Seite 20 von 20 ... 101617181920
  1. #191
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    17.570

    AW: Next-Gen-Konsolen: Interesse an der Playstation 5 höher als an der Xbox Scarlett

    Genau so.
    Das ist dann einfach nichts anderes als unglaubwürdige Doppelmoral.

    MfG

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #192

    Mitglied seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2.589

    AW: Next-Gen-Konsolen: Interesse an der Playstation 5 höher als an der Xbox Scarlett

    Zitat Zitat von KuroSamurai117 Beitrag anzeigen
    Die Punkte sind schon klar. Nur wird immer heraufbeschworen man müsse Epic meiden aber bei Sony und MS sieht man dann drüber hinweg und nutzt trotzdem ihre Plattformen.
    Und wo habe ich das geschrieben? AUCH NIRGENDS!

    Das einzige was ich feststelle/aussage, ist das Epic ggü. bspw. Sony oder Nintendo über Null First Party Exclusives verfügt. Ob dies oder ein anderer Grund für jemand entscheidend ist Epic, oder auch Sony oder sonst wen zu meiden soll jeder für sich entscheiden. Mir missfällt lediglich, dass Epic offenbar ausschließlich nur „angekaufte“ Exklusives bietet, aber von Boykott war nie die Rede.

    Sehr schlimm finde ich aber, wie hier mal wieder Leuten irgendwas angedichtet wird. Ist echt nicht mehr feierlich.

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Genau so.
    Das ist dann einfach nichts anderes als unglaubwürdige Doppelmoral.
    Du hast es grad nötig von Doppelmoral zu sprechen. Lern doch erst mal Einsicht! Dann bringst Du auch nicht mehr Sachverhalte/Argumente auf den Tisch, die hier im Forum über die Jahre schon mehrfach geklärt worden sind, siehe Verkaufserfolg XONE/PS4.

    Und ganz wichtig, richtig lesen lernen ohne umdeuten oder dazudichten!
    Geändert von the_move (12.09.2019 um 07:33 Uhr)

  3. #193
    Avatar von KuroSamurai117
    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.213

    AW: Next-Gen-Konsolen: Interesse an der Playstation 5 höher als an der Xbox Scarlett

    Zitat Zitat von the_move Beitrag anzeigen

    Das einzige was ich feststelle/aussage, ist das Epic ggü. bspw. Sony oder Nintendo über Null First Party Exclusives verfügt.

    Aha, weil Fortnite z.B. Multiplattform ist und auf mehreren Einheiten supportet werden muss entsteht Epic kein Aufwand aus eigenem Hause?
    Dafür hört man aber dass Epic für das Spiel mehr Mitarbeiter verschleißt als andere Studios überhaupt Personal hat um das Game fortlaufend mit Inhalt zu versorgen.
    Glaube Sony und MS wären eher froh Fortnite selber erfunden zu haben. Gerade das Geld aus dem Game sorgt doch dafür dass man die Kohle wieder untermischen damit man keine Abgaben zahlt.

    Gleiche dass man eine Engine hat die man immer erweitert und Kundensupport für viele Plattformen bis hin zur Filmindustrie bietet.

    Also dreht Epic nur Däumchen und kauft von Anderen was ein oder selber zu entwickeln?

    Genau die Sache mein ich mit relativieren. Bei Sony/MS wird es durch mehr Eigenproduktionen egalisiert und Verhalten anders gehandhabt obwohl die mit Zeitexklusivität vorher da waren.

    Aber muss Jeder selber wissen. Trotzdem braucht man ja nicht 1:1 der gleichen Ansicht sein.
    -PC: Palit RTX 2080 Ti Gaming Pro / i7 6700K / MSI Z270 Mortar / 16GB DDR4 / 2x 1TB SSD, 2x500GB SSD/ Fractal Design Define Mini C / LG 32UD89-W/Acer XB271HU / LG OLED 65C9

    -Konsole: PS4 Pro, Xbox One X, Nintendo Switch

  4. #194
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    17.570

    AW: Next-Gen-Konsolen: Interesse an der Playstation 5 höher als an der Xbox Scarlett

    Zitat Zitat von the_move Beitrag anzeigen
    und damit sogar noch andere Leser wie KuroSamurai117 mit zu verwirren.
    Oh ok, du findest also das KuroSamurai117 nicht in der Lage ist sich eine eigene Meinung anhand eines nun wirklich nicht so schwierigen Sachverhaltes zu bilden?
    Dann muss ich mich wohl an der Stelle entschuldigen das ich KuroSamurai117 fremdbestimmt habe. Sorry!

    Es ist völlig legitim generell die Exklusivpraktiken zu kritisieren aber dann nur mit dem Finger auf Epic zu zeigen und bei den Konsolen in die Hände zu klatschen ist schlicht und ergreifend Doppelmoral und in der Logik absolut inkonsequent, wie KuroSamurai117 und andere User hier und in anderen Threads auch schon völlig zu Recht feststellten. Und es zeigt eben meiner Meinung nach wessen Geistes Kind hinter der Debatte rund um Epic eigentlich steckt, nämlich pure emotionale Abneigung mit dem Versuch diese irgendwie in der Praxis sachlich zu argumentieren. Und genau beim letzteren Versuch scheitert es sehr oft an unüberwindbaren Widersprüchen, wie eben die Exklusivhandhabung. Du hast Dich ja selber in dem was du im Kern kritisierst und dann aber weiter am Ende geschrieben hast dahingehend widersprochen und damit genau das bestätigt, was andere und ich hier argumentieren. Es ist doch gut wenn wir an der Stelle uns einig sind, dass kann man doch mal so stehen lassen.

    Ach ja und werde doch bitte nicht immer gleich persönlich, das stärkt nicht deine Argumente.

    MfG

  5. #195

    Mitglied seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2.589

    AW: Next-Gen-Konsolen: Interesse an der Playstation 5 höher als an der Xbox Scarlett

    Zitat Zitat von KuroSamurai117 Beitrag anzeigen
    Aha, weil Fortnite z.B. Multiplattform ist und auf mehreren Einheiten supportet werden muss entsteht Epic kein Aufwand aus eigenem Hause?
    Dafür hört man aber dass Epic für das Spiel mehr Mitarbeiter verschleißt als andere Studios überhaupt Personal hat um das Game fortlaufend mit Inhalt zu versorgen. Glaube Sony und MS wären eher froh Fortnite selber erfunden zu haben. Gerade das Geld aus dem Game sorgt doch dafür dass man die Kohle wieder untermischen damit man keine Abgaben zahlt.Gleiche dass man eine Engine hat die man immer erweitert und Kundensupport für viele Plattformen bis hin zur Filmindustrie bietet. Also dreht Epic nur Däumchen und kauft von Anderen was ein oder selber zu entwickeln?Genau die Sache mein ich mit relativieren. Bei Sony/MS wird es durch mehr Eigenproduktionen egalisiert und Verhalten anders gehandhabt obwohl die mit Zeitexklusivität vorher da waren.
    Aber muss Jeder selber wissen. Trotzdem braucht man ja nicht 1:1 der gleichen Ansicht sein.
    Nochmal! Wo habe ich geschrieben, dass man Epic boykottieren soll?
    Was Fortnite angeht, sie werden bestimmt nicht so viele Mitarbeiter dafür verschleißen, wenn es sich nicht für sie rechnen würde. Das Spiel ist auf fast allen Plattformen nen Erfolg. Auf Playstation haben sie sich bereits damit dumm und dämlich verdient. Hätten Sie es dagegen nur auf ihrem Launcher, und damit auf Epic veröffentlicht, dann wäre die Sache beinahe genauso aufwändig, aber weit weniger lukrativ.

    @DaStash
    Du unterstellst mir mich zu widersprechen, unterstellst mir Meinungen und Haltungen, die ich nicht habe, und verzerrst Sachverhalte. Schade, dass man solch widriges Verhalten nicht melden kann.

    - Ich rufe zu keinen Boykotts auf. Ich sage höchstens, wenn ich mir etwas nicht kaufen würde. Aber explizit zu sagen „kauft nicht bei xxx“, das habe ich nicht getan.

    - Ich habe nie Sony für ihre „geschmierten“ Zeit-/Inhaltsexklusives von Third-Parties verteidigt. Ich halte das generell für eine miserable Praxis, egal bei welchem Unternehmen. Dennoch lobe ich Sony auch für ihre First-Party Titel. Dass das eine das andere kompensieren soll, das unterstellst Du mir. Habe ich aber nicht gesagt. Ich sage jedoch, wenn Exklusiv, dann bitte „Marke Eigenbau“, oder per vorherigem Auftrag!

    - Bei Epic ist hingegen Ebbe. Schade, dass kein Unreal 3 (Nicht Tournament), kein Infinity Blade Action Adventure, kein Bulletstorm 2. etc. in Sicht ist. Auf Mechwarrior 5 freue ich mich, aber Piranha Games ist auch wieder ein Indie Developer, der keinen direkten Auftrag von Epic hatte. Denen wurde auch wieder nur genügend Geld in den Hintern geschoben.

    Übrigens, ein Verleumdung falsche Anschuldigung ist nicht weniger verabscheuungswürdig als Doppelmoral, DaStash.
    Geändert von the_move (12.09.2019 um 17:01 Uhr)

  6. #196
    Avatar von KuroSamurai117
    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.213

    AW: Next-Gen-Konsolen: Interesse an der Playstation 5 höher als an der Xbox Scarlett

    Zitat Zitat von the_move Beitrag anzeigen
    Nochmal! Wo habe ich geschrieben, dass man Epic boykottieren soll?
    Wo habe ich dich speziell beim Namen genannt und gesagt "du hast geschrieben"? Auch nirgends. Ich rede immer von der allgemeinen Situation wie ein Großteil der Sache gegenüber steht. Da steht nichts von "nur the_move ist der Meinung...".

    Also bezieh nicht immer alles von mir als Unterstellung was dich betrifft.
    Ich finde nur die Schlussfolgerungen manchmal etwas seltsam.
    Wenn ich als Multiplattformer Epic meide aber dann Sony/MS Geld gebe (dabei muss man ja nicht mal ein zeitexklusives Spiel unterstützen) dann ist es Kohle die sie wiederum für Deals (Werbe,- DLC oder ganze Games zeitexklusiv) nutzen.
    Man kann es ja nicht wirklich trennen. Sowas sollte man sich halt dann bewusst sein dass die alle Deals mit anderen Publishern machen. Ganz unabhängig von Eigenproduktionen.
    Wenn ich Epic schief ansehen muss ich es zu Teilen eben auch bei den Konsolenherstellern. Gerade da dort dann in Hardware getrennt wird. Epic nimmt dem PC nichts weg sondern nur das Angebot wird zeitlich in einen anderen Store gebunden. Aber sie haben bisher nicht verhindert dass eine PS4, One oder Switch keine Version eines Spieles sieht. Wohingegen der zeitexklusive Deal von Sony und MS schon mal dazu führt das Spiele oder Inhalte wesentlich später zu anderen Plattformen kommen.

    Wenn man Epics Vorgehen also als Vergehen sieht dann ist es auch bei anderen Firmen die Deals mit unabhängigen Publishern treffen ein Solches. Egal ob Epic 10x in halben Jahr einkauft und Andere nur 3x. Es bleibt ja trotzdem die gleiche Handlung die auch gute Taten nicht aufheben.


    Was Fortnite angeht, sie werden bestimmt nicht so viele Mitarbeiter dafür verschleißen, wenn es sich nicht für sie rechnen würde. Das Spiel ist auf fast allen Plattformen nen Erfolg. Auf Playstation haben sie sich bereits damit dumm und dämlich verdient. Hätten Sie es dagegen nur auf ihrem Launcher, und damit auf Epic veröffentlicht, dann wäre die Sache beinahe genauso aufwändig, aber weit weniger lukrativ.
    Ist doch der Punkt denn ich aussage. Epic unterhält auch jede Menge Entwickler. Ergo bringen sie auch aus Eigenleistung neue Inhalte. Gleiche gilt für die Erweiterungen der Engine. Irgendwelche Mitarbeiter werden da eben nicht Däumchendrehen und Epic kauft nur die Arbeit von Anderen auf. Sie haben halt nur nicht so viele Studios wie Sony oder MS weil man auch keine Hardware pushen muss. Zumindest bringen sie in Sachen Software mehr auf den Weg als es Valve in letzter Zeit macht. Die bringen eher Hardware ohne eigenen Software.
    Natürlich wird man Fortnite nicht rein PC exklusiv halten. Wie Oben erwähnt nehmen auch die Epic Store Deals den Konsolen ja keine Version von z.B. Borderlands 3 weg. Spiel kommt trotzdem zeitgleich für PS4 und One. Freie Wahl der Plattform bleibt weiterhin bestehen.
    Gerade durch diese Kohle aus mehreren Quellen bei Fortnite ist man überhaupt erst in die Situation gekommen dann man Steam herausfordern will. Abzüglich der sicherlich vorherrschenden Gedanken dass man das Geld halt in Umlauf bringen muss.

    Sache ist nur am PC kommt mit Eigenproduktionen nicht sonderlich weit. Leute rennen doch auch hauptsächlich nur zu Origin um EA Games zu zocken. Rest wird doch weiterhin bei Steam gekauft wo meist die große Spielebibliothek liegt.
    Im Grunde verkauft man dann nur die eigenen Games neben Steam. Wobei viele Leute auch nichts außerhalb Steam kaufen. Gibt es ein Spiel nicht auf Steam wird es auch woanders nicht geholt. Die Leute gehen dir dann eh flöten.
    Eigenproduktionen brauchen einen längeren Output durch die langen Entwicklungszeiten. Sind ja Heute keine kleinen Nintendo DS Games mehr. Verstreicht wiederum Zeit bis Leute in den eigenen Store gelockt werden.
    Aber in Grunde muss man hier Niemanden den wirkliche Sinn hinter Epics Taktik erklären. Gleichen Gedanken die auch Konsolenhersteller treffen. Sei es nur ein Werbedeal der dazu führen soll das Spielserien in erster Linie mit der eigenen Marke in Verbindung gebracht werden. Ärgerlicher wird es halt nur wenn man Inhalte halt komplett an Hardware bindet.
    -PC: Palit RTX 2080 Ti Gaming Pro / i7 6700K / MSI Z270 Mortar / 16GB DDR4 / 2x 1TB SSD, 2x500GB SSD/ Fractal Design Define Mini C / LG 32UD89-W/Acer XB271HU / LG OLED 65C9

    -Konsole: PS4 Pro, Xbox One X, Nintendo Switch

  7. #197

    Mitglied seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2.589

    AW: Next-Gen-Konsolen: Interesse an der Playstation 5 höher als an der Xbox Scarlett

    Naja, gibt eigentlich genug PC Nutzer, um damit Eigenproduktionen zu rechtfertigen. Sony tut es ja auch, und hat praktisch weniger Nutzer. Bei einem wirklich guten Produkt sind auch auf PC schnell 5 Millionen+ Kunden gefunden.

  8. #198
    Avatar von KuroSamurai117
    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.213

    AW: Next-Gen-Konsolen: Interesse an der Playstation 5 höher als an der Xbox Scarlett

    Hätte Epic dann so viel Kohle gemacht wenn sie Fortnite PC exklusive gehalten?

    Wenn du im Jahr 2-3 Eigenproduktionen raushaust dürfte es trotzdem weniger Einnahmen bringen als 10 Third Party Titel zeitexklusiv einzukaufen wo Ungeduldige trotzdem zuschlagen.
    Da wollen ja eine schnelle Gewöhnung an ihren Shop erzielen und Leute aus dem Steam-Nest rauslocken.
    Wenn die nur wie bei Origin hauptsächlich für hauseigene Titel einen Account eröffnen bleibt weniger da ein Großteil sicherlich weiterhin den Marktführer Steam nutzt.

    Bei Eigenproduktionen muss auch erst mal die Qualität durch fähige Entwickler stimmen. Potenzielle Hits von anderen einzukaufen geht halt gezielter als den nächsten Verkaufserfolg selber zu erzielen.

    Bejubelt Irgendjemand den Bethesda Launcher weil da nur Games aus eigener Herstellung drin sind?
    Würde die Spiele noch zusätzlich von Steam abgezogen und nur dort veröffentlicht kannst stark von einem Gegenwind ausgehen.
    Das PC Ökosystem ist schon zu stark mit Steam in Verbindung dass jede separate Veröffentlichung einen Großteil stört.
    Du bekommst hier keine Fans mit wenn du auf der gleichen Hardware etwas in Software unterteilt.

    Am Rechner geht halt viel über Aussitzen bis sich die Leute auf etwas einstellen. Valve hat mit Accountbindung und DRM Möglichkeiten für Publisher Gegenwind. Origin wurde erst boykottiert und jetzt ist es halt Epic.
    Irgendwann legt sich ein Großteil des Wiederstandes weil man wohl kapituliert (eigene Konsundrang größer ist) und es als unänderbar akzeptiert. Darauf setzt dann auch Epic. Die wollen schnell was vom Steamkuchen und keine jubelnden Fans für 2-3 Eigenproduktionen im Jahr.

    Würde es Gamern nur nach Fairness gehen hätten sie schon Steam abgelehnt und müssten selbst Heute nur bei z.B. GoG kaufen. Keine Accountbindung und DRM die einen einschränkt.

    Die Leute legen sich halt immer eine Grenze (was nichts schlechtes ist) die oft aber nach Jahren aufweicht.
    -PC: Palit RTX 2080 Ti Gaming Pro / i7 6700K / MSI Z270 Mortar / 16GB DDR4 / 2x 1TB SSD, 2x500GB SSD/ Fractal Design Define Mini C / LG 32UD89-W/Acer XB271HU / LG OLED 65C9

    -Konsole: PS4 Pro, Xbox One X, Nintendo Switch

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  9. #199

    Mitglied seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2.589

    AW: Next-Gen-Konsolen: Interesse an der Playstation 5 höher als an der Xbox Scarlett

    Fortnite ist ne andere Nummer. Das Spiel ist schlicht für Multiplattform ausgelegt, so wie Overwatch und co. Ein Unreal 3 mit UE4 wäre als Epic exklusiv naheliegender.

Seite 20 von 20 ... 101617181920

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •