Seite 2 von 4 1234
  1. #11

    Mitglied seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.058

    AW: Google Stadia: Details zum Spielestreaming vom Chef - Controller und Demos

    Ich werde es definitiv testen und selbst die Basis Version hört sich brauchbar an. Mein Fernseher rechnet FullHD sehr gut auf 4k hoch, sodass das für den Anfang reichen würde.
    Was ich nicht verstanden habe ist der Speicherstandaustausch zwischen Steam und Stadia. Muss ich dafür das Spiel zweimal kaufen oder kaufe ich es bei Stadia und darf es auch bei Steam laden?
    Wenn ich es zwei mal kaufen muss ist das totaler Blödsinn und ein sinnfreies Feature.
    Mein System: Ryzen 7 3700X@4350MHz // MSI x470 Gaming Pro Carbon // 32GB FlareX@3200@CL14 // GTX1080TI @ 2050MHz // WaKü // Windows 10

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von majinvegeta20
    Mitglied seit
    07.12.2008
    Beiträge
    10.963

    AW: Google Stadia: Details zum Spielestreaming vom Chef - Controller und Demos

    Zitat Zitat von projectneo Beitrag anzeigen
    Ich werde es definitiv testen und selbst die Basis Version hört sich brauchbar an. Mein Fernseher rechnet FullHD sehr gut auf 4k hoch, sodass das für den Anfang reichen würde.
    Was ich nicht verstanden habe ist der Speicherstandaustausch zwischen Steam und Stadia. Muss ich dafür das Spiel zweimal kaufen oder kaufe ich es bei Stadia und darf es auch bei Steam laden?
    Wenn ich es zwei mal kaufen muss ist das totaler Blödsinn und ein sinnfreies Feature.
    Einzig Ubisoft hat mit Uplay+ die Möglichkeit seine Bibliothek zu übernehmen.
    Ansonsten muss man tatsächlich sich das Spiel erneut kaufen.
    Mein System:
    AMD Ryzen 7 2700X / ASUS ROG Crosshair VII Hero / MSI GeForce GTX 1080 Ti Gaming X / 32 GB DDR 4 RAM 3200 Mhz/ Samsung 830 256GB / Samsung SSD 850 Evo 500GB / 3x 4 TB HD / Asus Xonar Essence / Dell Ultrasharp 2713HM / Windows 10 Pro x64 / Samsung Galaxy S9+

  3. #13
    Avatar von Zwiebo
    Mitglied seit
    20.04.2013
    Beiträge
    615

    AW: Google Stadia: Details zum Spielestreaming vom Chef - Controller und Demos

    Zitat Zitat von Solavidos Beitrag anzeigen
    Ich sehe den Vorteil eher im "überall und zu jeder Zeit verfügbar sein" . Wenn man zu Hause ist kann man die Funktionen nicht komplett ausschöpfen. Die Idee war ja "Game zu hause anfangen", dann muss los "auf dem Handy unterwegs weiterzock" um danach "am Ziel stationär oder weiterhin mobile" spielen.
    So sehe ich das auch. Aber für mich ist das im Moment nur zu Testzwecken. Mit 5G und "echter" Flat bestimmt interessant. Aber bis der Ausbau einigermaßen gut ist und Flats bezahlbar sind, werden noch einige Jahre vergehen. Evtl werde ich auf Stadia Base ein paar Games für meine Kinder kaufen, die die dann am Fernseher zocken können. Denen ist es egal, ob es Full HD oder 4k ist. Dafür muss die Technik aber auch so wie von Google beschrieben funktionieren.

  4. #14
    Avatar von cryptochrome
    Mitglied seit
    17.02.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    458

    AW: Google Stadia: Details zum Spielestreaming vom Chef - Controller und Demos

    Zitat Zitat von INU.ID Beitrag anzeigen
    Der Controller ist doch immer noch per WLAN direkt mit dem Router verbunden, korrekt?
    Korrekt.

    Ich bin mit dem Controller nicht so ganz zufrieden, da ich grundsätzlich keine Controller mag.
    Du musst Stadia nicht mit dem Stadia Controller verwenden. Du kannst auch Maus/Tastatur verwenden, wenn Dein Wiedergabegerät das unterstützt. Also am PC z.B. überhaupt kein Problem. Bei Streaming Sticks wie dem FireTV Stick oder Chromecast siehts es natürlich anders aus. Da kommts dann drauf an, ob diese Sticks z.B. Bluetooth Eingabegeräte unterstützen.

    Zitat Zitat von Solavidos Beitrag anzeigen
    Der Controller sieht auf dem Bild nicht besonders hochweritg aus. Da hätte Goolgle mal was anständiges machen können und
    Ich hatte den Controller in den Fingern. Das Teil ist sehr gut verarbeitet und liegt gut und satt in der Hand. Von der Haptik erinnerte mich das Ganze an den XB1 Controller.

    Also kann der Controller auch nur die Grundfunkton nutzen. Keine Sensoren und kein Touchpad-das schänkt schon etwas ein. Ich vermute da wird es dann in Zukunft Zusatzeingaberäte geben um für spezielle Games ein "besonderes Erlebnis" zu bieten
    Siehe oben. Der Stadia Controller ist keine Pflicht. Stadia funktioniert auch mit Tastatur/Maus und allen Controllern, die als HID Class Controller ausgeführt sind (darunter fällt z. B. auch der Microsoft XB1 Controller).

    Sprich, wer schon einen Controller hat oder lieber mit Maus/Keyboard spielt, braucht den Stadia Controller nicht. Dieser bietet allerdings den Vorteil, nicht den Umweg über lokale Hardware wie PC nehmen zu müssen, sondern direkt mit den Stadia Servern zu kommunizieren. Das soll die Latenz verringern und ermöglicht es, auch an Geräten zu spielen, die keinen eigenen Controller Support mitbringen (Streaming Sticks, Smartphones etc.).

  5. #15

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    7.849

    AW: Google Stadia: Details zum Spielestreaming vom Chef - Controller und Demos

    Zitat Zitat von cryptochrome Beitrag anzeigen
    Korrekt.
    Sicher?

    Das höre ich zum ersten mal. Wenn man den Controller mit dem Router verbinden muß, dann ist das nicht nur teuer (WLAN plus eigenes Minisystem im Controller), sondern auch extrem aufwendig zu konfigurieren. Viel Spaß, wenn man da seine Zugangsdaten, WLAN Passwort und die ganzen anderen Dinge eingeben muß. Ich war schon bei meiner PS3, X-Box 360 und der Switch mehr als nur genervt und die hatten wenigstens einen Bildschirm, auf dem ich den Krempel auch sehen konnte.

    Meine persönliche Vermutung ist, dass das ein ganz normaler Bluetoothcontroller ist.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung U32H850UMU, 850 EVO 1TB
    i3 4030U (1,9 GHz Dualcore), 16GB RAM, 1TB HDD, 15,6" 1366x768 Monitor

  6. #16
    Avatar von Mutaraequity
    Mitglied seit
    08.12.2017
    Beiträge
    103

    AW: Google Stadia: Details zum Spielestreaming vom Chef - Controller und Demos

    Leider kann man bei der Cloud gaming Version nicht mehr auf die Dateien zu greifen um eigene mods oder die Grafik zu verbessern.
    Das Trift auf die 0815 konsolero Gamer nicht zu. Die nehmen die spiele so wie sie sind. Aber ein PC Gamer wird es vermissen.

  7. #17
    Avatar von hanfi104
    Mitglied seit
    10.05.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    5.490

    AW: Google Stadia: Details zum Spielestreaming vom Chef - Controller und Demos

    Ein Probestream von UHD ist doch genauso wichtig, wie (F)HD.
    Wie soll man denn beurteilen ob die Optik passt, ohne es zu testen?
    Gut flopt die Spielbarkeit schon vorher OK, aber ich denke doch die Anbieter haben hierfür ein gewissen mindest Niveau erreicht.
    1.PC: R9 3900X/MSI GX 1080TI @ 1848MHz @ 0,9V @ 200W/32GB DDR4 2800 @3733-16-16-19-16-30/GA-X370-Gaming5/Samsung U28E590D
    2.PC: Xeon X5660 @ 4.2 GHz OC/RX 480 8GB/8GB DDR3 1600/GA-X58A-UD3R/Win7/Win10/Ubuntu 18.04 LTS
    3. PC: AMD Athlon 5350/HD 8400/4GB DDR 1600/Xubuntu 18.04 LTS

  8. #18
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    5.231

    AW: Google Stadia: Details zum Spielestreaming vom Chef - Controller und Demos

    Googles Phil Harrison nennt für einen 1080p60-Stream von Google Stadia als Mindestvoraussetzung 25 Mbit/s Downstream. Das ist nun mehr als so mancher erwarten würde und Harrison ergänzt auch, dass Google eigentlich weniger braucht, aber um auf der sicheren Seite zu sein, sei das die Mindestanforderung für Full HD und 60 Bilder pro Sekunde.

    Bei UHD steigt die Anforderung nicht linear an. Hier werden "nur" 30 Mbit/s als Mindestvoraussetzung genannt.

    Ergo:
    Kostenlos mal Basic testen und 20-30% mehr Bandbreite für UHD draufschlagen.
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

  9. #19

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    7.849

    AW: Google Stadia: Details zum Spielestreaming vom Chef - Controller und Demos

    Zitat Zitat von hanfi104 Beitrag anzeigen
    Ein Probestream von UHD ist doch genauso wichtig, wie (F)HD.
    Wie soll man denn beurteilen ob die Optik passt, ohne es zu testen?
    Gut flopt die Spielbarkeit schon vorher OK, aber ich denke doch die Anbieter haben hierfür ein gewissen mindest Niveau erreicht.
    Klar wäre UHD besser, aber das wesentlich läßt sich schon auf FHD herausfinden. Passt das mit den Latzen? Ist die Videoqualität in Ordnung? Usw..

    Wenn es einfach nur am pixeligen Stream hängt, dann kann man das 4K Paket buchen.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung U32H850UMU, 850 EVO 1TB
    i3 4030U (1,9 GHz Dualcore), 16GB RAM, 1TB HDD, 15,6" 1366x768 Monitor

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von cryptochrome
    Mitglied seit
    17.02.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    458

    AW: Google Stadia: Details zum Spielestreaming vom Chef - Controller und Demos

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Sicher?

    Das höre ich zum ersten mal. Wenn man den Controller mit dem Router verbinden muß, dann ist das nicht nur teuer (WLAN plus eigenes Minisystem im Controller), sondern auch extrem aufwendig zu konfigurieren. Viel Spaß, wenn man da seine Zugangsdaten, WLAN Passwort und die ganzen anderen Dinge eingeben muß. Ich war schon bei meiner PS3, X-Box 360 und der Switch mehr als nur genervt und die hatten wenigstens einen Bildschirm, auf dem ich den Krempel auch sehen konnte. Meine persönliche Vermutung ist, dass das ein ganz normaler Bluetoothcontroller ist.
    Ja, 100% sicher. Beim Stadia Controller handelt es sich um einen Controller der via WLAN kommuniziert. Er nimmt (abgesehen vom WLAN Access Point) zu keinem lokalen Gerät Kontakt auf, sondern kommuniziert direkt mit den Stadia Servern, die dessen Eingabesignale dann an das Spiel durchreichen.

    Zur Inbetriebnahme kann ich nur sagen: Jeder, der schon mal Google Hardware in Betrieb genommen hat, weiß, wie einfach das ist. Die Einrichtung erfolgt über das Smartphone, das den Controller findet, sich mit ihm verbindet und anschließend ins heimische WLAN hievt (technisch betrachtet konfiguriert das Smartphone den Controller mit den WLAN Parametern, die auf dem Smartphone konfiguriert sind). Das ist kinderleicht und ohne umständliche Eingabe von Passwörtern möglich. Im Prinzip funktioniert das genau so wie die Einrichtung der Google Home Geräte.


    Zitat Zitat von Mutaraequity Beitrag anzeigen
    Leider kann man bei der Cloud gaming Version nicht mehr auf die Dateien zu greifen um eigene mods oder die Grafik zu verbessern.
    Google hat bereits angekündigt, dass es Modding Support geben wird. Allerdings wurde dazu die Anmerkung gemacht, dass das im wesentlichen von den Publishern abhängt. Die müssen das wollen, erlauben und unterstützen. Wie das Ganze dann in der Praxis aussehen wird, bleibt abzuwarten.

    Zitat Zitat von hanfi104 Beitrag anzeigen
    Ein Probestream von UHD ist doch genauso wichtig, wie (F)HD.
    Wie soll man denn beurteilen ob die Optik passt, ohne es zu testen?
    Es wird von Stadia Pro (mit 4K) ein 30-tägiges, kostenlose Probeabo geben. Das wurde gerade vor ein paar Tagen angekündigt.

Seite 2 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •