1. #1

    Mitglied seit
    04.11.2014
    Ort
    Bad Nauheim
    Beiträge
    374

    Eine SATA-SSD oder M.2 für Spiele

    Hallo PCGH-Forum,


    ich würde gerne meinen Speicher erweitern. Denke an 1TB im Bereich 100 bis 120€.
    Was würdet ihr mir empfehlen? Es sollen nur Spiele drauf gepackt werden.

    Vielen Dank im Voraus.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von PC-Bastler_2011
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.11.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    6.011

    AW: eine SSD oder M.2 Für Spiele

    SATA-SSD reicht vollkommen aus.

    Es sei denn, alle SATA-Ports sind belegt und du hast noch einen M2 Platz, aber dann würd ich mir eher Gedanken um die Aufteilung machen

  3. #3

    Mitglied seit
    30.07.2011
    Beiträge
    3.629

    AW: eine SSD oder M.2 Für Spiele

    Zitat Zitat von AntoniusGER Beitrag anzeigen
    Was würdet ihr mir empfehlen? Es sollen nur Spiele drauf gepackt werden.
    Das, was hier in mind. 10 identischen Threads und auch im PCGH-Vergleich dazu schon geraten wurde: SATA reicht vollkommen aus. Ob als 2,5" oder M.2 musst Du wissen.

    Obwohl es vom Preis her nahezu egal ist, ob man nun eine 1TB Crucial mx500 als 2,5", als M.2 oder eine Crucial P1 als NVMe kauft.

    Siehe auch
    https://www.pcgameshardware.de/SSD-H...lltag-1271954/

  4. #4
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    26.954

    AW: eine SSD oder M.2 Für Spiele

    Da die P1 nur billigen QLC hat, würde ich zur MX500 mit haltbarerem TLC raten.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  5. #5

    Mitglied seit
    04.11.2014
    Ort
    Bad Nauheim
    Beiträge
    374

    AW: eine SSD oder M.2 Für Spiele

    gut. Danke

  6. #6

    Mitglied seit
    30.07.2011
    Beiträge
    3.629

    AW: eine SSD oder M.2 Für Spiele

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Da die P1 nur billigen QLC hat, würde ich zur MX500 mit haltbarerem TLC raten.
    Wer schafft es denn mit Spielen 200 TB zu schreiben, wenn nicht die tägliche Installation das "Spiel" ist?

    Eine mx500 soll auch nur lächerlich wenige 360 TB halten, da gibt es bessere SSDs.

    Aber vieleicht denke ich in 1-2 Jahren ja genauso und verfluche meine (angeblich) ach so schrottige QLC SSD. Ich rechne eher damit, dass ich sie entweder funktinonierend verrebe oder freiwillig austausche.

  7. #7
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    26.954

    AW: eine SSD oder M.2 Für Spiele

    QLC hat nur 1000-3000 Löschzyklen, das ist sehr schnell erledigt.
    Dazu ist die Wahrscheinlichkeit für Bitfehler deutlich höher.

    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    Aber vieleicht denke ich in 1-2 Jahren ja genauso und verfluche meine (angeblich) ach so schrottige QLC SSD.
    Sehr wahrscheinlich. So wie bei den ersten MLC SSDs. Samsung-SSD 840 Evo: Weiterhin Performance-Probleme | heise online
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  8. #8

    Mitglied seit
    24.05.2015
    Ort
    Im Pott
    Beiträge
    5.265

    AW: eine SSD oder M.2 Für Spiele

    Mal davon abgesehen das der TN keine Angaben über die genutrzte Plattform gemacht hat. Vielleicht kann die eine NVMe nicht mit vollen 4*3.0 anbinden,dann wird die Entscheidung noch einfacher.

Ähnliche Themen

  1. M-SATA SSD mit 480 GByte Speicherkapazität und SATA 3 von Mushkin
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Laufwerke und Speichermedien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.2012, 23:57
  2. was ist schneller msata-SSD oder Sata-SSD?
    Von KonterSchock im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 07:58
  3. Wie installiere ich eine Sata SSD ?
    Von stourm im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 17:23
  4. SSD Festplatten tauglich/gut für Spiele?
    Von Minga_Bua im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 11:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •