Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von lol2k
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    17.03.2010
    Ort
    Oldenburger Münsterland
    Beiträge
    2.997

    AW: Star Citizen: Ausführlicher Finanzreport enthält interessante Daten

    Ich verweise in diesem Kontext mal auf den Kommentar eines Users bei GameStar; finde den recht treffend:

    "Die Finanzen sind doch recht solide - wenn ich da so drüberfliege. Wir reden hier von Bareinnahmen. Die sollten niemals zu hoch sein. Sonst werden Steuern fällig, die uns Backern nichts nützen. Folglich ist das Ziel nicht zu viel Barmittel aufzuhäufen.
    Überlegt doch mal, warum CIG mit 500 Millionen $ bewertet worden?
    Barmittel sind es nicht, sondern alles was noch so in einer Bilanz steckt:
    - Patente, Markenrechte
    - Produkte: Softwaretools und Erweiterungen der Lumberyard Engine (da konnte Amazon bestimmt einen Lizenzdeal machen und die Tools für sich einkaufen..)
    - Assets (Raumschiffe, Zwischensequenzen,..)
    - Laufende Verträge,..
    - uvm.

    Die Bestimmung eines Firmenwerts ist nicht nur von den Barmitteln abhängig. Was da auch fehlt sind steuerliche Subventionen, die zum Beispiel Großbritannien gewährt.

    Aber eine viel schönere Schlagzeile ist: "Entwicklung hat bis 2017 fast 200 Millionen Dollar gekostet" [...]

    Quelle: Star Citizen - Entwicklung hat bis 2017 fast 200 Millionen gekostet

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    24.08.2016
    Beiträge
    640

    AW: Star Citizen: Ausführlicher Finanzreport enthält interessante Daten

    Zitat Zitat von Nightlight Beitrag anzeigen
    Was ist dabei rausgekommen: ein technisches Grundgerüst, welches den Aufbruch in eine neue Ära der Spieleerfahrung und Immersion ermöglicht und letztendlich das bislang unmöglich geglaubte in Echtzeit, ohne Tricks und ohne Ladebalken nun in einem Live-Environment spielbar macht.
    Das ist nicht trivial. Kein Entwicklerstudio dieser Welt, niemand hätte sich vor 5 Jahren auch nur im Entferntesten erträumt, was CR und sein Team mit Alpha-Version 3.4 im Jahr 2018 einmal abliefern würde.

    Enormer Scale auf der einen Seite, sehr hoher Detailgrad und aufwendige Assets auf der anderen Seite bei einer inzwischen sehr akzeptablen Framerate - das CIG überhaupt so weit gekommen ist, ist sehr beachtlich und verdient viel Anerkennung.
    Natürlich, ein technisches Grundgerüst ist genau das was die Backer wollten, kein fertiges Spiel oder so... und es ist auch allgemein bekannt das einzig und allein das technische Grundgerüst entscheidet ob ein Spiel gut wird oder nicht...
    Ach ja, wer vor 5 Jahren (2013) behauptet hat 2018 wäre Star Citizen immer noch erschienen wurde im RSI Forum als Hater oder Troll geblockt...

  3. #13
    Avatar von sauerkraut4tw
    Mitglied seit
    06.07.2016
    Beiträge
    206

    AW: Star Citizen: Ausführlicher Finanzreport enthält interessante Daten

    Interpretiere ich den Finanzreport jetzt richtig, dass nicht genug Geld mehr da ist, bzw. zwischenzeitlich auch nicht mehr da war, um ein fertiges Spiel zu erstellen?

    Schade, habe mich nach den letzten Versionen doch in den nächsten zwei Jahren auf SC gefreut. Offensichtlich haben sich meine Befürchtungen bewahrheitet
    i7 6800k / Asus ROG X99 Strixx / be quiet Dark power pro 11 550w / Corsair 4x8GB @2400mhz / MSI GTX 1070 Gaming X 8G / SSD: 500 GB m.2 + 500 GB + 250 GB / 2 x Dell U2515H

    Laptop: XMG Pro 17 / i7 7700 / GTX 1070 / 2x8GB @2400mhz / SSD: 250GB m.2 + 120 GB

  4. #14

    Mitglied seit
    24.08.2016
    Beiträge
    640

    AW: Star Citizen: Ausführlicher Finanzreport enthält interessante Daten

    Zitat Zitat von lol2k Beitrag anzeigen
    Ich verweise in diesem Kontext mal auf den Kommentar eines Users bei GameStar; finde den recht treffend:
    "Die Finanzen sind doch recht solide - wenn ich da so drüberfliege. Wir reden hier von Bareinnahmen. Die sollten niemals zu hoch sein. Sonst werden Steuern fällig, die uns Backern nichts nützen. Folglich ist das Ziel nicht zu viel Barmittel aufzuhäufen.
    Mehrwertsteuer wird auf jeden Verkauf fällig, kann aber mit der selbst gezahlten Mehrwertsteuer verrechnet werden.

    Momentan sind die Einnahmen durch Schiffsverkäufe das einzige Geld das regelmäßig reinkommt um die Entwicklung zu finanzieren.
    Wenn mehr Geld reinkommt als man braucht kann man Rückstellungen bilden - muß man sogar wenn man etwas verkauft das man erst später liefert (Schiffe, SQ 42) - die steuerlich nicht als Gewinn zählen.
    Allerdings kann man solche Rückstellungen nicht ewig vor sich hinschieben, irgendwann fragt das Finanzamt nach ob man das Projekt für das man Rückstellungen gebildet hat überhaupt noch durchführen will.
    Wer das dann nicht belegen kann darf den Gewinn nachträglich versteuern.
    Auf der anderen Seite: ohne flüssige Mittel kann es sein das man ganz schnell einen Kredit aufnehmen muß um Löhne, Sozialabgaben und Miete zu zahlen.

    Überlegt doch mal, warum CIG mit 500 Millionen $ bewertet worden?
    Barmittel sind es nicht, sondern alles was noch so in einer Bilanz steckt:
    - Patente, Markenrechte
    Na, ob die Marke "Star Citizen" soviel Wert ist ? ("Star Citizen ! Die Bettwäsche !" "Star Citizen ! Der Flammenwerfer !" "Star Citzen ! Der Film von Chris Roberts !")
    Die Bewertung liegt eher der bisherige Umsatz von CIG zu gute: rund 45 Millionen U$ pro Jahr (allerdings kein Gewinn).

    Bislang wurden gerade mal 46 Millionen für 10% der Firmenanteile gezahlt.
    An der Börse macht man im Schnitt 5-6% Rendite p.a., so das diese 46 Millionen mindestens 2 - 2,5 Millionen p.a. Dividende oder Wertsteigerung bringen müssen damit es sich für den Investor lohnt.
    Damit es sich für CIG lohnt müssen die 46 Millionen für Werbung natürlich mehr als 46 Millionen zusätzlichen Umsatz generieren...

    Ach ja CCP Games (EvE Online) wurde für 425 Millionen U$ übernommen, und macht deutlich mehr Umsatz & Gewinn.
    - Produkte: Softwaretools und Erweiterungen der Lumberyard Engine (da konnte Amazon bestimmt einen Lizenzdeal machen und die Tools für sich einkaufen..)
    - Assets (Raumschiffe, Zwischensequenzen,..)
    - Laufende Verträge,..
    - uvm.
    Softwaretools und Erweiterungen für die Lumberyard Engine dürften kaum Geld bringen, dafür Ärger mit CryTek (die unter anderen in ihrer Klage behaupten das CIG gefixte Bugs & Engineverbesserungen nicht wie vereinbart an CryTek übergeben hat).
    Die Assets kann CIG auch kaum zu Geld machen (wer kauft die Schiffe & Zwischensequenzen ?), das gleiche sind die laufenden Verträge (mit wem ? für was ?).

  5. #15

    Mitglied seit
    20.12.2007
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    173

    AW: Star Citizen: Ausführlicher Finanzreport enthält interessante Daten

    Zitat Zitat von sauerkraut4tw Beitrag anzeigen
    Interpretiere ich den Finanzreport jetzt richtig, dass nicht genug Geld mehr da ist, bzw. zwischenzeitlich auch nicht mehr da war, um ein fertiges Spiel zu erstellen?

    Schade, habe mich nach den letzten Versionen doch in den nächsten zwei Jahren auf SC gefreut. Offensichtlich haben sich meine Befürchtungen bewahrheitet
    Nein, deine Interpretation ist grundlegend falsch. Deine Befürchtungen haben sich daher nicht bewahrheitet.

  6. #16
    Avatar von sauerkraut4tw
    Mitglied seit
    06.07.2016
    Beiträge
    206

    AW: Star Citizen: Ausführlicher Finanzreport enthält interessante Daten

    Zitat Zitat von Fawkes Beitrag anzeigen
    Nein, deine Interpretation ist grundlegend falsch. Deine Befürchtungen haben sich daher nicht bewahrheitet.
    Puh da bin ich ja beruhigt, ich dachte schon, die hätten Finanzprobleme.
    i7 6800k / Asus ROG X99 Strixx / be quiet Dark power pro 11 550w / Corsair 4x8GB @2400mhz / MSI GTX 1070 Gaming X 8G / SSD: 500 GB m.2 + 500 GB + 250 GB / 2 x Dell U2515H

    Laptop: XMG Pro 17 / i7 7700 / GTX 1070 / 2x8GB @2400mhz / SSD: 250GB m.2 + 120 GB

  7. #17

    Mitglied seit
    21.11.2018
    Beiträge
    57

    AW: Star Citizen: Ausführlicher Finanzreport enthält interessante Daten

    Toller Artikel und Seite im neuen Design.
    Well done Ben!




    - Star Citzen & Squadron 42: Wie steht es wirklich um die Finanzen?




    Viele Grüße,
    stolpi

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  8. #18
    Avatar von sauerkraut4tw
    Mitglied seit
    06.07.2016
    Beiträge
    206

    AW: Star Citizen: Ausführlicher Finanzreport enthält interessante Daten

    Zitat Zitat von stolpi Beitrag anzeigen
    Toller Artikel und Seite im neuen Design.
    Well done Ben!




    - Star Citzen & Squadron 42: Wie steht es wirklich um die Finanzen?




    Viele Grüße,
    stolpi
    danke für den link. habe die sichtweise des eigens durch cig erstellten finanzreports von ben gelesen. man kann natürlich über einige punkte diskutieren (z.b. keine VAT bei den prognostizierten erlösen von 53,55 $ pro spiel...). Im grunde genommen wird jedoch bestätigt, dass nur durch aktuell laufende einnahmen alles gedeckt wird und keine finanzpolster irgendwo vorhanden sind. und dass das ganze projekt auch in zukunft an den laufenden einnahmen und somit an den schiffskäufern (oder was auch immer CIG virtuell verkauft) hängt. ich denke auch, dass die tatsächliche bilanz auch anders aussieht. eigens erstellte reports sollen einen immer im guten licht darstellen lassen. aber immerhin kann man CIG zugute halten, dass überhaupt mal zahlen erzählt werden. habe das vor monaten hier im forum schonmal bemängelt.

    ich hoffe, dass die es packen und ein gutes spiel rausbringen, dass spaß macht. zu wünschen wäre es der PC gaming community. und wer weiß, vielleicht werden die konsolen auch irgendwann in der lage sein, SC zu starten. das ergibt nochmal ganz neue finanzielle erträge. wenn das projekt nur SO umgesetzt werden kann, dann müssen die diesen weg halt gehen. da hängen schließlich mittlerweile auch einige arbeitsplätze dran.
    i7 6800k / Asus ROG X99 Strixx / be quiet Dark power pro 11 550w / Corsair 4x8GB @2400mhz / MSI GTX 1070 Gaming X 8G / SSD: 500 GB m.2 + 500 GB + 250 GB / 2 x Dell U2515H

    Laptop: XMG Pro 17 / i7 7700 / GTX 1070 / 2x8GB @2400mhz / SSD: 250GB m.2 + 120 GB

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •