen bzw. bei größeren Schiffen zu erkennen welche Subkomponenten als nächstes auf's Korn genommen werden sollten, welcher Gegner die größte Bedrohung darstellt, usw.

    PS.: Wie schon gesagt wurde ist die F.E.A.R. KI auch für mich eine der letzten, die glaubwürdig und intelligent vorging. Hoffe sowas in der Art schaffen sie auch in SC.

  8. #18

    Mitglied seit
    23.08.2016
    Beiträge
    250

    AW: Star Citizen: Entwickler arbeiten an der KI

    Bei Kingdom Come Deliverance ging man schon in die Richtung und hat versucht, die KI so zu gestalten, das die NPCs sich realistisch zum Tag/Nacht Zyklus verhält.
    Dadurch hat sich die Welt "lebendig" angefühlt.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  9. #19
    Avatar von e_r_n_i_e
    Mitglied seit
    16.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    244

    AW: Star Citizen: Entwickler arbeiten an der KI

    Die größte Schwierigkeit bei der KI-Entwicklung (für ein Spiel), ist sie so zu programmieren, dass sie nicht perfekt, sondern menschlich wirkt. Eine perfekte KI würde immer alles richtig machen, immer treffen, immer optimal ausweichen. Das Problem ist aber, dass das spielerisch keinen Sinn macht, denn die KI würde fast unbezwingbar sein. Sowas will niemand in einem Spiel haben.
    Natürlich wirkende menschliche Schwächen dazu zu programmieren ..... das ist die größte Herausforderung und das macht es auch so aufwändig.

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •