1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    101.370
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Streaming für Bethesdas Pete Hines nicht das Ende von PC und Konsolen

    PC und Konsolen werden auch in Zukunft eine große Rolle für die Gaming-Industrie spielen. Dessen ist sich Pete Hines von Bethesda sicher. Streaming hat für ihn viel Potenzial, befindet sich aber noch in den Kinderschuhen. Zunächst wird die Technologie den Markt erweitern, ohne in direkter Konkurrenz zu PC und Konsolen (auch künftigen Geräten wie PS5 oder Xbox Scarlett) zu stehen.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Streaming für Bethesdas Pete Hines nicht das Ende von PC und Konsolen

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    2.955

    AW: Streaming für Bethesdas Pete Hines nicht das Ende von PC und Konsolen

    Will das jetzt jeder noch mal von sich geben? Na gut, ich mach mit: Ich glaube auch nicht, dass Streaming PC und Konsolen verdrängen wird.

  3. #3
    Avatar von T-MAXX
    Mitglied seit
    09.08.2008
    Ort
    Norden Deutschlands
    Beiträge
    1.077

    AW: Streaming für Bethesdas Pete Hines nicht das Ende von PC und Konsolen

    Streaming sehe ich eher als das Ende der lokalen installierbaren Spiele und die Kontrolle in der Onlinewelt wer was macht.
    Ich kaufe lieber ein Spiel und installiere es, so habe ich es immer in meiner Nähe und kann es auch ohne Online zu sein spielen.
    Was wäre unsere Erde ohne Menschen? Ein Paradies für die Fauna und Flora...

  4. #4
    Avatar von Rizzard
    Mitglied seit
    13.09.2008
    Ort
    G-Town
    Beiträge
    22.265

    AW: Streaming für Bethesdas Pete Hines nicht das Ende von PC und Konsolen

    Schade das hinter Stadia ein mächtiger Konzern wie Google steht.
    Wieso sind es nicht wieder die Slightly Mad Studios. Da bräuchte man eh nichts befürchten.^^
    Go out and kill a few Beasts, that´s just what Hunters do.
    V has come to.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •