Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    02.12.2010
    Beiträge
    678

    Was ist das nächste "große Ding"?

    Ihr kennt das sicher:
    Spiele sehen immer besser aus, aber die Fortschritte sind meist klein, "Boah" hab ich seit längerem nicht mehr gesagt. Wenn, dann wegen schön designten Contents, nicht wegen der Technik.

    Was denkt ihr, was/welche Technologie wird die Bildqualität in neuen Spielen auf nie gesehenes Niveau hieven? Ich persönlich hoffe auf deutlich bessere Oberflächen (Tessellation) und GPU-Physik (Dampf, Flüssigkeiten - alles natürlich interaktiv mit der Umwelt).

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von M4xw0lf
    Mitglied seit
    16.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    12.609

    AW: Was ist das nächste "große Ding"?

    Der Rauch mit Schattenwurf und die fließende Lava aus der UE4-Demo sahen schon ziemlich gut aus... die UE4 als next big thing?
    Intel Core i5 2400 // 16 GB DDR3-1333 // R9 Nano // Crucial BX300 480 GB // Fractal Design Meshify C Mini // LG 27UD58-B

  3. #3

    AW: Was ist das nächste "große Ding"?

    Zitat Zitat von M4xw0lf Beitrag anzeigen
    Der Rauch mit Schattenwurf und die fließende Lava aus der UE4-Demo sahen schon ziemlich gut aus... die UE4 als next big thing?
    Hast du heute Trollflecks gegessen ?

    Ich würde meinen das villt source 2 etwas wird aber gut das kann noch nicht sagen. Aber wenn sie so wird wie die eins dann kann sich schon mal freuen.
    [Sammelthread] HBAO+ Kmpatibiliätsbits

    2500K @ 4.8GHz | Enermax ETS-T40-TB | Asus P8P67 Evo | 16GB DDR3 1333er | Asus GTX1070 Ti Strix | Enermax modu 82+ 425 | SSD + 2xHDD | Fractal Design Define R6

  4. #4
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    8.141

    AW: Was ist das nächste "große Ding"?

    Theoretisch ist schon "alles" möglich – nur leider kostet alles Rechenleistung. Unmengen an Polygonen würden beispielsweise bei allem helfen, dazu eine hübsche globale Beleuchtung und hochauflösenden Texturen – geht alles schon mit DX9, ist dort aber um Welten ineffizienter als unter DX11. Dort kann man Polygone etwa durch Tessellation effizient auf der GPU erzeugen, während dieselbe Menge unter DX9 viele Systeme killen würde. Daher ist das nächste große Ding erst mal, die DX11-Möglichkeiten auszuschöpfen. Und irgendwann kommt dann das: Raytracing. Intel und Nvidia sind hinterher, dass es dort voran geht.

    MfG,
    Raff
    400 Grafikkarten in der Watt-Historie, die beste GPU für Ryzen 3000, Soundkarten XXL-Test u. v. m.: PCGH 11/2019, jetzt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: AMD Ryzen 1700 @ 2,5 GHz (8C/8T, ULV) | MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio/11G @ ~2,0/8,0 GHz UV | Asus X370 Crosshair VI Hero | 32 GiB DDR4-3000 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: Intel Core i7-6900K @ 3,0 GHz (undervoltet) | AMD Radeon Vega Frontier Edition/16G (undervoltet) | Asrock X99X Fatal1ty Killer | 32 GiB DDR4-2400 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700/128M | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


  5. #5
    Avatar von M4xw0lf
    Mitglied seit
    16.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    12.609

    AW: Was ist das nächste "große Ding"?

    Ich meinte das mit der UE4 schon ernst eigentlich
    Wenn die wieder so weit verbreitet eingesetzt wird wie die UE3 (wird sie sicher), dann dürfte das schon einen generellen Schub geben für die Spielegrafik. Ob Wow-Effekt oder nicht muss man noch sehen...
    Intel Core i5 2400 // 16 GB DDR3-1333 // R9 Nano // Crucial BX300 480 GB // Fractal Design Meshify C Mini // LG 27UD58-B

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  6. #6
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    8.141

    AW: Was ist das nächste "große Ding"?

    Ich fürchte, Kinnladenöffner werden wir nicht mehr so oft sehen. Interessante Lektüre dazu: The Rise of Costs, the Fall of Gaming

    Die Essenz des Artikels: Next-Gen-Content ist superteuer und zeitaufwendig; Spielepreise steigen nicht mit den Entwicklungskosten, Raubkopien sind böse – ein unleckerer Cocktail, der es verhindert, dass alle Entwickler "Yay, endlich ein neues Spielzeug, lasst uns Kinnladen öffnen!" schreien.

    MfG,
    Raff
    400 Grafikkarten in der Watt-Historie, die beste GPU für Ryzen 3000, Soundkarten XXL-Test u. v. m.: PCGH 11/2019, jetzt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: AMD Ryzen 1700 @ 2,5 GHz (8C/8T, ULV) | MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio/11G @ ~2,0/8,0 GHz UV | Asus X370 Crosshair VI Hero | 32 GiB DDR4-3000 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: Intel Core i7-6900K @ 3,0 GHz (undervoltet) | AMD Radeon Vega Frontier Edition/16G (undervoltet) | Asrock X99X Fatal1ty Killer | 32 GiB DDR4-2400 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700/128M | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •