Seite 3 von 3 123
  1. #21

    Mitglied seit
    22.01.2015
    Beiträge
    1.148

    AW: PS5 gegen Xbox Series X: Sony nicht auf der E3, Microsoft ist aber dabei

    Sony Pks waren gut unter Jack Tretton. Nach ihm war es nur noch langweilig.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von majinvegeta20
    Mitglied seit
    07.12.2008
    Beiträge
    11.068

    AW: PS5 gegen Xbox Series X: Sony nicht auf der E3, Microsoft ist aber dabei

    Finde die E3 2015 und 2016 zeigt in der Retrospektive recht gut, das Sony dort ihre Munition verschossen und am Ende nichts mehr großes zu zeigen hatten.
    Zur E3 2017 wurde bis auf das Shadow of the Colossus Remake und ein paar VR Titel war Sony Exklusives nichts Neues angekündigt wurden. Ich hoffe man hat künftig draus gelernt. Denn so manchem Titel tut längeres Warten gar nicht gut. Siehe Days Gone.

    Auch den Move vom Reveal von Shenmue 3 profitieren zu wollen, aber andererseits zu Feige sind das Spiel komplett zu finanzieren hatte ebenso einen faden Beigeschmack.

    Ich habe die legendäre E3 2015 zwar ebenso abgefeiert, doch auf Final Fantasy 7 Remake wartet man heute noch und Shenmue 3 ist jetzt erst vor kurzem erschienen, mit dem Sie wohl gemerkt auch nichts groß zu schaffen hatten.

    Einzig The Last Guardian ist im Verhältnis in naher Zeit (1 1/2 Jahre später) veröffentlicht wurden. Aber das konnte man auch erwarten. Immerhin wurde der Titel bereits schon auf der E3 2009! angekündigt.
    Geändert von majinvegeta20 (15.01.2020 um 03:12 Uhr)
    Mein System:
    AMD Ryzen 7 2700X / ASUS ROG Crosshair VII Hero / MSI GeForce GTX 1080 Ti Gaming X / 32 GB DDR 4 RAM 3200 Mhz/ Samsung 830 256GB / Samsung SSD 850 Evo 500GB / 3x 4 TB HD / Asus Xonar Essence / Dell Ultrasharp 2713HM / Windows 10 Pro x64 / Samsung Galaxy S9+

  3. #23

    Mitglied seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2.815

    AW: PS5 gegen Xbox Series X: Sony nicht auf der E3, Microsoft ist aber dabei

    Zitat Zitat von majinvegeta20 Beitrag anzeigen
    Auch den Move vom Reveal von Shenmue 3 profitieren zu wollen, aber andererseits zu Feige sind das Spiel komplett zu finanzieren hatte ebenso einen faden Beigeschmack.
    Wäre sowieso nicht gegangen, weil der Konzern das Spiel dann hätte exklusiv haben wollen. Es haben aber bereits zu viele im Kickstarter das Spiel gebackt, die das Spiel für PC haben wollten. Die hätte man dann entschädigen müssen, was auch ein immenser Aufwand wäre, oder evtl. auch Klagen nach sich gezogen hätte.

    FF7 erscheint ja nun dieses Jahr und für die Entwicklung ist mWn immer noch Square zuständig. Sony zahlt nur. Die E3 2016 mit u.a. dem GoW und Spiderman Reveal fand ich nicht weniger fulminant. Vor Allem das GoW Orchestra, von Bear McGreary selbst dirigiert, und mit Eivør Pálsdóttir im Gesang. Das war Weltklasse.
    Geändert von the_move (15.01.2020 um 10:40 Uhr)
    Wer im Internet das letzte Wort hat, geht meist als Gewinner aus dem Ring. Doch dabei geht es weniger um überzeugende Argumente oder schale Kompromisse, dafür aber um knackige Sprüche, schlagfertige Entgegnungen und Witze auf Kosten des Gegners. - Nico Hoppe, 30.11.2019

  4. #24
    Avatar von majinvegeta20
    Mitglied seit
    07.12.2008
    Beiträge
    11.068

    AW: PS5 gegen Xbox Series X: Sony nicht auf der E3, Microsoft ist aber dabei

    Zitat Zitat von the_move Beitrag anzeigen
    Wäre sowieso nicht gegangen, weil der Konzern das Spiel dann hätte exklusiv haben wollen. Es haben aber bereits zu viele im Kickstarter das Spiel gebackt, die das Spiel für PC haben wollten. Die hätte man dann entschädigen müssen, was auch ein immenser Aufwand wäre, oder evtl. auch Klagen nach sich gezogen hätte.
    Die Kickstarter Kampagne wurde doch erst mit dem Sony E3 Reveal gestartet. Ich spreche von davor.

    Zitat Zitat von the_move Beitrag anzeigen
    FF7 erscheint ja nun dieses Jahr und für die Entwicklung ist mWn immer noch Square zuständig. Sony zahlt nur. Die E3 2016 mit u.a. dem GoW und Spiderman Reveal fand ich nicht weniger fulminant. Vor Allem das GoW Orchestra, von Bear McGreary selbst dirigiert, und mit Eivør Pálsdóttir im Gesang. Das war Weltklasse.
    Ja das ist klar, trotzdem nehmen sie den fame dafür mit. Das meinte ich ja gerade.
    E3 2016 war ebenso super. Das ist wahr.
    Mein System:
    AMD Ryzen 7 2700X / ASUS ROG Crosshair VII Hero / MSI GeForce GTX 1080 Ti Gaming X / 32 GB DDR 4 RAM 3200 Mhz/ Samsung 830 256GB / Samsung SSD 850 Evo 500GB / 3x 4 TB HD / Asus Xonar Essence / Dell Ultrasharp 2713HM / Windows 10 Pro x64 / Samsung Galaxy S9+

  5. #25

    Mitglied seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2.815

    AW: PS5 gegen Xbox Series X: Sony nicht auf der E3, Microsoft ist aber dabei

    Zitat Zitat von majinvegeta20 Beitrag anzeigen
    Die Kickstarter Kampagne wurde doch erst mit dem Sony E3 Reveal gestartet. Ich spreche von davor.
    Ich bin mir nicht sicher, was zuvor oder danach gewesen ist, Kickstarter oder E3. Aber factum est, dass dies der ganzen Sache einen Abbruch tat und damit Sony einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Falls Yu Suzuki selbst den Kickstarter initiiert hat geht das auf seine Rechnung. Evtl. hätte er das mit Sony vorher besprechen sollen und umgekehrt. Kann mir kaum vorstellen, das Sony ihm so ein schlechtes Angebot gemacht hätte. Die hätten ihm bestimmt mehr als die 6 1/2 Millionen gegeben, die er durch Kickstarter zusammengesammelt hat. Die PC Backer hat er zudem geprellt durch seinen Deal mit dem Epic Games Store.
    Geändert von the_move (15.01.2020 um 12:27 Uhr)
    Wer im Internet das letzte Wort hat, geht meist als Gewinner aus dem Ring. Doch dabei geht es weniger um überzeugende Argumente oder schale Kompromisse, dafür aber um knackige Sprüche, schlagfertige Entgegnungen und Witze auf Kosten des Gegners. - Nico Hoppe, 30.11.2019

  6. #26
    Avatar von Auron1902
    Mitglied seit
    13.06.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.749

    AW: PS5 gegen Xbox Series X: Sony nicht auf der E3, Microsoft ist aber dabei

    Zitat Zitat von majinvegeta20 Beitrag anzeigen
    Finde die E3 2015 und 2016 zeigt in der Retrospektive recht gut, das Sony dort ihre Munition verschossen und am Ende nichts mehr großes zu zeigen hatten.
    Zur E3 2017 wurde bis auf das Shadow of the Colossus Remake und ein paar VR Titel war Sony Exklusives nichts Neues angekündigt wurden. Ich hoffe man hat künftig draus gelernt. Denn so manchem Titel tut längeres Warten gar nicht gut. Siehe Days Gone.

    Auch den Move vom Reveal von Shenmue 3 profitieren zu wollen, aber andererseits zu Feige sind das Spiel komplett zu finanzieren hatte ebenso einen faden Beigeschmack.

    Ich habe die legendäre E3 2015 zwar ebenso abgefeiert, doch auf Final Fantasy 7 Remake wartet man heute noch und Shenmue 3 ist jetzt erst vor kurzem erschienen, mit dem Sie wohl gemerkt auch nichts groß zu schaffen hatten.

    Einzig The Last Guardian ist im Verhältnis in naher Zeit (1 1/2 Jahre später) veröffentlicht wurden. Aber das konnte man auch erwarten. Immerhin wurde der Titel bereits schon auf der E3 2009! angekündigt.
    Jeder Publisher zeigt Spiele Jahre im Voraus, egal ob Sony, MS, Nintendo oder sonstwer. Halo wird dieses Jahr das dritte Mal auf der E3 gezeigt, Ori wurde 3 Jahre gezeigt, Crackdown ganze 4 Jahre von den gecancelten Fable Legends, Scaledown, Phantom Dust und Co brauch Ich erst gar nicht anfangen. Shenmue und FF7 werden außerdem nicht von Sony entwickelt deswegen versteh ich da die Argumentation nicht. Sony könnte locker eine zwei Stunden PK füllen mit Multiplattformtiteln, Third-Party-Exklusivtiteln, Indies und den eigenen Spielen das man es nicht tut hat andere Gründe außerdem waren die Sony-PKs um zwei in der Früh eh nie sehr europafreundlich.
    9900KS | 2080 TI | 32 GB RAM

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  7. #27
    Avatar von majinvegeta20
    Mitglied seit
    07.12.2008
    Beiträge
    11.068

    AW: PS5 gegen Xbox Series X: Sony nicht auf der E3, Microsoft ist aber dabei

    Zitat Zitat von Auron1902 Beitrag anzeigen
    Jeder Publisher zeigt Spiele Jahre im Voraus, egal ob Sony, MS, Nintendo oder sonstwer. Halo wird dieses Jahr das dritte Mal auf der E3 gezeigt, Ori wurde 3 Jahre gezeigt, Crackdown ganze 4 Jahre von den gecancelten Fable Legends, Scaledown, Phantom Dust und Co brauch Ich erst gar nicht anfangen. Shenmue und FF7 werden außerdem nicht von Sony entwickelt deswegen versteh ich da die Argumentation nicht. Sony könnte locker eine zwei Stunden PK füllen mit Multiplattformtiteln, Third-Party-Exklusivtiteln, Indies und den eigenen Spielen das man es nicht tut hat andere Gründe außerdem waren die Sony-PKs um zwei in der Früh eh nie sehr europafreundlich.
    Es ging um die bloße Ankündigung.
    Ein Gears 5 wurde knapp 1 Jahr vor Release gezeigt.
    Ein Forza 7 und Horizon 3 und 4 gar direkt im selben Jahr.
    Ein Sea of Thieves nach 2 Jahren
    Ein Minecraft Dungeons nach 1 Jahr
    Das neue Halo wenn der Release nicht verschoben wir ebenso seit der Ankündigung auf der E3 2018 bloß ca. 2 Jahre.
    (3 Mal vorstellen bedeuten nicht gleich 3 Jahre Warzezeit. ^^)

    Insgesamt hat man mehr auf Sonys Seite auf Spiele warten müssen, als auf Microsofts Seite.
    2 Jahre im Schnitt vorher sind ja auch in Ordnung. Siehe God of War.
    Aber 3-5 Jahre ist dennoch zu viel.

    Mir ist zumindest kein Titel bekannt auf dem man 5 Jahre bei Microsoft gewartet hat.
    Wenn man schon FF7 auf Sonys Konto nicht dazu zählen will, dann nimm halt z.B. Dreams.
    Und darum geht's.

    Muss ja ein Grund haben weshalb bei Sony ab der E3 2017 der Ofen für große Neuankündigungen aus war.

    Das soll ja auch kein hate oder so sein.
    Bin selbst stolzer PS4 Pro Besitzer und liebe God of War. ))

    Doch bei Sony fällt das eben besonders auf.
    Ganz gleich ob hauseigener Titel oder nicht.
    Es ging wie erwähnt einzig um die Dauer zwischen Ankündigung und Release.
    Die fällt bei Sony gefühlt im Schnitt höher aus.
    Geändert von majinvegeta20 (15.01.2020 um 19:25 Uhr)
    Mein System:
    AMD Ryzen 7 2700X / ASUS ROG Crosshair VII Hero / MSI GeForce GTX 1080 Ti Gaming X / 32 GB DDR 4 RAM 3200 Mhz/ Samsung 830 256GB / Samsung SSD 850 Evo 500GB / 3x 4 TB HD / Asus Xonar Essence / Dell Ultrasharp 2713HM / Windows 10 Pro x64 / Samsung Galaxy S9+

Seite 3 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •