Seite 1 von 4 1234
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.837
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Phil Spencer erklärt Verzicht auf SPDIF-Anschluss bei Xbox Series X

    Die kommende Xbox-Konsole wird auch ein paar Ports weniger haben, als die aktuellen Modelle Xbox One S und One X. Im Interview erklärt der Chef der Xbox-Abteilung die Hintergründe.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Phil Spencer erklärt Verzicht auf SPDIF-Anschluss bei Xbox Series X

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von redfield
    Mitglied seit
    05.05.2012
    Beiträge
    852

    AW: Phil Spencer erklärt Verzicht auf SPDIF-Anschluss bei Xbox Series X

    Zwar blöd für Leute mit älteren Endgeräten in Form von Wireless Headsets und Hi-fi Receivern, die auf SPDIF angewiesen sind, allerdings ist die Audio Steuerung über HDMI deutlich pratkischer und inzwischen ohnehin fast Standard. Wer unbedingt SPDIF nutzen will/muss, für den gibt's zumindest noch hardwareseitige Lösungen in Form von HDMI-->HDMI/SPDIF Splittern.

    Habe vorher auch nur SPDIF genutzt, aber inzwischen nutzt selbst jedes Einsteigermodell im Hi-fi Markt HDMI Steuerung und seitdem ich mir vor ein paar Jahren nen neuen Verstärker geholt habe, läuft alles über HDMI. SPDIF dient inzwischen eher der Erhaltung älterer Hardware, aber irgendwann muss man eben den Schritt gehen. Habe auch noch ein altes Wireless Headset, was ich mit SPDIF an Xbox 360 und PS4 genutzt habe, allerdings kann ich inzwischen darauf verzichten.
    Do. Or do not. There is no try.

  3. #3

    Mitglied seit
    06.05.2010
    Beiträge
    931

    AW: Phil Spencer erklärt Verzicht auf SPDIF-Anschluss bei Xbox Series X

    Kann den Schritt auch nachvollziehen. Zumal es neben den erwähnten Splittern auch genug TVs gibt die einen optischen Ausgang haben, mein 2019er LG C9 hat den auch und die 2020er Modelle haben ihn auch wieder. Einfach den Ton dann vom TV abgreifen, wenn man auf optisch angewiesen ist. Hat den Vorteil, dass man dann auch von jeder Quelle die man am TV wiedergibt gleich den Ton hat.

  4. #4

    Mitglied seit
    14.06.2015
    Ort
    D:\Deutschland\Baden-Württemberg\Ulm.de
    Beiträge
    3.391

    AW: Phil Spencer erklärt Verzicht auf SPDIF-Anschluss bei Xbox Series X

    Jawohl back to the Kupfer! °sarkasmus aus°
    Gaming PC: Intel I7 8700K | Asus Z370 Hero | Nvidia GTX 1080TI | GSKILL 16 GB DDR4 | Seasonic 1050W Snowwhite | Wakü by Aquacomputer & EKWB | Windows 10 Pro
    Workstation: AMD Epyc 7323P | Supermirocr H11| 64GB DDR4 ECC Ram | Straigt Power 850W | Passiv Kühlung | Windows Server 2019 Essentials
    Tablet: Surface Pro 4

  5. #5
    Avatar von Gamer090
    Mitglied seit
    02.07.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Weltweit
    Beiträge
    10.650

    AW: Phil Spencer erklärt Verzicht auf SPDIF-Anschluss bei Xbox Series X

    Habe diesen Anschluss noch nie wirklich genutzt, früher mal bei der PS3 und der Soundanlage, einfach weil dieser Anschluss gerade passte um die PS3 direkt zu verbinden und es nicht anders ging.
    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Wir tolerieren auch fähige Leute.

  6. #6
    Avatar von XD-User
    Mitglied seit
    31.10.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.255

    AW: Phil Spencer erklärt Verzicht auf SPDIF-Anschluss bei Xbox Series X

    Habe ich bei meinen sämtlichen Konsolen ebenfalls nie genutzt.

    Sollte ich mir eine XSX holen, würde es dort wohl genau so sein.
    AMD Ryzen R7 3700X @ 4,3GHz , MSI B450 Gaming Pro Carbon, Sapphire RX Vega 56 Pulse, 16 GB Corsair Dominator DDR4 3733 CL 16/ IF @ 3733 , 512GB Samsung 970 Evo Plus , 2TB Crucial MX500, BeQuiet Straight Power10 500W

  7. #7

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    8.521

    AW: Phil Spencer erklärt Verzicht auf SPDIF-Anschluss bei Xbox Series X

    Tja, alte Anschlüsse werden eben wegrationalisiert, so war es schon Immer oder hat jemand ernsthaft erwartet, dass die neue X-Box noch mit analogen cinch Videoanschlüssen kommt? Mein alter Röhrenfernseher würde sich jedenfalls freuen. Der SPDIF Anschluss wurde schon bei meiner X-Box 360 E gestrichen, zusammen mit dem analogen HDTV Anschluß (analog gab es nur noch SD und das auch nicht über das gute S-Video).

    Wer die Anschlüsse weiter nutzen möchte, der benötig eben einen Konverter.

    Was mich richtig ärgert ist, dass die Switch kein Bluetooth unterstützt, obwohl die Controller darüber laufen. Selbst meine X-Box 360 und die PS3 können das. Naja, dann wird der Klang, der Switch, eben über den Bluetoothlautsprecher ausgegeben, der per Line In an den Monitor angeschlossen ist. Die Bluetoothkopfhörer wären um Welten besser gewesen.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung U32H850UMU, 850 EVO 1TB
    i3 4030U (1,9 GHz Dualcore), 16GB RAM, 1TB HDD, 15,6" 1366x768 Monitor

  8. #8
    Avatar von CD LABS: Radon Project
    Mitglied seit
    09.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.631

    AW: Phil Spencer erklärt Verzicht auf SPDIF-Anschluss bei Xbox Series X

    Zitat Zitat von chaotium Beitrag anzeigen
    Jawohl back to the Kupfer! °sarkasmus aus°
    Was hilft es, wenn ein Übertragungsweg überlegen ist, aber nicht weiterentwickelt wird, weshalb der Stecker dann irgendwann doch von einem mit eigentlich unterlegenem Übertragungsweg dennoch überholt wird?
    Klar, dass die "Schuld" hier bei dem in der Industrie weiterverbreiteten Knausertum liegt... (damit meine ich jetzt nicht, dass Microsoft den Port einspart, das ist durchaus sinnvoll, sondern das Knausertum bei der Entwicklung neuer Standards und deren Implementierung)
    Kein Notebookuser mehr... ;(
    Meshify C Mini, UHD FreeSync/ GSYNC-Compatible IPS 120hz, Ryzen 7 2700, 2080Ti iChill, Gigabyte Gaming 7 Wifi X470, 4x16GiB Trident Z RGB 3200-14er, 1TiB 970 Evo Plus, Seasonic Prime (Titanium) Fanless.
    Wahrheit über den Schweinezyklus

  9. #9
    Avatar von ric84
    Mitglied seit
    10.01.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    ganz oben, viele Treppen
    Beiträge
    668

    AW: Phil Spencer erklärt Verzicht auf SPDIF-Anschluss bei Xbox Series X

    Mein AV Receiver hat nur hdmi Typ 1.4 Ein- und Ausgänge. 2010 war 4k und Co noch Zukunft. DTS, Dolby True HD usw hat er aber schon. Da ich mir nicht extra eine neue Anlage holen will, würde mir dieser Anschluss schon fehlen. Hoffe die verzichten nicht bei der PS5 darauf.
    Ryzen 7 3700x | 16GB Patriot V.S. 3800cl16 | MSI X570 G.P. | MSI GTX 970 | Noctua NH-D15 | ASUS PCE AC88 | Antec 620w | 120gb + 240gb + 480gb SSD | 1tb HDD
    Link: Geekbench 5

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von antonrumata
    Mitglied seit
    08.10.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    System Epsilon Eridani
    Beiträge
    23

    AW: Phil Spencer erklärt Verzicht auf SPDIF-Anschluss bei Xbox Series X

    Die Xbox One hat sich bisher im Gegensatz zur PS4 leider sehr verschlossen gezeigt, was die Nutzung "fremder" Geräte an den USB-Anschlüssen angeht.
    Ich nutze eine Creative Katana für PC und XBOX zur Soundausgabe über SPDIF, der Telekomreceiver hängt auch an der XBOX. Da werde ich mir wohl keine neue Konsole von MS mehr holen. Auch gut.
    „Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne."
    (Jean Paul)

Seite 1 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •