Seite 2 von 3 123
  1. #11
    Avatar von T-MAXX
    Mitglied seit
    09.08.2008
    Ort
    Norden Deutschlands
    Beiträge
    1.106

    AW: 8 TB Festplatte fiel ins "Koma" und wachte nach mehr als 2 Wochen wieder auf

    Heute lief die HDD wieder nicht an, da muss ich wirklich mal sagen:
    Sea gate oder sea gate nicht.

    Leider liegt es nicht an den Kontakten oder Kabel. An Adapter und Co lief die Platte auch nicht an.
    Nun habe ich herausgefunden das diese doch einen technischen Defekt haben muss.
    Ich habe über eine halbe Stunde gebraucht bis die Platte wieder lief. Prozedur ähnlich wie beim PKW Zündung starten....
    Erinnert mich an unser altes Auto, Startprobleme und wenn der Motor lief durfte ernicht ausgeschalten werden.
    Genau dieses Problem macht die 8 TB Seagate.
    Entweder hat der Motor IC, CPU IC oder Firmware IC einen weg.
    Jetzt werde ich die Platte gründlich putzen und geht dann als Garantiefall zurück. Die ist ja erst 8 Monate alt.
    Was wäre unsere Erde ohne Menschen? Ein Paradies für die Fauna und Flora...

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von colormix
    Mitglied seit
    11.12.2018
    Ort
    West Deutschland
    Beiträge
    1.718

    AW: 8 TB Festplatte fiel ins "Koma" und wachte nach mehr als 2 Wochen wieder auf

    Mal die Platine auf schlechte und kalte Lötstellen untersucht ? u.a im Anschluss Bereich Daten Buchse, Strom Buchse .

    Wenn der Motor gar nicht an läuft
    sollte die HDD aber noch erkannt werden mit einer Fehlermeldung ,
    da ist dieses Flachband Kabel vielleicht ist das in dem Bereich was nicht in Ordnung ,
    Flachband Kabel werden ja in der Regel gesteckt in eine Kontakt Schiene vielleicht hat man bei der Herstellung etwas geputscht es steckt nicht Richtig in der Fassung ?

    Nur wenn man da selber rum lötet ist das mit der Garantie so eine Sache ?

    Die Hersteller versiegeln oft die Schrauben mit Siegellack damit man ein öffnen vom Kunden nachweisen kann und dann den Garantieanspruch ablehnt .
    Geändert von colormix (17.07.2019 um 21:32 Uhr)

  3. #13

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    10.000

    AW: 8 TB Festplatte fiel ins "Koma" und wachte nach mehr als 2 Wochen wieder auf

    Zitat Zitat von colormix Beitrag anzeigen
    Die Hersteller versiegeln oft die Schrauben mit Siegellack damit man ein öffnen vom Kunden nachweisen kann und dann den Garantieanspruch ablehnt .
    Du liegst wieder meilenweit daneben.
    Wenn ich eine Platine ohne Spuren tauschen wollte wäre das gar kein Problem.
    Aber ich werde den Teufel tun, zu zeigen, wie das geht.

    @T-MAXX: Die Qualität der Barracudas hat extrem nachgelassen.
    Meine 2TB rappelt, wie ein Sack Nüsse.

    Empfehlen kann man wirklich nur noch WD.

    Schau mal noch, ob Seagate noch Garantie anbietet:
    Garantie und Austausch | Seagate Support Deutschland
    und wenn Ja, schick das Teil ein.

  4. #14
    Avatar von colormix
    Mitglied seit
    11.12.2018
    Ort
    West Deutschland
    Beiträge
    1.718

    AW: 8 TB Festplatte fiel ins "Koma" und wachte nach mehr als 2 Wochen wieder auf

    Ich weis auch wie das geht und schon gemacht !
    WD baut seit Jahren die Besten Platten, das nützt dem TE hier nix.

  5. #15

    Mitglied seit
    06.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    261

    AW: 8 TB Festplatte fiel ins "Koma" und wachte nach mehr als 2 Wochen wieder auf

    Zitat Zitat von wuselsurfer Beitrag anzeigen
    Empfehlen kann man wirklich nur noch WD.
    Das Problem ist eher nur die Barracuda Reihe (und einige externe Modelle), vor allem weil Seagate sich für SMR entschieden hat. Meines Erachtens war das ein Eigentor, weil die Leute so einen prinzipiell schlechten Eindruck von der Marke bekommen. Ich hoffe das die den Mist irgendwann korrigieren. Wahrscheinlich sparen die einfach gut Geld in der Fertigung, dadurch das sie 2TB Platter verbauen können. Probiert WD ja jetzt auch bei einigen ausgewählten Modellen.

    Die BarraCuda Pro und die Ironwolf HDDs sind dagegen super Platten, die ich persönlich definitiv empfehlen kann. Schnell, die Heliummodelle relativ leise und ansonsten bis jetzt auch ohne Probleme im Betrieb. Habe sogar eine WD Festplatte rausgehauen, weil die trotz geringerer Drehzahl deutlich lauter und natürlich langsamer war. (obwohl die auch eine Heliumfüllung hatte). Die Kosten aber dann natürlich auch etwas mehr.

    Ansonsten kann ich zur Ausfallrate wie immer nur das gleiche sagen, 80% der defekten HDDs die ich in den Händen halte sind WDs, die werden bei uns ausnahmslos durch SSDs oder Seagate Platten ersetzt und da habe ich in den letzten 3 Jahren nur eine als defekt wiederbekommen.
    - Main NB: Clevo P640RF | i7 6820HK | 32GB DDR4 | GTX 965m | 750GB SSD - NB 2: MacBook Pro 2018 | i5-8259u | 8GB Ram | 256GB SSD -
    - MainPC: i5 9400 | 32GB DDR4 | 750GB SSD 6TB HDD | 10GbE -
    Server1: Athlon 200GE | 8GB DDR4 | Define Mini | 1,5TB SSD 24TB HDD | 10GbE - Backupserver: Celeron J3160 | 8GB DDR3 | Chenbro ES34069 | 26TB -

  6. #16

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    10.000

    AW: 8 TB Festplatte fiel ins "Koma" und wachte nach mehr als 2 Wochen wieder auf

    Zitat Zitat von colormix Beitrag anzeigen
    Ich weis auch wie das geht und schon gemacht !
    Das kein deutscher Satz.

  7. #17
    Avatar von JoM79
    Mitglied seit
    02.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    25.350

    AW: 8 TB Festplatte fiel ins "Koma" und wachte nach mehr als 2 Wochen wieder auf

    Ist doch egal, es stimmt eh nicht.

  8. #18
    Avatar von T-MAXX
    Mitglied seit
    09.08.2008
    Ort
    Norden Deutschlands
    Beiträge
    1.106

    AW: 8 TB Festplatte fiel ins "Koma" und wachte nach mehr als 2 Wochen wieder auf

    Zitat Zitat von colormix Beitrag anzeigen
    Mal die Platine auf schlechte und kalte Lötstellen untersucht ? u.a im Anschluss Bereich Daten Buchse, Strom Buchse .

    Wenn der Motor gar nicht an läuft
    sollte die HDD aber noch erkannt werden mit einer Fehlermeldung ,
    da ist dieses Flachband Kabel vielleicht ist das in dem Bereich was nicht in Ordnung ,
    Flachband Kabel werden ja in der Regel gesteckt in eine Kontakt Schiene vielleicht hat man bei der Herstellung etwas geputscht es steckt nicht Richtig in der Fassung ?

    Nur wenn man da selber rum lötet ist das mit der Garantie so eine Sache ?

    Die Hersteller versiegeln oft die Schrauben mit Siegellack damit man ein öffnen vom Kunden nachweisen kann und dann den Garantieanspruch ablehnt .
    Versiegelt ist nur die Abdeckung der HDD. Schrauben sind ganz normal ohne Siegel verschraubt.
    Schmutz und Co sind nicht die Ursache n. Es liegt am Firmware IC. Wenn ich den auf eine äquivalente Platine sauber auflöte kommt genau dasselbe heraus.
    Der IC hat ne Macke. Lösche jetzt die HDD und dann geht die zurück.

    Als Archiv-HDD kommt diese mir nicht in den Schrank.
    Wenn die Ersatz-HDD da ist, dann kommt die in ein laufendes System als Backup zum Einsatz für den sofortigen Zugriff.
    Die als Haupt-Backup zu nutzen ging voll in die Hose...
    Geändert von T-MAXX (18.07.2019 um 18:22 Uhr)
    Was wäre unsere Erde ohne Menschen? Ein Paradies für die Fauna und Flora...

  9. #19
    Avatar von colormix
    Mitglied seit
    11.12.2018
    Ort
    West Deutschland
    Beiträge
    1.718

    AW: 8 TB Festplatte fiel ins "Koma" und wachte nach mehr als 2 Wochen wieder auf

    Das war auch nur Allgemein gemeint eine HDD musste ich noch nie auseinander bauen .

    IC Serien Fehler wohl da kannste dann auch selber nichts mehr machen ,
    ich kenne das Modell nicht aber wenn dem so sein sollte und man gibt Googel suche ein,
    müssten ja noch mehr Leute das gleiche Problem mit der Platte haben,
    oder es war eine Montags Produktion ?
    Hier hat einer das mit einer 10 TB Probleme mit Seagate Barracuda Pro 10TB
    Geändert von colormix (18.07.2019 um 18:44 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von T-MAXX
    Mitglied seit
    09.08.2008
    Ort
    Norden Deutschlands
    Beiträge
    1.106

    AW: 8 TB Festplatte fiel ins "Koma" und wachte nach mehr als 2 Wochen wieder auf

    Scheint wohl eine Fehlerserie zu sein. Es gibt User die von Motor IC Defekte sprechen und Co.
    Gestern konnte ich die HDD noch vollständig löschen. Heute wollte ich nochmal zum Testen die HDD zum Laufen bekommen. Nun ist der Chip wohl am Ende.
    Komplett tot. Ahmen...
    Egal nun kann ich bedenkenlos die HDD einsenden.
    Wenn der Ersatz kommt, nutze ich diese als normales Laufwerk im Rechner. Als Sicherungs- Backup taugt die Serie nichts.
    Was wäre unsere Erde ohne Menschen? Ein Paradies für die Fauna und Flora...

Seite 2 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Suche Monitor bis max. 24"
    Von Joungmerlin im Forum Monitore
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.05.2015, 07:36
  2. RMA-Quote beliebter Hardware
    Von FreezerX im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 00:36
  3. Quotes werden nicht richtig umgesetzt
    Von Löschzwerg im Forum PCGH-Webseite
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.10.2008, 12:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •