Seite 3 von 4 1234
  1. #21
    Avatar von RavionHD
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    16.214

    AW: Xbox Scarlett: Analyst gibt Schätzung zu Preisen von PS5 und Xbox Scarlett ab

    Zitat Zitat von RedVapor Beitrag anzeigen
    Hmm. Also wenn die einen 8 Kern Ryzen und Navi auf dem level einer 5700 +Raytracing sowie ne ssd glaube ich nicht dass man mit 1-200€ mehr auskommt.
    Wenn ich sehe was in der PCGH für 500€ PVs verwendet wurde. Keine SSD, nur 8 GB Ram, intel i5 und GTX1060...
    Tastatur und Maus waren da nichtmal drin.
    Und das wären schon ~die 100€ wenn man die kolportierten 399€ zu Grunde legt.
    Versteht mich nicht falsch, PC Gaming hat klar seine Vorteile, allerdings wirds schwieriger wenn die Grafikkartenpreise weiterhin anziehen. Ich mein was früher RX480/1060 war ist jetzt schon in der Preisklasse der Gtx. .70/80 angekommen. Hoffe das es nächstes Jahr nicht so weiter geht. Glaube aber das die Preisschraube nochmal gedreht wird.
    Ende 2020 wirst Du für 100-200 Euro mit Sicherheit die gleiche Leistungsfähigkeit bekommen.
    Und die Konsolen bekommst Du Ende 2020, also nicht basierend auf jetzt rechnen, vor Allem mit Karten die noch nicht erschienen sind (Navi).

    Navi 20 wird im Sommerf 2020 quasi als Refresh inkl. Raytracing erscheinen und 8 Kern Ryzen CPU wird bis dahin noch günstiger werden.
    Vermutlich reicht sogar eine 6 Kern Ryzen CPU aus um Jene der Konsolen zu schlagen, weil die wohl mit ziemlich niedrigem Takt laufen werden.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    3.138

    AW: Xbox Scarlett: Analyst gibt Schätzung zu Preisen von PS5 und Xbox Scarlett ab

    Zitat Zitat von the_move Beitrag anzeigen
    Mit etwas Grips und Wachsamkeit bekommt man die Spiele auf den Konsolen mittlerweile genauso günstig wie auf PC.
    Heute wird wohl auch viel über die Gebühren für Onlinegaming wieder reingeholt. Ein weiteres klares Kontraargument zu Konsolen.

  3. #23

    Mitglied seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2.542

    AW: Xbox Scarlett: Analyst gibt Schätzung zu Preisen von PS5 und Xbox Scarlett ab

    Zitat Zitat von empy Beitrag anzeigen
    Heute wird wohl auch viel über die Gebühren für Onlinegaming wieder reingeholt. Ein weiteres klares Kontraargument zu Konsolen.
    Das stimmt! Allerdings ist es im Falle des PC nicht mehr eine Frage „ob“, sondern „wann“ dasselbe geschieht. Xbox hatte es zuerst eingeführt (mit der 360) um ihre Einnahmen gegenüber der Konkurrenz nochmal zu steigern. Bei der PS3 ist es ja bis heute nicht erforderlich. Sony zog aber mit der PS4 nach, um eben gegenüber dem Konkurrenten ertraglich aufholen zu können.

  4. #24
    Avatar von RavionHD
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    16.214

    AW: Xbox Scarlett: Analyst gibt Schätzung zu Preisen von PS5 und Xbox Scarlett ab

    Zitat Zitat von the_move Beitrag anzeigen
    Das stimmt! Allerdings ist es im Falle des PC nicht mehr eine Frage „ob“, sondern „wann“ dasselbe geschieht. Xbox hatte es zuerst eingeführt (mit der 360) um ihre Einnahmen gegenüber der Konkurrenz nochmal zu steigern. Bei der PS3 ist es ja bis heute nicht erforderlich. Sony zog aber mit der PS4 nach, um eben gegenüber dem Konkurrenten ertraglich aufholen zu können.
    Auf dem PC wird es keine Gebühren fürs Onlinespielen geben.
    Von wem auch?
    Steam, Origin, Uplay usw tun das ja nicht.
    Die Onlinegebühren kassieren ja auch auf den Konsolen nicht die Publisher, sondern direkt Sony und Microsoft.

  5. #25

    Mitglied seit
    26.08.2017
    Beiträge
    624

    AW: Xbox Scarlett: Analyst gibt Schätzung zu Preisen von PS5 und Xbox Scarlett ab

    Auf dem PC wird es keine Gebühren fürs Onlinespielen geben.
    Wäre auch die größte Frechheit denn am PC gibt es in jedem halbwegs beliebten Online-Spiel Millionen Cheater. Auf Konsolen habe ich das nicht und da zahle ich sogar gerne dafür. Auch am PC würde ich bezahlen um mir diese armseligen Missgestalten nicht mehr antun zu müssen aber wie wir alle wissen liegt es an der Offenheit des PC und man kann den Cheatern nicht Herr werden. Weder in einem CS Go, noch in The Division, Apex, Fifa, CoD, usw. usf.

    Bezahlen um dann online betrogen zu werden wäre die Krönung am PC.

  6. #26
    Avatar von RavionHD
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    16.214

    AW: Xbox Scarlett: Analyst gibt Schätzung zu Preisen von PS5 und Xbox Scarlett ab

    Zitat Zitat von Chibs Beitrag anzeigen
    Wäre auch die größte Frechheit denn am PC gibt es in jedem halbwegs beliebten Online-Spiel Millionen Cheater. Auf Konsolen habe ich das nicht und da zahle ich sogar gerne dafür. Auch am PC würde ich bezahlen um mir diese armseligen Missgestalten nicht mehr antun zu müssen aber wie wir alle wissen liegt es an der Offenheit des PC und man kann den Cheatern nicht Herr werden. Weder in einem CS Go, noch in The Division, Apex, Fifa, CoD, usw. usf.

    Bezahlen um dann online betrogen zu werden wäre die Krönung am PC.
    CS:GO mag in ranked Games vielleicht ein Cheaterproblem haben, aber in The Division und alle anderen von Dir aufgezählten Spiele, darunter auch Battlefield ist das nicht der Fall.

    In Zukunft gibt es sowieso immer mehr Crossplay, dann werden auch Jene Konsoleros die ständig von so vielen Cheatern auf dem PC reden merken das irhe Aussagen nicht der Wahrheit entsprechen.

  7. #27
    Avatar von KuroSamurai117
    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.118

    AW: Xbox Scarlett: Analyst gibt Schätzung zu Preisen von PS5 und Xbox Scarlett ab

    Zitat Zitat von Chibs Beitrag anzeigen
    Auf Konsolen habe ich das nicht und da zahle ich sogar gerne dafür.....

    Bezahlen um dann online betrogen zu werden wäre die Krönung am PC.
    Stimmt so auch nicht. Selbst auf Konsole gibt es Möglichkeiten zu Cheaten. Halt oft allein durch die Hardware (Adapter, spezielle Controller) oder der Internetverbindung.

    Ganz entkommt man der Sache auf keiner Plattform.
    Es ist halt nur schwieriger auf Konsole. Ausgeschlossen aber nicht.
    Da hatte ich schon genug WTF-Momente auf Playstation und Xbox über die Jahre.

    Außerdem zahlt man Sony und MS nicht für einen aktiven Cheat-Schutz sondern nur für "Unkosten" der Server die seltsamerweise auf PC getragen werden können.


    Online-Gaming ist eh so eine Sache. Mit Freunden und bekannten Server geht es. Ansonsten zocke ich lieber PvE auf PC und Konsole.
    Da Cheatet dann nur die Programmierung der Entwickler.^^
    -PC: Palit RTX 2080 Ti Gaming Pro / i7 6700K / MSI Z270 Mortar / 16GB DDR4 / 2x 1TB SSD, 2x500GB SSD/ Fractal Design Define Mini C / LG 32UD89-W/Acer XB271HU / LG OLED 55C9

    -Konsole: PS4 Pro, Xbox One X, Nintendo Switch

  8. #28

    Mitglied seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2.542

    AW: Xbox Scarlett: Analyst gibt Schätzung zu Preisen von PS5 und Xbox Scarlett ab

    Zitat Zitat von RavionHD Beitrag anzeigen
    Auf dem PC wird es keine Gebühren fürs Onlinespielen geben.
    Von wem auch?
    Steam, Origin, Uplay usw tun das ja nicht.
    Die Onlinegebühren kassieren ja auch auf den Konsolen nicht die Publisher, sondern direkt Sony und Microsoft.
    Und was, wenn Steam, Origin, Uplay, Epic, etc.. dann doch anfangen für ihre Online MP zu verlangen?

    @Kurosamurai117
    Das sind jedoch alles „Hardware-Cheats“. Die gibts theoretisch auch am PC. Manipulation durch Software ist da eher weniger an der Tagesordnung. Und man kann nicht leugnen, dass Cheaten auf Konsolen insgesamt deutlich weniger populär ist.

  9. #29
    Avatar von KuroSamurai117
    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.118

    AW: Xbox Scarlett: Analyst gibt Schätzung zu Preisen von PS5 und Xbox Scarlett ab

    Habe ich doch genau so geschrieben. Wo ist da jetzt eine neue Erkenntnis?
    Die ganzen M+T Adapter werden aber schon mehr als nur 3 Leute im Jahr kaufen.

    Es ging nur um die Aussage das auf Konsole gar nicht getrickst wird. Allein den Internet-Ping zu manipulieren war bei paar Leuten in.
    Also keine Plattform ist 100% frei auch wenn es nicht viel braucht um zu erkennen dass es auf Konsole weniger ist. Aber so wild wie man es immer am PC darstellt ist es auch nicht. Bei vielen Games kannst jede Menge Match spielen bevor man einen No-Skill Tastendrücker begegnet.

    Meistens regen sich dann Leute auf die bekennende SP Gamer sind.^^

    Wenn der PC so viele Cheater hat warum sollen dann die Leute von der Xbox durch Play Anywhere alle zum Rechner abwandern?
    Geändert von KuroSamurai117 (20.06.2019 um 02:11 Uhr)
    -PC: Palit RTX 2080 Ti Gaming Pro / i7 6700K / MSI Z270 Mortar / 16GB DDR4 / 2x 1TB SSD, 2x500GB SSD/ Fractal Design Define Mini C / LG 32UD89-W/Acer XB271HU / LG OLED 55C9

    -Konsole: PS4 Pro, Xbox One X, Nintendo Switch

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30

    Mitglied seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2.542

    AW: Xbox Scarlett: Analyst gibt Schätzung zu Preisen von PS5 und Xbox Scarlett ab

    Zitat Zitat von KuroSamurai117 Beitrag anzeigen
    Wenn der PC so viele Cheater hat warum sollen dann die Leute von der Xbox durch Play Anywhere alle zum Rechner abwandern?
    Deswegen sicher nicht. Wobei die Xbox dank Play Anywhere so oder so auch in den Genuss von PC Cheatern kommt. Zum PC wechselt man höchstens, weil man eben da nun auch alle XBox-Titel spielen kann plus solche Titel, die einem Xbox nicht bietet, plus ggf. mit besserer Optik. Aber insbesondere ist es wieder ein Pluspunkt für Playstation, sofern der jeweilige MP Titel kein Crossplay beinhaltet.
    Geändert von the_move (20.06.2019 um 09:24 Uhr)

Seite 3 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •