Seite 11 von 11 ... 7891011
  1. #101
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    13.966

    AW: Playstation 5: Angeblicher Leak zur Speicherkonfiguration - HBM2 statt GDDR6?

    Zitat Zitat von RtZk Beitrag anzeigen
    Du kannst keine effektiv höhere Pixeldichte haben, wie wichtig diese ist hängt vom Sitzabstand ab, dass die Meisten wenig Unterschied zwischen Full HD und 4k bei 5 Meter Sitzabstand sehen ist wenig verwunderlich. Wer es allerdings nicht bei 60cm bei 27 Zoll erkennt, der sollte dringendst zum Augenarzt.
    Wer bitte kauft sich einen 27 Zöller und sitzt dann 60cm davor? Und natürlich erhöhst du die Pixeldichte pro gesehenen Bildausschnitt wenn du dich vom Objekt entfernst...
    Zitat Zitat von RtZk Beitrag anzeigen
    Und doch bei alten Spielen hilft eine hohe Auflösung ebenfalls enorm, aber da du ganz offensichtlich keinen 4k Monitor hast, schwätzt du eben nur .
    Es hilft bei den Treppchen, aber die Grafik verändert dies nicht. Sorry, stimmt ich habe keinen 4K Monitor, aber ich sitze gerade in diesem Moment am 5K Mac meiner Frau
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Die Stasi hätte Freundentränen in den Augen heutzutage - damals musste man aufwendig Wanzen verstecken und extreme finanzielle Mittel aufbringen um massenhaft Leute abzuhören. Heute installieren die Leute ihre Wanzen selbst, kümmern sich um die Verbindung und zahlen alles auch noch selber. Genial.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #102
    Avatar von KuroSamurai117
    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.260

    AW: Playstation 5: Angeblicher Leak zur Speicherkonfiguration - HBM2 statt GDDR6?

    Zitat Zitat von 4thVariety Beitrag anzeigen
    Bei 28 Zoll am PC sieht man den Unterschied zwischen 1920x1080 und 2560x1440.
    Den Unterschied zwischen 2560x1440 und 3840x2160 sehe ich nur mit Adleraugen bei einem Standbild. Wenn am Bildschirm die Action tobt ist es vorbei....
    Kann ich absolut nicht bestätigen. Habe einen 27 WQHD und 32 Zoll UHD hier jeweils mit IPS Panel und korrekt eingestellt.
    Die kleine Bilddiagonale kommt dem WQHD sogar in der Pixeldichte entgegen.
    Ich habe auch schon 32" WQHD, 34" (3440x1440) und 38" (3840x1600) Ultrawide getestet.

    Man erkennt den Unterschied schon recht deutlich in den Detail. Dazu braucht es nicht mal die Schrift in Windows.
    Allein wenn man viel Rennspiele zockt fällt es im Cockpit und Armaturen auf. Wenn du auf 1440p gewisse Zahlen im Tacho nicht gut erkennst was beim UHD klar erkennbar ist macht es in der realistischen Darstellung schon was aus.
    Selbst bei Beat'm Up sieht man ein plastischeres Bild mit feinen Details in Texturen.
    Selbst ein Borderlands 2, was ich gerade nach dem 4k Update mit Kumpel wieder zocke, sieht in höheren Auflösungen scharf gezeichnet aus sie ein Comic bei dem Cell Shading Look.

    Ich zocke auch auf meinen 55" Oled aus 1 1/2m weil die Immersion gerade aus Ego-Perspektive wesentlich größer ist. Dabei geht es auch wie bei Ultrawide nicht darum alles auf einen Blick zu erfassen. In der Realität fokusieren wir auch nur einen Teilbereich der Umgebung.
    Gerade da helfen hohe Auflösungen enorm um den Sitzabstand zu verringern.
    Allein für VR muss es das Ziel sein eine hohe Auflösung anzustreben.

    Native Darstellung ist für die Gesamtschärfe und Farbtreue auch sehr wichtig. Hochskalieren hat immer negative Effekte. Wenn ich 2160p nicht stabil erreiche stelle ich lieber Custom Auflösungen von 3200x1800 oder 3840x1600p ein. Immer noch schärfer und detailreicher als ein 1440p Darstellung.

    Für Jeden mag was anderes wichtig sein und es hängt auch von vielen Faktoren ab. Sofern aber die Panelqualität gleich ist und man ein großes Bild bei geringeren Abstand will hat 1440p einfach das Nachsehen. Da kann mir auch Keiner was anderes einreden. Wenn man gewisse Dinge über einen längeren Zeitraum gewohnt ist fällt ein Verminderung recht schnell auf.
    -PC: Palit RTX 2080 Ti Gaming Pro / i7 6700K / MSI Z270 Mortar / 16GB DDR4 / 2x 1TB SSD, 2x500GB SSD/ Fractal Design Define Mini C / LG 32UD89-W/Acer XB271HU / LG OLED 65C9

    -Konsole: PS4 Pro, Xbox One X, Nintendo Switch

  3. #103
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    13.966

    AW: Playstation 5: Angeblicher Leak zur Speicherkonfiguration - HBM2 statt GDDR6?

    Zitat Zitat von 4thVariety Beitrag anzeigen
    Bei 28 Zoll am PC sieht man den Unterschied zwischen 1920x1080 und 2560x1440.
    Den Unterschied zwischen 2560x1440 und 3840x2160 sehe ich nur mit Adleraugen bei einem Standbild. Wenn am Bildschirm die Action tobt ist es vorbei.
    Genau das ist der Punkt. In meiner Arbeit brauch ichs auch, zu Hause würde mir der Unterschied nicht auffallen. Das ist bei vielen reine Einbildung und solche Blindtest wie oben beweisen das auch schön.
    Zitat Zitat von KuroSamurai117 Beitrag anzeigen
    Ich zocke auch auf meinen 55" Oled aus 1 1/2m.
    Gut, das sagt einfach alles aus. NATÜRLICH erkennst du bei dem Abstand einen Unterschied, das ist als würde ich 5cm zu meinem Bildschirm hinrobben...
    Ich dachte eigentlich schon, dass wir hier eine normale Diskussionsgrundlage haben und von halbwegs normalen Abständen sprechen. Aber es zeigt sich wieder genau das: immer wenn die 4K Fraktion dann mit Argumenten kommen, erklären sie einem halt, dass wenn man unmittelbar vorm Bildschirm steht, Unterschiede erkennbar sind... welch Überraschung.
    Geändert von Rollora (20.04.2019 um 12:52 Uhr)
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Die Stasi hätte Freundentränen in den Augen heutzutage - damals musste man aufwendig Wanzen verstecken und extreme finanzielle Mittel aufbringen um massenhaft Leute abzuhören. Heute installieren die Leute ihre Wanzen selbst, kümmern sich um die Verbindung und zahlen alles auch noch selber. Genial.

  4. #104
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    13.966

    AW: Playstation 5: Angeblicher Leak zur Speicherkonfiguration - HBM2 statt GDDR6?

    Zitat Zitat von Auron1902 Beitrag anzeigen
    Natürlich verkauft sich die 2013 angekündigte PS4 nach wie vor, bei einer neu angekündigten PS5 brauch ich aber irgendein Feature das für den normalen Konsolenkunden greifbar ist,
    Ich stimme dir ja prinzipiell zu. Ich will dir damit ja nur sagen, dass es auch einen Markt gibt für Leute die weniger ausgeben wollen oder nicht alles in 4K brauchen. Sei es, weil ein großer Teil eben keinen 4K Fernseher zu Hause hat, oder sei es weil sie es nicht für nötig erachten, oder sei es, weil sie tatsächlich den Unterschied aufgrund der großen Monitordistanz nicht sehen.
    Mein Bruder kauft etwa auch immer erst die Vorgängerkonsole um wenig Geld, wenn die Nachfolger heraußen sind.
    Er spielt die Sachen halt dann dennoch, nur später. Aber am Spielerlebnis ändert sich dann ja eigentlich nichts. Und er kauft auch dann erst 4K+HDR (und vielleicht OLED) Fernseher (ich auch) wenn 8K das neue Ding ist. Weil dann Mainstream-Preise anliegen und nicht Early Adopter Preise

    Zitat Zitat von Auron1902 Beitrag anzeigen
    Mit mehreren Modellen verwirrt man die Kundschaft, erhöht den Aufwand für Ports und teilt die Community schon zum Release unnötig auf.
    Dann halt kurz nach Release. 1 Jahr später ist der 5nm PRozess fertig, da lässt sich alles günstiger fertigen. Schade, dass man darauf nicht wartet eigentlich. Dann wären knapp die doppelten Specs zum gleichen Preis machbar.
    Außerdem: mehrere Versionen gabs immer. Doppelte Festplattengröße, diverse Extras usw.
    Auch im Moment gibts bei der Xbox die Xbox One, die "One X" die ohne Laufwerk kommt auch und es kommt sicher bald eine mit 7nm Shrink die parallel zur nächsten Xbox angekündigt wird als "Low Budget" Option


    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    900p? Oh Gott bitte nein! Alles nur das nicht wieder.
    Keine Sorge das war nur ein Beispiel wie man viel Rechenleistung sparen kann. Am Ende der PS3 Lebenszeit liefen ja viele Spiele in 576i, weshalb sie auf Screenshots auf der Playstation zuerst mal so aussahen wie Screenshots vom PC und der Unterschied in der Grafikleistung durch niedrige Auflösung wettgemacht wurde.
    Mich würde es eben überhaupt nicht stören, wenn die Konsolen bessere Upscaler bekommen (Mischung aus Hardware und KI/Deep learning) um mit 10x weniger Grafikleistung auszukommen, dafür aber detailliertere Welten haben und wir aufm PC haben dieselben Spiele aber NATIV in 2k,4k oder 8k (+ HDR +144hz)

    Dann würde die Entwicklung auf dem PC weniger aufgehalten werden
    Geändert von Rollora (20.04.2019 um 12:58 Uhr)
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Die Stasi hätte Freundentränen in den Augen heutzutage - damals musste man aufwendig Wanzen verstecken und extreme finanzielle Mittel aufbringen um massenhaft Leute abzuhören. Heute installieren die Leute ihre Wanzen selbst, kümmern sich um die Verbindung und zahlen alles auch noch selber. Genial.

  5. #105

    Mitglied seit
    09.06.2013
    Beiträge
    551

    AW: Playstation 5: Angeblicher Leak zur Speicherkonfiguration - HBM2 statt GDDR6?

    Zitat Zitat von KuroSamurai117 Beitrag anzeigen
    Ich zocke auch auf meinen 55" Oled aus 1 1/2m weil die Immersion gerade aus Ego-Perspektive wesentlich größer ist. Dabei geht es auch wie bei Ultrawide nicht darum alles auf einen Blick zu erfassen. In der Realität fokusieren wir auch nur einen Teilbereich der Umgebung.
    Gerade da helfen hohe Auflösungen enorm um den Sitzabstand zu verringern.
    Ich hoffe das passiert mit einer Soundanlage die 120dB liefert und einem Luftbefeuchter in den Benzin eingefüllt wurde. Nicht damit einer der Sinne beim Rennstreckenerlebnis zu kurz kommt. Ich sitze jedenfalls so weit vom 28 Zoll entfernt, dass ich gerade so einen Fistbump machen könnte. Mir reichen 1440p.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  6. #106
    Avatar von KuroSamurai117
    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.260

    AW: Playstation 5: Angeblicher Leak zur Speicherkonfiguration - HBM2 statt GDDR6?

    Zitat Zitat von Rollora Beitrag anzeigen

    Gut, das sagt einfach alles aus. NATÜRLICH erkennst du bei dem Abstand einen Unterschied, das ist als würde ich 5cm zu meinem Bildschirm hinrobben...
    Ich dachte eigentlich schon, dass wir hier eine normale Diskussionsgrundlage haben und von halbwegs normalen Abständen sprechen. Aber es zeigt sich wieder genau das: immer wenn die 4K Fraktion dann mit Argumenten kommen, erklären sie einem halt, dass wenn man unmittelbar vorm Bildschirm steht, Unterschiede erkennbar sind... welch Überraschung.
    Übertreibe halt nicht immer gleich. Als ob deine Meinung für Alles und Jeden gelten muss. Andere Leute haben 65", 75" Zoll oder zocken gar auf einer Leinwand. Man kann einfach nicht pauschal sagen dass UHD nichts bringt. Von meinen Monioren sietze ich gar normal zum Schreibtisch weg und sehe es trotzdem. Da verwette ich meinen PC dass ich einen 32" WQHD von einem 32" UHD unterscheiden kann im Blindtest. Selbst auf 27 Zoll ist es bis auf 1m möglich. Man mag ja irgendwann aus dem Sweetsport tausfallen aber es geht ja nicht darum die Pixel einzeln wahrnehmen zu können. Man mag zwischen 2160p, 1800p oder 1600p irdendwann recht schwer einen Unterschied ausmachen. Aber zur Detailauflösung eines 1440p müsste der Abstand schon höher oder der Bildschirm kleiner als 27" sein.

    Ich habe genug UHD Filme wo das Quellmaterial wirklich in 4k vorliegt und auch die normale BD in Full HD beiliegt. Selbst wenn man HDR deaktiviert um fairer zu Vergleichen kann ich auf 55" auf 3m gut einen Unterschied ausmachen. Wenn man es gewohnt ist merkt man es halt stärker als Leute die weniger einen Vergleich haben. Heißt ja nicht das Andere unzufrieden sein müssen.
    Für die meisten Wohnzimmersitzabstände würde ich auch sagen dass Checkerboard sogar reichen würde bei Games und es nicht nativ 2160p sein müssen. Sofern durch das Verfahren halt nicht zu grobe Artefakte entstehen. Flackerndes Gras wie in Dragon Quest XI will man ja auch nicht.

    Spätestens für VR braucht man höhere Auflösung. Deswegen die Technik auch da eine Entwicklung erfahren muss um sowas gut anzutreiben.



    Zitat Zitat von 4thVariety Beitrag anzeigen
    Ich hoffe das passiert mit einer Soundanlage die 120dB liefert und einem Luftbefeuchter in den Benzin eingefüllt wurde. Nicht damit einer der Sinne beim Rennstreckenerlebnis zu kurz kommt. Ich sitze jedenfalls so weit vom 28 Zoll entfernt, dass ich gerade so einen Fistbump machen könnte. Mir reichen 1440p.
    Wie viel Immersion ich will musst du schon mir persönlich überlassen. Jeder kann es sich so einrichten wie er es braucht. Wenn es nach dir geht würde wohl auch keiner VR nutzen.
    Ich habe eine sehr gute Surround-Anlage mit 44kg Hifi-Lautsprecher. Gutes Headset sorgt auch für eine gewisses Mittendringefühl.
    Sicher macht es auch auf Messen Spaß mal in einem Hydraulikstuhl zu sitzen. In mehreren Japan-Urlaub schon die witzigsten Automaten in Spielhallen ausprobiert.
    Das Manches nicht wirklich wohnzimmertauglich ist sollte auf der Hand liegen. Dennoch kann ich mein "Mittendringefühl" so gestalten wie es meiner Ansicht nach zum eintauchen in ein Spiel benötigt.
    Jeder darf gern ein anderes Setup fahren oder Bildgrößen zu Abstand wählen. Sollte dann aber nicht für Andere bestimmen was nötig und unnötig ist.
    -PC: Palit RTX 2080 Ti Gaming Pro / i7 6700K / MSI Z270 Mortar / 16GB DDR4 / 2x 1TB SSD, 2x500GB SSD/ Fractal Design Define Mini C / LG 32UD89-W/Acer XB271HU / LG OLED 65C9

    -Konsole: PS4 Pro, Xbox One X, Nintendo Switch

Seite 11 von 11 ... 7891011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •