Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    28.03.2019
    Beiträge
    1

    Frage zur WD RED 6TB

    Moin Leute,

    ich brauch ne neue Platte. Eine WD Red 6TB soll es werden. Jetzt hab ich gesehen das es seit kurzem eine neue Version gibt. Die WD60EFAX. Das alte Modell ist ja die WD60EFRX. Die neue hat 256Mb Cache anstatt 64Mb. Sie ist etwas leiser und die Leistungsaufnahme ist etwas geringer. Was mich aber am meisten interessiert ist, ob es sich bei der neuen um eine SMR Platte handelt. Kann mir das jemand sagen. Ich finde nirgends Infos diesbezüglich.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von DerFakeAccount
    Mitglied seit
    19.02.2014
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Nähe Dresden
    Beiträge
    540

    AW: Frage zur WD RED 6TB


  3. #3
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    26.022

    AW: Frage zur WD RED 6TB

    Auch wenn sie ein paar Euro mehr kostet würde ich das neue Modell empfehlen.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  4. #4
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    18.756

    AW: Frage zur WD RED 6TB

    Ich würd das alte Modell empfehlen.
    Die neue hat ja so einen großen Cache wegen dem sehr langsamen SMR.
    Meine SMR-HDD schreibt sobald ein Füllstand überschritten so extrem langsam das ein produktives Arbeiten fast nicht mehr möglich ist.
    Als Datengrab wo man nicht viel am Datensatz ändert fällt es aber nicht so ins Gewicht.
    3900X | GA-X570 Aorus Xtreme | 32GB 3600MHz CL17 | GTX 1070 | Samsung 970 Evo Plus
    Sabaj D3 | Superlux HD668B

  5. #5
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    26.022

    AW: Frage zur WD RED 6TB

    Die WD HDDs nutzen kein SMR. SMR ist vor allem bei Seagate verbreitet.

    Shingled Magnetic Recording (SMR): 26
    Davon
    Intenso: 1
    Seagate: 22
    Toshiba: 2
    Western Digital: 1

    Siehe: Hard Disk Drives (HDD) mit Aufnahmeverfahren: Shingled Magnetic Recording (SMR) Preisvergleich Geizhals Deutschland


    Edit: Bei den Platten mit 8 TB aufpassen, da gibt es umgelabelte Platten von HGST mit Heliumfüllung. Die WD Platten ab 10TB sind anscheinend alle von HGST und mit Helium.
    Die Platten unterschieden sich aber recht deutlich vom Design. Links WD, rechts HGST:

    (Bilder von geizhals.de)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1816589-n0.jpg 
Hits:	369 
Größe:	60,1 KB 
ID:	1039581   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1401865-n0.jpg 
Hits:	22 
Größe:	46,0 KB 
ID:	1039582   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1626403-n0.jpg 
Hits:	372 
Größe:	52,3 KB 
ID:	1039583  
    Geändert von DKK007 (28.03.2019 um 21:04 Uhr)
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  6. #6

    Mitglied seit
    06.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    261

    AW: Frage zur WD RED 6TB

    Ich muss diesen Thread einmal ausgraben, da ich aktuell selbst nach neuen Platten suche und die WD60EFAX nach meinen Informationen entgegen denen von Geizhals eine SMR Platte ist.

    Dafür spricht die Tatsache das es sich um eine 3-Platter Platte handelt, also 2TB Platter verbaut sind. Die gibt es aktuell nur mit SMR (u.a. die neue WD20EFAX besitzt auch genau eine einzige 2TB Platter)

    Note: These are brand new as of March 2019 and certainly aren't helium-based. (Note the likely-similar Blue EZAZ models in the other section.) Some correspondence with a reader and WD Support confirmed SMR and three platters inside the 6TB EFAX, of which the case design is unlike anything I've seen before from WD. (The same correspondence also revealed a weight of 567 grams.) It would seem according to other online sources that the 2TB model also employs SMR. (Quelle: The HDD Platter Capacity Database: HDD Platter Database - Western Digital - 3.5" (RE/Gold/Se/Black/Red))
    Bilder der HDD: https://akiba-pc.watch.impress.co.jp.../twd6efax1.jpg


    In einer Kompatibilitätsliste einer Firma für Überwachungssysteme werden die neuen WD RED HDDS als SMR NAS Drives bezeichnet.

    Leider gibt es immer noch keine ordentlichen Tests oder Benchmarks (zumindest kann ich keine finden), welche die Performance der Platte zeigen. Wenn jemand eines der neuen Modelle hat, wäre es sehr interessant, wie sich die Geschwindigkeit bei langen Schreibvorgängen verhält, da die Platten bzgl Lautstärke und Stromverbrauch sehr interessant sind.
    - Main NB: Clevo P640RF | i7 6820HK | 32GB DDR4 | GTX 965m | 750GB SSD - NB 2: MacBook Pro 2018 | i5-8259u | 8GB Ram | 256GB SSD -
    - MainPC: i5 9400 | 32GB DDR4 | 750GB SSD 6TB HDD | 10GbE -
    Server1: Athlon 200GE | 8GB DDR4 | Define Mini | 1,5TB SSD 24TB HDD | 10GbE - Backupserver: Celeron J3160 | 8GB DDR3 | Chenbro ES34069 | 26TB -

  7. #7
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    26.022

    AW: Frage zur WD RED 6TB

    Hier könnte man zumindest einen Eindruck bekommen:
    UserBenchmark: WD Red (2014) vs (2019)

    Wie das bei voller Platte aussieht, weiß ich natürlich nicht.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  8. #8
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    26.022

    AW: Frage zur WD RED 6TB

    Vom WD-Support habe ich folgen Info per Mail bekommen:
    Diese Information ist leider bei uns nicht veröffentlicht.

    Nach diesem Artikel verwenden alle neue Festplatten PMR Technologie.


    Perpendicular Magnetic Recording (PMR):
    Perpendicular Magnetic Recording (PMR)
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  9. #9
    Avatar von Inzersdorfer
    Mitglied seit
    01.09.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.012

    AW: Frage zur WD RED 6TB

    Die WD-Marktschreier sind aber keine kompetenten technische Auskunftspartner, die schwafeln viel wenn der Tag lang ist, es wär nicht das erste Mal das RML recht behält.
    Selbstmitleid - Das ist die schönste Jahreszeit
    Viel schöner noch als Winterdepression
    Denn da hat man nur im Winter was davon

    © Christian Steiffen

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    06.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    261

    AW: Frage zur WD RED 6TB

    Das ist auch eine Sache, die ich persönlich bei Seagate transparenter gelöst finde, WD ist da manchmal doch sehr geheimniskrämerisch.

    Eventuell bestelle ich in den nächsten Wochen mal 1 oder 2 Platten, kann ich aber noch nicht sicher sagen, falls ich das tu, würde ich dann aber Rückmeldung geben.

    //EDIT: Ich habe aber irgendwie den Eindruck, das diese Modellreihe langsam schon wieder vom Markt verschwindet bzw. dass das Angebot langsam sinkt, ich kann mich auch täuschen. Auf Geizhals kam heute eine neue Bewertung, das die Platte in jedem Fall Flüsterleise sein soll, davon bin ich aber auch ausgegangen.
    - Main NB: Clevo P640RF | i7 6820HK | 32GB DDR4 | GTX 965m | 750GB SSD - NB 2: MacBook Pro 2018 | i5-8259u | 8GB Ram | 256GB SSD -
    - MainPC: i5 9400 | 32GB DDR4 | 750GB SSD 6TB HDD | 10GbE -
    Server1: Athlon 200GE | 8GB DDR4 | Define Mini | 1,5TB SSD 24TB HDD | 10GbE - Backupserver: Celeron J3160 | 8GB DDR3 | Chenbro ES34069 | 26TB -

Seite 1 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Frage bzgl. Vodafone Red+
    Von crazyracer98 im Forum Tablet-PC, Handy, Smartphone, PDA und Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.01.2016, 13:06
  2. Frage zu Red Orchestra 2
    Von Kaaruzo im Forum Actionspiele
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.04.2014, 10:35
  3. Frage wegen einer CPU
    Von tj3011 im Forum Prozessoren
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 01.09.2007, 09:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •