Seite 4 von 4 1234
  1. #31

    Mitglied seit
    26.08.2017
    Beiträge
    637

    AW: Playstation 5 und Xbox Scarlett: Take-2-CEO hält fotorealistische Grafik für nicht ausgeschlossen

    Vor allem auch zu köstlich: "Nicht mal 2080Ti Leistung"
    1. Bezahlen die Leute nich 1300+€ für eine Konsole
    2. Ist die 2080Ti so weit von "fotorealistisch" entfernt wie die Erde von der nächsten Galaxie
    3. Sieht man trotz xx-fachen Preis und xx-facher Leistung keine bessere Grafik in Spielen weil hinter dem PC keine Firma steht wie hinter der PS4 oder Xbox

    Selbst wenn heute am PC theoretisch 40TF verfügbar wären zu Mondpreisen dann würde man am PC trotzdem keine "fotorealistischen" Spiele sehen. Wenn keine Firma dafür programmiert und es wirtschaftlich keinen Sinn macht dann ist die größte (theoretische) Leistung nutzlos.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #32
    Avatar von Blackvoodoo
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.098

    AW: Playstation 5 und Xbox Scarlett: Take-2-CEO hält fotorealistische Grafik für nicht ausgeschlossen

    Zitat Zitat von Chibs Beitrag anzeigen
    2. Ist die 2080Ti so weit von "fotorealistisch" entfernt wie die Erde von der nächsten Galaxie
    Ich weis nicht wie deine aussieht. Aber meine ist auf jeden Fall Fotoreal.

  3. #33
    Avatar von ryzen1
    Mitglied seit
    06.10.2011
    Beiträge
    4.696

    AW: Playstation 5 und Xbox Scarlett: Take-2-CEO hält fotorealistische Grafik für nicht ausgeschlossen

    Grafik hin oder her. Ich finde das Design muss einfach passen.
    Muss es denn wirklich fotorealistisch sein um gut auszusehen? Wenn ich so aus dem Fenster sehe, bewundere ich doch lieber die Landschaften aus The Witcher 3

  4. #34

    Mitglied seit
    26.12.2016
    Beiträge
    1.080

    AW: Playstation 5 und Xbox Scarlett: Take-2-CEO hält fotorealistische Grafik für nicht ausgeschlossen

    Zitat Zitat von KuroSamurai117 Beitrag anzeigen
    Es geht bei einer höheren Auflösung schlicht um die perfekte Kantenglättung und nicht darum ob du Pixel zählen kannst.
    Wenn etwas fotorealistisch sein soll dann sollten halt keine Objekte flimmern.
    Darin liegt der Unterschied. Deswegen ist es schon richtig dass man für das Optimum eine viel höhere Auflösung braucht auf größeren Bildschirmen.
    aufm TV aus 2 meter entfernung flimmert aber nichts wirklich stark.
    da langt schon die FXAA bzw. besser SMAA krücke um ein gutes ergebnis zu erreichen.

    deiner theorie zufolge müssten ja alle CGI basierten "filme" in 1080p flimmern. es flimmert aber kein einziger.
    auch sehen reguläre filme in 1080p noch fotorealistischer aus als jedes pc game in 8k.

    was sieht an diesen trailern (pre rendered) in 1080p, trotz youtube komprimierung - schlecht? aus.

    Geändert von sam10k (19.08.2019 um 05:45 Uhr)
    PS4 slim 1TB seagate SSHD
    PC: i5 3570, 8GB ram, crucial MX300 750GB - windows 10 pro 1903
    server: ryzen 2400G, 4GB ram, seagate 3x4TB HD @ soft raid 5, crucial BX500 120GB - linux 19.1 tessa

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
Seite 4 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •