Seite 4 von 6 123456
  1. #31

    Mitglied seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2.892

    AW: Google Stadia könnte ein Flop sein - Laut Spielerzahlen von Destiny 2

    Zitat Zitat von Alex2150 Beitrag anzeigen
    So interessant die Technik zu Google Stadia auch sein mag, so sehr schränkt dieses Modell den User noch mehr ein, als es z.B. Konsolen gegenüber dem PC heut schon machen. Wenn Games nur noch gestreamt werden, kann der User nur noch hoffen, dass seine Games nicht irgendwann abgeschaltet werden. Dann steht man sofort ohne seine Käufe da. Auf Konsolen hat man wenigstens den Datenträger und hat durch den Kauf in gewisserweise noch etwas in der Hand.
    Schränken die Konsolen tatsächlich gegenüber dem PC so sehr ein? Dabei wird doch gerade beim PC gemeckert, dass viele Spiele nur als Digital Download vorhanden sind und die vermeintlichen Retails nur einen Code in der Hülle haben. Bei den Konsolen-Retails befinden sich andererseits noch echte Datenträger in den Hüllen.
    Wer im Internet das letzte Wort hat, geht meist als Gewinner aus dem Ring. Doch dabei geht es weniger um überzeugende Argumente oder schale Kompromisse, dafür aber um knackige Sprüche, schlagfertige Entgegnungen und Witze auf Kosten des Gegners. - Nico Hoppe, 30.11.2019

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #32
    Avatar von Cook2211
    Mitglied seit
    11.03.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    20.626

    AW: Google Stadia könnte ein Flop sein - Laut Spielerzahlen von Destiny 2

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Dafür ist leistungsfähige Hardware schwer, eine große Konsole oder gar einen Gaming PC mitzunehmen ist etwas unpraktisch.
    Gaming Notebooks offerieren einem da mittlerweile einen brauchbaren Kompromiss.

    mit einem Internetanschluß ist, dann kann Stadia seine Stärken ausspielen.
    Mir würde auch dann die Möglichkeit fehlen, Spiele herunterzuladen.
    Microsoft ist beispielsweise auf einem sehr guten Weg. Mit Play Anywhere kann man einmal gekaufte Spiele auf PC oder Xbox laden und spielen. Leider ist die Auswahl an Titeln, die das unterstützen (noch?) recht eingeschränkt. Vielleicht bessert sich das aber noch. Zudem bietet man mit Game Pass eine Game Flat (Download) für PC und Konsole. Bald kommt dann noch Game Streaming hinzu. So wird Microsoft ein umfassendes Paket bieten, bei dem der User entscheiden kann, was er bei Games möchte: Kauf oder Flat, Download oder Stream, und zumindest bei Eigenentwicklungen den Download von einmal gekauften Games auf Konsole und/oder PC.
    Bei PS Now kann man Games zumindest auf der PS4 lokal spielen. Auf den PC kann man streamen, wobei Sony da ganz dringend die Qualität der Streams verbessern sollte.
    Stadia wird aber wohl weder jetzt noch in Zukunft Game Downloads anbieten. Für mich persönlich ein No Go.

    Mir würde bei Game Streaming aber auch ein weiterer, für mich essentieller Teil fehlen. Klar, es geht mir primär um Games. Vor allem die Spiele müssen gut sein.
    So, wie ich seit 35 Jahren zocke, bin ich aber genauso seit 35 Jahren Hardware Fan. Das Interesse an den neuesten Konsolen, den neuesten Computern, den neuesten PC Komponenten. Die Vorfreude auf Next Gen Konsolen, die Spannung, was kommende Grafikkarten werden leisten können. Das Staunen, was findige Entwickler aus Konsolen SoC herauskitzeln können, oder darüber, was mit High-End Hardware auf dem PC möglich ist. All das ist für mich auch das Salz in der Suppe. Und das möchte ich keinesfalls missen. Game Streaming ist dahingehend kalt wie ein Fisch, und mir würde wirklich etwas fehlen, wenn ich mich nicht mehr mit Gaming Hardware beschäftigen, oder darüber hier im Forum diskutieren könnte.
    Von daher bin da mal ganz egoistisch und böse, und wünsche vor allem Stadia (als Streaming-only-Service) aus ganzem Herzen, dass es ein gewaltiger Rohrkrepierer bleibt
    Geändert von Cook2211 (09.01.2020 um 05:23 Uhr)
    i9 9900K - 2080Ti - 32GB RAM - 1TB SSD - Samsung 55Q9FN
    PS4 Pro - iMac 27" - iPhone Pro Max - iPad Pro 12,9"

  3. #33

    Mitglied seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2.892

    AW: Google Stadia könnte ein Flop sein - Laut Spielerzahlen von Destiny 2

    Noch reizvoller wäre ein Abo, bei dem man Spiele je nach Bedarf downloaden und streamen kann. Sprich, bin ich zuhause und habe eine entsprechendes Spielgerät, sei es PC oder Konsole lade ich mir den Titel auf meine Platte. Bin ich unterwegs und will auf meinem Mobilgerät zocken (sei es über 4G/5G, Hotspot, WiFi), dann geht das eben per Stream, plus meine aktuellen Spielstände sind über Cloud verfügbar.

    Und da finde ich Game Pass auch zu einschränkend. Da ist eben nur drin, was MS so sich eigenerstellt oder "zusammengedealt" hat. Viele Titel besitze ich aber schon selbst, bzw. die, die ich nicht besitze interessieren mich auch nicht. Wenn ich hingegen das jeweilige Spiel für einen angemessenen Kaufpreis (weil zahle ja auch für das Abo) jederzeit downloaden und streamen könnte,...
    Wer im Internet das letzte Wort hat, geht meist als Gewinner aus dem Ring. Doch dabei geht es weniger um überzeugende Argumente oder schale Kompromisse, dafür aber um knackige Sprüche, schlagfertige Entgegnungen und Witze auf Kosten des Gegners. - Nico Hoppe, 30.11.2019

  4. #34
    Avatar von Cook2211
    Mitglied seit
    11.03.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    20.626

    AW: Google Stadia könnte ein Flop sein - Laut Spielerzahlen von Destiny 2

    Zitat Zitat von the_move Beitrag anzeigen
    Noch reizvoller wäre ein Abo, bei dem man Spiele je nach Bedarf downloaden und streamen kann. Sprich, bin ich zuhause und habe eine entsprechendes Spielgerät, sei es PC oder Konsole lade ich mir den Titel auf meine Platte. Bin ich unterwegs und will auf meinem Mobilgerät zocken (sei es über 4G/5G, Hotspot, WiFi), dann geht das eben per Stream, plus meine aktuellen Spielstände sind über Cloud verfügbar
    Ja, genau. Darauf wollte ich hinaus. Das wäre auch für mich der ideale Service.
    i9 9900K - 2080Ti - 32GB RAM - 1TB SSD - Samsung 55Q9FN
    PS4 Pro - iMac 27" - iPhone Pro Max - iPad Pro 12,9"

  5. #35

    Mitglied seit
    26.12.2016
    Beiträge
    1.675

    AW: Google Stadia könnte ein Flop sein - Laut Spielerzahlen von Destiny 2

    Zitat Zitat von Atma Beitrag anzeigen
    Lokale Spiele kannst du im Zweifelsfall mit einem Keks versehen und sie funktionieren weiter. Versuch das mal bei Stadia.
    ohne patch ist vieles nicht lauffähig bzw. nur bedingt.
    sony hat den ps4 support bis 2022 bestätigt. da soll es die letzte FW geben.
    ob sony irgendwann mal den update server für ps4 games abdreht, glaube ich nicht, da die ps5 ja abwärtskompatibel sein soll.

    bei nintendo hat man bei den cartridges den vorteil, dass die spiele in der aktuellen build ausgeliefert werden.
    du benötigst also keinen patch, wenn du dir eine cartridge monate nach release kaufst.

    stadia bzw. google ist auf dem gebiet eine unbekannte größe. niemand weiß wie vertrauenswürdig google ist.
    das wird sich erst in 1-2 jahren zeigen.

    Zitat Zitat von the_move Beitrag anzeigen
    Bei den Konsolen-Retails befinden sich andererseits noch echte Datenträger in den Hüllen.
    hat nur den vorteil, das man spiele gebraucht kaufen bzw. verkaufen kann.
    wie schon erwähnt ist ohne update, patch vieles leider nur bedingt spielbar.
    PS4 slim, nintendo switch v2, huawei p9, office desktop win 10 pro

  6. #36
    Avatar von Rizzard
    Mitglied seit
    13.09.2008
    Ort
    G-Town
    Beiträge
    22.909

    AW: Google Stadia könnte ein Flop sein - Laut Spielerzahlen von Destiny 2

    Zitat Zitat von DARK-THREAT Beitrag anzeigen
    Ist auch der völlig falsch weg Streaming an zu bieten und dennoch die Spiele zum Vollpreis zu verkaufen. Spielestreaming würde mMn nur in Verbindung einer Flatrate und einer großen Vault funktionieren. Sony und Microsoft zeigen ja, wie das gut funktioniert.
    Für Google wird es tatsächlich schwer das Streaminggedöhns salonreif zu machen.
    MS und Sony haben da vermutlich viel bessere Chancen. Die bauen nach und nach ihr Streamingangebot aus, bis sie irgendwann (mit einer großen Spielebibliothek) eben voll auf Streaming wechseln. Und das wird dann per Abo geschehen, und nicht mit Einzel-Vollpreisen.

    Das man Streaming durchsetzen will, ist wohl in Stein gemeißelt. Das hören wir ja schon seit Jahren aus allen Richtungen.
    Interessant ist nur das es uns im Grunde "schleichend voranschreitend" aufgedrückt wird.
    Wirklich scharf ist doch niemand auf Streaming. Doch man wird langsam an das Konzept ran geführt (Gamepass/PSNow), lockt mit niedrigen Abopreisen, und irgendwann wird der Schalter vollends umgelegt.
    Sys: PS4 Pro am Philips 854 55" OLED
    .


  7. #37
    Avatar von Cook2211
    Mitglied seit
    11.03.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    20.626

    AW: Google Stadia könnte ein Flop sein - Laut Spielerzahlen von Destiny 2

    Zitat Zitat von Rizzard Beitrag anzeigen
    Das man Streaming durchsetzen will, ist wohl in Stein gemeißelt. Das hören wir ja schon seit Jahren aus allen Richtungen.
    Interessant ist nur das es uns im Grunde "schleichend voranschreitend" aufgedrückt wird.
    Wirklich scharf ist doch niemand auf Streaming. Doch man wird langsam an das Konzept ran geführt (Gamepass/PSNow), lockt mit niedrigen Abopreisen, und irgendwann wird der Schalter vollends umgelegt.
    Ich habe die Hoffnung, dass der Markt das reguliert. Falls Sony von der PS5 wieder über 100 Mio Stück verkaufen sollte, bei gleichzeitig hohen Gewinnen, dann würde kein Grund bestehen, auf reines Streaming umzustellen.
    Und falls Streaming Angebote weiterhin wie Blei in den virtuellen Ladenregalen liegenbleiben, dann können die Hersteller noch so sehr versuchen es durchzudrücken. Der Markt hätte entschieden.
    Geändert von Cook2211 (09.01.2020 um 07:59 Uhr)
    i9 9900K - 2080Ti - 32GB RAM - 1TB SSD - Samsung 55Q9FN
    PS4 Pro - iMac 27" - iPhone Pro Max - iPad Pro 12,9"

  8. #38

    Mitglied seit
    09.06.2013
    Beiträge
    663

    AW: Google Stadia könnte ein Flop sein - Laut Spielerzahlen von Destiny 2

    Stadia hat keine Akzeptanz bei PC und Konsolenspielern.
    Stadia hat keine positive Presse in Richtung dieser Kundschaft.
    Stadia Werbung (z.B auf PCGH) wirbt jetzt nicht mit den Mustplay Titeln des Jahres

    Stadia hat keine Resonanz unter Leuten die bislang nicht Spieler sind.
    Stadia hat keine Presse-Präsenz in Richtung dieser Kundschaft.
    Stadia macht auch keine Werbung in Richtung dieser Kundschaft.

    Stadia hat keinerlei Präsenz in den Regalen der Märkte.
    Obendrauf ist Stadia mit 139€ plus Abo nicht einmal besonders kompetitiv im Preis.

    Mal ehrlich, woher sollen denn die Kunden kommen? Das ist eine absolut desaströse Marketingpolitik die da gefahren wird.

  9. #39

    Mitglied seit
    29.01.2010
    Beiträge
    496

    AW: Google Stadia könnte ein Flop sein - Laut Spielerzahlen von Destiny 2

    Zitat Zitat von 4thVariety Beitrag anzeigen
    Stadia hat keine Akzeptanz bei PC und Konsolenspielern.
    Stadia hat keine positive Presse in Richtung dieser Kundschaft.
    Stadia Werbung (z.B auf PCGH) wirbt jetzt nicht mit den Mustplay Titeln des Jahres

    Stadia hat keine Resonanz unter Leuten die bislang nicht Spieler sind.
    Stadia hat keine Presse-Präsenz in Richtung dieser Kundschaft.
    Stadia macht auch keine Werbung in Richtung dieser Kundschaft.

    Stadia hat keinerlei Präsenz in den Regalen der Märkte.
    Obendrauf ist Stadia mit 139€ plus Abo nicht einmal besonders kompetitiv im Preis.

    Mal ehrlich, woher sollen denn die Kunden kommen? Das ist eine absolut desaströse Marketingpolitik die da gefahren wird.
    Stadia hat sich die Erwartungen selber viel zu hoch gelegt, haben doch erzählt das 100-200 Millionen User noch zu wenig wären, sie wollen mindestens
    1 Milliarde, das kann halt nicht gut gehen, wenn selbst Sony mit PS Now nicht die 1 Million User erreicht.
    Da werden dieses Jahr mehr und mehr Firmen abspringen, es heisst das man mindestens 10 Millionen Install Base erreichen muss damit eine Plattform profitabel wird, wenn dies nicht geschieht wird keiner seine Spiele hier veröffentlichen wollen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #40
    Avatar von deady1000
    Mitglied seit
    10.01.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    3.029

    AW: Google Stadia könnte ein Flop sein - Laut Spielerzahlen von Destiny 2

    Zitat Zitat von fipS09 Beitrag anzeigen
    Die Bandbreiten sind schlecht für die Umwelt aber die veraltete PC Hardware (Konsole) zuhause nicht?
    Es gibt viele Gründe gegen Gamestreaming zu sein, aber die Umwelt gehört da mMn nicht zu. Umwelttechnisch sollte man ganz auf solche unnützen Stromfresser verzichten.
    Dazu kommen dann noch so Sachen wie die Herstellung von Konsolen, Umweltbelastung für den Transport zu dir nach Hause, etc.
    Von der Ökobilanz dürfte sich das ganze nicht viel nehmen.
    Ich spreche zunächst mal von PC Hardware.
    Da kann man selbst entscheiden, wie stromfressend man sein System nutzt (vgl. Energiesparmodi, Undervolting, Framelimit, effiziente Hardware, Standby+SSD bei Nichtnutzung) und man kann auch ggf einen Stromanbieter wählen, der Ökostrom fördert oder man hat eventuell sogar eine Anlage für erneuerbare Energien im Haus/auf dem Dach und kann das kompensieren - kann ja sein.

    Aber letztendlich nimmt das Streaming aktuell völlig überhand.

    „Wäre das Internet ein Land, wäre es permanent in den Top fünf der Länder mit dem meisten Stromverbrauch zu finden“, fügt Albers hinzu. Am meisten Energie verbraucht dabei übrigens das Streamen von Videos. 34 Prozent des globalen Datenverkehrs entstehen durch das Streamen von Videos bei Anbietern wie Netflix und Amazon Prime. An zweiter Stelle kommt Online-Pornografie. „Alleine der Pornokonsum produziert so viel CO2 wie Rumänien“, vergleicht Albers. Das „Shift Project“ hat in seiner Studie herausgefunden, dass Pornografie etwa 27 Prozent des Online-Video-Konsums ausmacht und etwa 60 Prozent des Datenverkehrs durch Streaming entsteht.
    So klimaschaedlich ist das Internet | futurezone.at

    Wenn jetzt noch Spiele massiv gestreamt werden, dann wird's irgendwann eng.
    Ryzen 9 3900X - watercooled | KFA2 GTX 1080 8GB "2050MHz/5.4GHz" - watercooled | ASUS ROG PG278QR | 2x16GB G.Skill Trident Z 3733MHz CL16
    Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI | Creative Sound Blaster Z| be quiet! Dark Base 900 Pro &
    Straight Power 11 750W | Samsung 970 EVO Plus 1TB

Seite 4 von 6 123456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •