Seite 5 von 10 123456789 ...
  1. #41

    Mitglied seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2.904

    AW: Xbox Series X: Angeblich mit Steam und EGS

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Wobei man damit dann natürlich die Zielgruppe sehr stark einschränkt und ob sich das rentiert wage ich zu bezweifeln. Support für GP und M&T wäre natürlich optimal.

    MfG
    Also, ne gescheite Maus und Tastatur sind zusammen schon günstiger als nen Xbox Elite Controller. Wenn‘s daran schon bei einigen scheitert...und die Leute, die partout nur mit Controller spielen wollen, für die sind die jeweiligen Games eh nicht interessant.
    Wer im Internet das letzte Wort hat, geht meist als Gewinner aus dem Ring. Doch dabei geht es weniger um überzeugende Argumente oder schale Kompromisse, dafür aber um knackige Sprüche, schlagfertige Entgegnungen und Witze auf Kosten des Gegners. - Nico Hoppe, 30.11.2019

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #42
    Avatar von Blackout27
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    16.06.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Burgenlandkreis
    Beiträge
    3.784

    AW: Xbox Series X: Angeblich mit Steam und EGS

    Zitat Zitat von Rizzard Beitrag anzeigen
    Stimmt das Gesamtpaket scheint dieses mal noch mehr zu stimmen. Wobei die HDD in 2013 schon ok war. Zur damaligen Zeit wäre eine SSD im Preis utopisch gewesen.
    Was mir minimal Sorgen bereitet sind die 16GB (V)RAM (sofern sie stimmen). Für ~7 Jahre wäre das im 4K Zeitalter vermutlich etwas wenig.
    Sollte zB Sony aber wieder 3 Jahre später eine Pro nachschieben, kann man den Umstand wieder bereinigen.

    Wie themove aber schon schrieb sind Konsolen eigentlich für den Massenmarkt gedacht. An eine Series X für 599€ will ich nicht so richtig glauben. Da bin ich echt mal gespannt.
    warum gehen eigentlich alle davon aus, das die neuen Konsolen nur eine Art vom RAM besitzen?
    Es könnte doch auch sein, das die neue Xbox 12GB GDDR6 Speicher besitzt plus 16GB DDR4. Bei der PS5 sind es dann 8-12GB GDDR6 und ebenfalls 16GB DDR4. Wäre günstiger als reine 16GB GDDR6 zu verbauen und so hätte man noch mehr Speicher. Naja laut Gerüchten stellt Sony in New York jetzt im Februar die Konsole vor (auf ihren Geburtstagsevent zur Playstation). Lange müssen wir wohl nicht mehr warten ^^
    CPU: AMD Ryzen 7 3700X Mainboard: Asus ROG Strix X570-E Gaming
    RAM: 32GB
    DDR4 3000 DR Crucial Ballistix Sport LT GPU: EVGA GTX 1080 Ti Founders Edition
    Netzteil:
    550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Gehäuse: Fractal Design Meshify C
    Monitor: Asus ROG Swift PG278Q (TN 27 Zoll, 1440p, 144Hz, G-Sync)
    TV: Sony BRAVIA AF8 (OLED 65 Zoll, 2160p @ 60Hz, 1080p @ 120Hz)

  3. #43
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    28.483

    AW: Xbox Series X: Angeblich mit Steam und EGS

    Wobei doch dann auch Uplay laufen sollte.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  4. #44

    Mitglied seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2.904

    AW: Xbox Series X: Angeblich mit Steam und EGS

    Zitat Zitat von Blackout27 Beitrag anzeigen
    warum gehen eigentlich alle davon aus, das die neuen Konsolen nur eine Art vom RAM besitzen?
    Es könnte doch auch sein, das die neue Xbox 12GB GDDR6 Speicher besitzt plus 16GB DDR4. Bei der PS5 sind es dann 8-12GB GDDR6 und ebenfalls 16GB DDR4. Wäre günstiger als reine 16GB GDDR6 zu verbauen und so hätte man noch mehr Speicher. Naja laut Gerüchten stellt Sony in New York jetzt im Februar die Konsole vor (auf ihren Geburtstagsevent zur Playstation). Lange müssen wir wohl nicht mehr warten ^^
    Für was brauchst‘n bei ner Konsole 16 Gbyte DDR4? Die Hälfte würde sicher mehr als reichen, um alles sonstige zu managen.
    Wer im Internet das letzte Wort hat, geht meist als Gewinner aus dem Ring. Doch dabei geht es weniger um überzeugende Argumente oder schale Kompromisse, dafür aber um knackige Sprüche, schlagfertige Entgegnungen und Witze auf Kosten des Gegners. - Nico Hoppe, 30.11.2019

  5. #45
    Avatar von scorplord
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    02.06.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.077

    AW: Xbox Series X: Angeblich mit Steam und EGS

    Zitat Zitat von LDNV Beitrag anzeigen
    Das MS bisher zumindest auf MS Exklusivität gepocht hat.
    Sonst wäre ja schon viel eher was auf Steam gekommen.
    Gerade wegen der Xbox wird MS kaum drauf angewiesen sein die Steam Spieler mit zu nehmen um einen Erfolg eines Titels zu generieren.

    Ich sehe da eher ein Steam was unter Konkurrenzdruck leidet und teilweise große Titel davon laufen, und die so ein Stückweit den Fuß in den Konsolen Hafen kriegen.
    Und ein MS was dafür ihre MS Flotte mit zu Steam bringt.

    Da wäre es doch glatt denkbar das unter Steam bald auch ein Gamepass kommt der mit von MS gestützt ist -> Sowas gibt es auf dem PC ja noch nicht und wäre Steam eine hervorragende Werbung und für MS ein großer neuer Kundenfang.

    Wenn man sich dann noch vor Augen führt das Gamepass und XCloud in Zukunft gekoppelt werden sollen, haben Valve und MS mit einem Schlag sehr viele - zumindest auf dem Papier - Cloud Gaming Nutzer

    Und wo will unser Nadella am allerliebsten hin, was sich schon über alle bereiche hinweg bei MS abzeichnet und sie das meiste Geld verdienen und Platzhirsch sind? -> In die Cloud.
    Wer ist da gerade dabei sich zumindest zu versuchen zu etablieren? Google.

    Da muss man schon mal geschütze auffahren.
    Und um Steam ist eh schon viel zu lange ruhig...
    Korrigiere mich aber war Quantum Break nicht das Zugpferd am Anfang was den Microsoft Store pushen sollte? Das war ja kein halbes Jahr exklusiv wenn ich mich recht erinnere.
    Zitat Zitat von wurstkuchen Beitrag anzeigen
    Der Hauch des Gammligen wird stets an AMD kleben bleiben. Ich würde mir nie (mehr) eine AMD CPU in den PC setzen, selbst wenn sie doppelt so schnell bei halben Preis wäre.

  6. #46
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    28.07.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    675

    AW: Xbox Series X: Angeblich mit Steam und EGS

    Also ich persönlich fände es echt genial, wenn auch Steam mit bei der XboX wäre.

    Steam müsste so mit Sicherheit ein paar Prozente von ihren 30 % an Microsoft abgeben, hat dafür aber nochmals einen größeren Kundenstamm. Und wenn es nur zusätzliche 10 Millionen Kunde wären, schlecht wäre es nicht. Und da Microsoft das ganz kontrolliert, würde ich davon ausgehen, dass Spiele extra vom PC(only) "portiert" werden müssen und dies geprüft wird. So könnte man auch vermeiden, dass jedes Drecks-Spiel auf die Xbox kommt.

    Auf der anderen Seite könnte man aber tatsächlich auch dafür sorgen, dass Valve mit seinem VR-Headset um diese Kategorie kümmert. Wenn die 12 TFlops-Leistung stimmen, dann sollte die aktuelle Brille m.M.n. durchaus gut befeuert werden können.

    Ich könnte mir so langsam immer mehr vorstellen, mir eine Xbox zu kaufen. Aber mol schaue was komme tut.
    R7 1800X | ASUS Crosshair VI Hero X370 | beQuiet! Silent Loop 280mm | 2x 16 GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 Mhz | Zotac 1080 AMP! Extreme+ | Soundblaster Z | beQuiet! Straight Power 10 500W | 1x 512 GB Samsung 960 Evo + 1x 1.050 GB Crucial MX300 | Fractal Design Define R5

  7. #47
    Avatar von Blackout27
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    16.06.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Burgenlandkreis
    Beiträge
    3.784

    AW: Xbox Series X: Angeblich mit Steam und EGS

    Zitat Zitat von the_move Beitrag anzeigen
    Für was brauchst‘n bei ner Konsole 16 Gbyte DDR4? Die Hälfte würde sicher mehr als reichen, um alles sonstige zu managen.
    Na als Ergänzung zum GDDR6 bei Games. Ist doch am PC nicht groß anders und auf einer Konsole kann man den Verbrauch besser managen.
    CPU: AMD Ryzen 7 3700X Mainboard: Asus ROG Strix X570-E Gaming
    RAM: 32GB
    DDR4 3000 DR Crucial Ballistix Sport LT GPU: EVGA GTX 1080 Ti Founders Edition
    Netzteil:
    550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Gehäuse: Fractal Design Meshify C
    Monitor: Asus ROG Swift PG278Q (TN 27 Zoll, 1440p, 144Hz, G-Sync)
    TV: Sony BRAVIA AF8 (OLED 65 Zoll, 2160p @ 60Hz, 1080p @ 120Hz)

  8. #48
    Avatar von LDNV
    Mitglied seit
    24.01.2016
    Beiträge
    910

    AW: Xbox Series X: Angeblich mit Steam und EGS

    Zitat Zitat von scorplord Beitrag anzeigen
    Korrigiere mich aber war Quantum Break nicht das Zugpferd am Anfang was den Microsoft Store pushen sollte? Das war ja kein halbes Jahr exklusiv wenn ich mich recht erinnere.
    Ist schon soweit richtig, nur das Quantom Break an sich schlicht kein gutes Spiel war bzw. nicht das was man von einem Exklusiv Titel erwartet hat.
    Der Titel war ja eher ein Rohrkreppierer, da holt man auch keine Leute mit auf eine Plattform (Metacretic User Wertung 5.4)

    Im Vergleich dazu sehen wir exklusive die auch potenzial haben jemand auf eine Plattform zu holen.

    Jeweils die User Wertungen auf Metacretic:

    God of War > 9.1
    Horizon Zero Dawn -> 8.4
    Uncharted 4 -> 8.4
    Bloodborne -> 8.9
    Shadow of the Colossus -> 7.9
    Zelda Breath of the Wild -> 8.6
    Super Mario Odyssey -> 8.9
    Splatoon 2 -> 8.5

    uswusf...
    Ganz unabhängig von meiner Persönlichen Meinungen zu den Spielen spiegeln die aber ein klares Bild wieder.

    Selbst ein Hochgelobtes Gears of War 4 schafft es gerade mal auf 6.9
    Genauso wie ein absoluter Fan Liebling und ehemaliger Systemseller ala Halo, im aktuellen 5ten Teil gerade mal auf 6.4 kommt.

    Einziger Lichtblick wäre hier wohl die Forza Horizon Reihe:
    Horizon 4: 7.8

    Wobei Forza 7 schon wieder im Boden versinkt mit 5.9

    Ich denke daran erkennt man sehr schön warum all diese Titel und erst recht Quantom Break , nicht nur wegen dem Windows Store , ihre Probleme haben als Zugpferde her zu halten und kaum in der Lage sind DER Grund zu sein warum man System XY kauft.

    Fur den einzelnen Natürlich (auch für mich, darum habe ich eine Switch / Xbox One X / PS4 Pro und den PC) aber eben nicht für die große Masse.

    Wobei der Windows Store an sich wirklich ätzend ist.
    Bandbreiten Beschränkung super versteckt.
    Nach Neuaufsetzen des Systems mühselig alle Titel erneut runter laden.
    um nur 2 der großen Probleme zu nennen.
    Geändert von LDNV (14.01.2020 um 16:24 Uhr)
    1. Sys: AMD Ryzen 3900x // MSI X470 Gaming Pro // 16GB (2x8) DDR4 2400 @ 3200 // Gigabyte Aorus GeForce RTX 2080 @ 2000 GPU @ 0,925mv & 7800 Ram // Creative X-Fi Titanium // be quiet! Pure Power 10 - 600w // LG 32GK850G - 1440p - 165hz
    2. Sys: AMD Ryzen 2700 @ 4,0 GHz // ASRock Fatal1ty B450 Gaming K4 // DDR4 2400 @ 3000 // Zotac AMP! Omega GTX 980 TI

  9. #49

    Mitglied seit
    20.10.2019
    Beiträge
    14

    AW: Xbox Series X: Angeblich mit Steam und EGS

    Und dann hat man den ganzen Schund an Games, den es bei Steam so gibt. Vergewaltigungs- und Amoklauf-Sim und Early Access Mist.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #50

    Mitglied seit
    29.03.2009
    Beiträge
    257

    AW: Xbox Series X: Angeblich mit Steam und EGS

    Zitat Zitat von 700RRaptor Beitrag anzeigen
    Und dann hat man den ganzen Schund an Games, den es bei Steam so gibt.
    Den Schund an Games hat man nur, wenn man den Schund an Games auch kauft und installiert.

    Man muss ja nicht jedes Angebot annehmen. Und was interessiert mich die Existenz von zigtausend "Schund-Games" im Store, wenn mir diese dank Filter-Einstellungen gar nicht erst angezeigt werden?

Seite 5 von 10 123456789 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •