Seite 1 von 5 12345
  1. #1

    Mitglied seit
    28.02.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    223

    Sound für den neuen PC

    Hallo zusammen,

    bei mir steht bald der Kauf der neuen PC-Teile an. Es steht fast alles fest aber der Sound bereitet mir noch Schmerzen.
    Mit dem Thema habe ich mich bisher nie beschäftigt und entsprechend gut kenne ich mich damit aus. Bisher hieß es immer onboard und gut is.
    Diesmal soll aber alles weitestgehend gut und hochwertig sein. Der PC wird fast ausschließlich zum spielen genutzt.

    Angeschlossen wird ein Razer Kraken Pro Headset sowie eine Razer Leviathan Soundbar. (vorhanden und nicht diskutabel )

    Beim aktuellen Mainboard macht die Maus bei Bewegung Störgeräusche wenn die Soundbar onboard angeschlossen ist. Wahrscheinlich fehlende Abschirmung etc., versteh ich, soll nicht mehr passieren.
    Dazu kommt dass die Soundbar regelmäßig seltsame subtile rhytmische Störgeräusche macht. (Nur wenn sie am PC angeschlossen ist!) Das Problem ist wohl ebenfalls beim aktuellen Mainboard zu finden.
    Nun aber zur hoffentlich besseren Zukunft:
    Im Raum stehen erstmal zwei Mainboards (Gigabyte Aorus Elite oder Ultra X570).
    Witzigerweise tendiere ich nur wegen dem besseren (??) onboard-sound zum Ultra. Aber ist das auch so?
    Elite: Realtek ALC1200
    Ultra: Realtek ALC1220-VB
    Wäre eine zusätzliche Soundkarte sinnvoll? Wenn ja - welche?
    Was hat es mit diesem SPDIF-Anschluss auf sich? Ist dieser der normalen Klinke vorzuziehen?
    Kann man mittlerweile mit jeder Lösung zwischen Headset und Soundbar wechseln ohne die Stecker zu ziehen?

    Im Falle einer Soundkarte würde ich die Differenz der Mainboards als Preis angeben, also ca. 100€.

    Abschließend bleibt eigentlich nur zu sagen dass ich kein Klang-Enthusiast bin. Vernünftig und störfrei soll es sein.

    Vielen Dank schonmal!

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Westcoast
    Mitglied seit
    11.02.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    18.358

    AW: Sound für den neuen PC

    ich denke der onboard sound reicht aus für diese kopfhörer. kannst gerne das Ultra board nehmen. es kommt immer darauf an welche kopfhörer
    und soundsystem verwendet werden. für 100 euro gibt es keine gute soundkarte, der unterschied zum onboard ist sehr gering.

    eine 200 euro soundkarte wie die creative ZXR oder ASUS essence STX II würde schon mehr bringen, zumal dein soundsystem nicht schlecht ist.
    Intel I9 9900K ; Bequiet Dark Rock Pro 4 ; MSI RTX 2080 Gaming TRIO ; GIGABYTE z390 Aorus Master ; Corsair Vengeance LPX 32GB DDR4 3200MHZ ; Samsung 960 PRO 512GB NVme ; Samsung 750 EVO 500GB; Samsung 830 256GB ; Intel Postville 160gb G2 ; Windows 10 64bit 1903 ; ASUS PG279Q ; Creative Soundblaster ZXR ; Bequiet Dark Power PRO 11 650 watt ; Razer Huntsman Elite ; Logitech Gpro wireless ; Thermaltake View 37 ARGB ; Philips Fidelio X2 ; Windows 10 64 bit Home 1903 ; Razer Wolverine Tournament Edition

  3. #3

    Mitglied seit
    16.05.2013
    Beiträge
    1.429

    AW: Sound für den neuen PC

    95% des Klangs kommen vom Endgerät.
    Wenn du jetzt sagst Kopfhörer und soundbar sind nicht diskutabel muss ich dir ganz klar sagen: Du setzt am falschen Ende an, zumal soundbars grundsätzlich eher mäßig sind, sind halt chic anzusehen und platzsparend, ansonsten aber größtenteils Murks.

    Störgeräusche wie die von dir beobachteten können bei jeder analogen Verbindung auftreten, sowohl bei onboardchips als auch bei internen Karten.

    Das umgeht man wenn man die elektrische Verbindung zwischen PC und Endgerät trennt. Also das Endgerät optisch anschließt.

  4. #4

    Mitglied seit
    28.02.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    223

    AW: Sound für den neuen PC

    Naja wie gesagt, mit dem aktuellen Klang an sich bin ich ja zufrieden. Wenn der optische Anschluss vom neuen Board Abhilfe schafft hätte ich schonmal viel gewonnen.
    Hauptsächlich geht es darum welche der 3 Möglichkeiten am meisten Sinn ergeben. Also Elite: Realtek ALC1200 oder Ultra: Realtek ALC1220-VB oder günstige Soundkarte. Tendenz geht halt immer weiter zu "Ultra"

  5. #5

    Mitglied seit
    16.05.2013
    Beiträge
    1.429

    AW: Sound für den neuen PC

    Wenn deine Tendenz zum ultra geht nimm das ultra.

    Wenn du die soundbar optisch anschließt ist der soundchip des Mainboards oder eine Soundkarte eh völlig egal weil die Wandlung im integrierten dac der soundbar stattfindet.

  6. #6
    Avatar von LukasGregor
    Mitglied seit
    02.11.2015
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.246

    AW: Sound für den neuen PC

    da wirst du nur absolut keinen unterschied merken... die 100€ würd ich eher in Kopfhörer stecken - da würdest dann einen Unterschied merken.

    aber normalerweise darfst du auch aktuell keine Störgeräusche mehr bekommen, wenn du die Soundbar einfach optisch anschließt!

  7. #7

    Mitglied seit
    28.02.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    223

    AW: Sound für den neuen PC

    Ist auf jeden Fall gut zu wissen dass das Kabel so viel ausmacht. Hatte ich bisher nie auf dem Schirm weil mein aktuelles Board den Anschluss nicht hat. Dann wirds wohl erstmal das Ultra und wenn wieder Geld über ist kann ich weiter Richtung Sound investieren. Erstmal ist der Umstieg auf WQHD an der Reihe, das ist teuer genug

  8. #8
    Avatar von JackA$$
    Mitglied seit
    15.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    6.240

    AW: Sound für den neuen PC

    Nur mal so als Hinweis, wie schlecht deine Razer Geräte eigentlich sind:
    Kraken Pro USB vs. G433 und das ist nur einer von vielen Vergleichen. Generell bietet Razer die schlechtesten Headsets am Markt an.
    Das ist eigentlich der Punkt, wo man am meisten Klang rausholen kann.
    Nicht jeder bekommt die selbe Version von mir. Jemand wird sagen, Ich habe eine überragende und schöne Seele. Ein Anderer wird behaupten, Ich bin ein kaltherziger Arsch. Glaube ihnen beiden.
    Ich behandle Leute nicht schlecht. Ich behandle sie so, wie sie es verdienen.
    - Tom Hardy

  9. #9

    Mitglied seit
    12.08.2009
    Beiträge
    6.539

    AW: Sound für den neuen PC

    Selbst 10 Euro In-Ears vom Grabbeltisch bei Media Markt sind noch zu gut für Onboard Sound. Hab zig Boards mit allem was Realtek so zu bieten hat und Headsets hier. Onboard ist einfach erbärmlich.

    Kleiner Vorbehalt: Kann natürlich sein, dass dass 10 Euro In-Ears von Sennheiser immernoch besser als ein Razer Gaming Headset sind (würde mich nicht überraschen).

    TE, kauf dir einen DAC (aber nicht so Creative "Gamer" Schrott, sondern was aus'm Hifi Shop), wenn du maximale Flexibilität und kein Treibergefrickel haben willst. Die Dinger gibt's in allen Größen und Ausführungen und du kannst sie benutzen solange es die USB Schnittstelle gibt (also wahrscheinlich auf deinen nächsten 20 Boards).

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Rolk
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.08.2009
    Beiträge
    12.085

    AW: Sound für den neuen PC

    Zitat Zitat von azkar Beitrag anzeigen
    Beim aktuellen Mainboard macht die Maus bei Bewegung Störgeräusche wenn die Soundbar onboard angeschlossen ist. Wahrscheinlich fehlende Abschirmung etc., versteh ich, soll nicht mehr passieren.
    Dazu kommt dass die Soundbar regelmäßig seltsame subtile rhytmische Störgeräusche macht. (Nur wenn sie am PC angeschlossen ist!)
    .
    .
    .

    Was hat es mit diesem SPDIF-Anschluss auf sich? Ist dieser der normalen Klinke vorzuziehen?
    Ich bin jetzt auch nicht unbedingt eine Koryphäe was das Thema Sound angeht, aber probiere den SPDIF Anschluss einfach mal aus. Im Normalfall sollten die nervigen Störgeräusche verschwinden. Wenn der Anschluss am Mainboard fehlt kann man z.B. mit einer externen USB-Soundkarte nachrüsten.


Seite 1 von 5 12345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.08.2016, 15:30
  2. Star Wars: Battlefront: Battlefield-4-Sound-Designer tüfteln schon am neuen Spiel
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Action-Spielen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 13:10
  3. Deepcool stellt neuen Notebook-Kühler M3 mit 2.1-Sound vor
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu mobilen Geräten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 09:31
  4. Ich brauch neuen Sound für mein PC!
    Von hulkhardy1 im Forum Sound + HiFi
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 23:53
  5. Verkabelung des neuen Heimnetzwerkes (PC, TV, Peripherie, Sound)
    Von GTStar im Forum Heimkino, Audio-/Video-Player, TV-Karten, Unterhaltungselektronik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 22:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •