Seite 5 von 5 12345
  1. #41
    Avatar von X-CosmicBlue
    Mitglied seit
    06.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.634

    AW: Star Citizen: Entwicklung kostete 2017 vier Millionen USD pro Monat

    Na, ich glaube nicht, das SC ein WoW2.0 wird.
    Aber WoW zeigt ganz gut, was man nicht machen darf: Die Charakterklassen wurden immer ähnlicher, Rassenfähigkeiten gestrichen, bockschwere 40er Raids generft...das Spiel wurde zu leicht. Warum freuen sich wohl so viele auf WoW-Classic?
    Star Citizen braucht einen gewissen Schwierigkeitsgrad, sonst
    Ich weiß aber auch, dass du in den letzten Threads recht sachlich argumentieren kannst. Noctua - X-CosmicBlue hat sich differenziert zum Thema geäußert.Mahoy


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #42

    Mitglied seit
    23.01.2019
    Beiträge
    125

    AW: Star Citizen: Entwicklung kostete 2017 vier Millionen USD pro Monat

    biggest scam eva

  3. #43
    Avatar von Bongripper666
    Mitglied seit
    14.09.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    South of heaven
    Beiträge
    460

    AW: Star Citizen: Entwicklung kostete 2017 vier Millionen USD pro Monat

    Zitat Zitat von Bongripper666 Beitrag anzeigen
    Solchen Entwicklungskosten kann man doch gar nicht gerecht werden.

    Und "fertig" ist es ebenfalls noch lange nicht.

    Ich hege große Zweifel, dass da am Ende ein richtig tolles Spiel heraus kommt.
    Frei nach dem Motto "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern" habe ich mir jetzt einfach das Mustang Starterpaket geholt.
    Bin aber noch nicht über die Installation hinaus gekommen.
    "Die Ursache sitzt meistens vor dem Monitor." (unbekannt)
    Zufriedener Windows 10 Pro Nutzer

  4. #44
    Avatar von P2063
    Mitglied seit
    10.06.2015
    Beiträge
    842

    AW: Star Citizen: Entwicklung kostete 2017 vier Millionen USD pro Monat

    Zitat Zitat von trshgf Beitrag anzeigen
    biggest scam eva
    Inwiefern handelt es sich hier denn um Betrug? Über 400 Leute arbeiten an dem Projekt, willst du uns weis machen die existieren alle nur auf dem Papier? Es ist nicht mehr oder weniger Risiko als jeder andere early access Titel und ob man das Risiko da sein Geld rein zu stecken jetzt als ganz früher Unterstützer für 20€, mittlerweile zum Preis eines Vollpreisspiels oder als Fanboy für mehrere tausend $$ eigneht bleibt doch jedem selbst überlassen.

    Mit den ganzen Youtube Shows aus den Studios und dem was bisher spielbares veröffentlicht wurde habe ich mich vermutlich schon mehr Stunden bestens unterhalten gefühlt als mit meinem Netflix Abo. Insofern ist der ROI für einen "scam" garnicht schlecht.
    /etc/facepalm -t now

  5. #45
    Avatar von CD LABS: Radon Project
    Mitglied seit
    09.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.397

    AW: Star Citizen: Entwicklung kostete 2017 vier Millionen USD pro Monat

    Zitat Zitat von Bongripper666 Beitrag anzeigen
    Frei nach dem Motto "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern" habe ich mir jetzt einfach das Mustang Starterpaket geholt.
    Bin aber noch nicht über die Installation hinaus gekommen.
    Zu geil. (Selbstkritik, und sei sie auch nur ironisch oder zumindest augenzwinkernd, findet in Foren einfach viel zu wenig statt)
    Kein Notebookuser mehr... ;(
    Meshify C Mini, UHD FreeSync/ GSYNC-Compatible IPS 120hz, Ryzen 7 2700, 2080Ti iChill, Gigabyte Gaming 7 Wifi X470, 4x16GiB Trident Z RGB 3200-14er, 1TiB 970 Evo Plus, Seasonic Prime (Titanium) Fanless.

  6. #46

    Mitglied seit
    23.01.2019
    Beiträge
    125

    AW: Star Citizen: Entwicklung kostete 2017 vier Millionen USD pro Monat

    Zitat Zitat von P2063 Beitrag anzeigen
    Inwiefern handelt es sich hier denn um Betrug? Über 400 Leute arbeiten an dem Projekt, willst du uns weis machen die existieren alle nur auf dem Papier? Es ist nicht mehr oder weniger Risiko als jeder andere early access Titel und ob man das Risiko da sein Geld rein zu stecken jetzt als ganz früher Unterstützer für 20€, mittlerweile zum Preis eines Vollpreisspiels oder als Fanboy für mehrere tausend $$ eigneht bleibt doch jedem selbst überlassen.

    Mit den ganzen Youtube Shows aus den Studios und dem was bisher spielbares veröffentlicht wurde habe ich mich vermutlich schon mehr Stunden bestens unterhalten gefühlt als mit meinem Netflix Abo. Insofern ist der ROI für einen "scam" garnicht schlecht.
    abwarten oh wait

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  7. #47

    Mitglied seit
    17.08.2013
    Beiträge
    43

    AW: Star Citizen: Entwicklung kostete 2017 vier Millionen USD pro Monat

    Zitat Zitat von trshgf Beitrag anzeigen
    biggest scam eva
    Ja, das Spiel könnte floppen. Aber ein "Scam" per Definition ist es schonmal definitiv nicht.

    Oh wait.... don`t feed the troll.

Seite 5 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •