Seite 2 von 5 12345
  1. #11

    Mitglied seit
    20.07.2019
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    682

    AW: Xbox Scarlett: Grafikqualität ohne Leistungseinbußen dank Zen 2 und SSD als virtuellem RAM

    Die jünglinge glaubens ja auch und kämpfen es im kommentaren bei Youtube aus siehe DF. Vor der Ps4 Gen wussten die nicht mal was fps sind oder 1080p .

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von sfc
    Mitglied seit
    10.11.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.263

    AW: Xbox Scarlett: Grafikqualität ohne Leistungseinbußen dank Zen 2 und SSD als virtuellem RAM

    Gab schon 2012 Eiferer, die einem das voller Inbrunst weismachen wollten. Ich erinnere mich noch gut an die Konsolenphalanx hier, angeführt von einem Brutus, die mit rasender Wut jeden angriff, der die Mär vom Leistungswunder PS4 dank GDDR5 und dem PC-Vernichter Xbox One dank ZauberESRAM belächelt hat.

    Angeführt wurde etwa Ryse, angeblich von einem PC nicht darstellbar. Als es ein Jahr später eine PC-Version gab, lief die sogar auf der damals 90 Euro teuren R7 260X in Full HD und hohen Details, nicht aber auf der Xbox. Anfangs wurde noch das Argument aus dem Hut gezogen, dass Entwickler die Architektur noch "kennenlernen" müssten. Hinterher kam gar nix mehr. Die lautesten Dampfplauderer waren schon direkt zum Release Ende 2013 wieder verschwunden.

    Ab und an tauchen einzelne wieder auf und fabulieren von ominösen Optimierungen, die es in den letzten Jahren gegeben hätte. Gemeint ist vermutlich, dass die Xbox One vielfach schon an stabilen 30 Fps scheitert, obwohl die Auflösung und Effekte immer weiter zurückgefahren werden.

  3. #13
    Avatar von TheGoodBadWeird
    Mitglied seit
    19.04.2013
    Ort
    Im Dungeon links, dann rechts
    Beiträge
    1.384

    AW: Xbox Scarlett: Grafikqualität ohne Leistungseinbußen dank Zen 2 und SSD als virtuellem RAM

    Wollen uns die Konsolenhersteller ernsthaft weißmachen, die neue Generation wäre stärker als ein PC? Da lachen ja die Hühner.

    Das Werbevideo mit den ganzen Lobpreisungen ist purer "cringe". Ich habe noch nie soviel Unsinn auf einmal gehört. Werbelügen wie 4x so schnell und 120 FPS hatten wir bei Grafikkarten und CPUs bereits auf dem PC zur Genüge.

    Sobald man höhere bis maximal Details und Texturqualität einstellt, gehen selbst moderne Grafikkarten in die Knie. Keine Ahnung was das soll, aber die nächste Konsolengeneration wird wie immer eine Enttäuschung werden. Hinterher kommen dann die ganzen Entschuldigungen, die von den jeweiligen Fanboys in jeder Kommentarsparte endlos wiederholt werden.

  4. #14
    Avatar von Blackout27
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    16.06.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Burgenlandkreis
    Beiträge
    3.450

    AW: Xbox Scarlett: Grafikqualität ohne Leistungseinbußen dank Zen 2 und SSD als virtuellem RAM

    Enttäuscht hat mich bisher noch keine Konsole.
    Gerade die aktuelle Zwischengen hat mich positiv überrascht. Letztendlich sollen MS und Sony bis zum Release wegen mir die neue Gen bis ins Weltall loben solange beide Seiten gute Spiele liefern.

    Technisch bei einem Preisbereich von 500-600€ kann nur "Mittelklasse" Hardware verbaut sein. Im Vergleich zur Base PS4 und Xbox One wird das schon ein großer Sprung werden.
    Zudem verstehe ich die Kritik hier nicht. Eine Konsole mit Zen2 8Kern APU und Navi GPU (~9TF) ist auch 2020 mehr als ausreichend.
    CPU: AMD Ryzen 7 3700X Mainboard: Asus ROG Strix X570-E Gaming
    RAM: 32GB
    DDR4 3000 DR Crucial Ballistix Sport LT GPU: EVGA GTX 1080 Ti Founders Edition
    Netzteil:
    550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Gehäuse: Fractal Design Meshify C
    Monitor: Asus ROG Swift PG278Q (TN 27 Zoll, 1440p, 144Hz, G-Sync)
    TV: Sony BRAVIA AF8 (OLED 65 Zoll, 2160p @ 60Hz, 1080p @ 120Hz)

  5. #15
    Avatar von Rizzard
    Mitglied seit
    13.09.2008
    Ort
    G-Town
    Beiträge
    22.411

    AW: Xbox Scarlett: Grafikqualität ohne Leistungseinbußen dank Zen 2 und SSD als virtuellem RAM

    Zitat Zitat von Blackout27 Beitrag anzeigen
    Zudem verstehe ich die Kritik hier nicht. Eine Konsole mit Zen2 8Kern APU und Navi GPU (~9TF) ist auch 2020 mehr als ausreichend.
    Das Ding ist ne lahme Krücke und wird spätestens 2021 von jedem 50€-PC in die Schranken gewießen.
    Wer jetzt noch glaubt Konsolen könnten irgendwas in angemessener Qualität darstellen, hat die letzten Jahrzehnte in einer Traumblase gelebt.
    Optimierung? Fehlanzeige.
    Jede Low-End PC Hardware wird PS5/Scarlett ein paar Monate später alt aussehen lassen.
    Ab 2021 läuft jedes Spiel auf PS5/Scarlett unter den low Settings der PC Version.
    Von der Ruckelorgie will ich garnicht erst anfangen.
    Go out and kill a few Beasts, that´s just what Hunters do.
    V has come to.


  6. #16
    Avatar von RavionHD
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    16.386

    AW: Xbox Scarlett: Grafikqualität ohne Leistungseinbußen dank Zen 2 und SSD als virtuellem RAM

    Zitat Zitat von Blackout27 Beitrag anzeigen
    Enttäuscht hat mich bisher noch keine Konsole.
    Gerade die aktuelle Zwischengen hat mich positiv überrascht. Letztendlich sollen MS und Sony bis zum Release wegen mir die neue Gen bis ins Weltall loben solange beide Seiten gute Spiele liefern.

    Technisch bei einem Preisbereich von 500-600€ kann nur "Mittelklasse" Hardware verbaut sein. Im Vergleich zur Base PS4 und Xbox One wird das schon ein großer Sprung werden.
    Zudem verstehe ich die Kritik hier nicht. Eine Konsole mit Zen2 8Kern APU und Navi GPU (~9TF) ist auch 2020 mehr als ausreichend.
    Ich würde es als passabel bezeichnen.
    Letztendlich gibt es ~5700 Leistung zum Releasezeitpunkt der Konsolen schon seit 4 einhalb Jahren auf dem PC (GTX 1080), und die Konsolen müssen mit dieser Leistung letztendlich bis ins Jahr ~2027 durchhalten.

  7. #17

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    3.552

    AW: Xbox Scarlett: Grafikqualität ohne Leistungseinbußen dank Zen 2 und SSD als virtuellem RAM

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Nur GDDR zu nutzen, mal schaun wie sich das bewert.
    Naja, einen Vorteil hat es dann ja - die extrem langsamen Swapfiles fallen dann nicht mehr so auf wenn schon der normale Ram so langsam ist.
    Naja, der CPU-Cache könnte das einigermaßen abfangen. Wird man sehen müssen.

  8. #18

    Mitglied seit
    26.08.2017
    Beiträge
    637

    AW: Xbox Scarlett: Grafikqualität ohne Leistungseinbußen dank Zen 2 und SSD als virtuellem RAM

    Zitat Zitat von Rizzard Beitrag anzeigen
    Das Ding ist ne lahme Krücke und wird spätestens 2021 von jedem 50€-PC in die Schranken gewießen. Wer jetzt noch glaubt Konsolen könnten irgendwas in angemessener Qualität darstellen, hat die letzten Jahrzehnte in einer Traumblase gelebt. [...]
    Richtig Rizzard! Deswegen werden auch wieder nur PC-Spiele jedes Jahr die beste Grafik/Technik haben! Oh, wait .....

    gamerevolution - best graphics in Gaming 2016: Uncharted 4
    mandatory - best graphics in 2016: Uncharted 4
    IGN - best graphics&visuals in 2016: Uncharted 4

    ebaumsworld - best graphics in 2017: Horizon Zero Dawn
    IGN - best graphics in 2017: Horizon Zero Dawn
    4players - Beste Grafik (Technik) 2017: Horizon Zero Dawn (PS4)

    IGN - best video game art&graphics: God of War (PS4)
    God of War PS4: Arguably The Best Looking Game of All Time
    God of War 2018 - from the smallest details to the most towering of beasts, God of War elevates real time visuals to new heights

    die Konsolen müssen mit dieser Leistung letztendlich bis ins Jahr ~2027 durchhalten.
    Nicht wenn es wieder eine Pro-Version geben wird.

  9. #19
    Avatar von RavionHD
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    16.386

    AW: Xbox Scarlett: Grafikqualität ohne Leistungseinbußen dank Zen 2 und SSD als virtuellem RAM

    Zitat Zitat von Chibs Beitrag anzeigen
    Richtig Rizzard! Deswegen werden auch wieder nur PC-Spiele jedes Jahr die beste Grafik/Technik haben! Oh, wait .....
    Schön, und ich kann Dir nun zig andere Quellen liefern die gänzlich andere Spiele für die beste Grafik nominiert haben.
    Das ist nicht relevant.
    Zitat Zitat von Chibs Beitrag anzeigen
    Nicht wenn es wieder eine Pro-Version geben wird.
    Unsinn, die Base Konsolen werden nicht eingestellt nur weil es neue Konsolen geben wird.
    Sie werden bis zum Ende durchhalten müssen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20

    Mitglied seit
    26.08.2017
    Beiträge
    637

    AW: Xbox Scarlett: Grafikqualität ohne Leistungseinbußen dank Zen 2 und SSD als virtuellem RAM

    Ja das ist ja auch kein Problem. Du bist mit ~1070 Leistung bis zum Ende der Gen ausgekommen, und die One X ist auf ~1060 Level. Somit bist du am PC nur minimalst besser unterwegs als die stärkste Konsole und hast es auch "durchgehalten". lol

Seite 2 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •