Seite 4 von 10 12345678 ...
  1. #31
    Avatar von RNG_AGESA
    Mitglied seit
    13.06.2019
    Beiträge
    1.001

    AW: Stadia-Datenverbrauch: Datenleitung wird mit mehreren Gigabyte pro Stunde belastet

    entweder man kann damit minen oder dann halt nicht..

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #32

    Mitglied seit
    22.11.2019
    Beiträge
    4

    AW: Stadia-Datenverbrauch: Datenleitung wird mit mehreren Gigabyte pro Stunde belastet

    Zitat Zitat von derneuemann Beitrag anzeigen
    35 Euro für einen Mobiltelefonvertrag Wow

    Jedem das Seine, für mich ist das nichts... Ich bin nicht bereit für so einen Smartphone Schnick Schnack unnötig Geld auszugeben. Ist für mich nur eine Spielerei, an der ich keine große Freude habe. Mir reichen meine 2GB für Whatsapp und mal googlen.

    Natürlich nur meine persönliche Meinung!
    Geht aber um die Pauschalisierung das wir in Deutschland ja nur 500mb haben, was einfach Blödsinn ist
    Ist wie zu sagen "In Deutschland haben wir nur 60PS" nur weil das eigene Auto nur 60PS hat.

    Jedem das seine, jap. Ich bin in der Woche fast 10h mit dem Zug Unterwegs und habe demnach einen Verbrauch von ca. 15-20GB im Monat

  3. #33

    Mitglied seit
    02.10.2011
    Beiträge
    307

    AW: Stadia-Datenverbrauch: Datenleitung wird mit mehreren Gigabyte pro Stunde belastet

    Also das so etwas nicht im Mobil Netz klappt war doch klar.
    Aber diesen Anspruch stellt Stadia auch gar nicht. Bzw. wer will denn PC Spiele am Handy oder Tablet spielen ?
    Das geht doch ohne Controller gar nicht. Geschweige denn, das man auf so einem kleinen Screen nichts erkennt.
    AMD Ryzen 3700X \\ Asus Crosshair VI Hero \\ RTX 2070 Super \\ 32Gb 3200 CL16 \\ 512 Gb Samsung 850 Evo \\ 1050GB Crucial MX 300 \\ 3TB Toshiba \\ be quiet! Straight Power 11 550W \\ be quiet! Silent Base 800 \\ Windows 10 Pro 64bit

  4. #34
    Avatar von Jobsti84
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    16.07.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.269

    AW: Stadia-Datenverbrauch: Datenleitung wird mit mehreren Gigabyte pro Stunde belastet

    Zitat Zitat von purzelpaule Beitrag anzeigen
    Ich glaube aber bei solch großen Daten wird der Anbieter einem irgendwann kündigen, auch wenn man "unlimited" hat. Die machen Mischkalkulation. Wäre nicht das erste mal das Anbieter jemanden kündigen, wenn dieser weit über deren Kalkulation zieht.
    Kommt vermutlich schwer auf den Anbieter an.

    Ich war bis auf eine kurzzeitige Ausnahme, bei der Telekom, damals angefangen mit DSL1000.
    Teilweise habe ich die Leitung monatelang glühen lassen, keine Probleme.

    Da 1und1 damals mit dem 16000er schneller war, wechselte ich dort hin (Wohlgemerkt mit Flatrate, ohne * oder weitere Anmerkungen).
    Nach 2-3 Monaten kam ein Anruf "Wir haben ein Problem mit ihrer Leitung", auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass ich ein sogenannter "Poweruser" wäre und massiv zu viel Traffix hätte.
    2 Möglichkeiten: Drosselung auf 64k, oder ich kündige freiwillig und unterschreibe dass ich nie wieder Kunde werde und bekomme dafür 100€ auf's Konto gutgeschrieben und darf die Fritzbox behalten.
    So bescheuer das auch klingen mag, genau so ist es gelaufen!

    Problem: Die Sache mit dem Poweruser war erst in den AGB im Kundencenter, sprich nachdem ich Kunde war, ersichtlich, vorher nicht. Das Volumen wurde ebenfalls nicht angegeben, da musste ich am Telefon 3x nachfragen, bis die Dame mit heraus-rückte.
    Anm.: Und so frech wie 1u1 waren, haben sie wochenlang die Ports nicht freigegeben, somit musste ich auf's ISDN-Backup-Internet zurückgreifen, teure Geschichte...

    Nach diesem kurzen Ausflug war ich dann wieder bei der Telekom, bzw. seit 16000 bei T-Business, völlig problemfrei (Derzeit bei 250/40)
    Geändert von Jobsti84 (22.11.2019 um 12:28 Uhr)
    Objektiver AMD-Liebhaber | Alles was Audio betrifft, gerne an mich




  5. #35
    Avatar von Norisk699
    Mitglied seit
    18.12.2008
    Ort
    N + AS
    Beiträge
    812

    AW: Stadia-Datenverbrauch: Datenleitung wird mit mehreren Gigabyte pro Stunde belastet

    Zitat Zitat von DOMYNO Beitrag anzeigen
    Geht aber um die Pauschalisierung das wir in Deutschland ja nur 500mb haben, was einfach Blödsinn ist
    Ist wie zu sagen "In Deutschland haben wir nur 60PS" nur weil das eigene Auto nur 60PS hat.

    Jedem das seine, jap. Ich bin in der Woche fast 10h mit dem Zug Unterwegs und habe demnach einen Verbrauch von ca. 15-20GB im Monat

    DU HAST NETZ IM ZUG !!!???!??!

    Da bist du mir schon mal was voraus!
    Beziehungsweise, nicht dass man mich der Lüge bezichtigt: Ich habe über 75 % der Zeit im Zug Netz, allerdings EDGE



    CPU+GPU HISTORIE NORISIK699: [IMG]https://i.ibb.co/tqkZ4cP/CPU-GPU-HISTORIE-NORISK699.jpg[/IMG]

  6. #36

    Mitglied seit
    22.11.2019
    Beiträge
    4

    AW: Stadia-Datenverbrauch: Datenleitung wird mit mehreren Gigabyte pro Stunde belastet

    DU HAST NETZ IM ZUG !!!???!??!

    Da bist du mir schon mal was voraus!
    Beziehungsweise, nicht dass man mich der Lüge bezichtigt: Ich habe über 75 % der Zeit im Zug Netz, allerdings EDGE
    Strecke Schwäbisch Hall Hessental - Aalen, Schwäbisch Hall Hessental - Stuttgart hab ich fast durchgehend 4G. Würde behaupten 80% der Strecke. Und gerade mit Youtube usw wird ja "vorgeladen" heißt das selbst in Löchern usw. ich nicht direkt "garnichts" mehr habe

  7. #37

    Mitglied seit
    13.04.2015
    Beiträge
    33

    AW: Stadia-Datenverbrauch: Datenleitung wird mit mehreren Gigabyte pro Stunde belastet

    Zitat Zitat von purzelpaule Beitrag anzeigen
    Ich glaube aber bei solch großen Daten wird der Anbieter einem irgendwann kündigen, auch wenn man "unlimited" hat. Die machen Mischkalkulation. Wäre nicht das erste mal das Anbieter jemanden kündigen, wenn dieser weit über deren Kalkulation zieht.
    Gibt es für sowas Belege? Ernsthaft. Muss ich mir jetzt Sorgen machen wen nich mir RDR2 geladen habe und im Monat mehrere 4K Netflixfilme ansehe? Oder geht es da um wirkliche Extremwerte?

    Prinzipiell hoffe ich ja auch dass diese Entwicklung noch lange braucht bis sie Marktreif ist. Ich finde es einfach schön durch mein Glasfenster meine Hardware zu sehen. Aber leider kann mann es ja aktuell schon beobachten wohin die Reise geht.
    Videotheken sperren eine nach der anderen zu dank Netflix und co.
    Die CD Abteilung im hiesigen MM wird auch Jahr zu Jahr kleiner da sich immer mehr Kunden mit Spotify o.Ä vergnügen.
    Und auch die Retailgames werden immer weniger. Obohl ich Verfechter für Ladenspiele bin musste auch ich mich , leider aktuell bei RDR2 zu sehen, dem Digital Download beugen.
    Also werden wir eines Tages vermutlich nur mehr Games streamen.
    AMD R7 3700X | Alphacool Eissturm 360 | Gigabyte X570 AORUS XTREME | 32GB G.Skill Trident Z Neo 3600Mhz CL16 | Powercolor X5700XT Red Devil | Samsung 970 Evo Plus 1TB | Samsung 860 EVO 1 TB | Be Quiet Dark Power Pro 11 750W | Be Quiet Dark Base 700 Limited White Edition| Beyerdynamic DT880 | Beyerdynamic A20 |

  8. #38
    Avatar von Jobsti84
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    16.07.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.269

    AW: Stadia-Datenverbrauch: Datenleitung wird mit mehreren Gigabyte pro Stunde belastet

    Zitat Zitat von kingston Beitrag anzeigen
    Gibt es für sowas Belege? Ernsthaft. Muss ich mir jetzt Sorgen machen wen nich mir RDR2 geladen habe und im Monat mehrere 4K Netflixfilme ansehe? Oder geht es da um wirkliche Extremwerte?

    Prinzipiell hoffe ich ja auch dass diese Entwicklung noch lange braucht bis sie Marktreif ist. Ich finde es einfach schön durch mein Glasfenster meine Hardware zu sehen. Aber leider kann mann es ja aktuell schon beobachten wohin die Reise geht.
    Videotheken sperren eine nach der anderen zu dank Netflix und co.
    Die CD Abteilung im hiesigen MM wird auch Jahr zu Jahr kleiner da sich immer mehr Kunden mit Spotify o.Ä vergnügen.
    Und auch die Retailgames werden immer weniger. Obohl ich Verfechter für Ladenspiele bin musste auch ich mich , leider aktuell bei RDR2 zu sehen, dem Digital Download beugen.
    Also werden wir eines Tages vermutlich nur mehr Games streamen.
    Siehe meinen Beitrag kurz über dir. Wenn du googelst sollte man auch auch viele Weitere mit solchen "Problemen" finden.
    Wobei das bei 1u1 ja bekannt war, vor paar Jahren gabs da auch einige News zu im Netz, vor allem zwecks den verschiedenen AGB.

    Meine Vermutung: Bei den "direkten" ISP muss man sich keine Sorgen machen, sind ja ihre Leitungen,
    Probleme gibt's vermutlich nur bei Anbietern, welche die Leitungen mieten (Z.B. von Tkom etc.)
    Objektiver AMD-Liebhaber | Alles was Audio betrifft, gerne an mich




  9. #39

    Mitglied seit
    19.05.2013
    Beiträge
    3.177

    AW: Stadia-Datenverbrauch: Datenleitung wird mit mehreren Gigabyte pro Stunde belastet

    Zitat Zitat von t670i Beitrag anzeigen
    Also das so etwas nicht im Mobil Netz klappt war doch klar.
    Aber diesen Anspruch stellt Stadia auch gar nicht. Bzw. wer will denn PC Spiele am Handy oder Tablet spielen ?
    Das geht doch ohne Controller gar nicht. Geschweige denn, das man auf so einem kleinen Screen nichts erkennt.
    Darum geht es doch zum Großteil, der Werbung. Gerade das mal überall und mobil zocken kann.
    I7 6700K@4,6GHz@ 1,25V (Kern und 4,6GHz Ring), DDR4 3181, CL14, GTX1070 FE@2000/4600 MHz, open air ;)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #40

    Mitglied seit
    19.05.2013
    Beiträge
    3.177

    AW: Stadia-Datenverbrauch: Datenleitung wird mit mehreren Gigabyte pro Stunde belastet

    Zitat Zitat von kingston Beitrag anzeigen
    Gibt es für sowas Belege? Ernsthaft. Muss ich mir jetzt Sorgen machen wen nich mir RDR2 geladen habe und im Monat mehrere 4K Netflixfilme ansehe? Oder geht es da um wirkliche Extremwerte?

    Prinzipiell hoffe ich ja auch dass diese Entwicklung noch lange braucht bis sie Marktreif ist. Ich finde es einfach schön durch mein Glasfenster meine Hardware zu sehen. Aber leider kann mann es ja aktuell schon beobachten wohin die Reise geht.
    Videotheken sperren eine nach der anderen zu dank Netflix und co.
    Die CD Abteilung im hiesigen MM wird auch Jahr zu Jahr kleiner da sich immer mehr Kunden mit Spotify o.Ä vergnügen.
    Und auch die Retailgames werden immer weniger. Obohl ich Verfechter für Ladenspiele bin musste auch ich mich , leider aktuell bei RDR2 zu sehen, dem Digital Download beugen.
    Also werden wir eines Tages vermutlich nur mehr Games streamen.
    Ich denke es wird noch lange weiter die Hardware Zuhause existieren zum zocken. Gerade die, die mal einen Taler mehr in Hardware stecken.

    Akutell sieht Stadia etwa nach Konsolen Niveau aus. Das reicht der breiten Masse, zwar überwiegend. Aber es gibt immer die, die mehr wollen.

    Also, wenn Google jetzt an den MArkt geht mit Stadia, wird man wohl kaum planen, die nächsten 9 Monate, die Server stärker auszurüsten.
    I7 6700K@4,6GHz@ 1,25V (Kern und 4,6GHz Ring), DDR4 3181, CL14, GTX1070 FE@2000/4600 MHz, open air ;)

Seite 4 von 10 12345678 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •