Seite 2 von 5 12345
  1. #11

    Mitglied seit
    22.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.040

    AW: Google Stadia: Spiele-Streamingservice soll Milliarden Menschen erreichen

    Wird der gleiche Flop wie Steam Machine.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von cryptochrome
    Mitglied seit
    17.02.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    451

    AW: Google Stadia: Spiele-Streamingservice soll Milliarden Menschen erreichen

    Zitat Zitat von derneuemann Beitrag anzeigen
    Sind dann übrigens schon 115-130ms extra nur für Stadia...
    Es sind sogar noch mehr. In einem ersten Test, der auf einer alten Stadia Alpha Version durchgeführt wurde, wurden 166 ms gemessen - allerdings über WLAN.

    Eine Xbox One S hat übrigens eine durchschnittliche Latenz von 160 ms. Geht man davon aus, dass Google die Latenz seit dem genannten Test noch etwas verbessert hat, dann darf man meinen, dass jeder, der mit der Latenz einer Xbox One zurecht kommt, auch mit der Latenz von Stadia kein Problem haben wird.

    Reicht das für schnelle Shooter? Vermutlich nicht. Spieler solcher Spiele sind aber weder die Zielgruppe der Konsolenhersteller, noch der von Stadia.

    Außerem glaube ich weiter auch das die Bildqualität in 4k nicht die erreichen wird, die man mit dem eigenen Rechner in 4k erreichen kann sein wird.
    Ich glaube, das zweifelt niemand an. Denn es liegt in der Natur der Sache. Das interessiert aber einen Großteil der Konsumenten nicht wirklich. Anders sind rückläufige Verkaufszahlen von UHD BluRays seit Netflix 4K nicht zu erklären.

    Meine beste Internetverbindung war übrigens eine Kabelleitung mit 100mbit (Hier der stabilste Ping im 30ms Bereich) und das in einer Stadt, keine Kleinstadt..
    Man sollte nicht immer von sich auf andere schließen. Dass nicht jeder über die ausreichende Bandbreite verfügt, steht außer Frage. Aber die 10-20 mbit, die für Stadia in 1080p@60 nötig sind, haben doch sehr viele. MAn betrachte einfach mal die Zahl der Netflix Kunden in Deutschland.

    Man muss das auch langfristig und vor allem global, also nicht nur auf Deutschland bezogen, betrachten. Internet Bandbreite wird immer weiter steigen. Und der Zielmarkt für Stadia besteht nicht nur aus Deutschland. Es wird ausreichend viele Menschen geben, denen die minimal notwendige Bandbreite heute schon zur Verfügung steht oder bald zur Verfügung stehen wird, dass es sich für Google in jedem Fall rechnen wird.

  3. #13

    Mitglied seit
    19.05.2013
    Beiträge
    2.930

    AW: Google Stadia: Spiele-Streamingservice soll Milliarden Menschen erreichen

    Zitat Zitat von cryptochrome Beitrag anzeigen
    Es sind sogar noch mehr. In einem ersten Test, der auf einer alten Stadia Alpha Version durchgeführt wurde, wurden 166 ms gemessen - allerdings über WLAN.

    Eine Xbox One S hat übrigens eine durchschnittliche Latenz von 160 ms. Geht man davon aus, dass Google die Latenz seit dem genannten Test noch etwas verbessert hat, dann darf man meinen, dass jeder, der mit der Latenz einer Xbox One zurecht kommt, auch mit der Latenz von Stadia kein Problem haben wird.

    Reicht das für schnelle Shooter? Vermutlich nicht. Spieler solcher Spiele sind aber weder die Zielgruppe der Konsolenhersteller, noch der von Stadia.



    Ich glaube, das zweifelt niemand an. Denn es liegt in der Natur der Sache. Das interessiert aber einen Großteil der Konsumenten nicht wirklich. Anders sind rückläufige Verkaufszahlen von UHD BluRays seit Netflix 4K nicht zu erklären.



    Man sollte nicht immer von sich auf andere schließen. Dass nicht jeder über die ausreichende Bandbreite verfügt, steht außer Frage. Aber die 10-20 mbit, die für Stadia in 1080p@60 nötig sind, haben doch sehr viele. MAn betrachte einfach mal die Zahl der Netflix Kunden in Deutschland.

    Man muss das auch langfristig und vor allem global, also nicht nur auf Deutschland bezogen, betrachten. Internet Bandbreite wird immer weiter steigen. Und der Zielmarkt für Stadia besteht nicht nur aus Deutschland. Es wird ausreichend viele Menschen geben, denen die minimal notwendige Bandbreite heute schon zur Verfügung steht oder bald zur Verfügung stehen wird, dass es sich für Google in jedem Fall rechnen wird.
    Du verwechselst jetzt aber die gesamte Latenz der Xbox mit meiner Rechnung der Extralatenz, oder?

    Mein Beuispiel zeigt weiter auch, das selbst mit einer 100mbit Leitung das nicht so knalle sein wird. Denn die haben die meisten schon nicht.

    Dabei sehe ich die Datenrate noch garnicht so als Problem!
    I7 6700K@4,6GHz@ 1,25V (Kern und 4,6GHz Ring), DDR4 3181, CL14, GTX1070 FE@2000/4600 MHz, open air ;)

  4. #14
    Avatar von Oberst Klink
    Mitglied seit
    18.12.2011
    Ort
    Stalag 13
    Beiträge
    10.738

    AW: Google Stadia: Spiele-Streamingservice soll Milliarden Menschen erreichen

    Spielestreaming geht mir am Arsch vorbei, das kommt für mich nie in Frage.

  5. #15
    Avatar von Basti1988
    Mitglied seit
    20.10.2016
    Beiträge
    583

    AW: Google Stadia: Spiele-Streamingservice soll Milliarden Menschen erreichen

    Du kannst nur so lange spielen wie du Internet hast. Oops die Freundin schaut sich nen tolles Video über Katzen an... RIP...

    1. Lian Li PC-O11 ROG Edition: AMD Ryzen 7 2700X 8x 3.70GHz || EKWB-Custom Hardtube-WaKü || 8GB Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ || ASRock X470 Taichi Ultimate || 32GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3200 DIMM CL14 || 500GB M2 970 EVO & 1TB 970 PRO>>Bild<<
    2. Aerocool Xpredator X3: AMD FX 9590 - 5351,42MHz || Gigabyte Radeon R9 280X || Asus Crosshair V Formula Z || 16GB Vengeance DDR3 1600 Mhz CL9

  6. #16
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    5.155

    AW: Google Stadia: Spiele-Streamingservice soll Milliarden Menschen erreichen

    Wenn Doom Eternity drauf läuft kanns mit den Verbesserungen beim Ping net so schlecht aussehen.
    Bild besser oder schlechter als mit teurem Gaming-PC ist ja net die Frage, weil ja quasi nur ein Video gestreamed wird.

    Netzausbau:
    Stadia darf eigentlich nur langsam wachsen, sonst kommt AMD mit der Produktion net hinterher.

    Wie aktiviert man dann Stadia Basic am PC ohne Chromcast? (App runterladen ?)
    Wird für HTPC+Office-PC´s (NUCs) sowie Notebooks sicher interessant.
    Da gibts dann bestimmt Einsteiger, die bisher keinen klobigen PC im Wozi oder der 1-Raum Wohnung haben wollten.
    Geändert von RX480 (22.08.2019 um 17:50 Uhr)
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

  7. #17

    Mitglied seit
    11.01.2010
    Beiträge
    188

    AW: Google Stadia: Spiele-Streamingservice soll Milliarden Menschen erreichen

    Zitat Zitat von cryptochrome Beitrag anzeigen
    Du musst exakt *nichts* ausgeben. Die Stadia Basisversion mit 1080p ist kostenlos. Außerdem funktioniert sie mit vorhandener Hardware wie Tastatur, Maus und Xbox Controller.



    Das Ding heißt Chromecast und ist ein reiner Streaming Stick, um Inhalte auf einem TV Gerät wiedergeben zu können. Es hat kein Mikrofon und auch keinen eingebauten Google Assistant, der mithören könnte. Im Übrigen brauchst Du keinen Chromecast, um Stadia verwenden zu können, falls Dir das Teil trotzdem zu suspekt erscheint. Du kannst Stadia auch auf Deinem PC benutzen.
    Ich bezog die 130€ auf die von mir vorbestellte Founders Edition, die ich mir jetzt gespart habe, da ich, wenn schon, auch richtig auf dem TV mit Controller spielen wollte.
    Und bevor jetzt kommt :" Ja, kannst du ja auch, wenn du den PC mit dem TV verbindest und einen anderen Controller benutzt"; ja geht - und nein - keine Lust drauf.

    Ah "Chromecast Ultra", hab ich wohl was vertauscht

  8. #18
    Avatar von cryptochrome
    Mitglied seit
    17.02.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    451

    AW: Google Stadia: Spiele-Streamingservice soll Milliarden Menschen erreichen

    Zitat Zitat von derneuemann Beitrag anzeigen
    Du verwechselst jetzt aber die gesamte Latenz der Xbox mit meiner Rechnung der Extralatenz, oder?
    Weiß ich an der Stelle ehrlich gesagt nicht genau. Ich weiß nur, dass in dem Test eine lokale Xbox One mit Stadia über WLAN verglichen wurden. Das Resulatat der Latenzmessung war 166 ms für Stadia (bei 30 FPS!) und 160 ms für die Xbox bei 60 FPS. Soweit ich den Test verstanden habe, hätte die Latenz bei Stadia rein rechnerisch um ca. ein Drittel unter dem gemessenen Wert gelegen, wenn dort ebenfalls 60 FPS zur Verfügung gestanden hätten (die Alpha Version konnte nicht mehr als 30 FPS).

    Mein Beuispiel zeigt weiter auch, das selbst mit einer 100mbit Leitung das nicht so knalle sein wird. Denn die haben die meisten schon nicht.
    Das lässt sich so pauschal doch gar nicht sagen. Was heißt 100 mbit Leitung konkret? COAX? DSL? Ethernet über Fibre? Und welches Ziel wurde gemessen? All diese Faktoren haben erheblichen Einfluss auf die Latenz.

    Und irgend ein Ziel im Internet anzupingen sagt nichts über die Latenz aus, die man zu Google hin hätte. Kein Internet Service steht näher am User als Google. Auch das hat einen nicht zu unterschätzenden Einfluss.

    Dabei sehe ich die Datenrate noch garnicht so als Problem!
    Und ich sehe die leidige Latenzdiskussion nicht als Problem. Es gibt mittlerweile zahlreiche Stadia Tests, die alle sagen, dass Latenz kein nennenswertes Thema ist. Ausnahmen wie schnelle Shooter bestätigen selbstverständlich die Regel. Die Zielgruppen, an denen sich Stadia ausrichtet, werden jedenfalls mit der Latenz auf dem Niveau einer Xbox sicher kein Problem haben.

    Für die meisten User eines PC Games Hardware Forums ist Stadia mit Sicherheit keine Option.

  9. #19
    Avatar von cryptochrome
    Mitglied seit
    17.02.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    451

    AW: Google Stadia: Spiele-Streamingservice soll Milliarden Menschen erreichen

    Zitat Zitat von RX480 Beitrag anzeigen
    Wie aktiviert man dann Stadia Basic am PC ohne Chromcast? (App runterladen ?)
    Die meisten werden diese App bereits installiert haben, denn bei der Stadia App handelt es sich um den Google Chrome Browser.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von cryptochrome
    Mitglied seit
    17.02.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    451

    AW: Google Stadia: Spiele-Streamingservice soll Milliarden Menschen erreichen

    Zitat Zitat von Kupferrrohr Beitrag anzeigen
    Und bevor jetzt kommt :" Ja, kannst du ja auch, wenn du den PC mit dem TV verbindest und einen anderen Controller benutzt"; ja geht - und nein - keine Lust drauf.
    "Ja, kannst Du ja auch"... Ernsthaft, ein Chromecast oder ein PC werden nicht die einzigen Möglichkeiten bleiben, Stadia am TV zu nutzen. nVidia SHIELD oder jedes andere AndroidTV Gerät kommen mir da direkt in den Sinn. AppleTV, FireTV und Konsorten. Und schlussendlich ist davon auszugehen, dass Hersteller von Smart TVs Stadia direkt auf ihren TVs implementieren, so wie sie das auch mit Netflix und anderen Streaming Diensten schon machen. Es gehört ja nicht viel mehr dazu, als ein Chrome Browser.

Seite 2 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •