Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von Hubacca
    Mitglied seit
    04.07.2018
    Beiträge
    824

    AW: Subwoofer Know-How gefragt

    Ich kann an meinem AVR den Subwoofer auf 3 Einstellungen setzen und nur auf der SWFR Stellung werden LFE Signale auf den Subwoofer geleitet und die MAIN Lautsprecher nach unten begrenzt.
    Keine Ahnung wies bei deinem AVR ist und wenn er sogar die Einmeßfunktion hat dann kannste die ja auch mal ausprobieren !
    @Venom89: Sorry ! Da hab ich dich wohl mit jemandem verwechstelt !-O

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von Tekkla
    Mitglied seit
    06.08.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    768

    AW: Subwoofer Know-How gefragt

    Soweit ich weiß ist das mit dem LFE nur für die .1 Tonspur gedacht. Bei LFE landet die Tonspur nur auf dem .1 bzw .x, bei Main auf allem aber nicht den .x und bei LFE+Main auf beiden. Und wenn ich das richtig verstanden habe, dann gibt es bei unterschiedlichen Tonfomaten auch noch unterschiedliche Obergrenzen bei der Frequenz. Bei Musik hat die Einstellung - real gehört - keinen Einfluss auf die Frequenztrennung.

    Ich habe das System nun wirklich eingemessen und manuell noch etwas nach meinem Geschmack nachgetuned. Aber unterm Strich entspricht das jetzt fast wieder den Einstellungen wie zuvor. Es wurden die Distances etwas anders durch das Setup eingestellt. Es handelt sich dabei aber nur um wenige Zentimeter. Die Crossoverfrequenz habe ich letztendlich bei 100 Hz stehen lassen. Damit kann ich den Sub nur noch mit sehr konzentriertem Hinhören orten. Das Dröhnen selbst ist damit fast weg.

    Zitat Zitat von Venom89 Beitrag anzeigen
    Wenn die Lautsprecher auf "small" gestellt sind, überlagert sich da gar nichts, da ab der eingestellten Frequenz nur noch der sub spielt.
    Das war mit einer der entscheidenden Tipps zur Verbesserung des Klanges. Hatte das vorher auf Large stehen. Das auf Small zu stellen hat das ganze Klangbild zum Besseren verändert.

    Zitat Zitat von Venom89 Beitrag anzeigen
    Du kannst auch verschiedene Stärken wählen, sowie auf Maß per Nachricht bestellen. LG
    Das war ein guter Tipp. Ich habe eine 30x30x3 Platte von dem Anbieter in Schwarz druntergepackt, die widerum auf Gummitellern gegen den Boden entkoppelt sind. Damit konnte ich einiges an "Fußkitzeln" im Holzboden reduzieren. Was jetzt noch spürbar ist, da scheint nun tatsächlich der Schall den Boden zum Vibrieren zu bringen. Ich habe aber auch noch Spike hier liegen, die ich die Tage anstatt der Sub eigenen Füße anbringen werde. Ich glaube aber nicht, dass es da noch was bringt. Mal sehen.

    Ansonsten kann ich mich nur noch mal bedanken. Die Infos haben mir sehr geholfen. Großes Lob an alle!
    SYSTEM: AMD R7 3800X || 32GB Corsair Vengeance Pro 3200 || GiBy Aorus X570 Pro || MSI RTX 2080 Seahawk EK || 1 TB Samsung Evo 970 M.2 SSD || 500 GB Samsung Evo 970 M.2 SSD || 1 TB Crucial BX500 SSD || bequiet! DB 900 Pro || LG 32DU89-W UHD || W10 u. Ubuntu Dualboot
    WAKÜ: Mo-Ra3 360LT m. 4x 180mm || Intern: 420er + 280er b. 30mm || AC D5 m. Heatkiller Tube || Aquaero 6 LT || Durchflusssensor || Farbwerk Nano als Ambilight ;)

  3. #13
    Avatar von D0pefish
    Mitglied seit
    13.02.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    :tr0
    Beiträge
    1.464

    AW: Subwoofer Know-How gefragt

    Versuch den SW (in einem gedachten Kreis) mit dem gleichen oder doppelten Abstand wie die Haupt-LS zueinander haben, neben den Tisch zu pflanzen. Bei eher schwammigen 0815-Subs dann mit dem Bassrefrex-Rohr zu dir zeigend beziehungsweise damit Herumprobieren.
    In den klassischen Windows-Sound-Settings für das Device gehts du (je nachdem wie es ausgegraut ist oder eben nicht) unten links auf Konfiguration (dort kannst du die LS-Symbole einzeln anklicken) oder unten rechts auf Eigenschaften (Unterstützte Formate...Testen). Hier also das Ding-Dong anhören und die Einzel-Lautstärke NUR im AVR-Menü (bzw. 1/3 Lautstärke am aktiven SW einstellen und dann ) so verändern bis alles vom Hörplatz aus gleichlaut empfunden wird. Geht mit etwas Einfühlvermögen schneller als Durchrauschen oder Messen bis es Gabeln regnet. Trennfrequenz macht spätestens der AVR... da stand hier (imho) Unsinn. Oder kurz: Dein SW war zu nah und von mindestens der Tischplatte verdeckt. Ein, zwei Meter Abstand zur Hörposition halt, nicht sinnlos aufdrehen und gut. Mein jetziger passiver Hifi-SW hängt an einem frisch gemachten Sony TA-D09 und steht in einem rollbaren Case. Sowas bitte unterm Dach nur linear betreiben weil man wird den Bass bzw. Körperschall des Hauses nicht ohne aufwändige Entkopplung aufhalten können...also unterm 0815-Dach... dann lieber umziehen oder auf Abwanderung der Nachbarn hoffen. ^^ Spaß. Man kann ja fast alles vernünftig betreiben oder eben nicht. Auf lange Sicht: organisier dir "large" und betreib sie "leise".
    _кип кул_

  4. #14
    Avatar von Tekkla
    Mitglied seit
    06.08.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    768

    AW: Subwoofer Know-How gefragt

    Large am Schreibtisch ist aber etwas tricky.
    SYSTEM: AMD R7 3800X || 32GB Corsair Vengeance Pro 3200 || GiBy Aorus X570 Pro || MSI RTX 2080 Seahawk EK || 1 TB Samsung Evo 970 M.2 SSD || 500 GB Samsung Evo 970 M.2 SSD || 1 TB Crucial BX500 SSD || bequiet! DB 900 Pro || LG 32DU89-W UHD || W10 u. Ubuntu Dualboot
    WAKÜ: Mo-Ra3 360LT m. 4x 180mm || Intern: 420er + 280er b. 30mm || AC D5 m. Heatkiller Tube || Aquaero 6 LT || Durchflusssensor || Farbwerk Nano als Ambilight ;)

  5. #15

    Mitglied seit
    25.02.2012
    Beiträge
    5.146

    AW: Subwoofer Know-How gefragt

    Ne, large am Schreibtisch heißt ja nur, dass man Boxen verwendet, die eben auch Bass können - das hat mit der physischen Größe erst mal nichts zu tun. Dann kann man, wenn man es richtig macht gleich auf den ganzen Sub-Murks verzichten und macht sich das Leben viel einfacher.
    Sinclair ZX81, Speichererweiterung auf 16kB, Monochrom Bildschirm

  6. #16
    Avatar von Shinchyko
    Mitglied seit
    23.01.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Oberberg
    Beiträge
    549

    AW: Subwoofer Know-How gefragt

    Stimme Zappaesk zu, Large kannst du stellen wenn die Boxen beispielsweise 40-60Hz runter gehen. Aber das ist auch eine Diskussion an sich, weil der eine eher den Job vom Sub alleine geregelt haben möchte und der andere eben nicht. Habe die Erfahrung gemacht das wenn die Frontboxen so tief spielen können, do it! Macht bei vielen Filmen einen Unterschied, weil Musikbass im Film oft über die Frontboxen übertragen wird sofern man LFE+Main eingestellt hat. In deinem Fall vlt einfach auf LFE belassen und Small 100Hz wie du bereits raus gefunden hast. Beim Line-In vom Sub würde ich nen Y-Splitter verwenden, hab da auch festgestellt, dass nur in den Roten oder Weißen Eingang manchmal das Gefühl aufkommt, dass etwas fehlt. Den LFE-In (Sofern zukünftige Subs einen haben) würde ich im übrigen nie benutzen weil der nur für "Small" sowohl in Filmen und Musik funktioniert. Sonst Spielt der Sub schlicht keinen Bass bei Musik.

    Ich persönlich würde aber in einen besseren Sub investieren der den nuBoxen besser steht (Ja ich kenne den günstigen Mivok nicht, aber ich denke mal er ist nicht sonderlich Präzise, Pegelfest und Satt vom Klang. Ähnlich kleiner Sub den ich empfehlen kann ist zB. der Dali Sub C-8 oder der Dali Sub E9-F, aber die neuen Subs von Nubert und Co sind wahrscheinlich auch gut (Der alte 400€ Sub von Nubert von meinem Dad stinkte aber ganz schön ab gegen die Dalis. Ich darf aber beim Sub anmerken das dieser ja nicht unbedingt auf dem Boden stehen muss. Denke da 3 Dimensional (Vlt. ist die beste Position direkt über deinem Kopf) und wenn bei dir nicht alle Frequenzen in gleicher Tonlage ankommen liegt das am Raum und deinem Aufstellungsort. In meinem Wohnzimmerkino steht der Sub direkt Rechts neben dem Sofa. 2t. beste Position mit etwas höheren Spikes (Steinboden) mit minimal höherem Pegel in 50-70Hz.
    Geändert von Shinchyko (01.09.2019 um 05:09 Uhr)
    Ryzen 2700X// MSI X470 Gaming Plus // 16GB 3200MHz// GTX 1070 2/4,4Ghz@ 0.993V // Asus 29" 2560*1080 Widescreen IPS// Fractal Design Define R4

    Acer Aspire V5-573G// I5 4200U (1.6-2.6GHz), GT750M 4GB, 8GB 1600MHz// 15.6" Full HD IPS LCD

  7. #17
    Avatar von D0pefish
    Mitglied seit
    13.02.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    :tr0
    Beiträge
    1.464

    AW: Subwoofer Know-How gefragt

    Selbst 0815-1Wege-DDR-MDF-Gehäuse (B 7114) schaffen geschlossen "large". Zwei nehme ich hier gerade als Center. Es sind natürlich neue 2Wege-Treiber (breit + hoch) und etwas Liebe drin. Die Tage pimpe ich aus Bocklaune paar geschlossene 0815-3Wege-BRD-MDFer (Primus 5015). Hab jetzt schon Angst.
    Als Subwoofer habe ich so'n übergroßes 0815-Dual-Dings... Dipol nur als Anregung erwähnt. Ich nutze die ganzen Sachen eher selten, mag es eben schon immer umzubauen und zu modden. Warum teuer kaufen, wenn es andere wegwerfen...
    _кип кул_

  8. #18

    Mitglied seit
    25.02.2012
    Beiträge
    5.146

    AW: Subwoofer Know-How gefragt

    Was genau haben Material (MDF) oder Herkunft (DDR, BRD) mit der Eignung für "large" zu tun?
    und wie genau soll ein Dipol Sub an nem Schreibtisch funktionieren?

    Klar kann man an Boxen rumschrauben und Spaß dran haben, den gönne ich dir auch, bloß das hört sich in deinem Falle alles auch sehr unbedarft und freischnauze ohne große Ahnung an. Täuscht vielleicht auch.
    Sinclair ZX81, Speichererweiterung auf 16kB, Monochrom Bildschirm

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  9. #19
    Avatar von Tekkla
    Mitglied seit
    06.08.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    768

    AW: Subwoofer Know-How gefragt

    Zitat Zitat von D0pefish Beitrag anzeigen
    Selbst 0815-1Wege-DDR-MDF-Gehäuse (B 7114) schaffen geschlossen "large". Zwei nehme ich hier gerade als Center. Es sind natürlich neue 2Wege-Treiber (breit + hoch) und etwas Liebe drin. Die Tage pimpe ich aus Bocklaune paar geschlossene 0815-3Wege-BRD-MDFer (Primus 5015). Hab jetzt schon Angst.
    Als Subwoofer habe ich so'n übergroßes 0815-Dual-Dings... Dipol nur als Anregung erwähnt. Ich nutze die ganzen Sachen eher selten, mag es eben schon immer umzubauen und zu modden. Warum teuer kaufen, wenn es andere wegwerfen...
    Das ist meilenweit an Ziel vorbei geschossen. :/
    SYSTEM: AMD R7 3800X || 32GB Corsair Vengeance Pro 3200 || GiBy Aorus X570 Pro || MSI RTX 2080 Seahawk EK || 1 TB Samsung Evo 970 M.2 SSD || 500 GB Samsung Evo 970 M.2 SSD || 1 TB Crucial BX500 SSD || bequiet! DB 900 Pro || LG 32DU89-W UHD || W10 u. Ubuntu Dualboot
    WAKÜ: Mo-Ra3 360LT m. 4x 180mm || Intern: 420er + 280er b. 30mm || AC D5 m. Heatkiller Tube || Aquaero 6 LT || Durchflusssensor || Farbwerk Nano als Ambilight ;)

Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Ryzen: AMD arbeitet an Zen 5, Know-How für Radeon-GPUs
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 12.04.2018, 18:11
  2. Nvidia ShadowPlay ... jemand mit Know-How hier?
    Von Stryke7 im Forum Tools, Anwendungen und Sicherheit
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.06.2015, 22:55
  3. PC selber zusammenstellen - handwerklich ja, technisches know-how? nö...
    Von waltwalterson im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 31.10.2014, 16:09
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.10.2012, 11:55
  5. Einfach mal Danke für das Know How in diesem Forum
    Von Dr. Snuggles im Forum Sound + HiFi
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.12.2011, 09:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •