Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    14.12.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    8

    Soundkarte oder nicht ?

    Hallo nfsgame,

    Ich besitze leider nur einen Onboard Soundchip Realtek® ALC887 8-Kanal High Definition Audio CODEC und das Logitech Z623 2.1 system, meine frage ist jetzt kann ich den klang noch iwie optimieren im treiber z.b. außer über den EQ ?
    und gibt es einstellungsmöglichkeiten in windows 7/8 um den 2.1 sound einzustellen da finde ich immer nur stereo/quadro/5.1 sound ?
    dann stelle ich mir noch die frage ob man eine zusätzliche Soundkarte überhaupt noch brauch als Normalouser also nur für spiele usw. ich mein cubase läuft ja z.b. auch mit meinem onboard chip ??

    mfg Dennis

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    04.12.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    9.565

    AW: Soundkarte oder nicht ?

    2.1 ist und bleibt Stereo, du schließt es ja auch nicht anders an als ein 2.0-System - folglich geschehen alle Frequenzauftrennungen (wie sie in manchen Fällen bei größeren Setups im Treiber geregelt werden können) im System selbst. Daher gibt es keine 2.1-Auswahlmöglichkeit.

    Gerade DAWs wie Cubase profitieren durch einen ordentlichen Soundchip. Du hast deutlich geringere Latenzen als bei dem Onboardcodec. Wenn du viel per MIDI einspielst und/oder syncronisierst, dann greif zu einer Soundkarte !. Die ESI Juli@ wäre da was. Auch die X-fis kann man dafür gut nehmen, dann aber am besten mit Alternativtreiber.
    Wenn ich Recorden bin steckt eine Titanium HD im Rechner - die Essence ST fliegt für die Zeit raus . Manchmal hat der Asus-Treiber ein paar Komunikationsprobleme mit der Schnittstelle in meiner DAW.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •