Seite 5 von 5 12345
  1. #41

    Mitglied seit
    26.12.2016
    Beiträge
    1.088

    AW: Sony Playstation 5: Analyst rechnet mit Ryzen 3600G und glaubt an traditionellen Preis

    das teil wird um die 20GB GDDR5X oder GDDR6 für die APU haben mit einer fest verlöteten 120-250GB SSD die im "store mi" verbund das auswechselbare 2,5" od. 3,5" laufwerk beschleunigt.
    und neben den 20GB wird es noch irgendwelchen 4-8GB popel-ram explizit für das OS und als cache für "store mi" geben.

    bei den prognostizierten spielegrößen werden wir 2020/21 mit einer 1TB SSD nicht auskommen.
    die blue ray kapazität wird bei der PS5 vermutlich angehoben. somit fasst die blue ray max. 200GB.
    man muss bedenken, dass die ps5 rund 6-7 jahre am markt sein wird.

    die store mi kombination (RAM, SSD, HD) macht also durchaus sinn.
    gut möglich das auch auf 2,5" verzichtet wird, da es 2,5" platten nur mit 2TB gibt (7,5 bauhöhe).
    vielleicht erscheint die ps5 mit einer internen auswechselbaren 3,5" platte.
    langfristig kann man so die PS5 auf 8-16TB erweitern.
    Geändert von sam10k (25.04.2019 um 02:38 Uhr)
    PS4 slim 1TB seagate SSHD
    PC: i5 3570, 8GB ram, crucial MX300 750GB - windows 10 pro 1903
    server: ryzen 2400G, 4GB ram, seagate 3x4TB HD @ soft raid 5, crucial BX500 120GB - linux 19.1 tessa

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #42

    Mitglied seit
    17.04.2018
    Beiträge
    131

    AW: Sony Playstation 5: Analyst rechnet mit Ryzen 3600G und glaubt an traditionellen Preis

    Zitat Zitat von thehate91 Beitrag anzeigen
    Kann mir das jemand etwas genauer erklären?
    Ich verstehe das so bei den folgenden Specs der PS5:
    AMD Ryzen 2 Navi APU
    8GB HBM2
    16GB DDR4
    Herkömmliche
    SSD

    Der HBM Speicher dient als Beschleunigung der ein- und ausgehenden Daten des gesamten Systems (ähnlich wie der Xbox One)? Vorteil ist die Größe von zum Beispiel 8GB und die Speichergeschwindigkeit der HBM2 Technik. Wäre dies aber nicht deutlicher schwerer zu programmieren? 20 GB GDDR6 (320Bit Interface) + 4GB DDRR4 klingen für mich wesentlich einfacher und ähnlich schnell und ggf. preiswerter.

    Spannendes Thema
    Was als Arbeits - und Grafikspeicher kommt davon hat Sony noch nichts erwähnt. Bisher gibt es nur Vermutungen
    das es insgesamt 20/24/28 GB sein sollen. 16/20/24GB GDDR6 Grafikspeicher und Arbeitsspeicher und 4 GB DDR4 für das Betriebssystem.

    Die kommende Navi GPU von AMD soll ja angeblich GDDR6 Speicher bekommen um die kosten zu senken.
    Wenn Sony aber HBM2 für seine Playstation nutzt könnte es auch Einfluss auf die NAVI GPU nehmen.

    Ich persönlich gehe davon aus das es HBM2 für das ganze System werden wird.
    Nur so wäre es möglich eine SSD um ein vielfaches zu beschleunigen.
    Und wie ich schon anführte hat Sony erwähnt das es auch für den PC von Vorteil sei.
    Das kann aber nur mit HBM funktionieren.

    Vielleicht kommt auch bei der PS5 eine Abwandlung der Radeon Pro SSG zum Einsatz die AMD vor etwa 3 Jahren vorgestellt hat.
    Das war eine Grafikkarte mit integrierter SSD
    Geändert von Ischreibwieired (25.04.2019 um 07:00 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
Seite 5 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •