Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von Rizzard
    Mitglied seit
    13.09.2008
    Ort
    G-Town
    Beiträge
    22.163

    AW: Playstation 5: Sony sieht Rückwärtskompatibilität zur PS4 als wichtigen Erfolgsfaktor

    Die Abwärtskompatibilität ist natürlich ein wichtiger Aspekt.
    Sehr viele Gamer warten anfangs erst mal ab, weil es auf der neuen Plattform kaum was zu zocken gibt.
    So kann sich jeder bei Bedarf sofort zum Release die PS5 holen und kann alles weiter zocken was er bis dato auf der PS4 gespielt hat.

    Allerdings werden dann die Engpässe bei Release noch heftiger ausfallen.
    Go out and kill a few Beasts, that´s just what Hunters do.
    V has come to.


    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    9.761

    AW: Playstation 5: Sony sieht Rückwärtskompatibilität zur PS4 als wichtigen Erfolgsfaktor

    Sony verzichtet bei seiner Playstation 4 bis heute auf eine Rückwärtskompatibilität zur Playstation 3, was Microsoft Raum fürs Marketing lässt
    Was soll diese Aussage?

    Der Cell-Prozessor der PS3 ist nun mal kein X86er, sondern ein PowerPC-Abkömmling mit brachialer Rechenleistung und 6 Rechenwerken.
    Die Befehle unterschieden sich massiv voneinander.
    Die Emulation wurde massig Rechenpower verbrauchen auf dem Jaguarkern.

    Die Redmonder emulieren die Hardware-Umgebung der Xbox 360 auf der Xbox One
    Klar, daß man den 3 Kerner wesentlich performanter auf dem Jaguar zum Laufen bekommt.

  3. #13
    Avatar von Kondar
    Mitglied seit
    04.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.036

    AW: Playstation 5: Sony sieht Rückwärtskompatibilität zur PS4 als wichtigen Erfolgsfaktor

    Zitat Zitat von aloha84 Beitrag anzeigen
    Was sie (Sony) noch nicht beschrieben haben ist, wie die abwärtskompatibilität aussehen wird.
    1:1 oder gar mit mit optischen bzw. Perfomance-Anpassungen.
    Da wäre mit minimalem Patchaufwand in z.B.: God of War native 4K mit 60 fps möglich.
    Allein das wäre schon ein Kaufanreiz für viele PS4 Besitzer.
    Mir würde reichen wenn man als PS5 Besitzer dann wenigstens die PS4 pro Vorteile /Features kriegt.

  4. #14

    Mitglied seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2.472

    AW: Playstation 5: Sony sieht Rückwärtskompatibilität zur PS4 als wichtigen Erfolgsfaktor

    Zitat Zitat von Kondar Beitrag anzeigen
    Mir würde reichen wenn man als PS5 Besitzer dann wenigstens die PS4 pro Vorteile /Features kriegt.
    Ich denke, dass es darüber hinausgehen wird.

  5. #15

    Mitglied seit
    26.12.2016
    Beiträge
    745

    AW: Playstation 5: Sony sieht Rückwärtskompatibilität zur PS4 als wichtigen Erfolgsfaktor

    Zitat Zitat von matty2580 Beitrag anzeigen
    Das klingt alles nach Marketinggeschwafel.
    Erst war eine Abwärtskompatibilität überhaupt nicht wichtig, und jetzt soll dass plötzlich wichtig sein......
    ohne abwärtskompatibiliät gab es dafür teils sehr gute remaster/remakes.
    und diese um nur paar euro.
    anders bei nintendo. da zahlt man für den 5ten remaster auf konsole X immer den vollpreis.

    bin schon auf FF7 gespannt.
    PS4 slim 1TB seagate SSHD
    PC: i5 3570, 8GB ram, crucial MX300 750GB - windows 10 pro 1903
    server: ryzen 2400G, 4GB ram, seagate 3x4TB HD @ soft raid 5, crucial BX500 120GB - linux 19.1 tessa

  6. #16
    Avatar von Blackout27
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    16.06.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Burgenlandkreis
    Beiträge
    3.208

    AW: Playstation 5: Sony sieht Rückwärtskompatibilität zur PS4 als wichtigen Erfolgsfaktor

    Zitat Zitat von tallantis Beitrag anzeigen
    Wird nicht passieren. Die meisten, oder sogar fast alle (?) Wichtigen PS3 exklusiven gibt es doch schon als remaster Abzocke auf ps4. Da wird Sony für Demon's Souls fans keine Ausnahme machen.
    So hatte ich das noch überhaupt nicht gesehen! Ich bin gerade mal meine Lieblingsspiele auf der PS3 durchgegangen und tatsächlich, grob 80% davon haben ein Remake/Remaster/Port auf die PS4 bekommen. Die restlichen 20% gibt es mittlerweile fast alle auf dem PC...

    Dann hoffe ich das jedenfalls ein PS1 Emulator funktioniert damit ich auf der PS5 mal wieder Frontschweine zocken kann^^

    Ich werde die neue Playstation auch direkt vorbestellen und dann darauf die letzten großen PS4 Hits genießen.

    LG
    CPU: AMD Ryzen 5 2600X Mainboard: Asus Prime X470-Pro
    RAM: 1
    6GB DDR4 2666 DR Crucial Ballistix Sport LT GPU: EVGA GTX 1080 Ti Founders Edition
    Netzteil:
    550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Gehäuse: Fractal Design Meshify C
    Monitor: Asus ROG Swift PG278Q (TN 27 Zoll, 1440p, 144 Hz, G-Sync)
    TV: Sony BRAVIA AF8 (OLED 65 Zoll, 2160p, 60-120 Hz)

  7. #17
    Avatar von Cook2211
    Mitglied seit
    11.03.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    19.488

    Playstation 5: Sony sieht Rückwärtskompatibilität zur PS4 als wichtigen Erfolgsfaktor

    Zitat Zitat von tallantis Beitrag anzeigen
    Die meisten, oder sogar fast alle (?) Wichtigen PS3 exklusiven gibt es doch schon als remaster Abzocke auf ps4.
    Für mich ist das keine Abzocke. Ich habe in Sales verschiedene 360 Klassiker für die One X gekauft. Wenn ich diese mit ihren Auflösungen unter 720p mit guten Remasters vergleiche, dann greife ich jedenfalls immer lieber zu den Remasters, auch wenn diese dann vielleicht mehr kosten. Ich sehe das nicht als Abzocke, weil ich ja schließlich etwas davon habe: Einen Klassiker im zeitgemäßen Gewand. Denn im Gegensatz zu 2-D Klassikern, altern Konsolenspiele mit 3-D Grafik nicht wirklich gut.
    i9 9900K - Asus ROG Strix RTX2080Ti - Fractal Design R6 - 32GB RAM - 1TB SSD
    PS4 Pro - 15,4“ MacBook Pro 2019 - iPhone XS Max - iPad Pro 2018

  8. #18
    Avatar von Auron1902
    Mitglied seit
    13.06.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.512

    AW: Playstation 5: Sony sieht Rückwärtskompatibilität zur PS4 als wichtigen Erfolgsfaktor

    Zitat Zitat von aloha84 Beitrag anzeigen
    Was sie (Sony) noch nicht beschrieben haben ist, wie die abwärtskompatibilität aussehen wird.
    1:1 oder gar mit mit optischen bzw. Perfomance-Anpassungen.
    Da wäre mit minimalem Patchaufwand in z.B.: God of War native 4K mit 60 fps möglich.
    Allein das wäre schon ein Kaufanreiz für viele PS4 Besitzer.
    Viele Spiele mit Pro-Unterstützung haben jetzt schon einen Performance Modus mit offener Framerate und eine Auflösung die je nach GPU-Auslastung skaliert da brauchts kein Update. Sony hat aber genau zu dem Thema in den letzten Jahren dutzende Patente angemeldet das wird denke ich in eine ähnliche Richtung gehen wie es MS mit den 360-Spielen auf der One handhabt. Trotzdem wird ein Großteil der Systemseller natürlich einen PS5-Patch erhalten.
    PC | PS4 Pro | Xbox One X

  9. #19
    Avatar von Noofuu
    Mitglied seit
    27.06.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    977

    AW: Playstation 5: Sony sieht Rückwärtskompatibilität zur PS4 als wichtigen Erfolgsfaktor

    Ich halte es auch für wichtig, sonst wären die ganzen PS+ Titel für den Ar***... außerdem spricht ja nichts dagegen die guten PS4 Titel evtl. mal in echten 60fps zu erleben
    i7 7700K // GTX 1070 // 16GB DDR4 // Fractal Define R5 // Asus z270-P // 512GB SSD // 3TB HDD // Win10 Prof + Linux Manjaro Xfce // Dell S2716DG 27" 144HZ G-Sync

  10. #20

    Mitglied seit
    28.05.2017
    Beiträge
    2.472

    AW: Playstation 5: Sony sieht Rückwärtskompatibilität zur PS4 als wichtigen Erfolgsfaktor

    Zitat Zitat von JunglistMovement Beitrag anzeigen
    Ich hätte nichts dagegen z.b. Uncharted 4 oder Spiderman nochmal in 60fps zu spielen.
    Ich hätte nichts dagegen Days Gone ohne verzögert eingeblendete Objekte zu spielen. Der Ryzen und dessen Speicheranbindung sollte das auch sicherlich gelingen.

    Zitat Zitat von shaboo Beitrag anzeigen
    "Die Playstation 4 soll noch die nächsten drei Jahre einen Hauptfeiler für den Umsatz darstellen mit weiteren geplanten Triple-A-Spielen."
    Was ist ein Hauptfeiler?
    Cashcow! Die PS2 hat sich auch noch nach Veröffentlichung der Xbox 360 und PS3 gut verkaufen lassen, sowie die PS1 als es längst die PS2 gab. Sonst hätte Sony die Mühlen nie so lange am Leben gehalten, geschweige das noch einiges an Spielen für diese veröffentlicht wurden. Es gibt nicht wenige Kunden, die sich auch mit "Last-Gen" zufrieden geben.

    Zitat Zitat von tallantis Beitrag anzeigen
    Wird nicht passieren. Die meisten, oder sogar fast alle (?) Wichtigen PS3 exklusiven gibt es doch schon als remaster Abzocke auf ps4. Da wird Sony für Demon's Souls fans keine Ausnahme machen.
    Du erwartest also, dass Entwickler wie Bluepoint sich Monate und Jahre (deutlich) mehr reinknien und Spiele nicht nur kompatibel machen, sondern deutlich aufhübschen, oder gar - wie bei Shadow of the Colossus - grafisch von Grund auf neu aufbauen...zum Nulltarif? Vorstellungen haben manche Leute...

    Und Demon Souls wird kein Remaster, sondern wie Shadow of the Colossus oder Medievil ein Remake. Die Uncharted Nathan Drake Collection war sogar in kleinen Ansätzen auch ein Remake.
    Geändert von the_move (31.05.2019 um 21:01 Uhr)

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •