Seite 2 von 2 12
  1. #11

    Mitglied seit
    01.02.2016
    Beiträge
    1.497

    AW: M.2 ssd ab wann droßeln die?

    Ich finde die m.2 auch genial fällt kaum auf und ist sehr schnell

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von onlygaming
    Mitglied seit
    21.10.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    2.880

    AW: M.2 ssd ab wann droßeln die?

    Nur lohnt sich eine M.2 für die meisten nicht da der Unterschied meist nur Messbar ist, grade eben in Spielen merkt man fast keinen Unterschied, blecht aber ordentlich drauf.
    Fractal Design Define R5 / AsRock X370 Killer SLI / R7 2700X / 16 GB G.Skill RipJaws V 3200 Mhz/ Gainward GTX1080 Phoenix GLH / Thermalright HR-02 Macho Rev. B / BeQuiet Straight Power 11 550W

  3. #13
    Avatar von amer_der_erste
    Mitglied seit
    16.09.2014
    Ort
    Zwischen den Bergen
    Beiträge
    3.520

    AW: M.2 ssd ab wann droßeln die?

    Zitat Zitat von Viking30k Beitrag anzeigen
    Ich finde die m.2 auch genial fällt kaum auf und ist sehr schnell
    Wenn man auf jeden cm angewiesen ist okay.

    Ich habe meine 3 SSDs im Evolv X schön unterbringen können und da ist noch viel Platz !
    | Ryzen 2700x | RTX 2080 | 16 GB Trident Z |

  4. #14
    Avatar von Ion
    Mitglied seit
    14.02.2011
    Ort
    Adelpha
    Beiträge
    14.921

    AW: M.2 ssd ab wann droßeln die?

    Wenn ich es richtig verstanden habe, dann sind diese M2 SSDs vor allem dann sinnvoll, wenn man sein System effizient und platzsparend nutzen möchte. Es bedeutet jeweils ein Kabel weniger und macht so das Kabelmanagment einfacher.
    Dennoch seltsam, dass sich bei solch hohen Übertragungsraten kein fühlbarer Unterschied einstellt. Wenn die SSD nicht mehr limitiert, was dann? Was entscheidet dann primär über die Ladezeit in einem Spiel?

  5. #15
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    39.193

    AW: M.2 ssd ab wann droßeln die?

    Zitat Zitat von Ion Beitrag anzeigen
    Wenn ich es richtig verstanden habe, dann sind diese M2 SSDs vor allem dann sinnvoll, wenn man sein System effizient und platzsparend nutzen möchte. Es bedeutet jeweils ein Kabel weniger und macht so das Kabelmanagment einfacher.
    Genau. Das ist der mit Abstand größte Vorteil von M.2. Die Geschwindigkeiten sind für 99% der Leute völlig wurscht.

    Zitat Zitat von Ion Beitrag anzeigen
    Dennoch seltsam, dass sich bei solch hohen Übertragungsraten kein fühlbarer Unterschied einstellt. Wenn die SSD nicht mehr limitiert, was dann? Was entscheidet dann primär über die Ladezeit in einem Spiel?
    Die (oft single-core) Rechenleistung der CPU. Wenn ein Spiel Daten lädt werden die teilweise kompiliert, an die richtigen Stellen verteilt und häufig auch noch vorher entpackt (sehr oft sind drölfzigtausend Spieledateien in wenigen PAK-Dateien oder ähnlichem untergebracht). M.2 (und auch SATA---) SSDs limitieren da eigentlich nicht mehr sondern die Verarbeitungsgeschwindigkeit.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  6. #16
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.797

    AW: M.2 ssd ab wann droßeln die?

    @Ion
    Um das ganze zu merken müsstest du schon von zwei gleichen SSDs größere Datenmengen kopieren, denn selbst wenn nur eine PCIe SSD verbaut wird und dann mit einer normalen SSD oder HD Daten kopiert werden dann bekommst du nur die Geschwindigkeit was das langsamere Laufwerk liefern kann. Ich meine das wenn ich Windows neu drauf ziehe nun weniger Zeit dafür benötige. Kann aber auch sein das ich mir das nur einbilde.

    Anfangs als ich meine 960 EVO verbaut habe konnte ich schon ein leichten Schub beim Rechnerstart und öffnen von Programme merken, aber daran gewöhnt man sich schnell und groß war der Unterschied auch nicht. Zumindest nicht in einer Form wo man sich denkt... Wau! Möchte aber nicht ausschließen das ich mir dieses auch nicht eingebildet habe.

    Finde das Laufwerk aber dennoch gut, denn oft merkt man Vorzüge erst wenn sie nicht mehr da sind.

    Meine 960 EVO hatte ich auch günstiger bekommen und da war der Preisunterschied zu einer normalen SSD nicht so groß und meine Neugierde aber um so stärker.

    Habe insgesamt jetzt 4 Samsung SSDs verbaut, zwei sind im M.2 Format und eine davon nur als PCIe(Systemplatte).
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Wann Kommt die 850 Pro mit 4 Terabyte oder größere SATA SSD´s?
    Von GoldenAxe79 im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.09.2017, 21:45
  2. Ab wann lohnt sich eine SSD
    Von Hakash im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.10.2014, 19:57
  3. Spielstand Laden mit SSD, ab wann limitiert die CPU?
    Von S!lent dob im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.02.2013, 12:39
  4. Welche 6GiB/s SSDs kommen noch und wann?
    Von _chris_ im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 19:49
  5. ab wann SSD standard?
    Von fpsJunkie im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 12:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •