Seite 1 von 2 12
  1. #1
    Avatar von McWhopper
    Mitglied seit
    27.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    89

    Welche SSD

    Hallo,

    Ich bin aktuell auf der Suche nach einer SSD um die Kapazität für weitere Spiele zu erhöhen, da meine aktuelle MX500 1tb nahezu voll ist.

    Jetzt wollte ich mir eine M.2 SSD holen um die Kabel zu sparen da ich am Mainboard noch einen Platz frei habe. Dieser ist ein PCIe 2.0x4 Slot.

    Da die Preise für SSDs grad recht günstig sind hab ich mir diese zwei Platten angeschaut:

    Produktvergleich Crucial P1 SSD 1TB, Crucial MX500 1TB, M.2 Geizhals Deutschland

    Preis ist identisch. Jetzt die Frage, lieber die P1 PCIe SSD diese hat jedoch QLC Speicher, von dem ich eher negativ gelesen habe oder die MX500 SATA mit TLC aber dafür geringeren Übertragungsraten? Bin mir da unschlüssig was besser geeignet ist.

    Die Platte wird ausschließlich für Spiele genutzt, Steam, UPlay, etc.

    Was würdet ihr tun, bzw. empfehlen?


    Ryzen 5 1600X@3,9GHz | Gigabyte Aorus X470 Gaming 7| 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3200@3466CL16 | MSI GTX 1080 Ti Gaming X Trio | 3440x1440@100Hz

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Tolotos66
    Mitglied seit
    24.05.2016
    Ort
    im wunderschönen Kinzigtal
    Beiträge
    3.903

    AW: Welche SSD

    Wie Du schon richtig anmerkst, hat die P1 hat QLC und die MX500 TLC (Schreib -und Lesezyklen beachten!). Außerdem wird die P1 gerne recht warm. Von der Geschwindigkeit her wirst Du so gut wie keinen Unterschied merken. Daher würde ich zur MX 500 greifen.
    Gruß T.
    Ryzen 1800X@3.9GHz UV+SMT@off / Asrock X370 Killer SLI / Matterhorn "white" Rev.C / 2x16GB 3200er Vengeance Pro /Sapphire RX Vega 64 Nitro+ und UV /AOC AG271QX / SF Leadex 550W Platinum / 1x 250 GB + 1x 500 GB Crucial SSDs / 1x 1TB Toshiba P300 HDD / alles in einem InWin 305 "schwarz" / Win10 Pro 64 / 7TB NAS

  3. #3
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.397

    AW: Welche SSD

    Zitat Zitat von McWhopper Beitrag anzeigen
    Jetzt die Frage, lieber die P1 PCIe SSD diese hat jedoch QLC Speicher, von dem ich eher negativ gelesen habe oder die MX500 SATA mit TLC aber dafür geringeren Übertragungsraten? Bin mir da unschlüssig was besser geeignet ist.
    Solange du keine größeren Datenmengen kopierst oder verschiebst und die SSD nicht bis zum ende voll knallst wird sie den Vorteil der Geschwindigkeit beibehalten. Wobei sobald du von einer normalen SSD-SATA kopierst ehe diese zum Flaschenhals wird und du ehe keine höhere Geschwindigkeit wie die SSD-SATA oder in Fall einer HDD die Geschwindigkeit davon erreichen wirst.

    Du wirst daher den Geschwindigkeitsvorteil mit normalen Anwendungen schon haben.
    Ob du selbst davon was merkst ist wieder was anderes.

    Hierzu zwei sehr gut erklärte Zitate aus einem anderem Thema:

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    QLC ist NICHT deswegen billiger als TLC weil er nicht so lange halten würde (als normalsterblicher Nutzer erreichst du weder bei TLC noch bei QLC auch nur annähernd die Belastungsgrenze) sondern weil er sehr viel langsamer ist.

    QLC schreibt mit einer Größenordnung von 100MB/s, TLC im Bereich 500 MB/s. Das ist der wesentliche Unterschied.

    Man kaschiert das durch sogenannte "SLC-Caches" in denen man TLC/QLC-Zellen mit nur einem Bit beschreibt was sehr schnell geht (mehrere Tausend MB/s, limitiert durch Anschluss/Schnittstelle) und so lange die SSD immer Zeit hat diesen Cache langsam wegzuschreiben fällt das dem Nutzer auch nicht auf. Erst dann wenn du so viele Daten am Stück schreiben willst dass der Cache voll wird brechen die Transferraten ein - bei TLC auf 500, bei QLC auf 100 MB/s. Die 1TB-860QVO hat maximal 42GB dieses Caches (je nach Füllstand wird er kleiner). Bedeutet die SSD ist die ersten ~40GB schnell und dann so lange lahm bis sie Zeit hatte die 40GB wegzuschreiben.

    Ist das für dich relevant, dass die SSD auch 50GB am Stück mit voller Geschwindigkeit schreiben kann?
    Ja --> EVO
    Nein --> QVO
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Naja, so einfach ists nicht.

    QLC-SSDs sind IMMER langsamer als HDDs, wenn
    1.) Daten sequentiell geschrieben werden (bei zufälligen haben HDDs nie eine Chance) UND
    2.) Mehr Daten geschrieben werden als der SLC-Cache fassen kann.

    Der SLC-Cache ist bei Samsung nun dynamisch - beim 1TB-Modell zwischen 6 und 42 GB. Ist die SSD "randlos" beschrieben ist der Cache nur noch 6GB groß (im OverProvisioning-Bereich) - bedeutet bereits nach 6 GB am Stück geschriebener Daten bricht die Leistung ein und nicht erst nach 42 GB (leere SSD).
    Besuche dazu mal das Thema: Samsung EVO QLC oder TLC

    Wobei es sich bei der P1 um PCIe und nicht um SATA handelt und hier schon bereits ein Geschwindigkeitsvorteil mit dabei ist und nicht mit der 860 QVO von Samsung vergleichbar ist.
    Geändert von IICARUS (06.07.2019 um 15:04 Uhr)
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

  4. #4
    Avatar von McWhopper
    Mitglied seit
    27.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    89

    AW: Welche SSD

    Klasse, danke für die ausführliche Antwort und den verlinkten Beitrag, der war sehr hilfreich Welche SSD

    Dann könnte ich theoretisch auch zur PCIe P1 greifen und hab bei kleinen Datenmengen einen Geschwindigkeitsvorteil.

    Da ich sie ja als Spiele Platte nutzen werde und daher eigentlich nie größere Mengen an Daten schreiben muss sollte das passen (abgesehen vom installieren der Games aber das macht man in der Regel ja nur einmal, und selbst dafür sollte der Cache reichen, ich hab aktuell kein Spiel das größer 100GB ist).

    Ich denke dann werde ich’s am Ende vom Preis abhängig machen, falls eine der beiden nochmal deutlich günstiger wird und ansonsten zur P1 tendieren.

    DankeWelche SSD




    Ryzen 5 1600X@3,9GHz | Gigabyte Aorus X470 Gaming 7| 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3200@3466CL16 | MSI GTX 1080 Ti Gaming X Trio | 3440x1440@100Hz

  5. #5
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    16.013

    AW: Welche SSD

    Was hältst Du voin dieser? Wichtig ist es dann nur, auch INTEL RST Treiber zu indestllieren
    Intel SSD 660p 1TB ab €'*'96,85 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

  6. #6
    Avatar von McWhopper
    Mitglied seit
    27.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    89

    Welche SSD

    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Was hältst Du voin dieser? Wichtig ist es dann nur, auch INTEL RST Treiber zu indestllieren
    Intel SSD 660p 1TB ab €'*'96,85 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Ja die hatte ich auch gesehen danke

    Leider hat mich da der Test von Hardwareluxx ( Intel SSD 660p im Test: Guenstige SSD mit grossen Schwaechen - Hardwareluxx ) etwas abgeschreckt, und in diesem Test hatte die P1 auch die Oberhand zur 660p (Test: Crucial P1 NVMe SSD mit 1 TB - Allround-PC.com).

    Vielleicht hätte ma das beim nutzen nicht bemerkt, aber preislich ist schließlich kaum ein Unterschied
    Trotzdem danke Welche SSD



    Ryzen 5 1600X@3,9GHz | Gigabyte Aorus X470 Gaming 7| 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3200@3466CL16 | MSI GTX 1080 Ti Gaming X Trio | 3440x1440@100Hz

  7. #7
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    16.013

    AW: Welche SSD

    Zitat Zitat von McWhopper Beitrag anzeigen
    Leider hat mich da der Test von Hardwareluxx
    Es gibt zwei Arten von Tests zur Intel 660P. Mal scheidet sie sehr gut ab, mal weniger. Es liegt nur daran, ob die Tester auch die Intel Treiber installiert haben. Dann und nur dann funktioniert der SLC Cache richtig, also jener schnelle Cache, der bis zu 120 GB mit nur einer Information pro Zelle anstatt der vier Informationen beschreibt. Es ist mehr ein Test der Tester, denn ein Test der SSD.
    Intel SSD 660p 1TB Performance Testing

    Einzig, wenn Du ständig große Datenmengen kopieren willst, das ist z.B. tägliches Fotografen-Problem, dann sollte man sie nicht nehmen. Im alltag fällt es an sonsten nicht auf und man hat den Vorteil der schnellen Zugriffe. Die Crucial M2 ist aber auch gut, das nimmt sich nichts.

  8. #8
    Avatar von McWhopper
    Mitglied seit
    27.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    89

    AW: Welche SSD

    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Es gibt zwei Arten von Tests zur Intel 660P. Mal scheidet sie sehr gut ab, mal weniger. Es liegt nur daran, ob die Tester auch die Intel Treiber installiert haben. Dann und nur dann funktioniert der SLC Cache richtig, also jener schnelle Cache, der bis zu 120 GB mit nur einer Information pro Zelle anstatt der vier Informationen beschreibt. Es ist mehr ein Test der Tester, denn ein Test der SSD.
    Intel SSD 660p 1TB Performance Testing

    Einzig, wenn Du ständig große Datenmengen kopieren willst, das ist z.B. tägliches Fotografen-Problem, dann sollte man sie nicht nehmen. Im alltag fällt es an sonsten nicht auf und man hat den Vorteil der schnellen Zugriffe. Die Crucial M2 ist aber auch gut, das nimmt sich nichts.
    ok, das scheint tatsächlich so zu sein, dieser Test liest sich gleich ganz anders

    Danke für den Hinweis
    Ryzen 5 1600X@3,9GHz | Gigabyte Aorus X470 Gaming 7| 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3200@3466CL16 | MSI GTX 1080 Ti Gaming X Trio | 3440x1440@100Hz

  9. #9

    Mitglied seit
    26.12.2016
    Beiträge
    892

    AW: Welche SSD

    wenn du für das teil schon spezielle treiber benötigst, würde ich die finger von lassen.
    die platte bzw. ssd hat out of the box zu funktionieren.
    ggf. wäre ein firmware-update noch "akzeptabel".

    ich würde die mx500 nehmen

    die p1 erreicht die hohen schreibraten nur solange der SLC cache nicht voll ist.
    bzw. noch genug speicherplatz vorhanden ist. danach bricht das teil im worst case auf ~85 mb/s ein, dies bei der mx500 nicht der fall ist.
    beim lesen hat die p1 einen vorteil, nur davon wirst du in games nichts merken. hier müsstest du schon daten durchgehend sequentiell lesen (dies bei games und software im allgemeinen nie der fall ist).

    Geändert von sam10k (09.07.2019 um 08:18 Uhr)
    PS4 slim 1TB seagate SSHD
    PC: i5 3570, 8GB ram, crucial MX300 750GB - windows 10 pro 1903
    server: ryzen 2400G, 4GB ram, seagate 3x4TB HD @ soft raid 5, crucial BX500 120GB - linux 19.1 tessa

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von McWhopper
    Mitglied seit
    27.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    89

    AW: Welche SSD

    Zitat Zitat von sam10k Beitrag anzeigen
    wenn du für das teil schon spezielle treiber benötigst, würde ich die finger von lassen.
    die platte bzw. ssd hat out of the box zu funktionieren.
    ggf. wäre ein firmware-update noch "akzeptabel".

    ich würde die mx500 nehmen

    die p1 erreicht die hohen schreibraten nur solange der SLC cache nicht voll ist.
    bzw. noch genug speicherplatz vorhanden ist. danach bricht das teil im worst case auf ~85 mb/s ein, dies bei der mx500 nicht der fall ist.
    beim lesen hat die p1 einen vorteil, nur davon wirst du in games nichts merken. hier müsstest du schon daten durchgehend sequentiell lesen (dies bei games und software im allgemeinen nie der fall ist).

    Die Frage mit dem Cache kam mir auch schon. Aber wie ist das dann bei der MX500? Diese hat doch auch einen Cache?
    Wie verhalten sich die P1 und MX500 im Vergelich wenn beide nahezu voll sind?
    Ryzen 5 1600X@3,9GHz | Gigabyte Aorus X470 Gaming 7| 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3200@3466CL16 | MSI GTX 1080 Ti Gaming X Trio | 3440x1440@100Hz

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. SSD Erfahrungs-Thread
    Von Arrow1982 im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 23:33
  2. Ram Hdd - Zeig der SSD die Rücklichter
    Von klefreak im Forum User-News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 23:20
  3. Solide Sache - Samsung und die SSD
    Von Seraja Ten im Forum User-News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.2007, 23:38
  4. Ssd?
    Von mFuSE im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.10.2007, 11:22
  5. Fusion-io stellt SSDs für PCI-E vor !
    Von CrSt3r im Forum User-News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.09.2007, 15:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •