Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von Zuriko
    Mitglied seit
    18.01.2018
    Beiträge
    707

    AW: Xbox Series S: Codename Lockhart ist im Xbox DK gesichtet worden

    Zitat Zitat von Auron1902 Beitrag anzeigen
    und den PC entwickeln. Während Sonys First Partys genau eine Plattform haben die sie unterstützen müssen.
    Da ist doch auch schon die Antwort. Wenn man den PC mitnimmt, wo ist dann der kleinste Nenner? Am Ende liegt es am Studio, WAS man kann und WIE es am Ende ausschaut. ND ist eben eine Referenz, die TLOU Engine perfekt auf dieses Spiel ausgelegt. Das würden die auch auf der lahmen VCR-Xbox hinbekommen, aber das Studio ist nun mal an Sony gebunden. Es ist doch schon erstaunlich wie gut ein RDR2 auf der Xbox One X aussieht, ein 3rd Party Spiel....

    Also ich mache mir da keine Sorgen, aber verstehe gewisse Bedenken. Dass man sich bei Sony komplett auf eine Hardware einschiessen kann hat sicher gewisse Vorteile, besonders bei dieser SSD Lösung. Aber am Ende liegt es an den Talenten welche die Games machen, was dabei herauskommt. Gerade die Switch ist ja das beste Beispiel was man aus schwacher Hardware herausholen kann (Doom, Witcher) oder eben nicht (Outer Worlds).

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    29.09.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.262

    AW: Xbox Series S: Codename Lockhart ist im Xbox DK gesichtet worden

    Bei irgendwelchen Spielen wird es sicher Probleme für eine hypothetische Series S geben. Wahrscheinlich nicht gleich, aber in ein paar Jahren. Ab einen gewissen Punkt werden die Entwickler wieder anfangen müssen massiv zu tricksen und die Auflösung auch auf der PS5/Series X senken. Dann wird die Series S wieder nur eine 720p/900p Konsole sein und nicht 1080p. Die nächste Generation von Kampfspielen, wie Tekken/DOA/SC, sind da ein Kandidat für, da 60FPS unbedingt gehalten werden müssen.

  3. #13

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    8.837

    AW: Xbox Series S: Codename Lockhart ist im Xbox DK gesichtet worden

    Zitat Zitat von DudenDoedler Beitrag anzeigen
    In 1080p werden Series X und PS5 bestimmt nicht unter 30 Fps fallen. Demnach kein realistisches Szenario.
    Im Zweifelsfall drücken die Entwickler die Auflösung und die Bildwiederholrate, um damit eine bessere Optik zu realisieren. Sollte in 3-4 Jahren eine verbesserte Konsole rauskommen, dann wird da sogar noch schlimmer. Mit 1080p kann man im Zweifel ganz gut auskommen, von daher spricht nichts dagegen.

    Zitat Zitat von DudenDoedler Beitrag anzeigen
    I
    Von 1080p/30fps zu 720p/20fps ist übrigens kein Drittel.
    Wenn man die dargestellten Megapixel pro Sekunde nimmt, dann ist das etwa ein Drittel. Um genau zu sein ist es das 0,2963 fache, beim Drittel wären gut 22,5 FPS drin, was nicht soviel besser ist.

    Zitat Zitat von DudenDoedler Beitrag anzeigen
    Drittel weniger von 100 km/h sind auch nicht 66 km/1,33h.
    Nun, das ist die Hälfte. Aber ich habe nicht von einem Drittel weniger, sondern von einem Drittel gesprochen. Das wären 66km/2h

    Zitat Zitat von dampflokfreund Beitrag anzeigen
    Wirds nicht geben. Auf der PS3 hast du ja auch keine 480p Titel mehr gehabt. 4K (später mit VRS) wird die Standardauflösung der PS5 und Xbox Series X.
    Solange man es den Entwicklern nicht verbietet kann es das durchaus geben. Da MS einem Zwang auf 4K60 schon eine Absage erteilt hat und auch Sony keine Verbote ausgesprochen hat, steht es den Entwicklern offen.

    Für uns PC Spieler ist das natürlich eine gute Nachricht, die Spiele können dadurch deutlich komplexer werden.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung U32H850UMU, 850 EVO 1TB
    i3 4030U (1,9 GHz Dualcore), 16GB RAM, 1TB HDD, 15,6" 1366x768 Monitor

  4. #14

    Mitglied seit
    29.07.2014
    Beiträge
    660

    AW: Xbox Series S: Codename Lockhart ist im Xbox DK gesichtet worden

    Zitat Zitat von Sortegon Beitrag anzeigen
    Hoffe, es wird bei ps5/ series x nicht auf nativ 4k gesetzt, sondern eher 1440p und checkerboarding o.Ä bzw. anpassbare Grafikeinstellungen + 60fps und mehr Details / Raytracing.
    Mein Reden, wobei ich bei einigen Titeln auch mit 30 Fps leben kann. Für flüssige Bilder sorgt dann mein Fernseher mit Zwischenbildern. Von Schwammiger Steuerung merke ich bei eh langsamen Titeln wie Red Dead und Uncharted nichts, (außer online gegen menschliche Gegner). Sind halt dann 50 ms statt 30 ms. Aber ich weiß auch, dass viele nicht so einen Fernseher haben. Da sehen 30fps einfach stockend aus.
    Merke: Man darf Trolle nicht als solche bezeichnen.

  5. #15
    Avatar von Blackout27
    Mitglied seit
    16.06.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Burgenlandkreis
    Beiträge
    4.331

    AW: Xbox Series S: Codename Lockhart ist im Xbox DK gesichtet worden

    Bitte MS spendiert der Series S 6TF und 12GB+ GDDR6 Das wäre so eine schöne ausgewogene Konsole für alle die nicht das maximale an Leistung benötigen, Geld sparen wollen oder sich die Konsole schlicht als Zweit gerät zulegen wollen.
    CPU: AMD Ryzen 7 3700X Mainboard: Asus ROG Strix X570-E Gaming
    RAM: 32GB
    DDR4 3000 DR Crucial Ballistix Sport LT GPU: EVGA GTX 1080 Ti Founders Edition
    Netzteil:
    550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Gehäuse: Fractal Design Meshify C
    Monitor: Asus ROG Swift PG278Q (TN 27 Zoll, 1440p, 144Hz, G-Sync)
    TV: Sony BRAVIA AF8 (OLED 65 Zoll, 2160p @ 60Hz, 1080p @ 120Hz)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  6. #16

    Mitglied seit
    26.12.2016
    Beiträge
    1.968

    AW: Xbox Series S: Codename Lockhart ist im Xbox DK gesichtet worden

    Zitat Zitat von Scorpionx01 Beitrag anzeigen
    Mein Reden, wobei ich bei einigen Titeln auch mit 30 Fps leben kann. Für flüssige Bilder sorgt dann mein Fernseher mit Zwischenbildern. Von Schwammiger Steuerung merke ich bei eh langsamen Titeln wie Red Dead und Uncharted nichts, (außer online gegen menschliche Gegner). Sind halt dann 50 ms statt 30 ms. Aber ich weiß auch, dass viele nicht so einen Fernseher haben. Da sehen 30fps einfach stockend aus.
    also UC4 und BOTW spielten sich für mich definitiv wie "target" 60 fps games, obwohl beide mit nur 30 fps laufen.
    dazu zählt u.a. auch ein 30 fps destiny 2, das so eine extrem kurze renderpipeline hat (1fps), das es nahe an einen 60 fps shooter wie doom kommt.
    ein RDR2 spielt sich hingegen wie ein 10 fps daumenkino, genauso wie rise of the tomb raider und ein paar weitere krücken obwohl die auch mit 30 fps laufen.
    HZD spielt sich mit 30 fps um lichtjahre bessere als GTA V mit 30 fps.

    60 fps ist besser, aber 30 fps muss nicht übel sein. kommt auf das spiel an.

    grafische high-end spiele werden aber auch nicht auf der ps5 mit 60 fps laufen.
    das ist mit RT und bomben-grafik nicht drin.
    1440p + checkerboard oder natives 4k hin oder her.
    natives 4k macht technologisch sowieso keinen sinn. ein UC4 von 2016 würde selbst in 720p noch besser aussehen als ein großteil der aktuellen spiele in 4k.
    Geändert von sam10k (30.06.2020 um 04:28 Uhr)
    PS4 slim (verkauft), nintendo switch v2 (verkauft), huawei p9, office desktop win 10 pro

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •