Seite 3 von 4 1234
  1. #21

    Mitglied seit
    19.12.2016
    Beiträge
    123

    AW: Nintendo Switch Lite: Alles, was die Switch zur Switch macht, fehlt

    Zitat Zitat von Edelhamster Beitrag anzeigen
    Wenn jetzt die neuen Pokemon-Spiele kommen kann ich mir gut vorstellen, dass die Switch-Lite einige Abnehmer finden wird.
    Hab mir auf meine eigene vor paar Tagen LineageOS/Android 8.1 draufgezogen. Das erweitert die Nutzungsmöglichkeiten der Konsole enorm.
    1. ja, kann ich mir vorstellen
    2. Switch-hacking funktioniert leider nur bei den wenigsten Konsolen, meistens nur älteren. Wird definitiv nicht bei Switch-Lite funktionieren. Es gibt zwar derzeit Spekulationen dass alle Konsolen bis Firmware 7 gehackt werden können, aber das dauert noch, wenn es überhaupt kommen wird. Es gab diverse Leakes aus der Szene zu Nintendo, die dann mit FW v8 dementsprechend diese bugs zum hacken wieder geschlossen haben. Zudem benötigen die meisten Hacks den Zugang zum Debug Mode, den man nur mit den Kontakten beim JoyCon erreicht.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    17.683

    AW: Nintendo Switch Lite: Alles, was die Switch zur Switch macht, fehlt

    Die Switch wird sicherlich von dem Gros der Nutzer nur als Handheld genutzt, von daher ist die Dockingstation auch obsolet, somal die Switch im Gegensatz zur Wii U so nicht als zweiter Bildschirm nutzbar ist. Diese mini Fummel Controler eignen sich nicht für stationäres und intensives Zocken. Ich fand auch die Anbindung an der Switch suboptimal. Im Alltag wackeln die Controler und geben nach, was sich billig und fehlerhaft anfühlt. Die Switch lite ist für mich die konsequente Fortsetzung dessen, was die Switch eigentlich ausmacht, eine Nintendokonsole für unterwegs. Das zeigen ja auch die Verkaufszahlen, die bei Nintendo bei mobilen System schon immer auffällig höher waren als bei den Stationären.

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Über 40 Mio X-Box One Nutzer sehen das völlig anders
    Die PS4 macht alles nativ in 1080p?
    Zumal das meiste auf der Switch in 1080p läuft.
    Genau so wie bei der X1 auch. Und diese ist älter, wobei ich jetzt nicht weiß wie es da bei den CPUs aussieht. DIe Tegra X1 sind doch alte Restbestände gewesen, die keiner außer Nintendo haben wollte oder?!
    Bei den (wenigen) richtig hardwareintensiven Spielen hat man dann die Wahl es in verringerter Auflösung auf dem Fernseher zu zocken, in nochmal wesentlich verringerter Auflösung mobil oder ganz darauf zu verzichten. Xenoblade Chronicles 2 hat stationär 720p, mobil zwischen 552p und 368p, ich würde sagen, dass 720p besser sind.
    Es ist nicht nur die suboptimale Leistung, auch der Rest passt nicht. Wer bitte will denn mit diesen mini Fummelcontroler ambitioniert am Fernseher zocken?!? Für mich ist die Switch ein Handheld mit HDMI out, mehr nicht. Nice to have aber nicht kriegsentscheidend.

    MfG

  3. #23
    Avatar von Tranceport
    Mitglied seit
    23.09.2008
    Beiträge
    414

    AW: Nintendo Switch Lite: Alles, was die Switch zur Switch macht, fehlt

    Sicher, dass ich die Switch nicht an den TV anschließen kann? Einen USB-C für 35€ nachkaufen würde nicht gehen? Und einen Pro-Controller zu kaufen ist ja auch schon fast Pflicht für richtige Titel (mMn.)

  4. #24
    Avatar von Standeck
    Mitglied seit
    06.10.2008
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    The Dreadfort
    Beiträge
    2.833

    AW: Nintendo Switch Lite: Alles, was die Switch zur Switch macht, fehlt

    Das ist jetzt aber mal ganz nett von Nintendo draufzuschreiben welche Spiele mit der Konsole gehen und welche nicht. Das ist meiner Meinung eine Selbstverständlichkeit dem Kunden vor dem Kauf mitzuteilen was damit funktioniert und was nicht. Alles andere ist irreführende Werbung.
    Core i7 5960X @ 4100 Mhz @ Wakü | ASUS X99 DELUXE| GeForce GTX 1080Ti @ 2000/6000 Mhz @ Wakü| 16GB DDR4 2666 RAM |Plextor M6e 512GB|
    SSD 830 256GB | SSD840 EVO 750 GB| SanDisk SSD 1TB| HDD 2TB | HDD 1.5 TB |HDD 3TB| Steinberg UR22 Mk2 @ ADAM P11A| Acer XB280HK

  5. #25

    Mitglied seit
    12.12.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    853

    AW: Nintendo Switch Lite: Alles, was die Switch zur Switch macht, fehlt

    Zitat Zitat von Tranceport Beitrag anzeigen
    Sicher, dass ich die Switch nicht an den TV anschließen kann? Einen USB-C für 35€ nachkaufen würde nicht gehen? Und einen Pro-Controller zu kaufen ist ja auch schon fast Pflicht für richtige Titel (mMn.)
    ja, es ist ein proprietäres Protokoll und die switch kann wohl nicht in den höheren Modus schalten oder ein DP Port Signal über USB C ausgeben

  6. #26

    Mitglied seit
    18.01.2014
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.239

    AW: Nintendo Switch Lite: Alles, was die Switch zur Switch macht, fehlt

    Zitat Zitat von Tiavor Beitrag anzeigen
    2. Switch-hacking funktioniert leider nur bei den wenigsten Konsolen, meistens nur älteren. Wird definitiv nicht bei Switch-Lite funktionieren.
    Hast recht, das muss man auf jeden Fall dazusagen.
    Es gibt Seiten im Netz wo man über eine Zuordnung der Seriennummer des eigenen Geräts prüfen kann, ob es funktioniert oder nicht.
    Hängt meines Wissens nicht mit den Firmware-Versionen zusammen, sondern vorrangig ob ein fehlerbehafteter/angreifbarer Tegra der ersten Stunde verbaut ist. In neuen Chiprevisionen soll die Hardwarelücke geschlossen worden sein.

    Zum Brücken der Kontakte für den RCM-Mode ist ein JoyCon Jig empfehlenswert.
    Geändert von Edelhamster (02.09.2019 um 14:17 Uhr)
    Ryzen7 1700X - Asus C6H - 16GB DDR4 3333MHz CL14 - Soundblaster-Z - DT-990 Pro - RMi1000 - Radeon VII
    iiyama 4K-FreeSync GoldPhoenix / HTC Vive
    Radeon VII mGPU in SOTTR

  7. #27
    Avatar von KuroSamurai117
    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.254

    AW: Nintendo Switch Lite: Alles, was die Switch zur Switch macht, fehlt

    Zitat Zitat von Gamer090 Beitrag anzeigen
    Es gibt nur wenige Spiele die du mit der Lite nicht spielen kannst, ich habe mal auf der Nintendo Website nach Spielen gesucht und locker mal 20 Spiele gefunden die mir gefallen könnten, alle kann ich auch auf der Lite spielen.
    Nur lassen manche Games im Handheld-Mode optisch wie von der Performance her Federn.
    Bin mal gespannt wie Leute reagieren die dann nicht auf den höher getakteten Dock-Modus ausweichen können.

    Splitscreen bei z.B. Mario Kart auf dem noch kleineren Screen wird nicht besser. Aber dazu bräuchte man ja dann eh wieder zwei separate Controller bzw ein Paar JoyCon.
    -PC: Palit RTX 2080 Ti Gaming Pro / i7 6700K / MSI Z270 Mortar / 16GB DDR4 / 2x 1TB SSD, 2x500GB SSD/ Fractal Design Define Mini C / LG 32UD89-W/Acer XB271HU / LG OLED 65C9

    -Konsole: PS4 Pro, Xbox One X, Nintendo Switch

  8. #28

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    7.842

    AW: Nintendo Switch Lite: Alles, was die Switch zur Switch macht, fehlt

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Die Switch wird sicherlich von dem Gros der Nutzer nur als Handheld genutzt, von daher ist die Dockingstation auch obsolet(...)
    Ich persönlich kenne es eher anders herum. An den Fernseher anschließen und wenn man will, auch unterwegs zocken. Bei mir wird sie stationär betrieben.

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Diese mini Fummel Controler eignen sich nicht für stationäres und intensives Zocken. Ich fand auch die Anbindung an der Switch suboptimal.
    Dafür gibt es de Pro Controller. Wem der zu teuer ist, der kann sich für 25€ ein Zweitanbietermodell zulegen (muß dann allerdings ein paar Einschränkungen hinnehmen).

    [QUOTE=DaStash;10003823]Im Alltag wackeln die Controler und geben nach, was sich billig und fehlerhaft anfühlt.

    Und die willst du jetzt fest mit der Konsole verbinden? Alleine das ist schon fast den Aufpreis wert, wenn ich will, dann kann ich die Joycons austauschen

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Das zeigen ja auch die Verkaufszahlen, die bei Nintendo bei mobilen System schon immer auffällig höher waren als bei den Stationären.
    Die Wii hat sich doch bestens verkauft.

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Die PS4 macht alles nativ in 1080p?
    Na dann sind es sogar gut 140 Mio, die damit kein Problem haben.

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    DIe Tegra X1 sind doch alte Restbestände gewesen, die keiner außer Nintendo haben wollte oder?!
    Was besseres gab es eben nicht und ich rede nicht nur von der Rohleistung, sondern auch von der Software.

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Wer bitte will denn mit diesen mini Fummelcontroler ambitioniert am Fernseher zocken?!?
    Wie gesagt: Pro Controller, besser bekommt man es mit der PS4 und X-Box auch nicht hin.

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Für mich ist die Switch ein Handheld mit HDMI out, mehr nicht.
    Hast du überhaupt eine oder ist das nur vom hörensagen bzw. 5min im Saturn anzocken?

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Nice to have aber nicht kriegsentscheidend.
    Absolut kriegsentscheidend, weil man so beide Welten bedient. Dein Problem ist generell, dass es dein Vorstellungsvermögen übersteigt, wenn du persönlich es nicht nutzen willst. Der Rest kann aber durchaus (zumindest teilweise) eine andere Meinung haben.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung U32H850UMU, 850 EVO 1TB
    i3 4030U (1,9 GHz Dualcore), 16GB RAM, 1TB HDD, 15,6" 1366x768 Monitor

  9. #29
    Avatar von TheGoodBadWeird
    Mitglied seit
    19.04.2013
    Ort
    Im Dungeon links, dann rechts
    Beiträge
    1.413

    AW: Nintendo Switch Lite: Alles, was die Switch zur Switch macht, fehlt

    Zitat Zitat von flozn Beitrag anzeigen
    Nicht docken zu können finde ich schon schräg, da es eine rein absichtliche Beschneidung der Funktionen ist. Ich spiele immer wieder auch am TV, da einige Games sich einfach mit Pro-Controller am besten spielen.
    Dafür hast du ja die Wahl. Entweder du nimmst die größere Original Swiitch und zahlst dafür mehr für Funktionen und Zubehör oder eben nicht.

    Zitat Zitat von flozn Beitrag anzeigen
    Aktuell gerade Astral Chain, wo außerdem für den kleinen Screen in den Kämpfen einfach zu viel passiert.
    Das kommt sicher auf das jeweilige Spiel an. Bisher sind mir vor allem JRPGs, Jump & Runs und Actiontitel positiv aufgefallen. Im Prinzip alles was du auch auf einem PSP/Vita oder dem 3DS spielen würdest.

    Bei den ersten "Hands-On /Reviews" hört man viel gute Rückmeldungen. Hier ist eine Zusammenfassung über 15 Minuten von GameXplain (englisch):



    Zitat Zitat von Standeck Beitrag anzeigen
    Das ist jetzt aber mal ganz nett von Nintendo draufzuschreiben welche Spiele mit der Konsole gehen und welche nicht. Das ist meiner Meinung eine Selbstverständlichkeit dem Kunden vor dem Kauf mitzuteilen was damit funktioniert und was nicht. Alles andere ist irreführende Werbung.
    Diese Kennzeichnung gibt es bereits!
    Auf jedem Switch Spiel findest du auf der Rückseite der Verpackung eine Zeichnung in einer Tabelle für die verschiedenen Spielmodie. Gibt es keine Einschränkung, steht da nur eine Zahl von 1,2,3, oder 4.

    (Beispielbild aus dem Internet)
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	nintendo-switch-spiel-handheld-modus.jpg 
Hits:	14 
Größe:	170,4 KB 
ID:	1057463

    Das hängt vom Spiel selbst ab, nicht von der Switch Lite. Außer Mario Party und 1,2 Switch sind keine Titel bekannt, die nicht nativ auf der Lite laufen. Alles was bei dem Portable-Symbol eine 1 oder mehr hat, ist mit der Switch Lite kompatibel.
    Geändert von TheGoodBadWeird (02.09.2019 um 23:25 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    17.683

    AW: Nintendo Switch Lite: Alles, was die Switch zur Switch macht, fehlt

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Dafür gibt es de Pro Controller. Wem der zu teuer ist, der kann sich für 25€ ein Zweitanbietermodell zulegen (muß dann allerdings ein paar Einschränkungen hinnehmen).
    Für das Geld kriege ich dann aber eine X1X.

    Und die willst du jetzt fest mit der Konsole verbinden? Alleine das ist schon fast den Aufpreis wert, wenn ich will, dann kann ich die Joycons austauschen
    Es geht mir um die instabile Verbindungsmechanik, die ja bei fester Integration entfällt.

    Die Wii hat sich doch bestens verkauft.
    Ohne Frage aber "die" Verkaufsschlager waren bis jetzt immer Handhelds.
    • Infografik: Nintendo pendelt zwischen Kassenschlager und Flop | Statista

    Was besseres gab es eben nicht und ich rede nicht nur von der Rohleistung, sondern auch von der Software.
    Für stationäre user, wie mich, war es ein Tritt in den Po. Gleiche Leistung wie bei der Wii U. *indieHändeklatsch*. Es gab kein Grund aufzurüsten außer das die Konsole künstlich nicht mehr supportet wurde. Kann man mitmachen, muss man aber nicht und ich habe mich für letzteres entschieden.

    Wie gesagt: Pro Controller, besser bekommt man es mit der PS4 und X-Box auch nicht hin.
    Wie gesagt, für mich stimmt dann das P/L Verhältnis nicht.

    Hast du überhaupt eine oder ist das nur vom hörensagen bzw. 5min im Saturn anzocken?
    Was würde das genau an meiner Feststellung ändern?
    Absolut kriegsentscheidend, weil man so beide Welten bedient. Dein Problem ist generell, dass es dein Vorstellungsvermögen übersteigt, wenn du persönlich es nicht nutzen willst. Der Rest kann aber durchaus (zumindest teilweise) eine andere Meinung haben.
    Ich will das gar nicht abstreiten das es die user nutzen. Ich schrieb ja nur das ich denke, dass das Gros sie nur mobile nutzt, eben als Handheld, was sie ja konzeptionell nun auch einmal ist, trotz hdmi out.

    Zitat Zitat von TheGoodBadWeird Beitrag anzeigen
    (Beispielbild aus dem Internet)
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	nintendo-switch-spiel-handheld-modus.jpg 
Hits:	14 
Größe:	170,4 KB 
ID:	1057463

    Das hängt vom Spiel selbst ab, nicht von der Switch Lite. Außer Mario Party und 1,2 Switch sind keine Titel bekannt, die nicht nativ auf der Lite laufen. Alles was bei dem Portable-Symbol eine 1 oder mehr hat, ist mit der Switch Lite kompatibel.
    Die Lite wird genau so wie die X1 ohne Kinect dafür sorgen, dass der Support für solche Spiele zurückgeht. Bei der X1 war es das Eingeständnis dafür, dass die user das nicht nutzen, was wird es wohl bei der Switch sein?

    MfG

Seite 3 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •