Seite 3 von 9 1234567 ...
  1. #21
    Avatar von Jahtari
    Mitglied seit
    14.08.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.324

    AW: Xbox Series X: Technische Details zu Konsole und Controller

    Zitat Zitat von Ceroc80 Beitrag anzeigen
    Die neuen Konsolen sehen richtig kacke aus.
    Siehste mal, ich finde genau das Gegenteil ist der Fall. Äußerst gelungene Optik. So ist das halt.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22

    Mitglied seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.959

    AW: Xbox Series X: Technische Details zu Konsole und Controller

    Zitat Zitat von Portal501 Beitrag anzeigen
    Naja wenn ich schon lese CPU@Stock1,6GHz.NVMe nur 2GB/s dann 12 Teraflops GPU leistung.Veraltete Hardware,für ende nächstes jahr.Habe Aktuell 5GB/s NVMe 16Teraflops GPU Leistung.CPU Ryzen 9 3900X.Bis ende nächstes jahr dann RTX3080Ti 20Teraflops.Achso Zen-3 ist bis dahin sicher auch schon auf dem Markt.
    Pfft. Dein Gammel-PC ist jetzt aber auch nicht gerade Performancespitze. Ich sitze zumindest unter der Woche ab und zu mal an einem Terminal, dass mir eine dreistellige Anzahl an CPU-Kernen (und zwar richtige CPU Kerne, die können sogar AVX512 glaube ich...), vierstellige Mengen an RAM, 100 GB/s Speicher bzw. Interconnectspeeds und ich weiß nicht wie viele GV100er Karten bereitstellt.

    Blöderweise hat noch kaum ein Entwickler Spiele für diese Form von Hardware entwickelt - in Ermangelung einer grafischen Oberfläche auch wenn man vom Anschaffungspreis absieht verständlich.

    Hardware ist eben nicht alles. Ich halte das Gebotene für einen typischen Konsolenneupreis (400€-500€) durchaus für eine gute Option. Nur der Name ist etwas - Naja. Aber davon können wir PCler ja ein Lied singen.

    ASUS GeForce RTX 2080 Ti ROG STRIX OC WHITE - das ist wirklich der offizielle Name eines kaufbaren Produkts. Dagegen ist Series X noch geradezu harmlos.

  3. #23

    Mitglied seit
    28.03.2019
    Beiträge
    371

    AW: Xbox Series X: Technische Details zu Konsole und Controller

    Zitat Zitat von Portal501 Beitrag anzeigen
    Klar.Das ganze dann für 500-600Euro. Aber sicher.Glaubst auch noch an den Weihnachtsmann.
    Dass die neue Konsolengeneration eine beträchtliche Leistung aufweisen wird, kann man getrost annehmen (und ein zusätzliches Plus gibt es durch die hardwarenahe Programmierung).
    Seine "Überschlagsrechnungen" sind jedoch hanebüchend. Die 54 CUs sind wohl aus dem Kaffeesatz herausgelesen und die GFlops für die CPU-Cores sind vollkommen verkehrt und passen nicht einmal, wenn man Dual Precision annimmt, abseit dem völlig kreativen Quatsch SMT pauschal mit Faktor 2 einzurechnen (und trotzdem viel zu tiefe Werte zu errechnen).

  4. #24

    Mitglied seit
    03.07.2018
    Beiträge
    236

    AW: Xbox Series X: Technische Details zu Konsole und Controller

    Zitat Zitat von DARK-THREAT Beitrag anzeigen
    Hä?
    Also entweder kann man ein Spiel mit "Menü" pausieren, man kan mittels Guide-Taste das Spiel pausieren und im Dashboard etwas Anderes tun (Mixer, Twitch, Store...). In der kommenden Generation mit der Series X ist angekündigt, dass man mehrere Spiele pausieren kann und dort später wieder starten kannst, ohne das jeweilige Spiel neu zu starten.
    ok so gesehen hast du natürlich recht. Was ich meinte ich zocke gerade Forza Horizon 4 und rechts von mir steht ein weiterer Monitor auf dem ein Browserfenster ist und ein paar Chats. Ich entscheide was wo läuft und kann flexibel hin und her springen, und wenn ich noch 1-2 Stunden arbeiten möchte, kein Thema, dann geht das auch. Und sry die aktuelle Konsolengeneration ist schnarchlangsam, mit einer SSD sollte es besser werden, ja, aber mehr als 0,5 - 1 TB werden das auch nicht. Damit kann ich dann wieviele Games im Format eines rdr2 installieren?

  5. #25
    Avatar von majinvegeta20
    Mitglied seit
    07.12.2008
    Beiträge
    11.085

    AW: Xbox Series X: Technische Details zu Konsole und Controller

    Zitat Zitat von Mephisto_xD Beitrag anzeigen
    Mir gefallen diese Eckpunkte, aber leider ist die Technik nicht der Grund, warum ich am PC spiele. Ich komm einfach nicht mit Controllern nicht klar...
    Dann wird es dich freuen, das schon bei der Xbox One Maus und Tastatur und noch vieles mehr supportet wird.
    Mein System:
    AMD Ryzen 7 2700X / ASUS ROG Crosshair VII Hero / MSI GeForce GTX 1080 Ti Gaming X / 32 GB DDR 4 RAM 3200 Mhz/ Samsung 830 256GB / Samsung SSD 850 Evo 500GB / 3x 4 TB HD / Asus Xonar Essence / Dell Ultrasharp 2713HM / Windows 10 Pro x64 / Samsung Galaxy S9+

  6. #26
    Avatar von RavionHD
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    17.251

    AW: Xbox Series X: Technische Details zu Konsole und Controller

    Zitat Zitat von DARK-THREAT Beitrag anzeigen
    "über 8 mal als die XBOX One S" - also mehr als 11,2TF
    "2 mal mehr wie die One X" - also 12TF

    So verstehe ich die Zitate.
    Nein, zu 99% bezieht er sich auf das Leistungsplus.
    Und doppelte GPU Leistung im Vergleich zur Xbox One X sind knapp ~5700 XT Level.

    Wären es 12 Teraflops RDNA hätte er mehr als 2,5 fach gesagt.

  7. #27

    Mitglied seit
    24.04.2017
    Beiträge
    220

    AW: Xbox Series X: Technische Details zu Konsole und Controller

    Zitat Zitat von RavionHD Beitrag anzeigen
    Nein, zu 99% bezieht er sich auf das Leistungsplus.
    Und doppelte GPU Leistung im Vergleich zur Xbox One X sind knapp ~5700 XT Level.

    Wären es 12 Teraflops RDNA hätte er mehr als 2,5 fach gesagt.
    Ich würde auch meinen, dass er damit sicherlich geworben hätte.

    Mal schauen was GDDR6, die SSD und die deutlich potentere CPU Performance für einen Einfluss auf die Grafikperformance haben.

    Edit: Zur E3 hieß es ja, das die Performance 4x so stark wie die One X sein soll.

  8. #28
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    7.199

    AW: Xbox Series X: Technische Details zu Konsole und Controller

    Gerade mal 16 GB Ram und davon nur 13 GB für Spiele wäre für eine neue Gen die wieder ~7 Jahre halten soll erschreckend wenig.
    Intel Core i7-7820X // ASRock X299 Taichi // 32 GB DDR4-4000 // RTX 2080 Ti // Samsung 960 Pro 512 GB // Samsung 860 QVO 2 TB
    Samsung C49RG90 // Logitech G502 Hero // Corsair Strafe RGB MK.2 // FiiO K3 // Beyerdynamic MMX 300 // Windows 10 Pro x64

  9. #29

    Mitglied seit
    24.04.2017
    Beiträge
    220

    AW: Xbox Series X: Technische Details zu Konsole und Controller

    Zitat Zitat von Atma Beitrag anzeigen
    Gerade mal 16 GB Ram und davon nur 13 GB für Spiele wäre für eine neue Gen die wieder ~7 Jahre halten soll erschreckend wenig.
    Einerseits ist das GDDR6 Speicher, anderseits soll wohl auch die SSD als RAM Erweiterung herhalten. Mal schauen sie sich der Speicher in den nächsten Jahren so schlägt.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    7.199

    AW: Xbox Series X: Technische Details zu Konsole und Controller

    Zitat Zitat von Solo-Joe Beitrag anzeigen
    Einerseits ist das GDDR6 Speicher, anderseits soll wohl auch die SSD als RAM Erweiterung herhalten. Mal schauen sie sich der Speicher in den nächsten Jahren so schlägt.
    Ob GDDR6, HBM2 oder sonst was ist völlig egal. Wenn der Speicher voll ist, ist er voll. Ram ist durch nichts anderes zu ersetzen als noch mehr Ram. Und an eine Erweiterung durch die SSD glaube ich nicht, von den Latenzen her ist NAND Speicher deutlich langsamer als DRAM. Das wäre eine Performancekiller.
    Intel Core i7-7820X // ASRock X299 Taichi // 32 GB DDR4-4000 // RTX 2080 Ti // Samsung 960 Pro 512 GB // Samsung 860 QVO 2 TB
    Samsung C49RG90 // Logitech G502 Hero // Corsair Strafe RGB MK.2 // FiiO K3 // Beyerdynamic MMX 300 // Windows 10 Pro x64

Seite 3 von 9 1234567 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •