Seite 3 von 5 12345
  1. #21
    Avatar von Cook2211
    Mitglied seit
    11.03.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    20.992

    AW: Xbox Series X: So will Microsoft First-Party-Spiele mit verschiedenen Konsolengenerationen machen

    Zitat Zitat von Zuriko Beitrag anzeigen
    Was erwartest Du bitte für Quantensprünge? Denkst Du die PS5 wird nun etwas völlig neues, einzigartiges und noch nie gesehenes präsentieren, nur weil man die PS4 nicht bedient?
    Das vielleicht nicht. Aber in absehbarer Zeit dürfte es Games von Sony geben, die auf die alten Konsolen gar nicht erst umsetzbar sind. Und zwar dann, wenn Entwickler die eigenen Engines (z.B. Decima von Guerilla Games) konsequent auf die PS5 zuschneidern. Genau das erwarte ich von der Next Gen: Spiele, die auf der Last Gen kaum oder gar nicht möglich sind.
    i9 9900K - 2080Ti - 32GB RAM - 1TB SSD - Samsung 55Q9FN
    PS4 Pro - iMac 27" - iPhone Pro Max - iPad Pro 12,9"

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von Rizzard
    Mitglied seit
    13.09.2008
    Ort
    G-Town
    Beiträge
    23.100

    AW: Xbox Series X: So will Microsoft First-Party-Spiele mit verschiedenen Konsolengenerationen machen

    Zitat Zitat von KuroSamurai117 Beitrag anzeigen
    Finde auch dass man sich schon wieder zu viel Hoffnung macht auf komplett neue Gameplaymöglichkeiten. Werden die Entwickler schon vom Aufwand kaum machen.
    Das ist vermutlich der springende Punkt.
    Theoretisch kann man mit der neuen Ryzen CPU viel mehr ermöglichen,
    praktisch umgesetzt (zB bessere Physik, bessere K.I.) wird es aber vermutlich zu Anfang eh nicht, da zu viel Aufwand.

    Nichtsdestotrotz bin ich aber ein Fan von "Next Gen Exclusives".
    Vermutlich einfach aus Gewohnheit. Man ist gewohnt das die neue Gen mit Next-Gen-Titeln beworben wird.

    Zitat Zitat von Cook2211 Beitrag anzeigen
    Genau das erwarte ich von der Next Gen: Spiele, die auf der Last Gen kaum oder gar nicht möglich sind.
    Ich bin mir auch ziemlich sicher das die Sony Titel genau damit werben werden.
    Sys: PS4 Pro am Philips 854 55" OLED
    .


  3. #23
    Avatar von ryzen1
    Mitglied seit
    06.10.2011
    Beiträge
    5.180

    AW: Xbox Series X: So will Microsoft First-Party-Spiele mit verschiedenen Konsolengenerationen machen

    Zitat Zitat von Zuriko Beitrag anzeigen
    Nur weil Du da irgendwelche Begriffe in den Raum wirfst, wird es doch nicht dramatischer. Dann hat die Xbox One Version eben lange Ladezeiten. Ladezeiten im Level, nur 20-30fps, 900p Grafik, weniger Physik etc.
    Und wie willst du Logik skalieren?

    Zitat Zitat von Zuriko Beitrag anzeigen
    Man kann fast alles auf schwächere Hardware anpassen, die Frage ist doch nur was man am Ende bekommt. Nur weil da nun eine SSD werkelt und die CPU brauchbar ist, wird es keine Wunder geben.
    Klar, wenn man wie du denkt, kann man seine Erwartungen auch sehr niedrig schrauben. Ich erhoffe mir aber allein durch den Einsatz von SSDs auch Engines, die SSDs wirklich effektiv nutzen.
    Bisher musste man die Engine so entwickeln, dass sie auch mit langsamen Lese-/Schreibgeschwindikeiten und Zugriffszeiten zurecht kommt.
    Lässt man alles so wie es ist, hat man tatsächlich nur ein paar schnellere Ladezeiten. Ich erwarte mir da schon mehr.

    Zitat Zitat von Zuriko Beitrag anzeigen
    Also in etwa die Entwicklung der letzten 20 Jahre, einfach bessere und üppigere Grafik. Warum hat sich nur niemand beschwert in dieser Zeit, jetzt ist es aber auf einmal mega wichtig dass sich Spiele total anders anfühlen sollen?
    Wie bereits gesagt, eine Engine besteht aus mehr als nur Grafik
    Aber nach dem Spruch wundert mich nun gar nichts mehr.

  4. #24
    Avatar von Cook2211
    Mitglied seit
    11.03.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    20.992

    AW: Xbox Series X: So will Microsoft First-Party-Spiele mit verschiedenen Konsolengenerationen machen

    Beim Generationenwechsel muss ich sogar immer an ein gewisses Third Party Game denken: Assassin's Creed Unity aus 2014 (1 Jahr nach dem Release von PS4 und One).
    Das Spiel überstieg sogar ein Stück weit die Fähigkeiten von PS4 und One. An eine Umsetzung auf PS3 und 360 war dabei gar nicht erst zu denken. Es wäre unmöglich gewesen, dieses Spiel in der Form auf die Old-Gen umzusetzen. Und sowas, also Spiele, die auf Konsolen der Last-Gen kaum oder gar nicht realisierbar sind, erwarte ich kurz- bis mittelfristig auch für den kommenden Generationswechsel. Games, die Sachen wie die SSD und die exorbitant höhere Rechenleistung der CPUs voll und ganz ausnutzen. Games, die auf neue "Next-Gen" Engines setzen, anstatt an alten Versionen festhalten zu müssen.
    i9 9900K - 2080Ti - 32GB RAM - 1TB SSD - Samsung 55Q9FN
    PS4 Pro - iMac 27" - iPhone Pro Max - iPad Pro 12,9"

  5. #25
    Avatar von KuroSamurai117
    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.787

    AW: Xbox Series X: So will Microsoft First-Party-Spiele mit verschiedenen Konsolengenerationen machen

    Sicher wird irgendwann mehr gehen. Nur halt wohl nicht bei den ersten Games die mit 2 - 2 1/2 Jahren Entwicklungszeit und Teil nur leicht aufgemöbelten Engine daherkommen.
    Dann fällt bei MS ja auch die One weg und es gibt nur noch Titel für Serie X und PC.

    Deswegen wird diese vermeintliche Einschränkung eben nicht so stark am Anfang auffallen.

  6. #26
    Avatar von Cook2211
    Mitglied seit
    11.03.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    20.992

    AW: Xbox Series X: So will Microsoft First-Party-Spiele mit verschiedenen Konsolengenerationen machen

    Zitat Zitat von KuroSamurai117 Beitrag anzeigen
    Sicher wird irgendwann mehr gehen. Nur halt wohl nicht bei den ersten Games die mit 2 - 2 1/2 Jahren Entwicklungszeit und Teil nur leicht aufgemöbelten Engine daherkommen.
    Unity erschien beispielsweise bereits ein Jahr nach Release von PS4/One und brauchte keine Rücksicht mehr auf die Last Gen nehmen. Schon im Laufe des Jahres 2015 erschienen die meisten Multi-Plattform Games nur noch für PS4/One.
    Ich persönlich halte dahingehend rein gar nichts von dem Plan von MS, und ich hoffe, dass sich auch die Multi-Plattform Entwickler zeitnah des Klotzes am Bein, namentlich One S(X)/PS4(Pro), entledigen werden, ähnlich wie es 2014/2015 PS3 und 360 ergangen ist. Sprich, dass es nicht erst nach 1-2 Jahren Next-Gen-only Games gibt, sondern dass diese Umstellung innerhalb von 2 Jahren weitestgehend abgeschlossen ist.
    Geändert von Cook2211 (16.01.2020 um 09:48 Uhr)
    i9 9900K - 2080Ti - 32GB RAM - 1TB SSD - Samsung 55Q9FN
    PS4 Pro - iMac 27" - iPhone Pro Max - iPad Pro 12,9"

  7. #27
    Avatar von KuroSamurai117
    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.787

    AW: Xbox Series X: So will Microsoft First-Party-Spiele mit verschiedenen Konsolengenerationen machen

    Zitat Zitat von Cook2211 Beitrag anzeigen
    Unity erschien beispielsweise bereits ein Jahr nach Release von PS4/One und brauchte keine Rücksicht mehr auf die Last Gen nehmen. Schon im Laufe des Jahres 2015 erschienen die meisten Multi-Plattform Games nur noch für PS4/One.
    Solange ein AC auch noch für PC kommt (wo keine SSD Standard ist) wirst halt keine reine Entwicklung darauf sehen.
    Sicher wird man jetzt auch am Rechner in den nächsten 2 Jahren eine SSD zur Grundvoraussetung machen müssen. Sowas geht nicht innerhalb paar Monate.

    Ein AC Odyssey läuft in Japan auch auf einer Switch. Natürlich per Stream. Die Möglichleit hat aber auch Microsoft für One Besitzer. Wurde ja kein offizieller Plan vorgestellt wie es genau ablaufen soll.

    Ich denke fast dass Sony Raytracing in der Entwicklung voraussetzen kann und dann hast die Rechenpower auch für 1440p Checkerboard mit 30fps verbraten für etwas mehr Optik. Serie X hat weiterhin einen Non-Raytracing Mode mit 4k/60 und Fake-Effekte.
    Dann steht wieder Optik vs Performance.

    Müssen wir alles erst mal abwarten. Ich wäre nur vorsichtig wenn man nächsten Monat wieder eine "Watch Dogs" ähnliche Demo sieht die unterm Tisch vom Big Navi Rechner mit 4,4GHz Ryzen befeuert wird. Nur um dann zu sagen man müsste doch für das Dev-Kit paar Abstriche machen.

    Dazu ist das Muster der Industrie viel zu bekannt. Wenn bei der Detailverliebtheit eines RDR2 schon 6 Jahre ein so riesiges Team braucht dann wird es in nächst kürzerer Zeit am Anfang schwierig.

    Nicht jeder will AC Unity Straßen voller NPC die nur als wandelnde Blockade dienen. 1-2 Games werden schon hier und da etwas mehr bieten aber bei vielen Anderen wird meiner Meinung das Gameplayrad nicht neu erfunden. Liegt heilsam Entwickler und nicht an der Hardware. Wenn ein Half-Life VR mehr kann als andere VR Titel dann läuft es dennoch auf aktueller Hardware und setzt wohl keine ultraschnelle SSD voraus.
    -PC: Palit RTX 2080 Ti Gaming Pro / Ryzen 3700X / MSI B450 Mortar Max/ 16GB DDR4 / 2x 1TB SSD, 2x500GB SSD/ Fractal Design Define Mini C / LG 32UD89-W/Acer XB271HU / LG OLED 65C9

    -Konsole: PS4 Pro, Xbox One X, Nintendo Switch

  8. #28

    Mitglied seit
    28.05.2017
    Beiträge
    3.122

    AW: Xbox Series X: So will Microsoft First-Party-Spiele mit verschiedenen Konsolengenerationen machen

    Zitat Zitat von DARK-THREAT Beitrag anzeigen
    Und warum schafft man so etwas bei PCs? Bremsen die Hardware von 2013 die heutige Spieleentwicklung, oder ist es eher doch so, dass man dann in Optionen es so regeln kann, dass man in einer geringeren Auflösung und weniger Details das ganze spielen auf den alten Hardware kann, obwohl es neue Spieleinhalte gibt?
    Welche PCs von 2013 haben denn Jaguar CPUs verbaut? Geschweige Grafikkarten mit GDDR3+ESRAM.
    Wer im Internet das letzte Wort hat, geht meist als Gewinner aus dem Ring. Doch dabei geht es weniger um überzeugende Argumente oder schale Kompromisse, dafür aber um knackige Sprüche, schlagfertige Entgegnungen und Witze auf Kosten des Gegners. - Nico Hoppe, 30.11.2019

  9. #29

    Mitglied seit
    29.03.2009
    Beiträge
    281

    AW: Xbox Series X: So will Microsoft First-Party-Spiele mit verschiedenen Konsolengenerationen machen

    Zitat Zitat von Cook2211 Beitrag anzeigen
    Beim Generationenwechsel muss ich sogar immer an ein gewisses Third Party Game denken: Assassin's Creed Unity aus 2014 (1 Jahr nach dem Release von PS4 und One).
    Das Spiel überstieg sogar ein Stück weit die Fähigkeiten von PS4 und One. An eine Umsetzung auf PS3 und 360 war dabei gar nicht erst zu denken. Es wäre unmöglich gewesen, dieses Spiel in der Form auf die Old-Gen umzusetzen. Und sowas, also Spiele, die auf Konsolen der Last-Gen kaum oder gar nicht realisierbar sind, erwarte ich kurz- bis mittelfristig auch für den kommenden Generationswechsel. Games, die Sachen wie die SSD und die exorbitant höhere Rechenleistung der CPUs voll und ganz ausnutzen. Games, die auf neue "Next-Gen" Engines setzen, anstatt an alten Versionen festhalten zu müssen.
    Du möchtest also so Schnellschüsse wie Assassin's Creed Unity? Dem Spiel hätte damals ein weiteres Jahr Entwicklungszeit sehr gut getan, dann wäre es auch nicht so ein Bug-Fest gewesen und die Performance auf PS4 und Xbox One wäre vermutlich deutlich besser als selbst im mehrfach gepatchten Zustand. Bei einer Veröffentlichung im November/Dezember 2015 (oder im ersten Quartal 2016) hätte es auch den von Microsoft anvisierten "Cross-Gen-Zeitraum" von zwei Jahren überschritten.

    AC Unity ist eher ein gutes Argument für Microsofts Strategie, nicht dagegen.

    Ich weiß auch nicht, was Ubisoft damals geritten hat... statt zeitgleich (das spaßige) AC Rogue für PS3+360 und AC Unity für PS4+XBO zu veröffentlichen (und sich damit selbst Konkurrenz bei den AC-Fans zu machen), hätte man im November 2014 lieber AC Rogue als Cross-Gen-Spiel (PS3, PS4, 360, XBO, Wii U, PC) rausbringen sollen (und diesen Titel besser bewerben sollen) und dann im November 2015 ein optimiertes AC Unity rausbringen sollen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30

    AW: Xbox Series X: So will Microsoft First-Party-Spiele mit verschiedenen Konsolengenerationen machen

    Zitat Zitat von Cook2211 Beitrag anzeigen
    Das vielleicht nicht. Aber in absehbarer Zeit dürfte es Games von Sony geben, die auf die alten Konsolen gar nicht erst umsetzbar sind. Und zwar dann, wenn Entwickler die eigenen Engines (z.B. Decima von Guerilla Games) konsequent auf die PS5 zuschneidern. Genau das erwarte ich von der Next Gen: Spiele, die auf der Last Gen kaum oder gar nicht möglich sind.
    Und du meinst, das wird ab Dezember 2020 der Fall sein? Das glaubst du doch nicht wirklich?
    Gerade AAA-Exklusivspiele brauchen heute doch 2, 3 oder gar 4 Jahre Entwicklung, bevor es überhaupt erst erscheinen wird. Wann die Dev-Kits verteilt wurden sollte bekannt sein, da sollte man keine solch Speziellen großen Spiele bis 2021 erwarten.
    Nicht ohne Grund kamen in dieser Generation die richtigen Next Gen Spiele erst ab 2015/2016.
    Official Pixl

    XBOX One X | Playstation 4 | Surface Pro 3 | Xiaomi Poco F1 | Amazfit Pace

Seite 3 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •